Capsaicin gegen Prostatakrebs Tumore auf 1 5tel geschrumpft

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Capsaicin gegen Prostatakrebs Tumore auf 1 5tel geschrumpft

Beitragvon Lena » 29. Aug 2013, 16:01

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/capsaicin-ia.html
"Capsaicin gegen Prostatakrebs

Besonders umfangreich ist die Datenlage bei Prostatakrebs, so dass wir diesem Thema einen gesonderten Artikel widmen möchten. Er wird in den nächsten Wochen erscheinen und u. a. die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie besprechen, in der sich gezeigt hat, dass Prostatakrebstumore unter der Einwirkung von Capsaicin auf ein Fünftel ihrer ursprünglichen Grösse geschrumpft waren. Sie dürfen also gespannt sein…


Betreff des Beitrags aus Carmen's "Chili"-Themen-thread:
>>>: viewtopic.php?f=60&t=377&p=1268#p1268

Mehr foreninterne Infos dazu: siehe auch unter: viewtopic.php?f=60&t=377#p952

Doch hierzu bereits veröffentlicht:
http://www.eurekalert.org/pub_releases/2006-03/aafc-pch031306.php
15. März 2006 - Kontakt: Russell Vanderboom, Ph.D. - vanderboom@aacr.org -Tel. 215-440-9300 - American Association for Cancer Research
"Lehman führte die Studien im Koeffler-Labor in Zusammenarbeit mit den UCLA Krebsforschern Akio Mori, James O'Kelly, Takishi Kumagai, Julian Desmond, Milena Pervan und William McBride durch. Mosahiro Kizaki, ein ehemaliger Postdoktorand im Koeffler Labor, der die Capsaicin Studien initiierte, ist derzeit an der Keio University School of Medicine, Tokyo, Japan.
Prostatakrebszellen, die androgenunabhängig sind, reagierten in einer ähnlichen Weise wie das Capsaicin. Capsaicin reduziert die Menge der Androgen-Rezeptoren, das die Tumorzellen produzierten, störten aber nicht die normalen Bewegungen des Androgen-Rezeptor im Zellkern der Tumorzellen, wo der Steroid-Rezeptor wirkt, um die Androgen-Zielgene, wie das Prostata-spezifisches Antigen (PSA) zu regeln. Capsaicin beeinträchtigte die Einwirkung von Androgen-Rezeptoren auch in Zellen, die modifiziert werden, um eine überschüssige Zahl von Androgen-Rezeptoren herzustellen.
Apoptose ist ein normales zelluläres Ereignis in vielen Geweben, die ein Gleichgewicht zwischen neueren Ersatz-Zellen und alten oder verschlissene Zellen aufrecht erhält. Im Gegensatz dazu, versuchen die Krebszellen unsterblich zu sein und weichen der Apoptose oft durch Mutation oder Deregulierung der Gene, die sich am programmierten Zelltod beteiligen aus."
Das Capsaicin betroffene NF-kappa Beta-Protein, ein erwarteter Indikator für die Apoptose wurde durch die Studie bestätigt. Leitender Autor der Studie, Phillip Koeffler, MD, Direktor der Hämatologie und Onkologie am Cedars-Sinai Medical Center und Professor an der UCLA.
:arrow: "Prostatakrebstumore, die mit Capsaicin behandelt wurden, waren etwa ein Fünftel der Größe von Tumoren in nicht-behandelten Mäusen".

:GS34 Hier sind die Capsaicin enthaltenden Habanero-Chili-Frischmengen-Angaben immerhin nahezu gleich mit den Angaben von Kelley Eidem und seinem tägllich frisch gehackten und sofort verzehrten Habanero-Chili-Krebsheilungs-Rezept nach Dr. Emanuel Recivi: http://www.healingcancernaturally.com/habaneropeppers-garlic-oilcure.html

:GS9 http://www.newscientist.com/article/dn8849-chillies-turn-up-the-heat-on-tumours.html
NewScientist "Chili's erhitzen die Tumore" vom 15. März 2006 (13h22) von Roxanne Khamsi
"Phillip Koeffler fügt hinzu, dass man auch die Dosen berücksichtigen muss. Eine 90 kg schwere Person müsste pro Woche über 10 frische Habanera-Chili essen - einer der schärfsten Chili, um eine äquivalente Menge von Capsaicin zu verbrauchen, die den Gaben entspricht, die die Mäuse erhielten.

Eine Habanera-Chili enthält typischerweise 300.000 Scoville-Einheiten (Skala um die Schärfe von Chilis zu messen). Zum Vergleich zu den immer beliebteren Jalapenos-Chilis mit etwa 2.500 bis 5.000 Scoville-Einheiten. Aus diesem Grund sagt er, es ist unvernünftig, frische Chili zu essen, um die Rückkehr von operiertem Prostatakrebs zu verhindern. Man müsste das Capsaicin es in Form von Tabletten zu nehmen. (Anstatt in der reinen Butter zusammen mit Knoblauch nach dem prominten Krebsheiler Dr. Revici, der evtl. auch schon mit Capsaicin-Kapseln therapierte ...) :GS22

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Zurück zu „Prostatakrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste