Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Hier kommen gefundene Links rein die man nirgends wo anders hat unterbringen können
Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon Carmen » 25. Feb 2015, 11:54

Marc Schweizer

Aloe
die Pflanze
die pflegt und heilt

Überarbeitete und erweiterte Auflage

http://www.aloeinfo.info/aloeal.pdf

Liebe Grüße

Carmen


Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon ralfdingo » 25. Feb 2015, 17:19

Danke viel Stoff für abendliche Stunden

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon tigrib » 26. Feb 2015, 08:53

Danke liebe Carmen, ich habe ziemlich am Ende des Schriftstücks etwas interessantes für mich gefunden. Ein Patient mit Mundkrebs im fortgeschrittenen Stadium hat mit Aloe Saft, 3 h im Mund behalten, so seinen Mundkrebs besiegt.
Ich habe hier zwar nur die Aloe A., die ja sogar noch eine bessere med. wirkung haben soll, als die Aloe Vera. Den daraus hergestellten Sirup, trinke ich ja schon kurmässig, was mir auch sehr gut tut. Aber den Aloe Saft 3 h täglich im Mund behalten, klingt mir auch sehr plausibel. Einen Versuch ist es wert.

LG Monika

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon ralfdingo » 26. Feb 2015, 23:52

Liebe Monika machst du deinen Aloesaft selber? Und achtest du auf dunkelheit? denke schon denn du kennst dich wohl auch sehr gut aus. Auch ich glaube an die Kraft der Aloe und es ist mein liebster Begleiter auf den ich nur sehr ungern und dann nur fuer eoin paar Tage verzichte.

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon tigrib » 27. Feb 2015, 10:39

Ja Ralf, ich mache alles wie hier auch im Forum beschrieben. Die Blätter werden immer im dunkeln geschnitten und dann der saft hergestellt. Habe mir dafür extra 2 große Aloe a. aus dem Ausland bestellt. Die Pflanzen waren 8 Jahre alt damals. Habe schon zig Ableger gezogen und an Familie und Verwandschaft verteilt. Die ableger blühten sogar schon. Im Winter stehen sie alle im beheizten Wintergarten im Sommer dürfen sie alle raus. Mein Mann bekommt schon die Krise, weil hier alles vollsteht. Wenn ich nicht zu blöde wäre, würde ich hier gerne Fotos von meinen Prachtexemplaren einstellen. Deine durfte ich hier schon bewundern.
Viele sind skeptisch, dass die aloe solch eine gute Wirkung hat, aber ich kann die Wirkung immer nur bestätigen. Nach einem Treppensturz hatte ich eine ziemlich heftige Prellung am rechten Unterarm und schlimme Hämatome, eine dicke Schwellung und Schmerzen. Ich habe den Unterarm 3 Tage intensiv mit dem Gel der frischen Aloe behandelt und nach einer Woche war alles schick. Die Schwellung war bereits nach 2 Tagen verschwunden.

LG Monika

Jojo
Beiträge: 128
Registriert: 11. Sep 2014, 09:46

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon Jojo » 24. Mär 2015, 11:19

Weiß eigentlich jemand eine gute Bezugsquelle für Aloe Vera Saft, wenn man nicht selbst welchen machen kann?
Ich habe den Tip bekommen, es sei auch gut für die Darmschleimhaut...

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon tigrib » 24. Mär 2015, 12:49

Liebe Jojo,
Wenn du den reinen Sirup der Aloe A. Meinst, gibt es im Netz keinen guten Sirup. Ralf schrieb auch schon mal warum. Wenn du normalen Aloe Vera Saft meinst, kann ich dir leider nicht helfen.
Hättest du die Möglichkeit,dir den Sirup herzustellen. Wenn ja, könnte ich dir anbieten die nötigen Blätter der Aloe A. per Post zu schicken. Meine Pflanzen sind sehr groß und ein auslichten wäre mal sinnvoll. Also melde dich bitte?
LG Monika

Jojo
Beiträge: 128
Registriert: 11. Sep 2014, 09:46

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon Jojo » 24. Mär 2015, 15:38

Hallo Monika,
ich hatte mich nicht so sehr mit dem Herstellen beschäftigt, meine mich aber zu erinnern, daß man nur im Dunkeln ernten darf usw.
Ich hatte urspünglich an den Aloe Vera Saft gedacht. Ich hörte, daß man damit den Darm ggf.ausheilen könnte.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon ralfdingo » 24. Mär 2015, 17:26

Zur darmsanierung ist wohl der Aloe Vera sagt besser der nur aus blattgeel der Aloe Vera gemacht wird ohne deren Rinde die wie auch die arborecens viel Aloin enthält was den Darm eher reizt. Der Aloe Vera Saft braucht auch nicht im Dunkeln hergestellt zu werden Davies bei ihm nicht um die empfindlichen antikrebsstoffe geht.
Und dir tigrib empfehle ich einfach so lange Aloe Sirup für dich zu machen bis die Pflanzen ausgelichtet sind das kann dir nur gut tun ich nehme Aloe seit einem Jahr ohne Pause ciao ralf

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Beitragvon tigrib » 24. Mär 2015, 19:28

Hallo Ralf,
Ich trinke immer schön fleißig meinen Sirup, allerdings habe ich immer längere Pausen gemacht. Meine Mutter und Familie werden auch von mir versorgt. Nun werde ich den Sirup auch mal durchgängig nehmen.

LG Monika


Zurück zu „Links“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast