Darm geheilt mit natürlichem Antibiotikum

Hier kommt alles rein was in erster Linie nichts mit Krebs zu tun hat
Forumsregeln
karin
Beiträge: 152
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Darm geheilt mit natürlichem Antibiotikum

Beitragvon karin » 6. Apr 2018, 14:48

Es begann urplötzlich...

Nach dem Essen bekam ich starke Schmerzen im Oberbauch links, unterhalb der Milz. Besonders stark waren die Schmerzen, wenn ich Brot aß oder frisch gepressete Säfte trank.
Mit der Zeit nahmen die Beschwerden zu und es kamen heftige Blähungen dazu, welche oft fest sassen und nicht heraus konnten.
Die ärztliche Untersuchung ergab: Dünndarmentzündung. Verordnet wurden u.a. Antibiotikum... verschiedene Magen.-Darmtabletten und Pasten in Beuteln, vor dem Essen einzunehmen... nach dem Essen einzunehmen... u.s.w
Antibiotikum habe ich ( Asche auf mein Haupt ) nicht eingenommen, weil ich diese Mittel nicht vertrage.
Jedoch die Magen.- Darm Präparaten habe ich es zum Teil versucht. Ergebnis: keine Besserung.

Ich versuchte es mit Darm,- und Leberreinigung. Keine Besserung.
Machte eine 3 tägige Fastenkur mit gezielter Entsäuerung des Körpers. Keine Besserung. Im Gegenteil: die Blähungen verstärkten sich und waren kaum zu ertragen. Seeehr heftig! Das war der Punkt, an dem ich mich fragte, warum alle Mittel, die ich kenne und auch zu Hause habe, mir keine Linderung bringen.
Alle Mittel, welche ich kenne und zu Hause hatte, brachten ebenfals nicht!

Dann begann ich zu recherchieren und im Netz nach Gründen für meine Probleme zu suchen. Egal was ich in die Suchmaschine eingab, blieb ohne ersichtliche Hinweise. Mein Hausarzt wusste auch keinen Rat mehr und wollte mich ins Krankenhaus einweisen. Habe aber dankend abgelehnt... :))
Meine Vermieterin gab mir den Tipp, gezielt nach Darmerkrankungen und auch nach löchrigem Darm zu googlen.
Dies bezüglich landete ich (auf Umwegen) auf der folgenden Seite:

https://www.youtube.com/watch?v=oPyZrFUQfRk
kochen mit Maryam.

Dort erfuhr ich von einem natürlichen Antibiotikum, welches ich selbst herstellte.
Nach 14 Tagen war es fertig und ich nahm am
1. Tag 2x 1 EL in 100 ml dest. Wasser ein.
2. Tag 3x 1 EL dann
3. Tag 3x 2 EL wie oben ein.
Dann weitere 2 Wochen je 3 x 2 EL in Wasser.

Bereits am 1. Tag spürte ich eine Erleichterung. Die Blähungen gingen spürbar zurück, und der Oberbauch fühlte sich weicher an. Die Schmerzen liessen etwas nach und waren am 3. Tag fast weg. Blähungen hatte ich keine mehr. Nach 9 Tagen waren alle Symptome weg!!!
Seit ein paar Tagen kann ich wieder alles essen was lecker ist, ohne Probleme zu bekommen.
Jedoch habe ich eine Abneigung gegen jegliche Arten von Ölen entwickelt und ich will sie nicht mehr essen. Meine Salate mache ich jetzt mit Jogurt. Schmeckt mir neuerdings viel besser. Sehr seltsam!

Wenn man bedenkt, was in dieser Gewürz-Tinktur enthalten ist:
Meerrettich, Charlotten, Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Chilli, Zitrone, schwarzer Pfeffer, Blütenhonig sowie naturtrüber Apfelessig,
könnte ich auf komische Gedanken kommen. Jedoch will ich meinem Arzt Glauben schenken und von einer Darmentzündung ausgehen.
Die ist in der Tat schon ekelig und übel genug.

Ich werde die Flasche mit der Gewürztinktur bis zum Ende aufbrauchen, und dann eine Pause einlegen, um heraus zu finden, ob die Entzündung wiederkehrt.
Ich werde weiter berichten.

Liebe Grüsse an alle
karin

Zurück zu „Andere Krankheiten“