Nicht zusammenwachsende Knochen

Hier kommt alles rein was in erster Linie nichts mit Krebs zu tun hat
Angelika7
Beiträge: 507
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Nicht zusammenwachsende Knochen

Beitrag von Angelika7 » 16. Mär 2019, 20:54

Zu Eurer Info,
ich war heute bis abends bei ihm. Wegen des MRSA-Verdachts hat er derzeit ein Einzelzimmer, habe viel für ihn schamanisch gearbeitet
und ihm auch von meinem Post mit Antworten hier berichtet. Morgen les ich mich ein und bestelle, was nötig ist. Ich bekomme das doch hoffentlich alles ohne Rezept?
Ich werde einen Einnahmeplan per Excel ausarbeiten, denn er hat schon zu tun, sein bisheriges Zeugs korrekt zu nehmen.
Und er wird am Montag darauf bestehen, seinen Vitamin D-Spiegel, den Magnesiumspiegel und den Calcium-Spiegel bei sich zu testen, das konnte ich ihm gut erklären.
Ich hab mit ihm ausgemacht, 4 Wochen ab Entlassung, die vermutlich Freitag statt findet, mit der Einnahme zu parieren, das passt genau bis zu meiner Reise nach Peru.
Zu viel darf ich ihm nicht geben, sonst wird er wieder stur, ich werde sehen und Euch auch berichten. Nochmals vielen herzlichen Dank.
Ein schönes Wochenende
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 Wachstum um 3 mm, etwas dichter.

ValeriaJunker96
Beiträge: 1
Registriert: 12. Apr 2019, 20:09

Re: Nicht zusammenwachsende Knochen

Beitrag von ValeriaJunker96 » 12. Apr 2019, 20:14

Hallo,

Zuerstmal wünsche ich eine gute Besserung und hoffe, dass alles wieder normal ist. :-)

Ich habe schon darüber gehört, dass man dies wirklich mit Grapefruitkernextrakten - hier eine wichtige Quelle, die ich gefunden habe: *****************************************llink gelöscht forenregeln Werbung . Natürlich weiss aber nicht genau wie, aber hab da in meinem Freundeskreis schon darüber berichten gehört. Ich werde dies auf jeden Fall mal nachfragen und auch dann für mich merken.

Nebstdem sind die Grapefruitkernextrakte wirklich auch für andere gesundheitlichen "Probleme" gut einsetzbar.

Liebe Grüsse
Valeria

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1713
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Nicht zusammenwachsende Knochen

Beitrag von ralfdingo » 13. Apr 2019, 08:48

Hallo Valeria herzlich willkommen hier im forum
Nimms nicht übel aber Werbung ist nicht erlaubt

Angelika7
Beiträge: 507
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Nicht zusammenwachsende Knochen

Beitrag von Angelika7 » 13. Apr 2019, 22:43

Kurzinfo:
Röntgenbild zeigt erhebliche Verbesserung, inwieweit das durchknöchert, gehärtet ist, wird sich beim CT in 6 Wochen rausstellen.
Die Hautverpflanzungsstelle am Schienbein nässt weiter ab und an, sei ein Infekt drinnen, vermutlich kein MRSA; aber Infektion, die durchaus auch in den Knochen sein könne, falls der Knochen trotzdem durchhärtet, könne der Fixateur entfernt werden und er habe ein stabiles Bein, aber eben mit Wunde, die gepflegt werden muss auf Dauer, Der Chefarzt glaubt KAUM an das Durchknöchern und GAR NET; dass die Wunde sich schließen wird, und denkt nach wie vor, die Amputation komme noch, ich hab gesagt, so weit ist er noch lange net, dass er denkt, das werde nimmer besser. Mein guter Freund war zu Anfang sehr deprimiert, war gut, dass ich dabei war. Meine schamanische Freundin hat sein Bein auch die Woche noch schamanisch behandelt und ich hoffe, er ruft sie in der Zeit nochmals zur Behandlung an, wenn ich in Peru bin.
Danke nochmals allen, die mir einen rat gegeben haben!!
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 Wachstum um 3 mm, etwas dichter.

Antworten

Zurück zu „Andere Krankheiten“