Seite 2 von 4

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:37
von tigrib
Bei Schwindel viel trinken. Eigentlich kann noch keine Entgiftungsreaktion eingetreten sein. Hast du vielleicht Kopfkino und Angst vorher, vor der Reaktion durch die Einnahme gehabt?

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:39
von Jojo
Nein, ich kriege sehr oft auf Dinge, die mein Körper nicht will Schwindel. Den habe ich, seit ich vor 2,5 Jahren so schlimmen Durchfall hatte ständig und oft. Es ist wie Benommenheit. Da fehlts nicht an zu trinken, leider.

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:41
von klaraschulz
hallo jojo,
hast du schon mal darüber nachgedacht dich auf Lebensmittel Unverträglichkeit bzw. Lebensmittel Allergien testen zu lassen, vllcht wäre das eine Option. der unterschied bei einer Unverträglichkeit gegenüber einer Allergie ist das bei Unverträglichkeit die symtome meist in abgemilderter form auftreten aber deshalb trotzdem die Lebensqualität einschräncken. vllcht könnte es helfen über einen gewissen Zeitraum ein ernährungstagebuch zu führen? du schreibst da wirklch alles rein was du am tag zu dir nimmst sowohl getränke als auch Nahrungsmittel. oft können Unverträglichkeiten auch erst 1- 2 tage nach verzehr symtome machen und man bringt sie nicht mehr unmittelbar mit dem Lebensmittel in zusammenhang. ein ernährungstagebuch könnte helfen einen besseren überblick zu bekommen woran es liegen könnte gibt ja viele Reaktionen unter anderem hstamin( z.B. in Zitrusfrüchten) Fructose, gluten, Laktose und so weiter manchmal auch mehrere intolleranzen gleichzeitig. brauchst dafür kein Geld ausgeben für vorgedruckte hefte, einfach ein heft im schreibwarenladen holen und mit Datum und Tageszeit eintragen was du zu dir nimmst für mindestens einen Monat.

gute Besserung von herzen

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:50
von Jojo
Klara, das ist alles schon gelaufen. Ich kann doch nur noch 3-4 Lebensmittel essen, da nützt auch kein Tagebuch mehr was. Echte Allergien habe ich laut Blutbefund keinen gehabt.
Danke für die Genesungswünsche :-)

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:53
von tigrib
Jojo,
Genau die Info hatte mir Gefehlt, als ich fragte was du hast. Dann hilft natürlich viel trinken nicht. Also dann die Aloe wieder absetzen, wenn du so darauf reagierst. Vielleicht fehlen die auch wichtige Enzyme. Aber sicher hast du das alles schon abklären lassen.

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 11:57
von Jojo
Ich denke, ich werde einfach noch weniger versuchen. Ein so deformierter Körper zeigt auf alles Reaktionen, auch da, wo es einem hilft.
Enzyme nehme ich zu jeder Mahlzeit ein. Ich habe in der Tat schon so einiges versucht und habe einen HAufen an Nahrungsergänzungsmittel, die ich am Tag so schlucke. Aber nichts hat bisher meinen Organismus ins Gleich gewicht bringen können. Die Idee mit der Aloe klingt aber in sich logisch. Denn wie kann ein Organismus ohne gesunden Darm funktionieren? Ich möchte weiterhin versuchen, da einen Anfangspunkt zu finden. Denn wenn ich nicht weiter suche, habe ich aufgegeben. Das ist manchmal leichter als weiter zu suchen.

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 12:03
von klaraschulz
magst du mal berichten um welche 3-4 lebensmittel es sich handelt von denen du sicher weißt das du sie verträgst? vllcht können wir dann eingrenzen ob diese Lebensmittel zu einer bestimmten lebensmittelgruppe gehören? experte bin ich auf dem gebiet nicht aber vllcht könen wir trotzdem etwas finden was deine symtome lindert ich kenne Beschwerden im magen darm Bereich nur zu gut und habe sehr lange darunter gelitten. oft habe ich auch das gefühl das ich auf stress oder ärger besonders im magen darm Bereich reagiere. hast du das selbst auch schon was warnehmen können reagierst du auf stress mit körperlichen symtomen. steckt ein reizdarmsymdrom dahinter? ich muß gleich los ich schau heut abend wieder rein.

LG

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 12:06
von tigrib
Jojo,
Wie gerne hätte ich dir geholfen, aber nun muss ich passen, weil ich einfach keine Info habe, was bei dir eigentlich festgestellt wurde. Ein krankes Darmmilieu kann man eigentlich gut wieder aufbauen, leider auch oft mit Erstverschlimmerungen und negativen Reaktionen. Damit nun der Aloe Thread nicht ausufert, halte ich mich jetzt hier zurück.
Gerne können wir in einem neuen Thread, den du jeder Zeit eröffnen kannst, nach gemeinsamen Lösungen suchen bzw. finden. Vielleicht kannst du dann noch mal genauer, nur wenn du magst, auf deine gesamte Problematik eingehen.

LG Monika

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 12:10
von Jojo
Ich denke auch, daß da ein neuer Thread her muß.
Erstmal vielen lieben Dank, daß ihr an meinem Problem mit dran herum denkt!
Es ist wirklich schwierig, wenn man etwas hat, was sich nicht anhand von Röntgenbildern und im Blut feststellen lässt und so eine starke Symptomatik mit sich bringt.

Re: Aloe - die Pflanze die pflegt und heilt

Verfasst: 28. Mär 2015, 12:17
von tigrib
Jojo,
Ich kann dich nur zu gut verstehen. Deshalb schrieb ich ja vielleicht in einem neuen Thread, können wir lösungen finden. Lass den Kopf nicht hängen.
Ich möchte es mir nur nicht mit dem Admin verderben. :GS21

LG Monika