Kräuterweiber, Bauerndoktoren und Psychoonkologie

Hier könnt ihr eure Bücher einstellen die euch besonderst hilfreich erscheinen
Antworten
machsmöglich
Beiträge: 37
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Kräuterweiber, Bauerndoktoren und Psychoonkologie

Beitrag von machsmöglich » 2. Feb 2019, 04:19

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einige Bücher empfehlen, die wahrhaftig sehr lehrreich sind und begleitend beim Krebs helfen. Wie haben es die Menschen vor unseren Generationen mit ihrem Krebs gemeistert und was konnten die damals anwesenden "Kräuterweiber und Bauerndoktoren" machen? Dieses Buch von Johanna Schleich eröffnet völlig neue Perspektiven aus den Mitteln der Natur. Sie legt geheime Rezepte der Heilkundigen nahe. So können bestimmte Nebenerkrankungen bei Krebs wie Augenleiden oder zusätzliche Geschwüre recht schnell behoben werden mit Kräutersäckchen oder Milchessig beispielsweise. Kein großer Aufwand, keine großen Kosten, nur Ausdauer, Spaß am Sammeln von Blüten und Blättern und Lust am Köcheln. Dieses Buch lohnt sich zu lesen.

Was mir sehr wichtig erscheint, ist die Psychoonkologie. Der Dialog mit einem selbst und mit dem Krebs kann bereits einige Wunder vollziehen. Dr. Kristina Brode beschreibt in ihrem Buch "Angst als Chance" sehr nachhaltig die Möglichkeiten, die ein Krebspatient in der Psychoonkologie hat, um überleben zu können. Nicht nur zahlreiche Fallbeispiele sind glaubhaft dargestellt, sondern auch sehr viele Übungen sind sehr hilfreich, die Angst vor dem Krebs zu beenden und ein glaubhaft neues und schönes Leben zu beginnen. Dieses Buch macht Mut.

Kommt gut in den Februar hinein, habt Spaß und lebt Euer Leben. Alles Liebe wünscht Euch Marina

Antworten

Zurück zu „Bücherempfehlungen“