Prof. Dr. med. Richacrd Béliveau Krebszellen mögen keine Himbeeren

Hier könnt ihr eure Bücher einstellen die euch besonderst hilfreich erscheinen
Angelika7
Beiträge: 240
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Prof. Dr. med. Richacrd Béliveau Krebszellen mögen keine Himbeeren

Beitragvon Angelika7 » 19. Apr 2016, 06:22

Dieses Buch war das allererste, was ich in Bezug auf Krebs gelesen habe. Und zwar fand ich es, als ich nach Ernährung und Krebs gegoogelt habe.
Es enthält sehr viele Lebensmittel, die der Krebs nicht mag, mit schöner Begründung der Zusammensetzung.
Entweder, weil sie das Immunsystem sehr stärken,
oder, weil sie den Aufbau eines eigenen Blutsystems beim Krebs verhindern
oder, weil sie die Apoptose der Krebszelle fördern (sie löst sich aus eigenem Antrieb auf).
Da ich gern esse :GS21 , war das für mich die einfachste und allererste Methode, etwas zu unternehmen.
Hinzu kommt, dass komplizierte wissenschaftliche Vorgänge einfach erklärt werden L-)
Und nicht zu vergessen, es sind auch die wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen dazu angegeben.
Auch, was bei welchem Krebs besonders wirkt.
Und dadurch hat man beim Essen das Gefühl, sich zu heilen.
Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen, auch gern für Angehörige oder Freunde eines Krebskranken, als Geschenk, da es in viele eigenständige Kapitel aufgeteilt ist, muss ich nicht das ganze Buch gelesen haben, um etwas unternehmen zu können, sondern es reichen sehr wenige Seiten und man kann starten :-bd
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Zurück zu „Bücherempfehlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste