Dr. med. Ulrich Strunz das neue anti krebs programm

Hier könnt ihr eure Bücher einstellen die euch besonderst hilfreich erscheinen
Angelika7
Beiträge: 181
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Dr. med. Ulrich Strunz das neue anti krebs programm

Beitragvon Angelika7 » 19. Apr 2016, 06:37

Vor vielen Jahren hatte ich eine Diät gemäß Dr. Strunz gemacht , der auf Eiweiß schwört und damit auf Dauer schön abgenommen.
ALs mir in der Krankheitsabteilung der Buchhandlung deshalb dieser Titel in die Hände fiel, kaufte ich es aus Neugierde ein und natürlich mit der Hoffnung auf Hilfe.
Jetzt muss man wissen, dass Dr. Strunz als der Fitness - Papst ^:)^ gilt, der erklärt, dass die allermeisten Krankheiten durch Ernährung verursacht sind.
Letztere Meinung teile ich ja, aber zu Sport muss ich mich zwingen, das einzige, was ich mag , ist walken, Bergwandern und schwimmen, aber da ich am Patiententag im Herbst 2015 in München gehört hatte, dass die Gesundungsquote von Patienten, die Sport treiben, um 35 % höher ist, kaufte ich das Buch.
Und ich war/ bin begeistert. Im Prinzip beruht das Buch auf 2 Säulen:
Durch Sport wird das Immunsystem nachweislich angekurbelt.
Kohlehydratverzicht in Kombination mit Sport bringt Krebszellen um.
Letzteres erklärt er so einfach und deutlich, dass bei mir- ich bin ein mitfühlender Mensch- das Gefühl hoch kam, die armen Krebszellen, die müssen ja verhungern :-o .
Mittlerweile helfe ich mir mit dem Bild, sie gehen von selbst, damit ich kein schlechtes Gewissen hab, so kann ich den von mir provozierten Tod der Krebszellen besser verdauen, weil ich das eigentliche Bild net sehen muss x_x .

Wer Budwig- Diät lebt, wird in dem Buch einige Parallelen finden zu Ernährung.
Und mal so als Ansporn: Ich als Nicht-Sportler bin im Winter jeden Tag, an dem es mir einigermaßen gut ging, für 90 Minuten auf dem Crosstrainer gestanden, so viel Motivation bringt das Buch mit sich, sein Leben auch auf ungewöhnliche Weise zu retten.
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Zurück zu „Bücherempfehlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast