Jin Shin Jyutsu - japanisches Heilströmen

Hier könnt ihr eure Bücher einstellen die euch besonderst hilfreich erscheinen
tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Jin Shin Jyutsu - japanisches Heilströmen

Beitragvon tigrib » 24. Sep 2015, 16:57

Über Jsj heilströmem gibt es einige gute Bücher im Handel. Für Anfänger sehr empfehlenswert die bücher von

Waltraud Riegger Krause - die Kunst der Selbstheilung durch auflegen der Hände

Friedl Weber, JSJ für Lebenskünstler und solche, die es werden wollen

Was ist JSJ
Eine Kunst, die mehr ist als nur eine weitere alternative Heilmethode. Die Auffassung und Überzeugung von Jiro Murai, dem Begründer der Lehre des Jin Shin Jyutsu, ist, dass die wahre Ursache aller Erkrankungen in der Blockade körpereigener Energieströme liegt. Diese Lehre beruht auf uraltem Menschheitswissen, das uns angeboren ist. Wir legen instinktiv unsere Hände auf schmerzende Körperstellen und harmonisieren damit unsere Lebensenergie.

Jin Shin Jyutsu (JSJ) bedeutet die "Kunst des Schöpfers durch den mitfühlenden Menschen". Es hilft unser Leben auf allen Ebenen zu harmonisieren. Es gibt viele Gründe diese Kunst anzuwenden, um sich einfach wohler zu fühlen, um Schmerzen zu lindern oder einen Ausweg aus chronischen Belastungen zu finden.

Die Handlungsgrundlage von Jin Shin Jytsu sind die 26 "SicherheitsEnergieSchlösser" (SES), die als Zonen oder Felder verstanden werden können und sich Paarweise in symmetrischer Anordnung an unterschiedlichen Stellen des Körpers von Kopf bis Fuss befinden.
Viele dieser Energiepunkte stimmen mit Punkten der Akupunktur, Akupressur und Fussreflexzonentherapie überein.

siehe "Die 26 SicherheitsEnergieSchlösser"

Die Heilenergien bringen die körpereigenen Energieströme in Harmonie und regen die Selbstheilungskräfte an.
Das Heilströmen ist etwas für den Alltag, wie das morgendliche Zähneputzen. Fang ganz einfach an und setze dann auf die Macht der Gewohnheit, so dass das Strömen zu einem Teil des Tagesprogrammes wird.
Eine Selbsthilfe zur Lösung von körperlichen und seelischen Blockaden.

Vorteile des (Heil)Strömens:

ohne Vorkenntnisse anwendbar
jederzeit bei akuten Beschwerden oder zur Linderung von Schmerzen anwendbar
aktiviert die Selbstheilungskräfte und setzt Heilungsprozesse in Gang
hat keine unangenehmen Nebenwirkungen
Regelmässiges Strömen:

beugt Krankheiten vor und kann täglich als kostenlose Gesundheitsvorsorge angewendet werden
hilft körperlich, geistig und seelisch in Gleichgewicht zu kommen oder zu bleiben
hilft sich selbst besser kennen zu lernen und zu erkennen, was einem gut tut und unterstützt dabei, dementsprechend zu handeln.

Ich wende es täglich ca. 2 h an und es wirkt sehr effektiv. Habe damit meine Migräneanfälle stark minimiert, hilft auch bei Migräneschmerzen, gibt mir mehr Energie und Power. Auch meine schmerzenden Mundbereich habe ich damit in den Griff bekommen,mich kann wieder ordentlich kauen und muss meine Nahrung nicht mehr pürieren. Allerdings sollte man es schon täglich anwenden, um einen Effekt zu spüren.

Gerade bei Krebs hilft es uns, wieder unsere Mitte zu finden, Organe zu entgiften, unsere Ängste zu minimieren, zu entspannen, unseren Kopf frei zu bekommen, Schmerzen zu lindern und es versorgt unsere kranken Organe mit Energie und beseitigt dort Blockaden.
LG Moni

Zurück zu „Bücherempfehlungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast