Artesiminin und Ferinject

Richtig angewendet ist der Beifuss ein formidabler Mitstreiter gegen den Krebs
gudrun1960
Beiträge: 36
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: Barntrup

Artesiminin und Ferinject

Beitragvon gudrun1960 » 18. Jul 2018, 09:47

Guten Morgen,

gibt es hier im Forum jemanden, der sich mit Ferinject (dreiwertige Eiseninfusion) und Artesiminin behandeln lassen hat? Im St. Georgskrankenhaus, Bad Aibling, wird das ja angewendet.

Ich würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen.

Herzliche Grüße

Gudrun

Angelika7
Beiträge: 391
Registriert: 27. Okt 2015, 10:39
Wohnort: München

Re: Artesiminin und Ferinject

Beitragvon Angelika7 » 18. Jul 2018, 16:50

Liebe Gudrun,
ich nehme an, du bist auch auf diesen Link gestoßen:https://bewusst-vegan-froh.de/beifuss-uraltes-wissen-gegen-krebs/
Dass dieses sehr vielversprechende Ergebnis nicht mehr publiziert wird, ist klar: Man kann weder mit Eisen und noch mit dieser speziellen Beifußart groß Geld verdienen, wer sollte da also das Geld für eine evidenzbasierte Studie bereit stellen?
Falsch machen könnt Ihr damit nichts, da es keine Nebenwirkungen hat.
Für mich steht das auch noch dieses Jahr auf dem Programm, da ich mir für dieses Jahr zum Ziel gesetzt habe, komplett gesund zu werden.
Jetzt gehe ich erst mal die Eibe an, dann Mitte August das CT und dann im September dieses Programm. Gottseidank habe ich einen guten Hausarzt, welcher auch für Alternativen offen ist und ich denke, er wird mich bei diesem Versuch unterstützen und begleiten.
Wenn das dort in der Klinik gemacht wird, dann nichts wie los!!
Bitte berichte uns, danke.
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm

gudrun1960
Beiträge: 36
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: Barntrup

Re: Artesiminin und Ferinject

Beitragvon gudrun1960 » 19. Jul 2018, 09:57

Hallo Angelika,

ich hab das zwar auf der Seite der Klinik gefunden, aber jetzt jemand anderen gefunden, der diese Behandlung bei meiner Mutter durchführt.

Über die Wirkung werde ich hier gerne berichten.

Daten des Therapeuten gebe ich gerne per PN weiter.

Freue mich aber sehr, daß Du das auch positiv siehst und Du selbst einen aufgeschlossenen Arzt hast.

Ich bin genau wie Du der Meinung, daß der Körper selbst eine Chance bzw. bestmögliche Unterstützung braucht, gesund zu werden.

Liebe Grüße

Gudrun

gudrun1960
Beiträge: 36
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: Barntrup

Re: Artesiminin und Ferinject

Beitragvon gudrun1960 » 29. Jul 2018, 13:42

Hallo,

ich habe hier noch einen Link gefunden. Er besagt, daß das Wirkungsspektrum wohl wesentlich höher ist, wenn ein Produkt verwendet wird, in dem die Blätter und Blüten verwendet werden.

https://www.vitalstoffmedizin.ch/images ... -08-17.pdf

Außerdem habe ich auf einer Web-site noch folgendes gefunden:

-Zitat Anfang:
Welche Rolle spielt Moringa? Moringa oleifera Blattpulver wird als solches in manchen Ländern als Tumormittel verwendet. Die Hauptverwendung besteht als allgemeines Immunstimulans. Wir selber verwenden es oft in Kombination mit Artemisia bei Langzeitbehandlungen (AIDS, Krebs, Borreliose usw.). Aids Patienten in Afrika betonen uns gegenüber, dass bei einer Therapie mit Artemisia, immer Moringa zugegeben werden muss. Es wird in der wissenschaftlichen Literatur beschrieben, dass Moringa den enzymatischen Abbau von Medikamenten hemmt. (1). Dies könnte dann heißen, dass eine Kombination von Moringa mit Artemisia bewirkt, dass Artemisia-Inhaltsstoffe länger in der Blutbahn bleiben.
Zitat Ende -

Ich habe den Link hier nicht reinkopiert, weil auf der Seite auch Nahrungsergänzungsmittel angeboten werden.

Liebe Grüße

Gudrun


Zurück zu „Artemisia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast