Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Antworten
machsmöglich
Beiträge: 46
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 20. Dez 2018, 23:49

Hallo, ihr Lieben,

ich bin wieder da und hatte positive Ergebnisse beim AM erleben dürfen. Ich hatte ihm von meinem Rezept, das ich selber erstellt habe und auf die Brustknoten aufgetragen habe, erzählt. Seine Vorschläage hatte ich natürlich beachtet und eingehalten. Er war genau wie ich verblüfft, was Hanf in Begleitung von Kamille, Ingwer und Bienenwachs alles leisten kann. Erst tastete er meinen Knoten, dann wieder Ultraschall. Mein Knoten hat nur noch eine Größe von 2cm. Wir haben uns vor Freude in den Armen gelegen und mein Tränen kullerten vor Freude. Es ist zu dieser Zeit mein schönstes Weihnachtsgeschenk. Ich wollte das mal an euch loswerden in der Hoffnung, dass ich allen anderen Brustkrebspatienten mit meinen Erfahrungen helfen kann. Alles Liebe für euch alle und frohe Weihnachtstage wünscht Marina

Angelika7
Beiträge: 577
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von Angelika7 » 21. Dez 2018, 00:39

WOW!!!!!!!!!!!! Gratuliere dir!!!!! Ich erzähl einer Freundin von dir....die soll sich hier mal eilesen
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

Carmen
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von Carmen » 21. Dez 2018, 08:24

Hallo Marina, das ist ja wirklich ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. Alle guten Wünsche weiterhin.

Liebe Grüße

Carmen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1797
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von ralfdingo » 21. Dez 2018, 09:58

Ich freue mich fuer dich und umarme dich virtuell
Weiter so und nicht aufhoeren

gudrun1960
Site Admin
Beiträge: 356
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: NRW

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von gudrun1960 » 21. Dez 2018, 11:29

Liebe Marina,

ich bin voll begeistert, Deine guten Nachrichten zu lesen. Mach weiter so. Ich wünsche Dir und Deiner Familie sowie allen hier im Forum ein friedliches Weihnachtsfest und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr.

Herzliche Grüße

Gudrun

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von karin » 21. Dez 2018, 12:00

:GS26 :ymapplause: :-bd
ja das ist ja super Marina, ich finds einfach nur super. Am Ball bleiben...biddeschööön... bald ist er weg, futsch, im Nimmerland verschollen.
Ich freue mich sehr für Dich.

Dir und allen Anderen wünsche ich ebenfalls ein gesegnetes Fest, und das jedem von uns gelingt, was Marina gelungen ist!

Ganz liebe Grüsse
karin

machsmöglich
Beiträge: 46
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 21. Dez 2018, 20:19

Hallo, Ihr Lieben,

Danke für Eure liebevolle Teilnahme an diesem Geschehen. Danke für die herzlichen Wünsche. Mein AM meinte, dass ich, wenn ich stark bleibe und so weitermache, in sechs-neun Monaten alles vorbei sein wird. Ich bin so froh, dass ich keinerlei schulmedizinische Verordnungen, Operationen, Chemo und Bestrahlungen in Anspruch nahm und der Natur, meinem Willen und den Beratungen und Hilfestellungen meines AM Vertrauen schenkte. Mir braucht keiner mehr sagen, dass wir unseren Krebs nicht heilen könnten. Nein, wir schaffen es!

Allen, denen es seelisch und körperlich durch den Krebs nicht gut geht, wünsche ich viel Kraft, Hoffnung und natürlich gute Besserung. Glaubt an euch, das lohnt sich.

Heute werde ich das letzte Mal in diesem Jahr hier schreiben und ich wünsche allen Mitgliedern ein sehr schönes, friedliches und liebevolles Weihnachtsfest. Alles Liebe wünscht Marina

machsmöglich
Beiträge: 46
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 21. Dez 2018, 20:23

P.S. Im nächsten Jahr schreibe ich Euch in meinem E-Book auf, wie ich das alles geschafft habe, stelle Rezepte zur Verfügung, die ihr auch machen könnt und vielleicht stellt sich dann bei so manchem Krebspatienten auch eine Verbesserung ein. Ich wünsche es Euch allen von Herzen gerne. Eure Marina

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1797
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von ralfdingo » 24. Dez 2018, 13:52

Schoene Weihnachten auch dir und deiner Familie

machsmöglich
Beiträge: 46
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 2. Jan 2019, 21:38

Guten Abend, liebe Leute dieses Brustkrebsforums,

heute nehme ich mir mal Zeit für Euch, um Euch allen ein frohes und vor allem gesundes Jahr 2019 zu wünschen. Möge es Euch allen gut und sogar besser gehen als 2018 und eine baldige Heilung Euer Begleiter für 2019 sein. Ich wünsche es Euch von Herzen.

Manchmal geschehen auch kleine oder größere Wunder. Als ich heute Abend meinen Arm nach oben hob und meine Brust abtastete, fand ich nur noch ein kleines Stückchen von dem einst 3cm großen Knoten vor. Ich bat meinen Mann, es als Außenstehender ebenfalls zu tun. Es fühlt sich an, als wäre da nur noch eine dickere Bleistiftspitze. Mehr nicht. Mein Mann meinte ebenfalls, dass der "Knoten wohl keine Lust mehr auf mich hätte". Allerdings habe ich nicht jeden Tag alles abgetastet, damit ich nicht verunsichert werde. Meistens habe ich es einfach geschehen lassen und bin ganz normal in den Tag gegangen mit guter Laune und viel Spaß, ohne an den Knoten zu denken. Ich bin gespannt, was mein AM am 29.01. findet.

Mein Rezept und mein starker Wille scheinen gewirkt zu haben. Zugegeben: Ich war einfach nur mutig, habe mich aber an die mit Rohkost und den vom AM verordneten Maßnahgmen gehalten. Weihnachten und Silvester waren für mich ohne Alkohol und Gebäck oder Kuchen wie ein Friedensfest für meinen Körper. Das war ein sparsames und doch sehr schönes Fest.

Wie geht es Euch? Welche Erfahrungen habt Ihr inzwischen machen können? Was gibt es Neues aus Eurer Sicht?

Liebe Herzenswünsche an Euch von Marina

Antworten

Zurück zu „Brustkrebs“