Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 28. Okt 2019, 20:01

Hallo ralfdingo, danke für Deine Wünsche. Es ist zwar eine Legende, aber wenn wir uns überlegen, dass der Mensch Eins mit der Natur sein und den Glauben nicht verlieren sollte, macht das durchaus Sinn. Wir haben alle viel zu viel vergessen, was unsere Vorfahren wussten, als es noch keine Ärzte im heutigen Bereich gab und doch waren die Menschen durch die Natur genesen.

Bleib am Ball und lebe Dein Leben. Alles Liebe, Marina

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 27. Nov 2019, 21:48

Hallo, Ihr Lieben,

ich schreibe heute bewusst deshalb, um Euch zu warnen vor dem Kauf falscher Produkte. Darunter sind Säfte, Hanf, Oregano, CBD und vieles mehr, was Krebserkrankte eventuell kaufen würden. Hier der Link: https://www.lebensmittelwarnung.de/bvl- ... dweit/20/5

Schaut Euch das bitte genau an, es sind zwar viele Seiten, doch wenn wir gesund sein oder werden wollen, sollten wir genau hinsehen.

Mir persönlich geht es nach wie vor sehr gut und ich hoffe, dass es bei Euch auch bald so sein wird. Ich esse nach wie vor Rohkost und halte mich an die Abmachungen meines AM. Ich freue mich auf Weihnachten mit der Familie und habe schon viel gebastelt, Kekse gebacken und die Fenster ein wenig weihnachtlich gestaltet. Ich denke nicht mehr über Krebs nach und lebe motiviert, ohne Schmerzen, ohne Müdigkeit, ohne Übelkeit, also ganz normal und voller lustiger Pläne. Ich wünsche es Euch auch von ganzem Herzen, dass es Euch gut oder sogar besser geht. Habt einen schönen 1. Advent, liebe Grüße, Marina

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1866
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von ralfdingo » 28. Nov 2019, 19:36

Schön das du dich meldest ich wünsche dir auch alles gute
Und ja auch mir geht es weiter gut und ich wie du denke fuer mich nicht mehr an Krebs auch wenn ich weiter alles tuhe um Gesund zu leben

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 9. Dez 2019, 18:01

Hallo ralfdingo, danke für Deine Wünsche. Das ist perfekt, einfach nichgt daran denken, dass da eine Krake war oder ist. Gesunde Ernährung ist das A und O. Und immer schön lieben, lachen und jeden Tag einfach nur leben. Mache Dir jeden Tag zum schönsten Tag, mir hilft es und bringt mich immer weiter ein Stück zum gesunden Erfolg. Alles Liebe wünsche ich Dir, habe eine schöne Vorweihnachtszeit, alles Gute, Marina

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1866
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von ralfdingo » 9. Dez 2019, 18:43

Wuensche ich dir auch nett das du immer mal wieder rein schaust
Man kann so Leute wie dich brauchen, immer ein stoss Lebensfreude den du da rein stellst

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 14. Dez 2019, 20:04

Hallo ralfdingo, danke für die netten Worte. In dieser Woche war ich erstaunt, wie viele Menschen in meinem Umkreis die Diagnose Krebs kurz vor Weihnachten bekamen. Die Tränen flossen wie kleine Bäche. Ich habe diese Nachbarn einfach heute zu mir eingeladen, um sie ein bisschen abzulenken und doch darauf aufmerksam zu machen, dass sie keine Ängste haben müssen, wenn sie noch weiter glücklich leben wollen und nur ihren Lebens- und Ernährungsstil ändern würden. Es erschreckt mich, wie viele junge Männer es ergriffen hat. Wir haben zusammen beim Hanfkekse backen, Zutaten bei https://krautfibel.webnode.com/l/hanfke ... uckskekse/, ein wenig Abwechslung gehabt und Lebensmut bekommen. Ich habe ihnen von meiner Geschichte und diesem Forum erzählt und versucht, trotz der Diagnose Krebs, ihnen Hoffnung zu vermitteln. Schaun wir mal nach dem Weihnachtsfest, was ich 2020 für die Menschen mit Krebs in meinem Umfeld machen kann. Ich habe in den letzten zwei Wochen nicht gerade gute Erfahrungen mit Schulärzten gemacht, sodass ich mich bestätigt fühle, alternativ den Kampf vor über einem Jahr gegen meinen Krebs angegangen zu sein. Es wird immer schlimnmer im Gesundheitswesen. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt!
Ich wünsche Dir, lieber ralfdingo, und allen anderen natürlich ebenso, einen schönen 3. Advent. Alles Liebe, Marina

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1866
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von ralfdingo » 14. Dez 2019, 21:41

Danke Marina wuensche ich dir auch

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 17. Dez 2019, 19:10

Hallo Ihr Lieben, das hier ist wieder ein Beweis für meinen Titel: "Man kann nicht allen trauen": https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... n-101.html. Ich bin froh und sehr dankbar, dass ich mich mit Hilfe eines Alternativmediziners selbst heilen konnte. Was hier mit Krebspatienten nur aus Profitgier getrieben wird, ist mehr als widrig und unsagbar beschämend. Ich habe es geschafft ohne all diesen Pharmamüll, andere haben es auch geschafft und ihr werdet es mit Disziplin und Stärke auch schaffen.

Viel Glück wünscht Euch Marina

karin
Beiträge: 353
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von karin » 17. Dez 2019, 22:07

Hallo Marina,

das ist wirklich und in der Tat nicht nur beschämend und widrig... ich nenne es kriminell. Furchbar, das solche Verbrechen mehr als 2 Jahre unentdeckt stattfinden konnten.

Was mich betriff, denke ich ähnlich wie Du. Auch ich bin mehr als nur froh darüber, eine schulmedizinische Therapie abgelehn zu haben.

Ich kann nur jedem Krebspatienten raten, sich seinen behandelnden Arzt genau auszusuchen.

Wie soll man bei solchen "Schlagzeilen" noch Vertrauen in die Schuldedizin bewahren? Es ist einfach nur noch furchtbar!

Auch ich wünsche Allen viel Glück
karin

machsmöglich
Beiträge: 56
Registriert: 1. Sep 2018, 23:01
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Brustkrebs-man kann nicht allen trauen

Beitrag von machsmöglich » 20. Dez 2019, 08:08

Hallo Karin, danke für Deinen Kommentar. Natürlich sehe ich das auch so wie Du. Es geht schon seit 2016 so. Da wurde eine Datenbank (https://www.spiegel.de/gesundheit/diagn ... 57462.html) erstellt über die Zahlungen der Pharmakonzerne an Ärzte. Damals waren es so um die 70.000. Und es wird immer so weitergehen. Es gibt viele verschiedene veröffentlichte Datenbänke, seit 2018 wegen des neuen Bundesdatenschutzgesetzes jedoch wohl kaum noch.

Da keiner zum "Versuchskaninchen" werden möchte, kann es hilfreich sein, ob der eine oder andere Arzt, Berater, Heilpraktiker, Onkologe usw. in einer solchen Datenbänke erfasst ist. Man sollte sich wirklich seinen behandelnden Arzt sorgsam aussuchen.

Für alle Krebspatienten heißt es jetzt jedoch: Keine Panik und keine Ängste im Kopf zulassen. Die Stärkung Eures eigenen ICHs ist jetzt wichtig. Es gibt genügend Möglichkeiten, den Krebs zu besiegen. Karin und ich wie auch viele andere Menschen, die an Krebs erkrankt waren oder sind, haben es ohne Chemo und Bestrahlung geschafft und leben vor allem noch in einem guten Lebensstil.

Also: Bitte Ruhe bewahren und sich an den letzten Fest- und Brückentagen erfreuen, Energie tanken, kein Selbstmitleid, fröhlich sein und Liebe zeigen. Außerdem: Wir sind etwas BESONDERES!

Dr. Murphy beschrieb die Krankheit in einem seiner Bücher wie folgt: Die unendliche Intelligenz des Universums hat unsere Organe und den gesamten Körper erschaffen, jetzt heilt er uns! Daran glaube ich zumindest mehr als an die vielen schulmedizinischen Verordnungen, die wissenschaftlich auch nicht belegt oder bewiesen wurden. Es hat bei mir geklappt und so wird es auch bei anderen Menschen sein.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Weihnachtsfest mit vielen Glücksmomenten, Liebe und Frieden.
Glaubt an Euch. Euer Geschenk ist die Gesundheit.

Alles Liebe von mir, Marina

Antworten

Zurück zu „Brustkrebs“