Seite 2 von 3

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 17. Sep 2015, 13:45
von klaraschulz
liebe mariella,
auch von mir nochmal herzlich willkommen an der stelle, ich freu mich das du dich durch die anfangs technischen Probleme nicht abschrecken lassen hast und hoffe das du das Forum nun in vollem umfang nutzen kannst. das du deinen Brustkrebs so lange erfolgreich in schach halten konntest ist schön zu lesen und zeigt uns das es ebnen doch geht, auch wenn du nun einen Rückschlag durch den Darmkrebs hast hoffe und wünsche ich dir das du hier evtl Anhaltspunkte finden kannst die dir weiterhelfen und sich gegebenenfalls noch andere zu dem Thema melde. über heilpilze habe ich in der Zwischenzeit einiges gelesen und möchte auch demnächst gern selbst mal welche testen. zu deinen schmerzzuständen was den Darmkrebs betrifft, es wäre evtl. von Bedeutung zur schmerzherapie zu wissen in welchem Bereich des darms du schmerzen hast? sind die schmerzen vorwiegend bei den toilettengängen, oder halten sie durchgängig an. über das Thema redet man sicher ncht so einfach mal mit jedem fremden aber es gibt eben mittel die den stuhl eher verfestigen was nicht gut wäre wenn du Probleme mit regelmäßigem Stuhlgang hättest, genausowenig von Vorteil wärs wenn du etwas einnimmst was den stuhl weicher macht obwohl du an schweren durchfällen leidest. ich denke zum Beispiel an flohsamenschalen, brottrunk usw. die bei Darmkrebs gute begleiter sein sollen, genauso wie Curcuma. bei blutungen im darmbereich könnten schafgarbensitzbäder helfen. da ich in der Vergangenheit häufig an schweren magen darm kolliken mit teil auch blutungen gelitten habe empfehle ich dir umschläge mit schwedenkräuter am besten über nacht getragen bei mir hat das die schmerze immer auf ein erträgliches maß reduziert obwohl ich schon oft dachte ich muß noch zur Notaufnahme hab ich es damit immer geschafft zumindest erträgliche Linderung der schmerzen zu erreichen. vllcht findest du auch noch das eine oder andere hier im Forum, was dir weiterhilft.

zu technischen verständniss, du bist hier richtig im Forum auch wenn keine weiteren forenmitglieder als anwesend angezeigt werden. das kann verschiedene gründe haben, zum teil geht eben auch jeder seiner wege- einige schaun mehrmals am tag hier rein andere schaun alle paar tage oder Wochen hier rein je nach dem wie zeit und lust es zu lassen. auch haben wir hier oft gäste die auch mitlesen können, wenn sie kein forenmitglied sind und sich evtl. später entscheiden hier anzumelden. anders als in einem realchat werden hier die fragen zum teil auch mal mit zeitverzögerung von 1-2 tagen beantwortet aber meist meldet sich irgendjemand der sich näher mit der Beantwortung der frage auskennt bzw. wir sind bemüht gemeinsam nach einer antwort zu suchen.

ich hoffe du fühlst dich wohl hier und wünsch dir alles gute , klara

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 17. Sep 2015, 17:29
von tigrib
Liebe Mariella,
Da du ja bereits Reishi nimmst, kann ich dir für deinen Darmkrebs noch den Vitalpilz Hericium empfehlen, der ist speziell für Krebsarten wie Magen, Darm, bauchspeicheldrüse und Speiseröhre. Allerdings sollte er anfangs hochdosiert ca 3 Gramm täglich eingenommen werden. Hast du es schon einmal mit Schmerzpflastern versucht?

LG Moni

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 17. Sep 2015, 20:30
von Naturfan
Liebe Mariella,

danke für deinen ausführlichen Bericht. Das mit Branco ist erstaunlich, ich habe zwar schon von ihm gehört, aber irgendwie immer gedacht: "naja, ich weiß nicht ......?" Werde mich mal schlau machen. Ich glaube auch, dass der menschliche Geist zu vielem fähig ist, man muss nur den richtigen Schalter finden. Mit den Früchten habe ich auf Dauer Schwierigkeiten, sie frisch zu bekommen, überlege mir aber Trockenfrüchte zu kaufen oder die Enzyme als Kapsel. Nehme auch schon 4 - 5 x täglich Kamutgrassaft oder Gerstengrassaft und noch einiges andere. Die letzten Monate wurde der Tumor auch kleiner, z.Zt. habe ist er aber leider dabei, wieder etwas zu wachsen. Werde mich mal über Chlorophyllin schlau machen - danke für den Tipp.
Mit den Heilpilzen habe ich leider das Problem, dass alle Extrakte Vitamin C aus der Acerolakirsche enthalten und ich eine Allergie dagegen habe.

Zu deinen Darmschmerzen kann ich dir ansonsten momentan nichts mehr sagen, würde dir sogerne helfen.
Ich wünsche dir viel Kraft und dass du die Lösung für dich wieder findest.

Liebe Grüße Hannelore

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 18. Sep 2015, 09:24
von Naturfan
Liebe Mariella,

mir ist gerade noch etwas eingefallen. Hast du schon einmal Kaffee-Einläufe gemacht. Lt. Gerson soll es ja das Mittel bei Krebs sein, um die Gifte im Körper zu binden und damit auch Schmerzen zu lindern. Falls der Tumor nicht zu tief sitzt. Ich selbst habe mich davor bis jetzt immer noch gedrückt, auch wenn viele darauf schwören.

Hier habe ich noch eine Anleitung, wenn du es versuchen möchtest.

http://www.lomi4you.de/media/1604d3bf11 ... fffff1.pdf

LG Hannelore

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 18. Sep 2015, 11:54
von mariella
liebe klara,danke dir für dein ausführliches schreiben.. ja danke ich fühle mich sehr wohl hier inzwischen.,es ist schön sich nach den vielen jahren mal austauschen zu können ,vielleicht auch hilfe geben zu können..ich habe immer alles mit mir alleine ausgemacht,zum teil ausmachen müssen..hab mir nicht anmerken lassen in 12 jahren nicht daß ich sehr krank bin. nach außen hin immer strahlend und lächelnd und "gesund".. nur sehr wenige menschen wußten von meiner erkrankung..heute bin ich aber auch soweit,daß ich menschen brauche die mich verstehen können und denen man sagen kann was wirklich in einem vorgeht oder daß man schmerzen hat und sie nicht mehr erträgt usw..
und finde es schön,wenn ich auch helfen kann... hab ja viel erfahrung.. auch mit meinem verstorbenen partner der N.Bronchi hatte. also unheilbaren Lungenkrebs,mein vater mit Krebs,mein Bruder mit Peniskrebs..Hab mich um alle gekümmert und viel gesehen und miterlebt.. dann gingen alle 3 innerhalb von 9 monaten von mir und ich war alleine.. da wußte ich selbst schon über 3 jahre daß ich bösartigen brustkrebs habe.. habe es aber nur meinem bruder gesagt,er starb in meinen armen..
meine tumore sind im enddarm,einer der sehr groß ist und der anfing sich in andere gebiete einzuwachsen.. inzwischen wird er kleiner ...und die schlimmsten sind die ..es sind mehrere kleinere. die nur zwischen 6 und 10 cm vom darmausgang entfernt sind..die machen mir unerträgliche schmerzen und ich spüre sie ständig.. vielleicht sollte ich es mit dem kaffee probieren.. stuhlgang ist bei mir durch die früchte und viel tees trinken.. keine schokolade essen nicht zu hart.. das schlimme ist,daß ich morgens stuhlgang habe.. und da kann ich sicher sein. daß ich danach die schlimmsten schmerzen bekomme die oft nicht aufhören tag und nacht.. das nimmt dann aber auch meine kraft...mit pech gehe ich auch 3 mal zur toilette,das macht es dann noch schlimmer..
das chlorophyllin nur natur..daß ich nehme..ist ja noch nicht lange ,zeigt wirkung..denn es gibt inzwischen tage wo ich mal 2 stunden keine oder nur leichte schmerzen habe und das ist ein richtiges glücksgefühl.. die tumore dürften auch kleiner werden.. denn teilweise war mein stuhl nur mehr bleistiftstärke.. in der zwischenzeit hat er 4-5 fache stärke erreicht und macht mir kein problem.. weit oben irgendwo ist auch ein tumor,der mir oft starke blutungen bereitete ,inzwischen hat das aufgehört und im bauch selbst habe ich keine schmerzen...
wie du schreibst diese magen darmkoliken die du hast,die habe ich zeitweise auch ganz schlimm...dachte oft geht nicht mehr kippe um ,habs auch immer wieder überstanden..
ich trinke wenn ich rechtzeitig bemerke daß es zu einer kolik kommen könnte.. anis-kümmel-fenchel tee.. 2 tassen ,mache ne wärmflasche und wickle ein feuchtes tuch drüber und lege mich ruhig hin und versuche zu entspannen.. habe ich rechtzeitig reagiert..bekomme ich keine und ist es doch mal zu spät.. dann habe ich sie aber wenigstens nach 2 stunden hinter mir..nicht ganze nächte und tage durchgehend..
ach ja.. und dann kommt bei mir noch dazu.. daß ich immer aufgebläht bin.. auch wenn ich beim essen aufpasse und das löst weil es drückt und ich auch keine luft rausbekomme (konnte ich noch nie).. auch die tumorschmerzen aus,..
ich danke dir von herzen.. ich werde mal versuchen mit kaffee einläufe zu machen.. muß ja nicht tief rein..hatte schon mal gedacht vielleicht mit kamillentee oder minze .. aber getraute mich dann auch nicht.
ich wünsche dir alles liebe und freu mich wieder von dir zu lesen
glg mariella

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 18. Sep 2015, 12:06
von mariella
liebe moni.. danke für deinen tip.. werde es mal versuchen .. ne diesen heilpilz kannte ich bis jetzt nicht.. nur shitake,maitake und reishi,.. nehme aber nur mehr reishi.. alle 3 zusammen.. da bildete sich bei mir zuviel wasser im körper ..
schmerzpflaster ..hm.. ne.. möchte ich auch nicht nehmen,, ist man nur benebelt und alles was ich nicht möchte..danke ich werde hericium versuchen
glg an dich mariella

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 18. Sep 2015, 12:17
von mariella
liebe hannelore
das mit den heilpilzen ist so eine sache.. es gibt welche da ist alles mögliche dabei.. auch gestreckt und deshalb billiger im internet.. ich vertrage auch kein vitamin c...bei brustkrebs ist das wichtigste vitamin d 3 ... das sonnenvitamin...
ich beziehe reishi kapseln von einer chinesin lange jahre schon..,die ist krankenschwester und führt mit ihrem mann zusammen einen laden..diese reishisporenkapseln sind sehr wirksam und es gibt keinerlei zusätze darin.. eibfach gar nichts.. rein und man sieht den unterschied auch an der farbe des pulvers..es ist nämlich schön dunkel rot-braun..

weiter zu braco... auch ich habe nie an wunderheiler geglaubt.. er ist ja auch keiner..ich hab damals meinen partner hingebracht immer wieder.. er hatte eine lebenserwartung von 2 monaten..er wollte aber leben und ich tat alles um das zu ermöglichen.. kein professor verstand was passierte.. denn er war in einem zustand wie ein mensch eigentlich nicht leben kann..und wir erreichten zusammen 4 jahre die er noch lebte..
ich sage immer wunder gibt es keine .. außer man schafft sie selbst.. was da pssiert kann ich nicht erklären.. es ist nur wunderschön und ein wunderschönes gefühl bei braco,daß die tränen fließen.. und aus erfahrung kann ich sagen .. es tsimmt.. durch ihn werden selbstheilungskräfte in uns aktiviert..die haben wir alle.. nur man schafft es nicht immer sie zu aktivieren..
wenn jemand mehr wissen möchte.. ich gebe sehr gerne auskunft aus eigenen erfahrungen..
danke ich werde die anleitung mit den kaffeeeinläufen lesen und mal sehn ob ich mich dazu überwinden kann.. ist nicht immer leicht...
ich möchte dir gerne helfen.. im moment geht auch mein tumor in der brust wieder zurück...reishi.. vitamin d3 und das chlorophyllin bewirken wieder ,daß sogar meine brustwarze wieder rauskommt.. über die hälfte ist wieder frei und beweglich..ich wünschedir daß du ihn ganz zum stillstand bringst..
wir alle haben die kraft dafür..
alles liebe und freu mich auf ein bis bald
liebste grüße mariella

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 22. Sep 2015, 11:39
von mariella
wer weiß für mich etwas daß gegen starke tumorschmerzen im enddarm hilft. sind nicht mehr zu ertragen tag un dnacht und ich vertrage keine medizinischen mittel und opiate möchte ich nicht.. danke

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 22. Sep 2015, 12:20
von klaraschulz
liebe mariella,

ich weiß leider auch keinen rat auf die schnelle, der punktuell zügig schmerzen lindert trotzdem würde ich dir gern irgendwie weiterhelfen, auch weil ich allgemein weiß wie lebensqualitäteinschränckend starke schmerzen sein können. ich hatte seit vielen jahren immer wieder Probleme im magen darm Bereich, davon die letzten 3 jahre täglich durchfall zum teil auch blutig. immer wieder habe ich dinge ausprobiert die zwar Linderung für kürzere zeit brachten aber nie eine richtige Beseitigung des Problems. phasenweise dachte auch ich an krebs vorallem weil ich zeitweise so starke schmerzen im Enddarm hatte und auch diverse knoten am körper ertastbar waren. ich hatte furchtbare angst vor den toilettengängen weil ich danach regelrechte krämpfde hatte. da ich der schulmedizien sicher nicht völlig abgeneigt bin aber zum größten teil eben auch nicht besonders vertrauensvoll eingestellt durch persönliche Erfahrungen habe ich mich auf die suche gemacht mir selbst zu helfen. es gibt als in meinem fall keine schulmedizienisch bestätigte diagnose was in meinem darm los ist, vor 20 jahren erhielt ich die Diagnose reizdarm, konnte mir aber beim besten willen nicht vorstellen das dies mein einziges Problem war. was ich meine ist ich kann dir keinen rat zu tumorschmerzen im speziellen geben da ich nicht weiß was das in meinem darm war, aber evtl. könnte das was mir geholfen hat dir zumindestens Linderung verschaffen und du magst es evtl mal probieren. wie ich schon mal erwähnte halfen bei mir schwedenkräuterumschläge . du benötigst schwedenkräutersalbe- schwedenkräutertinktur und watte. die schwedenkräutersalbe und Tinktur kannst du ganz einfach und kostengünstig selbst herstellen, gibt's aber auch fertig zu kaufen. solltest du so schnell dies nicht zur verfügung haben kann ich dir zum probieren sowohl salbe als auch Tinktur schicken meld dich dann einfach nochmal. desweiteren habe ich meinen zustand mit der einnahme von Aloe arborecens Sirup extrem verbessern können und mit einer radikalen ernährungsumstellung. unter anderem verzichte ich völlig auf gluten weil ich den verdacht habe das ich darauf reagiere und dies zu Darmentzündungen bei mir führte. ich habe noch einige andere gesundheitliche Baustellen, aber die darmprobleme haben sich quasi wirklich in luft aufgelöst. ich nehme einige dinge ein zum Beispiel auch kurkuma regelmäßig, was nun also den entscheidenden erfolg brachte weiß ich nicht mit Sicherheit ich persönlich denke es war die ernährungsumstellung und der aloesirup. zur akuten schmerzbehandlung bitte versuchs mal mit schwedenkräutern.

ich wünsch dir herzlichst gute Besserung klara :)

Re: brustkrebs seit 12 jHREN ;NUR MIT NATUR UND MEDITATION BEHANDELT UND NUN DARMKREBS DAZU! !!

Verfasst: 22. Sep 2015, 14:44
von klaraschulz
ich kurz nochmal, ich hoffe sehr das es dir bald wieder besser geht mariella. bei akut, extremen schmerzzuständen fällt es sicher schwer selbstheilungskräfte zu aktivieren, bzw zuversichtlich zu bleiben- ich wünsche dir ganz viel kraft das dir das trotz allem gelingt mir ist dazu noch eingefallen, ich hoffe du kannst ausschließen das es sich um einen darmverschluß handelt der evtl. auch bei Darmkrebs eine von möglichen nebenfolgen sein kann und zu schweren schmerzen führt. solltest du dir diesbezüglich nicht sicher sein- ich weiß wir sind hier in einem Forum wo die meisten von uns schulmedizinisch so ihre Erfahrungen gemacht haben und genau deshalb versuchen wir den anderen weg zu gehen. ich selbst geh in den letzten jahren immer erst zum Arzt wenn es wirklich garnicht anders auszuhalten geht und doctere viel selbst an mir rum und mehr oder weniger ist mir das bisher auch immer halbwegs erfolgreich gelungen. trotzallem, wenn es unerträglich wird versuch darüber nachzudenken evtl. zumindest für die akutbehandlung bis du halbwegs schmerzstabil bist über monikas vorschlag mit den schmerzpflastern nachzudenken, die es sicher auch in unterschiedlichen stärken gibt. es soll ja keine Dosierung sein wo du den ganzen tag dösend im bett liegst, aber zumindest vllcht eine Dosierung wo dein körper in eine entspannungsphase kommt und ncht durch die dauerschmerzen immer weiter verkrampft. auch gibt es Ärzte , wenn auch schwer zu finden die durchaus im schulmedibereich arbeiten und nebenher eine Ausbildung in Naturheilkunde haben und so schließt das eine das andere nicht unbedingt aus. solltest du die schwedenkräuter schon probiert haben und nicht den gewünschten erfolg haben würde mir noch kanne brottrunk einfallen, der nach meinen nachforschen im netz auch sehr positive Wirkungen bei darmkrebs erzielt haben soll. bitte laß dir was gegen die schmerzen geben wenn es nicht anders auszuhalten geht, in geringer Dosis kannst du zum Beispiel schmerzpflaster dann auch wieder ausschleichen lassen.

liebe genesungsgrüße klara