Desmoid-Tumor

Antworten
Engelchen
Beiträge: 126
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von Engelchen » 1. Okt 2018, 11:49

Danke für Deinen Beitrag Ralf !!

LG Engelchen

medico
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2018, 16:31

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von medico » 1. Okt 2018, 11:51

ralfdingo hat geschrieben:
ich schreib das mal in rot dann weiß jeder das ich das als Admin schreibe
Ich verstehe sehr genau was Carmen sagt wenn sie sich ausklinkt und sagt sie kann nicht mehr nachvollziehen was Halbwissen ist und was wirklich Hand und Fuß hat. Natürlich kann man so etwas nie genau wissen.
Klar ist wenn man Mediziener ist dann hat man das studiert und muss so etwas wissen und darf das dann auch schreiben und verbreiten. Nahrungsergaenzungsmittel sind nach Rechtslage in Deutschland Lebensmittel und man darf seit einigen Jahren keine Medizienischen Versprechungen machen. Man darf von sich erzahlen, und das tun wir im Forum ja auch. Man kann sagen was man gemacht hat und das man sich besser fuehlt, man darf aber nicht schreiben das man sich bessere fühlt weil man eben einen Haufen von dem oder dem genommen hat. Es ist eine Gradwanderung aber wenn man sich ein wenig vertraut gemacht hat weiß man schnell was man schreiben darf und was nicht. Auch zu sagen etwas sei ein Wucherpreis ist so eine Gratwanderung den der der da genannt wird kann auch ganz böse reagieren und Schadensersatz verlangen. Wenn einer aber die richtige Ausbildung hat dann weiss er was er sich erlauben kann und was nicht. Wenn aber jemand als medico schreibt ist dann scheint es halt so das alles richtig und 100% so ist wie er das schreibt. Muss aber nicht sein.
Ich glaube nicht das medico ein Mediziener ist und glaube daher das es besser wäre ein bisschen mehr Konjuktief zu benutzen ein wenig mehr "könnte so sein " oder eben was ich vor ziehe eben Zitate und hinweise von wo sie kommen so kann auch ein Leihe etwas schreiben was er sich selbst erarbeitet hat wenn er die Quellen seines Wissens angeben kann.
Manche Sachen findet man nicht und da ist halt der Konjunktief die Geheimwaffe


HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Grundsatz: Empfehlungen aller Art (Bezüglich; NEMs, Medikamente u.a.) werden von meiner Person im Forum wie auch per PN (Private Nachrichten) nicht ausgesprochen, lediglich gehe ich nur davon aus; "Was ich persönlich machen würde" oder tausche ich mich mit anderen User auf Grund von "persönliche Erfahrungen" aus. Beiträge von mir mit dem Usernamen "medico" unter Vorbehalt und ohne Gewähr an Dritte.

Ein Wucherpreis oder ein überteuerter Preis zu nennen ist eine persönliche Meinung (freie Meinungsäußerung in der BRD, GGB). Kannst mich aber mal von der Gesetzgebung überzeugen, zeig mir einen Paragraphen wo das so drin steht? Eine Bewertung bezüglich Preis, Wirkung oder der Literatur bzw. Philosophie ist NEUTRAL, daher kann wegen so einer Sache nach jeder Rechtslage keinesfalls geahndet weder noch Schadensersatz dafür verlangt werden. Eine solche Klage ging in die Hose. Dann müsste jeder Anwender der eine Bewertung auf Amazon abgibt nach Schadensersatz verklagt werden. Ich finde eher ein Admin müsste wissen was er schreibt (nicht böse gemeint).

Schönen Tag noch.


Best Regards
medico
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Beiträge von mir unter Vorbehalt und ohne Gewähr an Dritte.


Best Regards
medico

medico
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2018, 16:31

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von medico » 1. Okt 2018, 13:40

Im übrigen wird mein Fred vollgespamt ohne sich auf die eigentliche Thematik die des eines Desmoid-Tumors zu konzentrieren. Eher wird hier im Thread über den fachlichen Ausdruck, der Rechtslage und anderen Müll diskutiert und philosophiert. Das da kein Admin. oder Moderator eingreift und solche Beiträge löscht um wieder zur eigentlichen Thematik zurückzukehren, ist empörend. Dann ist nun doch lieber wieder abzuwarten bis der SOS-Desmoidtumor-Forum freigeschalten ist.

Stattdessen gibt sich ein Admin. (auch Chef des Forums) mit dem Gejammere eines Users hier ab, um dieses wiederum rechtzufertigen. Absurd und nicht Konform mit mir!

Wenn es einen User gibt der zu Faul ist sich mit der Materie oder Schlüsselwörter zu befassen, trägt dies nicht meine Schuld! Ich artikuliere und formuliere mich so wie es mir passt als freier Mensch, als freie Person. Und wen es juckt, der braucht es doch nicht zu lesen. Punkt!
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Beiträge von mir unter Vorbehalt und ohne Gewähr an Dritte.


Best Regards
medico

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von karin » 1. Okt 2018, 16:38

uuups...

solche Auseinandersetzungen lese ich hier das erste Mal. Ich dachte, es geht hier um Krebs und ein gutes Miteinander.
Schade, das erwachsene Menschen nicht vernünftig miteinander umgehen können. Dann muss auch ich mir wohl jetzt auch ganz genau überlegen, was und wie ich schreibe... "nicht wahr mein liebes Engelchen"?

Medico, das Du Dich durch Beiträge, welche aus meiner Sicht nicht böse gemeint waren, der Art aus dem Ruder reissen lässt, finde ich sehr schade. Gerade Du müsstest verstehen, das wir zwar in D leben, frei reden und denken dürfen, aber schon gut überlegen sollten, was wir schreiben und posten. In der letzten Zeit sind einige Gesundheitsforen und auch gesundheitliche Facebookseiten einfach so geschlossen WORDEN! Gelöscht... gesperrt... verschwunden...im Nirvana. Es geht längst nicht mehr um urheberrechtliche Belange!!!

Was hier gerade läuft, finde ich traurig...

Trotz Dem wünsche ich einen schönen Abend
karin

Carmen
Beiträge: 1114
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von Carmen » 1. Okt 2018, 16:41

Hallo medico,

Das da kein Admin. oder Moderator eingreift und solche Beiträge löscht um wieder zur eigentlichen Thematik zurückzukehren, ist empörend.

Stattdessen gibt sich ein Admin. (auch Chef des Forums) mit dem Gejammere eines Users hier ab, um dieses wiederum rechtzufertigen. Absurd und nicht Konform mit mir!

Wenn es einen User gibt der zu Faul ist sich mit der Materie oder Schlüsselwörter zu befassen, trägt dies nicht meine Schuld! Ich artikuliere und formuliere mich so wie es mir passt als freier Mensch, als freie Person. Und wen es juckt, der braucht es doch nicht zu lesen. Punkt!
Na, ich glaube, dann bist Du hier in diesem Forum fehl am Platz. Mir persönlich fehlt die Zeit und auch die Lust, mich weiter mit dieser Materie zu befassen - und nach Deinen Worten fühle ich mich darin bestätigt. Ich glaube auch nicht, daß Dir hier weiter geholfen werden kann, da Du ja alles schon weißt.

Deiner Frau und Dir wünsche ich nur das Allerbeste.

Freundliche Grüße

Carmen

gudrun1960
Site Admin
Beiträge: 356
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: NRW

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von gudrun1960 » 1. Okt 2018, 17:09

Mensch Leute,

was ist denn hier los? Streitet Euch doch nicht. Eigentlich dachte ich, daß wir hier letztendlich alle an einem Strang ziehen.

Man kann ja auch einfach mal über ein oder zwei Threads hinwegsehen, wenn es einen nicht interessiert oder man es nicht versteht. Man muß nicht alles verstehen. Ich kann bis heute keine Winkelfunktionen. Hat mir bisher nicht geschadet.

Ich muß aber auch mal sagen, daß ich das „Engelchen“ nicht als solches empfinde - eher das Gegenteil. Wie Karin schon sagte, man kann auch mal was googeln.

Ich hatte ja auch angeboten, daß ich einen Fachbegriffsthread gut finde und Ralf hat diesen auch eingerichtet. Im meinem Urlaub werde ich da mal einiges einstellen. Wenns jemand interessiert, schaut er halt rein und wenn nicht, läßt man es bleiben. Ist doch alles kein Problem. Ich verstehe auch nicht immer alles. Aber wenn es hier zugeht, wie im Kindergarten und immer gleich von Abmeldung oder was auch immer geschrieben wird, finde ich das einfach total kleinlich und auch kindisch.

@engelchen
Bei Ralf kannst Du Dich gleich bedanken, wenn man Dir aber etwas erklärt (nachdem DU gefragt hast), dann kommt keine Reaktion. Das finde ich schon ganz schön schwach und für mich werte ich das so, daß es Dir nicht um eine schlüssige Erklärung geht, sondern einfach um Gemecker. Das empfinde ich nicht als angemessenen Umgang mit Gleichgesinnten. Ich könnte jetzt noch anmerken, was ich dahinter vermute, erspare mir das aber lieber, weil ich Dir nicht direkt vor den Kopf stoßen möchte.

@Carmen
ich glaube nicht, daß Medico Dich mit dem Wort „Gejammer“ gemeint hat.


Ich würde es begrüßen, wenn wir wieder zu dem Ton und Umgang miteinander zurückkehren würden, den ich von Anfang an in diesem Forum kennen- und auch liebengelernt habe.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen schönen Abend.

Viele Grüße

Gudrun
Zuletzt geändert von gudrun1960 am 3. Okt 2018, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1797
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von ralfdingo » 1. Okt 2018, 21:17

Ich sehe an der Signatur das du verstanden hast was ich sagen wollte
Denkt immer daran das ich wenn ich in rot schreibe ist das reine Administration und keine Diskussion denn auch wenn du meinst das jegliche Angriffe auf das forum im Sand verlaufen werden bin doch ich es allein der sich damit befassen muss deshalb bitte ich eben vorher genau darauf zu achten wie man schreibt
Denn wenn es Probleme gibt höre ich von allen nichts mehr abgesehen von kosten für rechtliche Hilfe und Zeit und Energie die mich das kostet. Da wirst du verstehen das es mir lieber ist wenn du dich ein wenig aufregst
Schreib mir einfach was du gerne hier aus deinem Threat raus haben moechtest stadt dich ueber Moderatoren zu ärgern keiner wird fuer die Arbeiten hier bezahlt das forum ist frei von Webung damit wir frei sind zu schreiben was wir wollen das heisst aber nicht immer das wir alles so schreiben können wie wir es wollen.

Hoffe jetzt ist alles klar
Ciao Ralf

medico
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2018, 16:31

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von medico » 2. Okt 2018, 16:42

"Ich rate ihr auch immer wieder zu Mutterfruchtsäften an, z.B. Granatapfelmuttersaft, dieses enthält die wichtigsten Antioxidantien, Polyphenole u. Bioflavonoide. Im Granatapfelmuttersaft befindet sich das wichtige Biofl. Quercetin mit Angiogenesehemmenden Eigenschaften."


Muss ich leider ausbessern, Granatapfel enthält Phytoöstrogene, ist also bei DT nicht erwünscht! Und Erythrit als Zuckerersatz nutzen wir aktuell, ist Blutzuckerneutral. DT ernähren sich und leben von einfachen Haushaltszucker.

Übrigens habe ich ein Fred eröffnet über einen Desmoid-Tumor um gleichgesinnte oder Betroffene zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und ggf. Ergebnisse/Resultate zu teilen, steht auch im ersten Text der Threaderöffnung so herinnen. Von daher kann ich Argumente wie "dir kann keiner helfen weil du doch eh alles besser weißt" nicht nachvollziehen!

Auch wenn es hier keine DT Erfahrung gibt, gehe ich davon aus dass DT-Betroffene still mitlesen. Da es auch für DT-Patienten ein öffentliches Selbsthilfe-Forum gibt, worin sich DT-Betroffene austauschen und sogar selbsttherapieren, schadet es sicherlich nicht Erfahrungen/Resultate und auch positive wie negative Seiten der Erkrankung zu teilen!
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Beiträge von mir unter Vorbehalt und ohne Gewähr an Dritte.


Best Regards
medico

gudrun1960
Site Admin
Beiträge: 356
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: NRW

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von gudrun1960 » 3. Okt 2018, 07:29

Hallo medico,

kennst Du diesen Artikel schon?
https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/rbb ... -hifu.html

LG
Gudrun

medico
Beiträge: 64
Registriert: 11. Sep 2018, 16:31

Re: Desmoid-Tumor

Beitrag von medico » 3. Okt 2018, 08:04

gudrun1960 hat geschrieben:Hallo medico,

kennst Du diesen Artikel schon?
https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/rbb ... -hifu.html

LG
Gudrun
Hallo Gudrun,

wir warten auf eine Antwort der Klinik Bonn ab.

Danke für den Bericht, den kannte ich so noch nicht. Dennoch kenne ich den kompetenten Arzt/Prof. Dr. Strunk.

Schönen Feiertag.
HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Beiträge von mir unter Vorbehalt und ohne Gewähr an Dritte.


Best Regards
medico

Antworten

Zurück zu „Desmoid-Tumor“