Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Antworten
Lilafrosch
Beiträge: 1
Registriert: 12. Jan 2017, 14:27

Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Lilafrosch » 12. Jan 2017, 14:36

Hallo, ich bin ein neuer Betroffener,

kurz zu meiner Geschichte. Anfang Nov. wurde ich durch Whipple operiert, BSDK T3, kein Metastasen, kein Lympfbefall. Ich habe keine Chemo gemacht und bin beim Heilpraktiker in Behandlung.
Dort wird erstmal mein Immunsystem mit 5 verschiedenen Mittelchen stabil gebracht.
Im Dezember und jetzt im Januar wurden im Blut die Tumormarker gemessen.

CA 19-9 Dez. 11 Jan. 7
CEA Dez. 1 Jan. 1
M2 PK Dez. 35 Jan. 40

Durch den M2 PK hat mein Heilpraktiker gesagt, da der Wert erhöht ist geht es schon wieder los mit einem neuen Tumor. Mein Arzt meinte der Tumormarker M2 PK hätte da nichts zu sagen.

Habt ihr da Erfahrungen? Freue mich schon auf Eure Antworten.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1830
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von ralfdingo » 12. Jan 2017, 20:30

Halli hallo schoen das du hier bist
Ich glaube wenig an die Aussagekraft von tumormarkern wichtig ist auch was du denkst es gibt ja bessere diagnose mittel die ich ausnuetzen wuerde
Was genau tust du damit du gesund bleibst
Sehr viel findest du ja auch hier im forum denn in der alternativen Medizin sind da keine grossen unterschiede in der Therapie
Aber lese dich erstmal ein und mal sehen ob noch jemand was zu sagen hat

Engelchen
Beiträge: 127
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Engelchen » 13. Jan 2017, 12:23

Moin, moin Lilafrosch,

zunächst einmal Hallo und schön, dass Du hier bist.

Mich würde interessieren, was der HP mit Dir macht und welche 5 "Mittelchen" Du zur Stärkung des Immunsystems einnimmst ??

Ansonsten schliesse ich mich Ralf an - lies Dich erstmal ein.-

Alles Liebe

Engelchen

Leonius10
Beiträge: 7
Registriert: 14. Jan 2016, 22:46

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Leonius10 » 29. Jan 2017, 17:23

Hallo Lilafrosch,

das mit dem HP finde ich sehr gut.Ich weiß zwar nicht welche Therapie Dein HP mit dir macht da es da verschiedene Therapien gibt.Es gibt sehr gute Homöopathen diese nur gezielt mit klassischer Homöopathie behandeln und auch nach den Prinzipien von Hahnemann.Solltest Du nähere Informationen benötigen sehr gerne.Liebe Grüße

Hartmut Reese
Beiträge: 2
Registriert: 10. Sep 2019, 13:11

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Hartmut Reese » 1. Dez 2019, 11:42

;;) Meine Bauchspeicheldrüse und Leber sollen verfettet sein lt. CT-Untersuchung!! Hast Du Erfahrung oder Tipp wie ich behandeln sollte!! Gruß Hartmut21

Angelika7
Beiträge: 644
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 1. Dez 2019, 13:43

Zu Leber kann ich dir Mariendisteltonikum aus dem Reformhaus empfehlen, bei verfetteter Bauchspeicheldrüse weiß ich keinen Rat. Was sagt der Arzt?
Würde sich das bessern, wenn du auf erhärtete Fette verzichtest bei der Ernährung? Eventuell einen Ernährungsberater aufsuchen....
Zuletzt geändert von Angelika7 am 1. Dez 2019, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

karin
Beiträge: 338
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von karin » 1. Dez 2019, 14:42

Hartmut Reese hat geschrieben:
1. Dez 2019, 11:42
;;) Meine Bauchspeicheldrüse und Leber sollen verfettet sein lt. CT-Untersuchung!! Hast Du Erfahrung oder Tipp wie ich behandeln sollte!! Gruß Hartmut21
Nochmals ein Hallo an Dich,

es ist sicher nicht von der Hand zu weisen, das zu viele Medikamente und auch zu viele CTs, aber besonders mit Kontrastmitteln solche Verfettungen hervorrufen können. Das wird Dir jedoch kein Arzt bestätigen.

Meine Leberprobleme bekam ich mit Leberreinigungen in den Griff. Bei Verfettung wird Tee oder herkömmliche pflanzliche Produkte aus der Apotheke wohl nicht mehr ausreichen.

Liebe Grüsse
karin

Angelika7
Beiträge: 644
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 1. Dez 2019, 15:56

Kennst du denn die Leberreinigung mit Olivenöl und Grapefruitsaft?
Ich mache die 2 mal im Jahr und meine Eltern (über80) haben die auch sehr gut vertragen....
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1830
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Tumormarker - Bauchspeicheldrüsenkrebs

Beitrag von ralfdingo » 1. Dez 2019, 17:45

https://www.digigalleria.net/krebs-nur- ... .php?t=449
Hier der link zur leberreinigung
Hartmut erstmal willkommen hier im forum
Such mal im forum den vorstellingsbereich da mach ein ganz neuen Titel auf mit deinem Namen ( nickname)
So kannst du ein wenig genauer beschreiben was genau dir passiert und wie es dir geht
Im vorstellingsbereich können nur angemeldete Mitglieder lesen
Ciao und ein guten ersten Advent

Antworten

Zurück zu „Bauchspeicheldrüsenkrebs“