Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue?

alles was euch einfällt und was ihr macht um gesund zu bleiben
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue?

Beitragvon Lena » 22. Mär 2013, 10:38

"Bei den vielen kranken Menschen, die mir bislang begegnet sind, habe ich bisher keinen getroffen, der in seinem bisherigen Leben wirklich darauf geachtet hat, dass die Art seiner Lebensführung seinen Sehnsüchten entspricht.
Ganz im Gegenteil: Die meisten kranken oder von Problemen gezeichneten Menschen ignorieren ihre Sehnsüchte und ...
Wenn wir auf falsche Art und Weise mit unserem Leben umgehen und einen falschen Lebensstil leben, kostet uns dies kostbare Energie. Wie und ob wir dies rechtfertigen, ist dabei ohne Bedeutung. Ohne Lebensqualität und ohne Freude steht uns zu wenig Energie zur Verfügung, und darauf kommt es an.
Wenn wir zu wenig Energie zur Verfügung haben, stellen wir auch nicht mehr die Frage nach unseren Lebenszielen, sondern wir versuchen einfach nur noch möglichst unbeschadet und problemfrei zu leben, ohne zu überprüfen, ob sich ein solches Leben auch lohnt.
Wenn wir entsprechend leben und tun, was uns unseren Lebenszielen näherbringt, sind wir im Herzen berührt. Es ist unsere Herzensstimme, die uns sagt, was uns berührt und begeistert und was wir auf keinen Fall in unserem Leben missen möchten. Andererseits sagt sie uns auch, was uns abstößt oder empört. Wenn wir etwas gänzlich ablehnen, hat das auch etwas mit uns selbst zu tun, nur deshalb berührt es uns. Erschreckenderweise haben viele Menschen jedoch überhaupt nichts, was sie im Leben berührt. Die meisten Menschen meinen, ihr Leben wäre in Ordnung und gut, wenn es wenig gibt, was sie stört. Ein Leben ohne störende Probleme besitzt aber nicht zwangsläufig die gleiche Lebensqualität wie ein Leben, bei dem man im Herzen berührt und voller Freude und Begeisterung ist.
Krankheit beginnt genau dort, wo man den Zugang zu seinem Wesen und seinen Sehnsüchten verloren hat und nicht mehr spürt, ob einem etwas schadet und Energie raubt oder ob einen etwas tatsächlich berührt und Freude bringt.

Wenn man ein Leben lebt, in dem man sich ständig mit Problemen und deren Lösungen beschäftigt, aber nicht mit Freude und Dingen, die einem Energie geben und einen begeistern und motivieren, verliert man Energie, und Energie braucht man, um gesund zu bleiben, erfolgreich und attraktiv zu sein für andere Menschen und den Weg zu seiner Bestimmung gehen zu können.

Wer seine Sehnsüchte nicht lebt, wird mit der Zeit die Folgen von Energienot zu spüren bekommen - vielleicht in Form einer körperlichen oder geistigen Krankheit, als finanziellen Misserfolg, als zwischenmenschliche Vereinsamung oder als Zweifel, Ängste und Motivationslosigkeit, die das Leben lähmen. Wer eines Tages krank wird, vielleicht ganz überraschend, hat sicher
schon seit langer Zeit falsch oder unwesentlich und freudlos gelebt
. Eine gewisse Zeit hält man das aus, aber irgendwann sinkt die Energie unter die kritische Schwelle, und der Körper wird krank und beginnt zu leiden.

Die Krankheit spiegelt wider, dass man seine Sehnsüchte nicht angemessen umsetzt oder nur scheinbare Sehnsüchte lebt.
Manchmal wird eine Krankheit auch unbewusst da dazu benutzt, sich Sehnsüchte doch noch zu erfüllen, für die sonst im Leben kein Raum war oder wozu man nicht gestanden hat.
Ein Beispiel dazu: Eine Ehefrau kann sich überhaupt nicht zum Ausdruck bringen und gegen Mann und Familie abgrenzen. Sie hat kaum ein Selbstwertgefühl, und schon, wenn jemand sie nur scharf ansieht, besonders ihr Mann, ist sie sofort still. Eines Tages fasst sie sich ein Herz und entscheidet, nicht mit ihrem Mann zu einem Fest zu gehen.
Aber sie kann kaum zu dieser Entscheidung stehen und traut sich nicht, sie ihrem Mann mitzuteilen. Ihre unbewusste Lösung: Sie erzeugt eine Erkältung, wodurch sie ihre Entscheidung nicht durchzusetzen und sich auch eine Zeit lang nicht um ihren Mann zu kümmern braucht. Sie hat jetzt vielmehr vor sich selbst und vor den anderen das Recht, nach sich selbst zu schauen. Sie nimmt beispielsweise ein Kräuterbad, zündet Kerzen an, hört klassische Musik, liest ein gutes Buch in der Badewanne, in der sie stundenlang liegt, und lässt es sich gut gehen. Später, wenn sie sich dann besser fühlt, wird der Kräutertee durch ein Gläschen Champagner und die gelben Kerzen werden durch rote ersetzt. Sie braucht sich gegen ihren Mann nicht durchzusetzen und kann endlich entspannt tun, was sie sonst nie getan hätte, aber schon lange hat tun wollen. Sie erlaubt es sich ohne schlechtes Gewissen.

Stilgerecht zu leben, gibt mir Kraft, und die fühle ich als Freude, Motivation und Vitalität überall in mir, körperlich und geistig. Der Teil meiner Wesensenergie, der mir sagt, wozu ich leben will, was meine Ziele im Leben sind und meine Bestimmung ist, macht sich in meinem Herzen als Begeisterung bemerkbar, als Berührung, die ich bei bestimmten Ideen, Gefühlen und Gedanken oder bei dem, was ich wahrnehme, empfinde. Wenn wir diese Herzensstimme lange nicht gehört haben, müssen wir sie bewusst wieder laut werden lassen und her vorlocken. Dazu können wir uns am besten in die Stille begeben, zum Beispiel in die Einsamkeit der Natur, und folgende Fragen in uns bewegen, still in uns hinein hören und die Antworten aufschreiben.
Fragen Sie sich, was Sie wirklich berührt:
• Was berührt mich an meinem Beruf, an dem Ort, an dem ich arbeite, an den Mitarbeitern und Kunden?
• Was berührt mich an den Menschen, die ich kenne, an dem, wie sie leben? Was bewirken sie in meinem Leben?
• Was berührt mich an der Art, wie ich wohne, an der Einrichtung, der Nachbarschaft, der Stadt?
• Was berührt mich an dem, was ich lerne, wie verändert es mich, welche Fähigkeiten verleiht es mir?
Was berührt mich an meinen Zukunftsvisionen, wie entwickle ich mich dort, was erneuert sich in mir, in meinem Umfeld?
• Was verstehe ich unter einem berührenden Leben?

Wer nur noch vor dem Fernseher sitzt, lässt quasi sein Leben dort ablaufen, weil sich in seinem realen Leben kaum was Spannendes ereignet, und dann braucht er scheinbar sein eigenes Leben auch nicht mehr spannend zu machen.
Und wer sich freiwillig durch Alkohol oder Nikotin vergiftet, obwohl er weiß, dass dies seinem Körper nicht guttut, tut das, weil er sein Leben so wenig spannend und wertlos findet, dass es ihm egal ist, ob sein Körper vergiftet wird und ...
Was begeistert mich an mir selbst und an dem, was ich tue?
Wer nur noch vor dem Fernseher sitzt, lässt quasi sein Leben dort ablaufen, weil sich in seinem realen Leben kaum was Spannendes ereignet, und dann braucht er scheinbar sein eigenes Leben auch nicht mehr spannend zu machen.
Und wer sich freiwillig durch Alkohol oder Nikotin vergiftet, obwohl er weiß, dass dies seinem Körper nicht guttut, tut das, weil er sein Leben so wenig spannend und wertlos findet, dass es ihm egal ist, ob sein Körper vergiftet wird und ..."

:er4 Dieses Zitat des mir unbekannten Verfassers aus meinem workshop, spiegelt die Heileffizienz der richtigen Lebensenergie wieder, ohne dass wir uns mit parallel existenten Realitäten identifizieren oder uns gar an ihnen selbst ausrichten. Im Sinne, das zu tun, um gesund zu bleiben oder es wieder zu werden.

:ER! "Wir wissen heute auch, dass Gedanken, Worte, Taten, immer mit Gefühlen begleitet werden. Es ist belegbar, dass diese Gefühle die Frequenzen der Formen verändern. Z.B. dass wir Wesen unsere eigene Energiestruktur mit unseren Gefühlen, also mit unseren Gedanken, Worten, Taten laufend verändern. Uns selbst also unsere Gesundheit, oder s.g. Krankheit, auch Unfälle und alle Lebenssituationen, erdenken. Die entstehenden Frequenz-Änderungen realisieren dann das, was wir heute Krankheiten, Krieg, Armut und Not, aber auch Glück, nennen. Das Verändern unserer eigenen Einstellung gegenüber dem Leben und unserer Umwelt, zu angenehmeren Gefühlen, bringt die verschiedenen Körperfrequenzen wieder in den von uns erwünschten, gesunden Status zurück. Dadurch wird jede Krankheit und jedes Unglück geheilt." (Online-Textauszug aus einer Alternativen Gesundheitspraxis)
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue

Beitragvon ralfdingo » 22. Mär 2013, 13:55

Ja liebe Lena das berührt, ich sehe es aehnlich wenn auch nicht genau so vieles unterschreibe ich zu 100% nur zu den Zielen habe ich meine Bedenken
Die Krankheit spiegelt wider, dass man seine Sehnsüchte nicht angemessen umsetzt oder nur scheinbare Sehnsüchte lebt.

Sehnsüchte heißt doch etwas für die Zukunft sich zu erträumen statt es im Augenblick zu leben. Sollten wir nicht versuchen der Zukunft die Zukunft zu lassen und einfach die Gegenwart zu genießen. Natürlich nach Besserung streben bei unserem tun doch nicht mit Sehnsucht sondern mit Geduld? :GS5

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue

Beitragvon Lena » 22. Mär 2013, 14:50

Lieber Ralf,
das "Berühren" alleine, dessen dem er in seinem Leben als ihn selbst bewegend begegnet, ist jedem ein anderes.
Den in F hervorgehoben Zitatsatz, befindet sich in der Gegenwart.

Etwas ständig präsent Sehnsüchtiges in unserem Leben "nicht angemessen umsetzen", oder "scheinbar zu leben" ist mir auch in diesem Satz mit der Gegenwart gemeint.

Hier beginnt die Schwingungserhöhung, mit dem angemessen umsetzen dessen, was sich für uns selbst gut anfühlt. Dies ist es, was wir für unsere eigene Heilung einsetzen können. ... anstatt das Leben und die Sehnsüchte anderer und ihrer Gedanken dazu nur "scheinbar zu leben" oder mit zu leben.

Damit wir die uns gerade im JETZT quälenden Sehnsüchte, denn das tun sie nicht erst in der Zukunft, verabschieden können, erlauben wir es uns selbst, das jetzt zu leben, was sich für uns selbst gut anfühlt.

Alles andere, überlassen wir gelassen den Anderen.

Du bist gut! :erq5 Siehe da: nur die Sehnsüchte quälen uns so, dass sie Wünsche erwecken können und Ziele, die wir verfolgen können. Der Wunsch nach Heilung mit zweifelsfrei zuversichtlicher Geduld oder mit dem durch die Sehnsucht nach Heilung angetriebenen Wunsch verfolgen? Ich für mich, lieber Ralf, bin beide Wege gleichzeitig gegangen!
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue

Beitragvon ralfdingo » 22. Mär 2013, 15:04

Manchmal brauch ich einen Augenblick mehr um zu verstehen was du meinst aber am ende verstehe ich dich. :er6
Etwas ständig präsent Sehnsüchtiges in unserem Leben "nicht angemessen umsetzen", oder "scheinbar zu leben" ist mir auch in diesem Satz mit der Gegenwart gemeint.

ja so verstehe ich das und ist klar.

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Pure Heilenergie: Was begeistert mich an dem was ICH tue

Beitragvon Lena » 17. Jan 2014, 14:30

Unbekannter Verfasser hat geschrieben:"Die meisten kranken oder von Problemen gezeichneten Menschen ignorieren ihre Sehnsüchte und ...
Wenn wir auf falsche Art und Weise mit unserem Leben umgehen und einen falschen Lebensstil leben, kostet uns dies kostbare Energie. Wie und ob wir dies rechtfertigen, ist dabei ohne Bedeutung. Ohne Lebensqualität und ohne Freude steht uns zu wenig Energie zur Verfügung, und darauf kommt es an.
Welche Energiekanäle können wir uns - im Gegensatz zu unserem bisherigen Leben - mit diesem 2014 an Erkenntnis reicher selbst und selbst verantwortlich zur Verfügung stellen?

Wo seid ihr gerade in Resonanz mit dieser Lebens-Erkenntnis?

Was mich anbelangt, so zapfe ich mir diese von der gerade richtigen Landschaft und abgeschiedenen Umgebung ab. Doch das spielt so keine Rolle für andere, denn ein jeder hat andere Energiekanäle, auf die er 'selig' anspricht.

Lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Gesund bleiben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast