Unterstüzung zur Chemotherapie/ Entgiften

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Junique
Beiträge: 1
Registriert: 12. Sep 2017, 20:31

Unterstüzung zur Chemotherapie/ Entgiften

Beitragvon Junique » 12. Sep 2017, 20:48

Liebe Hilfe Suchenden,
ich möchte euch gerne eine persönliche Erfahrung meiner Mutter mitteilen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Einnahme von ZEOLITH gemacht. Das ist ein VULKANPULVER ähnlich wie Heilerde. Es hilft die Giftstoffe aus dem Körper auf zu nehmen und aus zu spühlen. Meine Mutter hat eine chronische Leukämie und muss 4 Tage Chemo im Krankenhaus erhalten, danach 3 Wochen Pause, in dieser Zeit, direkt danach haben wir entschieden das sie 3 mal am Tag Zeolith nach Angabe ein nimmt. Früh mittag nach dem Essen bzw. 1 h nach Tabeletten Einnahme und Abends vor dem Schlafen.
Sie hat das Gefühl, das ihre Übelkeit schnell vorbei geht und der Körper sich schnell erholt. Einen Vergleich haben wir natürlich nicht. Aber ich wollte Mut machen und diese positive Erfahrung mitteilen. Wenn sie ins Krankenhaus muss pausiert sie. Außerdem hilft auch Schafgabe Tee, er spühlt die Nieren sehr gut durch. ZEOLIT kan man in der Apotheke bestellen. Von PANACEO 400 gramm ca 40-60 Euro, hält mind. 2 Monate.
Ich hoffe ich konnte euch einen guten Tipp geben und wünsche allen, die diese Zeit durch stehen müssen alles Gute und viel Kraft.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Unterstüzung zur Chemotherapie/ Entgiften

Beitragvon ralfdingo » 12. Sep 2017, 20:57

Danke und alles gute fuer deine Mutter


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast