Todikampa (Original: Todikampom) klinische Krebsbehandlung

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Todikampa (Original: Todikampom) klinische Krebsbehandlung

Beitragvon Lena » 3. Jul 2013, 17:53

Todikampa und das Original "Todikampom" in der russisch klinischen Krebsbehandlung
http://lib.rus.ec/b/165628/read

Methoden der Anwendung und Beispiele für erfolgreiche medizinische Behandlungen von Todikampa und Todikampom - Möglicher Ersatz von Todikampa und seine Verbesserung

Diese natürlich fermentierten Kräuterheilmittel, so wie wir sie weltweit über Essiac von der kanadischen Krankenschwester Rene Caisse mit ihrer erfolgreich geführten, privaten Krebsklinik und dem Walnussauszug von Hulda Clark als westliche Kompomenten, neben den fermentierten Urwald-Getränken mit denen die Schamanen heilen, stelle ich hier das klinische Heilmittel aus Russland vor.

:GS34 Die vom russichen Volk überlieferte Todikampa-Rezeptur, steht für das Original, das einstmals in einer russischen Klinik bei Krebs angewandt wurde. Diese Rezeptur steht überdies noch im Zusammenhang mit der sibirischen Erforschung des Kersosin (Naphtha-Benzins, siehe Petroleum-thread) als Krebs-Medizin.

10 Jahre Todikamp-Erfahrungen bei Tier und Mensch haben die Wissenschaftler des Instituts von Wolgograd. Sie versuchten dabei wohl dieses Mittel zusammen mit den Ozonoiden (nach der Methode von N. Shevchenko *) zu verbinden. So empfahlen sie ihren Patienten das "Todikamp-Ideal", basierend auf in Kerosin eingelegten Walnüssen, in Kombination mit einer Senf-Kürbis-Butter ², die erst nach 15-20 Minuten eingenommen werden durfte, nachdem 1 TL dieses Auszugöls auf nüchternen Magen verordnet wurde.

*) Ausgehend von den hohen Linol- und Linolenfettsäuren in rohem, unerhitzten Sonnenblumenöl (siehe die gleichbezeugten Veröffentlichungen von der Chemikerin, Dr. Johanna Budwig) - ²): im Senf und in den Kürbiskernen fand N. Shevchenko noch höhere Werte als im Sonnenblumenöl.

:er6 Ausgangspunkt für diese Todikampa-Erforschungen war der Versuch, hinter das Geheimnis des bekannten "Gerasimov-Balsams" zu kommen, zur Behandlung verschiedener Tumore, einschließlich des Prostata-Adenoms, Mastitis, Lungenkrankheiten, Tuberkulose, Asthma, Gelenkserkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Hauterkrankungen, Hypothyreose (Schilddrüsen-Unterfunktion) und einigen anderen Krankheiten.

Das Geheimnis der Balsam-Rezeptur wurde auch hier nicht preis gegeben. So wird in der Literatur empfohlen, folgende 3 bis 6 monatige Gärung selbst anzusetzen, "von der man 3 Mal täglich 1 TL vor den Mahlzeiten einnimmt, die auf jeden Fall nicht schaden kann":
:ER! Je 0,5 Liter Protium-Wasser, Wodka und frischer Blütenhonig, 200 g zerkleinerte, grüne Walnüsse in milchig-teigiger Konsistenz (bei Vollmond geerntet, wegen höchstem Jod- und Mineralstoffgehalts - Messer fein gehackt oder Fleischwolf) und 200 g pulverisiertes Propolis in einem 3 Liter-Glas an einem lichtgeschützten Ort und bei einer Temperatur von 30 °C, der Enzyme wegen jedoch nicht über 40°C ansetzen.

:GS34 Die erfolgreichen Todikampom-Behandlungen bei Krebs, betrafen besonders einen Fall von Brustkrebs mit verweigerter Operation, sowie eines Rezidives nach Entfernung beider Brüste nach BK, Plattenepithelkarzinome 4. Grad der rechten Lunge, Magenkrebs mit offenen Füßen, etc. mit Behandlungszyklen von 4 Wochen bis zu 3 Jahren.

:arrow: Zur Krebs-Vorbeugung wird die orale Todikamp-Einnahme von 1 Tropfen auf 100g Wasser 30 Minuten vor der Mahlzeit empfohlen, jeden Tag gesteigert auf 1 Tropfen bis zu 24 Tropfen und die Kur in derselben Dosierung absteigend zu beenden.
Warnung: gleichzeitige Einnahmne von Alkohol und Kräutern wie Schierling, Nießwurz, Eisenhut sei nicht akzeptabel (was immer das heißen mag).

Äußerliche Todikampom-Anwendungen als Kompressen auf Tumore: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=49&t=371#p930

Todikampa war bis zum Beitragseinstellungsdatum u.a. erhältlich unter: http://www.profilaktikaraka.ru/files/todikamp1.gif
Heute meldet sich dafür Andrei Michailowitsch Todika, der "Sohn" des Todikampa-Entwicklers Michael Petrowitsch Todika auf der Webseite http://www.todikamp.ru/node/13

:GS34 Angaben dieser Webseite: Dieses "Wunder der Medizin", erschuf Michael Petrowitsch Todika (http://3.bp.blogspot.com/_m6vXwII-nq8/Sc93qVQEP1I/AAAAAAAAAAM/n9xLIyoD_e8/S600/498487.jpg) in Cishinau in mehr als 42 Jahren, und es wird von seinem Sohn, Andrei Michailowitsch Todika, basierend auf ihrer ursprünglichen Zusammensetzung hergestellt. (Ohne Propolis, wie dieser betont!)

"Das Medikament TODIKAMP besitzt eine komplexe regenerative Wirkung auf den Körper und bewirkt eine vollständige Reinigung von Toxizität (während der angegebenen Dosierungs-Anweisungen!)"

Die in dieser Medizin enthaltenen Juglone und Kobaltsalze blockieren das Wachstum und die Vermehrung von Krebszellen und leiten durch Anthocyane gleichzeitig die Programmierung des Zelltods (Apoptose) ein. Organisches Jod stabilisiert die Aktivität der Schilddrüse und erhöht die Produktion des Tumor-Nekrosefaktors.

:GS34 Noch offen: die bis zu 2 monatige Dosierungs-Anweisungen dieser Medizin von Herrn Todica jun., sowie die Abfüllmenge und ihre Bezugsadressen.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Todikamp-Ideal nach Mikhail Todiku gegen Krebs

Beitragvon Lena » 3. Jul 2013, 18:27

TODICAMP Ideal - der moldauische Wissenschaftler Mikhail Todiku - Institut Wolgograd

die Klinik-Versuche mit dem Todikamp fermentiert, sind angegeben mit den nur grünen Walnussschalen zu Vollmond bei Johannis gesammelt, der nur zu der Zeit darin hoher Wirkstoffanzahl wegen, und wie sie nur in diesem Zustand und zu dieser Zeit (Ende Mai/Anfang Juni) aufweisen.

:ER! Carotin, Vitamin C, Vitamin E, B1, Jod, Tannine und Bio-Flavonoide mit "wirklich wunderbaren Eigenschaften. Es wurde festgestellt, dass sie es mit pathogenen Bakterien und über 110 verschiedener Pilzarten aufnehmen können!" (Wie sie bspw. auch Wilhelm Reich, Hulda Clark, Tamara Lebedewa u.a. immer wieder im Dunkelfeld-Mikroskop krebsursächlich nachwiesen.)

:!: :!: :!: Der reiche Vitamin C-Gehalt dieser unreif grünen Walnüsse ist 8-fach höher als bei Johannisbeeren und 50-fach höher als in Zitrusfrüchten. Wir wissen heute aus der Krebsforschung, dass hohe Mengen Vitamin C nicht nur bei Krebs auf den ganzen Organismus belebend wirken, die Durchlässigkeit der vaskulären Gefäßwände normalisieren, die Infektionsabwehr erhöhen, die Funktion der Leber und Nieren verbessern, und an den Oxidation-Reduktionsprozessen beteiligt sind.

Vitamin P, zusammen mit Vitamin A normalisieren die kapillare Permeabilität, B-Vitamine sind notwendig für die Aufrechterhaltung des normalen Nervensystems, des Kreislaufs und der Organe. Eisen und Zink sind wesentlich für die Entstehung und Aufrechterhaltung des normalen Hämoglobin.
Mangan verhindert die Ablagerung von Fett in der Leber und erhöht die körpereigene Resistenz gegen Infektionen. Kupfer verbessert die Gewebeatmung, die Hämoglobin-Synthese und die Reifung der roten Blutkörperchen. (Das Lesen dieses Instituts-Berichtes erinnert mich an die hier im Forum hinterlegten Wirkungsmechanismen der Inhaltsstoffe der bitteren Aprikosenkerne.)

:ER! Grüne Walnüsse in 'Kerosin' (alias Naphtha-B mit einem Siedepunkt 100-160°C, in Russland auch 'Weißöl' genannt): wie aus diesen Erfahrungsberichten zu entnehmen ist, sind die antimikrobiellen Eigenschaften, um das Blut zu reinigen - auch bei Krebs.

Die Arbeiter des Instituts von Wolgograd haben die Walnuss-Tinktur mit 'Kerosin' verbessert, durch Hinzufügen einer Reihe von anderen biologisch aktiven Stoffen (Propolis und Pollen), und nannten es "Todicamp-Ideal".
Durch die Anreicherung der Walnuss-Tinktur mit diesen Ergänzungen und auf 'Kerosin'-Basis, ist sie noch besser geworden. Eine Studie mit "Todicamp-Ideal" zeigte folgende Wirkungen: entzündungshemmend, wundheilend, Antioxidans (verhindert die Bildung von freien Radikalen, die die genetische Zellstruktur schädigen und zu Krebs führen kann), antibakteriell, antiparasitär und schmerzstillend (analgetisch).
"Todikamp-Ideal" stimuliert die Regeneration der Gewebe und des Blutes und erhöht immunologische Aktivität des Organismus. Ergebnis: "Todicamp-Ideal"erweist sich als ein wirksames Mittel bei der Behandlung von verschieden lokalisierter Krebsarten, Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, des s.g. 'Bewegungsapparates', der Haut, Atemwege und anderen Krankheiten. :!: Empfohlene Einnahme-Dauer: 3 Jahre

Diese Todikampa-Wirkstoffe als Nasenspülung wurde ebenso gegen Mikroparasiten der Nasenpolypen eingesetzt.

:ER! Todikamp-Tinktur mit unbegrenzter Haltbarkeit:
10 grüne Walnüsse auf 1 Glas gefiltertes 'Kerosin'. Es wird gewarnt davor, die 3 cm-Durchmesser großen, grünen, unreifen Walnüsse mit einem Messer oder Fleischwolf zu milchbreiig zu zerkleinern. Hatten sie ein Keramik-Mahlwerk im Institut? Auf diese Menge können 0,5 – 1 Teil guten Propolis und 0,1-0,5 Teile Pollen (Blütenstaub) mit angesetzt werden.
Diese mindestens 14 Tage im Sonnenlicht ansetzen!
1 Liter soll nicht ausreichen für die 3-Jahres-Einnahme.

:!: Dosierung variiert und hängt von der Schwere der Erkrankung ab, sowie dem Alter des Patienten. Monatliche Kur-Einnahme-Berechnung:
beispielsweise steigt die prophylaktische Einnahme von 1 Tropfen auf 100 g Wasser täglich 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen - und täglich gesteigert mit 1 Tropfen auf bis zu 24 Tropfen täglich - und dann von 24 Tropfen täglich mit 1 Tropfen reduziert zurück auf 1 Tropfen als Kur. Wiederholung dieser Einnahmekur nach Blutwerten und Befunde.

Bei den verschiedenen Krebserkrankungen rät der Verfasser, die Walnuss auf Kerosin-Tinktur nach den Mondzyklen anzuwenden (Mondzyklus ist 29 Tage). :arrow: Mondzyklus: von einem Neumond zum anderen. Von 1 TL bis zu 1 El (Dosis hängt von der Schwere der Erkrankung ab).
Beginnen Sie mit 1 Teelöffel für 1 – 2 Wochen auf 1 Esslöffel unverdünnt 3 mal täglich 20 Minuten vor dem Essen. - Option: Äußerliche Leber-Wickel-Anwendung: täglich 1 Mal 20 Min. auf der Lebergegend aufgelegt ebenfalls im Mondzyklus zu machen, und die Kur zu wiederholen.

Somit setzt sich die Walnuss-Kerosin-Tinktur-Behandlung aus 3 Kuren zusammen, die ca. 6 Monate andauert. Ohne Krebs kann man 2-3 Monate Behandlungspause machen und dann wieder mit der Einnahme fortfahren.

:ER! Krebspatienten - Re-Vitalisierung durch Leberreinigung:
"Sie tranken 30 Tage lang 1 Teelöffel 2 mal täglich (behielten diese vor dem Schlucken für 3 Minuten lang im Speichel ~ Mund). 1 Monat Pause. Den Monat darauf wurde diese Kur wiederholt."

:ER! Medizinische Paraffinöle des 20. Jh.:
Kerosin ist reines Paraffinöl und/oder "leichtes Petroleum", welches es einst in europäischen Apotheken für jedermann zu kaufen gab, bevor Dr. Winkelmann in einer Schweizer Klinik, neben der Österreicherin Paula Ganner damit Krebserfolge erzielte. Das gereinigte Naphtabenzin, auch Spezialbenzin genannt, mit einem Siedebereich von 100 bis 140° C aus den Apotheken. Im Institut von Wolgograd muss der krebswirksame Unterschied von "gereinigtem Petroleum" und "leichtem Petroleum" bekannt gewesen sein. Beide sind medizinisch eingesetzt dokumentiert wirkungsvoll, letzteres jedoch umso dokumentierter bei Krebs.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Bezugsadressen, der verschiedenen Todikamp

Beitragvon Lena » 10. Jul 2013, 14:26

Bezugsadressen der verschiedenen Todikamp, Todikampa, Todikampon oder Todikamp-ideal (finnische Bezeichnungen)

Zu meinem Beitrag: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=370&p=929#p929 erscheint diese Webseite heute völlig neu im Internet auf:

http://todikamp.ru/node/35/lang:ru

Irina Schmidt
Mannheim
Tel.: (0049) 0621- 39155931
http://www.todikamp.de
todikamp@gmx.de


Western Union
MoneyGram
Contact
Migom
Andrei Todica
Kishinev, Moldova


Bis wir Genaueres darüber erfahren,
lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

persephone
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jul 2013, 12:08

Re: bin neu und habe eine Frage

Beitragvon persephone » 30. Aug 2013, 13:05

Ein freundliches Hallo an alle. An Todikamp bin ich leider noch nicht rangekommen. Die deutsche Adresse habe ich zweimal ohne Antwort zu bekommen kontaktiert, die ausländischen Adressen da weiß ich noch nicht. Manche beliefern nur Russland, mit den ausländischen Seiten scheints schwierig zu sein. Ich werde weitersuchen. Grüße persephone :er5

Carmen
Beiträge: 836
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: bin neu und habe eine Frage

Beitragvon Carmen » 30. Aug 2013, 13:46


Todikamp

Habe ich kopiert aus nachfolgendem Link und durch Google übersetzen lassen:

Diese Website bietet klassische Todicamp von dem Rezept seines Schöpfers Michael Todika gemacht. Todicamp anderer Hersteller kann deutlich werden, in ihrer Wirkung auf den menschlichen Körper unterscheiden.

:er2

Kaufen Todicamp:

1 Fl (125ml) - 40,00 $

:er2


- Tissue, leicht feucht mit Todikamp, auf die Wunden, Wunden, angewendet Schwellungen, Blutergüsse.
Normalerweise ist es immer leicht feucht und nicht aus der Wunde entfernt.

- Schmerzende Gelenke, rieb beschädigten Muskeln mit einigen Tropfen Todikamp um den Haarausfall zu stoppen, . anf loswerden Schuppen

Todikamp rieb in die Kopfhaut für 20 Minuten.

- Muskelschmerzen mit Krämpfen, Hautausschlag, Juckreiz, Schwitzen, geheilt Pilz Gliedmaßen zum ersten Mal oder nach und nach durch Reiben Todikamp oder Anlegen einer kurzen Zeit komprimieren.

- Just a kurzfristig Kontakt mit der Mundschleimhaut beim Spülen des Mundes reduziert die Entzündung der Lippen, Zahnfleisch, Zunge, Rachen und Kehlkopf.

Stomatitis, Zahnschmerzen, Halsschmerzen nach ein paar Tagen oder manchmal sogar Stunden verschwinden.

:er2


TODICAMP (TODIKAMP)

Mehr als vierzig Jahren, ein Geograph aus Moldawien, Michael Petrowitsch Todica, nach dem Experimentieren an sich selbst, Todicamp erstellt.

Todikamp - Tinktur der grünen Walnuss Milch Bühne in gereinigtem Kerosin. Tinktur ist eine Flüssigkeit mit dem Geruch von Kerosin und lose Sediment (welche gebildet von der Mutter). Kerosin bleibt als Lösungsmittel der Entflammbarkeit, Flüssigkeit und Durchlässigkeit, aber der Geschmack muss nicht seine Schärfe und irritierend auf lebendes Gewebe Eigenschaften.

Dies ist eine leicht ölige, Verbreitung Flüssigkeit, die gut absorbiert wird, wenn in die Haut eingerieben.
Es angewendet werden können topisch, oral oder in Kombination mit anderen Medikamenten, abhängig von der Erkrankung. Eindeutige biologische Eigenschaften durch eine Kombination Todikamp die Bestandteile der Walnuss und naphthenisches Derivaten, die unter anderem eine hervorragende Durchlässigkeit des Wirkstoffs durch die Haut, die Schleimhäute, Zellmembranen.

Todicamp nicht heilen eine einzelne Krankheit. Es stärkt die Funktionen des menschlichen Organismus und vor allem unser Immunsystem, die die Abwehr des Körpers ermöglicht Einflüsse aus der äußeren Umgebung und hält die wichtigsten Parameter des Lebens Funktionen von Organen und Geweben.

Todicamp Das erleichtert den Widerstand des Körpers auf die infektiöse Agenten (unter, dass - Krankheit verursachenden Bakterien). und Fremdstoffe

Mit Todicamp, waren Tausende von Menschen in der Lage zu widerstehen und sich selbst zu heilen solcher Krankheiten wie Arthritis, Arthrose, Radikulitis, Gastritis, Pyelonephritis, genyantritis, Stirnhöhlenentzündung, Mastopathie, Depression, Unterfunktion der Schilddrüse, trophische Geschwüre, Wunden / Wunden, die nicht heilen will, Schnupfen, Polypen, Zirrhose, Echinokokkose und andere parasitäre Krankheiten, Blasenentzündung, Angina, Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose, Schlaganfall, Herzinfarkt, Haarausfall, Verlust Appetitlosigkeit, Prellungen und Verstauchungen, Folgen von Verletzungen und Frakturen, berauscht Schmerzen, Blut Krankheit.
Außerdem ist Todikamp in der Onkologie verwendet werden. Es funktioniert nicht mit dem Tumor selbst zu kämpfen, jedoch nicht dessen Ursache. Es ist kein Allheilmittel für Krebs, kann aber verwendet werden, um die Abwehrkräfte des Patienten Organismus zu stärken.

Vor der Behandlung ist es notwendig, die Reaktion des Körpers auf die Kerosin und Muttern überprüfen.
Um dies zu tun, reiben Sie die Haut hinter dem Ohr, ein kleine Menge des Arzneimittels. Wenn es keine Rötung Sie haben keine Allergien auf diese Substanzen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Produkt! Achtung! • Todikamp kann nicht mit Psychopharmaka kombiniert werden. Die Droge selbst ist ein potentes Analgetikum, beruhigend auf das Nervensystem (daher, Schläfrigkeit während des Verlaufs der Behandlung). • Vermeiden Sie den gleichzeitigen Empfang von Todikamp und Medikamente, die bei niedrigerem Druck. Es kann vorkommen, "Sprung" nach unten. Dies ist nicht tödlich, aber gefährlich für Menschen mit einem schwachen Herzen. • Das Produkt ist nicht kompatibel mit Alkohol. • Behandlung von Todikamp unvereinbar mit dem Sein in der Sonne, Müdigkeit, Stress. • Vermeiden Sie es, unter directsun während der Behandlung natürlich. • Nicht verwenden Todicamp während der Schwangerschaft, Stillzeit, Hyperthyreose



Todicamp ist kein Medikament, sondern ein organisches Mittel, das das Immunsystem die Fähigkeit, mit verschiedenen Problemen zu kämpfen erhöht. Es ist auf zwei wesentliche Zutaten beruht: junge grüne Walnuss und Kerosin, die in ganz besonderer Weise gereinigt wurde.


Kerosin hat sicherlich Desinfektionsmittel, anthelmintic und wärmenden Eigenschaften. Es ist in der Lage, lymphatische Stase herausnehmen und schnell in das Gewebe des Körpers eindringen. Kerosin schadet keinem, wenn er gereinigt und angewendet mit den angegebenen Dosen.
In Polen zum Beispiel, diese Methode ist offiziell anerkannt und hat eine staatliche Lizenz. Große medizinischen Eigenschaften der Walnuss sind bekannt. Lesen Sie mehr darüber hier. Doch beide Komponenten eine wallnut und Kerosin, können schwere allergische Reaktionen bei einigen Menschen verursachen. Auch gibt es einige Kontraindikationen, dass jeder muss sich bewusst sein, bevor versuchen dieses Produkt.



Walnut ist einer der einzigartigsten und hervorragende Anlagen. Alle Teile der Walnuss haben hohe bio-aktiven Eigenschaften. Es heißt "Tree of Life", weil seit Jahrhunderten gefüttert, geheilt und wieder die Lebensenergie von Menschen. Die Blätter und der Fruchtschale der Walnuss enthalten viele Substanzen, die für den menschlichen Körper sind: Gerbstoffe, Vitamin C und E, Carotin und Alkaloide. Walnüsse sind reich an Öl, Protein und Aminosäuren. Kerne enthalten Vitamine E, K, P und S. Die grüne Nüsse enthalten fast alle Gruppen von Vitaminen, Eisen, Zink, Kobalt, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Jod, Carotin und Chinone. Reife Nüsse sind reich an ätherischem Öl, Gerbstoffe, Eisen, und Salze von Kobalt. Die Schale Nüsse enthält Phenol Carbonsäuren, Cumarine, Steroide und Häutchen. Die dünne braune Haut, die den Fötus deckt enthält Phenol Carbonsäuren, Steroide, Cumarine und Gerbstoffe. Walnüsse haben blutstillende Eigenschaften, als Antiseptikum, Antihistaminikum verwendet, Muskelaufbau, Wasserentsorgung und Verbesserung der Verdauung zur Verfügung. Verwendung von Nussbaum hat eine wohltuende Wirkung auf die Blutgefäße des Gehirns. Walnüsse entfernen starke Nervosität. Verwenden Walnuss ist . hilfreich für Menschen, deren Beruf erfordert viel körperliche Aktivität Walnut beruhigt den Körper, löst dichte Materie Es stärkt die vorherrschenden Organe -. Gehirn, Herz und Leber, schärft die Sinne. Sie sind unglaublich effektiv bei der Förderung geistiger Aktivität Walnüsse speichern den Körper. . vom Vitaminmangel, sowie den Mangel im Körper von Kobalt und Eisen Salze Kalium und Magnesium sind in Anämie nützlich Walnüsse bieten vorbeugende Pflege für Arteriosklerose, Erkrankungen des Herz -.. Gefäßsystem Iin die alternative Medizin die Kombination von Walnüssen und Honig für Heilung Tuberkulose eingesetzt. Walnut Blätter sind nützlich für die Kinder-und Bäder mit rachitic scrofulous Krankheiten. Es wird empfohlen, 4-5 Walnüsse essen jeden Tag, um Sie aus verschiedenen Arten von Strahlung zu schützen. Walnüsse gut als kosmetisches Mittel bekannt. Sie enthalten große Mengen an Vitaminen F und E, die den Zustand der Haut zu verbessern. Walnüsse sind absolut für Menschen mit erhöhten Blutgerinnung, sowie Patienten mit Darm-Erkrankungen kontraindiziert. Unter den negativen Auswirkungen der Walnuss auf den menschlichen Körper ist ein hohes Maß an Protein im Zellkern, das kann ereby allergische Reaktionen bei einigen Menschen verursachen. Darüber hinaus ist in der Gegenwart chronische Kolitis und Enterokolitis kontraindiziert, Ekzeme, Schuppenflechte, Neurodermitis und mehrere andere Arten von Hauterkrankungen.

Kontraindikationen:

Todicamp ist unvereinbar mit starken Medikamenten, insbesondere Psychopharmaka. Todicamp selbst ist ein starkes Schmerzmittel, die das Nervensystem (das verursacht Schläfrigkeit) zu beruhigen. Beispielsweise reduziert Todicamp Blutdruck. Wenn Sie ein Medikament, das senkt auch den Blutdruck Sie blutdrucksenkende Krise bekommen, was gefährlich ist, vor allem für Menschen mit Herzproblemen. Verwenden Todicamp ist Todicamp ist nicht kompatibel mit Alkohol. Todicamp kann ein leichtes Brennen verursachen, wenn es in Kontakt mit der Haut für eine lange Zeit Zeit. Wenn Sie es auf sensible Hautpartien (Nase, Augenlider, des Gesichts Verletzungen, Leiste, Damm, etc.), verdünnte Tinktur mit Olivenöl gelten. Möglicherweise haben Sie persönliche Unverträglichkeit gegenüber Kerosin oder Allergie gegen Nussbaum. Es gibt mehr Kontraindikationen für die Verwendung Todicamp gemacht von verschiedenen Manufakturen. Wir verkaufen das Original. Dieses Produkt hat mindestens contraiondications.

http://todicampcure.com/index.html

http://naturhealing.com/todic.htm

Liebe Grüße

Carmen


persephone
Beiträge: 24
Registriert: 10. Jul 2013, 12:08

Re: bin neu und habe eine Frage

Beitragvon persephone » 6. Sep 2013, 12:01

Danke Carmen für die Hinweise. :er2


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast