Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Uweantonie55
Beiträge: 64
Registriert: 20. Okt 2018, 11:54
Wohnort: Feusdorf

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Uweantonie55 » 14. Mär 2019, 15:11

Oh da habe ich wohlt Mist gekauft. Er hat mir meinen Wert nicht gesagt nur unter dem Minimum. Okey suche jetzt etwas schneller einen HP. Ich kenne mich ja nicht aus lasse dann nochmal blut Werte machen. Und kaufe natürlich höher dosiertes Vitamin D. Ich danke euch,kann dadurch ja viel lernen.

Angelika7
Beiträge: 507
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Angelika7 » 14. Mär 2019, 23:47

Lieber Uwe,
Im Internet 5000 Einheiten pro Tropfen Vitamin D3, aber UNBEDINGT dazu K2, sonst schädigst du die Nieren und auch Magnesium!! Da kannst dann auch sehr viel einnehmen. Wenn du die Dreierkombi einnimmst, kann der Körper das perfekt verwerten,
Den Vitamin D-Test macht dir per Blutabnahme jeder Hausarzt, kosten um die 25.- €, ich musste das selbst bezahlen,
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 Wachstum um 3 mm, etwas dichter.

Uweantonie55
Beiträge: 64
Registriert: 20. Okt 2018, 11:54
Wohnort: Feusdorf

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Uweantonie55 » 15. Mär 2019, 08:01

Hallo Angelika, danke für deine Nachricht. Ich habe es beim Arzt machen lassen 35,00 Euro war ok. Er hat ja gesagt Minimum. Wie du schreibst hatte ich Angst vor Nieren Schäden. Habe rechts mehrere Wüsten. Aber du hast es mir ja gut auf geschrieben mache es so. Habe nur immer ein Problem wenn ich Vitamine nehme und mangnesium bekomme ich Magen und Darm Probleme. (Durchfall). Aber ich versuche es weiter. LG. Toni

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von ralfdingo » 15. Mär 2019, 14:26

Meiner Erfahrung nach ist eine Dosierung von 5000 iE relatief niedrig und bedarf noch nicht mal Vitamin K weil ein wenig nehmen wir ja auch durch unsere Ernährung auf Kichererbsen Brokoli oder Spinat um nur einige zu nennen. Ich habe oft gelesen das bis 10000 iE am tag Bei guter Ernährung kein K2 noetig ist, aber nun ja das soll jeder für sich entscheiden. Nicht immer ist viel aber auch besser bedenkt das K2 auch ein sogenannter wenn der Vitamin D spiegel ertmal hoch ist dann kann es sein das man nicht genug Vitamin K2 hat und dann ist es wohl besser das zu integrieren
https://www.vitamind.net/vitamin-k/

Angelika7
Beiträge: 507
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Angelika7 » 15. Mär 2019, 15:38

Ralfdingo,
des hast falsch verstanden, ich hab am Anfang erheblich höher dosiert, jetzt nehme ich 4 Tropfen = 4 x 5000 EH :GS21 täglich.
und da ich auch schon 2 mal Nierensteine hatte, nehme ich K2 weiter dazu.
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 Wachstum um 3 mm, etwas dichter.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von ralfdingo » 16. Mär 2019, 09:38

Ja bei 20000 iE wuerde ich ach k2 mk7 nehmen mach ich ja jetzt schon mit 10000 alle taeglich und dreimal in der woche mit k2 mk7

Uweantonie55
Beiträge: 64
Registriert: 20. Okt 2018, 11:54
Wohnort: Feusdorf

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Uweantonie55 » 17. Mär 2019, 08:48

Guten Morgen, habe mal eine Frage zur Ernährung. Es heißt immer kein Zucker. Fleisch würde ich kaum brauchen. Gemüse Salate esse ich gern. Wie sieht es mit Brot aus? Wurst usw. Müsste man das auch um stellen? LG. Toni

klaraschulz
Beiträge: 112
Registriert: 7. Nov 2014, 20:56

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von klaraschulz » 17. Mär 2019, 09:47

Guten Morgen wünsche ich Dir ,

also müssen tut man diesbezüglich gar nicht, wie zu allen Themen gibt es da die unterschiedlichsten Meinungen und schlussendlich muss man sich aus diesen Meinungen evtl. seine eigene Wahrheit bilden. ich bin übrigens seit meinem 20ten Lebensjahr Vegetarier, mittlerweile bin ich 45, vegetarische Ernährung allein ist also auch nicht unbedingt der Schlüssel zur Gesundheit zumal man wenn man nicht auf gewisse dinge achtet wirklich auch in den Bereich der Mangel Ernährung kommen kann. zum Thema Fleisch denke ich allgemein, wenn dann qualitativ hochwertig selten und vor allem glaube ich das Fleisch besser ist als Wurst, Wurst ist allein durch die weiterverarbeitenden produktionsschritte mit einigen Stoffen versetzt die nicht immer von Vorteil sind ( so versuchen ich das mal gelinde zu beschreiben, damit nicht ein Aufschrei bzw. Missmut der Fleischesser Fraktion durch den raum geht, schlussendlich entscheidet jeder selbst was auf dem Teller liegt) zum Zucker habe ich mich in den letzten Jahren auch viel belesen unter anderem auch hier im Forum und glaube mittlerweile das Zucker eines der größten "zivilisationsgifte" ist die wir heute kennen, weil die meisten Menschen ihn völlig überdosieren. auch unsere Großeltern und zurückliegende Generationen konsumierten Zucker, aber nicht in dem ausmaß wie es heute weltweit geschieht. Ich bin natürlich auch nicht ganz frei von Zucker aber ich habe meinen Zucker Konsum wirklich radikal reduziert. häufig redet man davon das Zucker krebs Wachstum fördern könnte ich denke das dies nur der Anfang ist, es gibt viele andere Erkrankungen die durch die Verstoffwechselung von Zucker negativ beeinflusst werden. ich benutze überwiegend nur Rohrzucker, Honig, Bananen oder Datteln, bzw. Agavendicksaft zum süßen, aber auch bei natürlichem Zucker handelt es sich immer noch um Zucker und ich versuche den verbrauch so weit es geht zu reduzieren.


Lies Dich evtl. über das Thema ein und bilde dir dann deine eigene Meinung auch hier im Forum wurde schon viel über das Thema Zucker und Kohlenhydrate geschrieben , hoffe das hilft Dir weiter ansonsten melde Dich gern wieder.


LG Klara

Uweantonie55
Beiträge: 64
Registriert: 20. Okt 2018, 11:54
Wohnort: Feusdorf

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von Uweantonie55 » 17. Mär 2019, 10:16

Hallo Klara, das hat mir schon geholfen. Lese aber auch hier weiter. Schönen Sonntag LG. Toni

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Weiss noch gar nicht ob es Krebs ist

Beitrag von ralfdingo » 17. Mär 2019, 10:19

Zum Brot noch schnell, das ist aus Mehl gemacht besser sind Vollkornprodukte die dann bio sein muessen da sie dann nicht so viehle schadstoffe haben wie die gespritzten nicht bio sorten
Das gefaerliche sind eher die " zuckerspitzen"also das was so zusammen ankommt und das ist bei gleichem Glucoseanteil bei Vollkornbrot und mehl 00 eine andere Sache
Vollkorn ist schwerer auf zu brechen und zu verwerten daher dauert das lanke und zuckerspitzen sind da nicht so hoch wie wei einfachem mehl.
Da wuerde ich Vollkorn nehmen und dann nich stark einschränken
Puttich hatte mir Roggenbrot empfohlen und dann mieglichst vollkorn bio
Wurst ist laut WeltGesundheitsorganisation krebserregend wegen dem poekesalz oder so
Genau weiss ich es nicht mehr

Antworten

Zurück zu „Andere Krebsarten“