Seite 1 von 1

RAUCHEN: Lippen-, Mundschleimhaut- und Kehlkopfkrebs

Verfasst: 21. Mär 2013, 15:03
von Lena
Tabakgenuss: Lippen-, Mundschleimhaut- und Kehlkopfkrebs

Siddhartha Mukherjee (Arzt und Wissenschaftler) beleuchtet in seinem Dumont-Werk "Der König aller Krankheiten - Krebs - eine Biografie
", weshalb man seit 1761 in England wusste, weshalb Ruß krebserregend ist.

:arrow: Der Amateurwissenschaftler und Apotheker John Hill fand eine krebserregende Ursache in einer harmlos wirkenden Substanz, dem Tabak. Dazu musste dieser über Mund und Nase zugeführt werden und Hill publizierte seine
"Warnung vor dem unmäßigen Gebrauche des Schnupftabaks". Es gelang ihm als erster, den Zusammenhang von Lippen-, Mundschleimhaut- und Kehlkopfkrebs, noch bevor die Soldaten anno 1855 in Papier gerollten Tabak pafften.

Erst 1775 erkannte der Londoner Chirurg Percivall Pott, dass jugendliche Kaminkehrer unverhältnismäßig häufig unter Skrotalkarzinomen litten. Seither suchte man die vermeidbaren Krebserreger in der Umwelt. ... Bis man diese, ob dessen krebserregender Wirkung bekannt, in den s.g. heutigen Tagen auch wieder grenzwertig zuließ. Im England dieser Tage jedoch, galt Krebs noch als potentiell vermeidbar, indem man nicht Einfluss auf die Körpersäfte nimmt (Azidose), sondern den Krebserreger meidet!

Zu der Zeit wurde auch beobachtet, dass der Hodenkrebs junger Männer oder Jungen typischerweise aus einer oberflächlichen Hautwunde hervor brach, die innerhalb der Kaminkehrerzunft als Rußwarze bekannt war.

Solche Korrelationen rüttelten die Ärzte ihrer Zeit noch auf. Wie sieht das heute aus mit den als krebserregend bekannten umweltbedingten Ursachen bzw. Korrelationen, die zum Tumor oder Sarkom führen? Sie sind ja immerhin eingekapselte Bestandteile weg operierter Tumore...

In welchen Ländern weisen die Zigarettenschachteln diese potentiell krebserregende Takakgenussgefahr auf?
Bei Lungenkrebs, kann ihr Verlauf - durch die Therapie wie die Angst auch tödlich verlaufen.


Maria Treben: Kehlkopfkrebs schnell heilen mit der Käsepappel (wilde Malve)-Frischkrauttee
(Blüten, Stängel und Blätter klein geschnitten), alles genau erklärt auf youtube: Maria Treben --- Die Apotheke Gottes --- Vortrag --- Kassette 2 http://www.youtube.com/watch?v=HBStO1UZSYk und nachzulesen in
http://zeitwort.at/index.php?page=Attachment&attachmentID=2765&h=eaa4a39a2b80d31b6655df51163f2947a477e033
Maria Treben: „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“

Lieber Gruß Lena

ZUNGENKREBS durch Melasse-Lutschen geheilt

Verfasst: 17. Apr 2013, 10:12
von Lena
ZUNGENGESCHWÜRE mit roher schwarzer Melasse durch Lutschen geheilt
F.W. FORBES ROSS, M.D.

(ein bemerkenswerter Schotte, dessen natürliche Behandlungserfolge wir heute noch verfolgen sollten :GS35 )

http://www.chemtrails-info.de/gesund/ernaehrung/melasse.htm#Melasse%20als%20Gesundheits-%20und%20Energietrunk


Zellwucherungen

"Die Heilwirkung der rohen schwarzen Melasse beruht nicht auf einer Gegenwirkung, sondern darin, dass sie der Zelle die natürlichen, harmlosen aber essentiellen Elemente zuführt und so Geschwüre verhindert.

James Persson, Palmerston, Neu-Seeland war vor einigen Jahren ein gesundheitlich gebrochener Mann und unfähig, auch nur die leichteste Arbeit zu verrichten. Er litt unter einem Darmgeschwür, Verhärtungen der Herzklappen, blockierte Bronchien, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Sinus-Beschwerden und schwachen Nerven. Er verlor an Gewicht, und seine Haare wurden weiß. Seine Ärzte konnten ihm nicht helfen. Zufällig hörte er von einem Mr. S., der ebenfalls an einem inoperablen Darmgeschwür gelitten hatte, das aber mit Melasse innert kurzer Zeit geheilt werden konnte. Mr. Persson entschloss sich zu einem Versuch und wurde ebenfalls geheilt, ja, sein Haar nahm sogar wieder die ursprüngliche Farbe an. Mr. Persson war zu dieser Zeit über 60 Jahre alt.

:GS40 Nachdem er sich solchermaßen von der Heilwirkung der Melasse überzeugen konnte, entschloss er sich, gute Melasse zu einem niedrigen Preis auf den Markt zu bringen, da er festgestellt hatte, dass die Apotheken eine Medizinal-Melasse, die nicht mehr alle Wirkstoffe enthielt, sehr teuer verkauften.

Mr. Perssons Tätigkeit brachte ihn mit vielen Leuten in Kontakt, die an mannigfachen Leiden erkrankt waren, und bald verkaufte er über eine Tonne Melasse im Monat, später sogar noch mehr.

:arrow: Unter den vielen Fällen von Geschwüren, die mit Melasse allein geheilt werden konnten, sind solche des Uterus, der Brust, der Zunge und Intestinalgeschwüre, die als bösartig diagnostiziert worden sind. Ein Mann, der durch ein Zungengeschwür nicht mehr sprechen konnte, wurde dadurch geheilt, dass er Melasse in den Mund nahm und auch Melasse schluckte.

Dies bestätigt die Ansicht, des verstorbenen Dr. Forbes Ross, dass Zungengeschwüre (er nannte sie Krebs) durch das Lutschen von Melasse geheilt werden können."


Foren-Übersicht‹ Heilmittel ‹ Heilmittel von A - Z > MELASSE, das Krebsheilmittel des Dr. Ross >: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=114

:ER! Lieber Gruß Lena

PDT auch gegen Tumore oder Krebsarten im HNO-Bereich

Verfasst: 15. Mai 2013, 18:35
von Lena
"Wiederholt erfolgreich: 83-jähriger Patient aus Hillegom, Niederlande, ließ mehrere Karzinome mit PDT behandeln

http://www.licht-gegen-krebs.de/de/patienten-erzaehlen

„Im Jahr 2005 wurde das erste Mal Krebs bei mir diagnosiziert. Ich hatte einen großen Tumor im Unterkiefer. Der Tumor wurde per Kommandoresektion operativ entfernt, und die Sektion einer Drüse im Hals wurde durchgeführt. Nach der Operation folgten Chemotherapie und Bestrahlung. 2009 wurde im selben Bereich ein neuer Tumor entdeckt. Wieder wurde eine große Operation mit einigen Rekonstruktionen durchgeführt.

Später im Jahr 2009 wurde wieder ein Rezidiv an der linken Seite des Unterkiefers und in meiner Wange festgestellt. Das war das erste Mal, dass die Stelle mit Interstitieller Photodynamischer Therapie (IPDT) behandelt wurde, richtig tief im Gewebe. An meiner Wange wurde PDT angewendet. Ein HNO-Facharzt der Uniklinik VUMC in Amsterdam überwies mich hierfür an das Krankenhaus Antonie van Leeuwenhoek (AVL) des Niederländischen Krebsinstituts, weil er Professor Tan kannte – das ist der PDT-Spezialist dort."

Verschiedene Karzinome – eine Therapieform

"2010 wurde eine weitere IPDT an meiner Ohrspeicheldrüse auf der linken Seite durchgeführt, später im Jahr noch eine Behandlung mit IPDT im selben Bereich. Ich bin der erste Patient, der mehr als zweimal mit PDT behandelt wurde. Bei früheren Fällen war es entweder nicht nötig, oder sogar PDT konnte nicht mehr helfen. Aber sehen Sie mich an: Nach zwei Kommandoresektionen hatte ich immer noch die Möglichkeit, mich mit (I)PDT behandeln zu lassen.

2011 hatte ich dann starke Schmerzen in meinem linken Wangenknochen. Ich bin sehr anfällig für Tumoren im Hals- und Kopfbereich – ein Rückfall nach dem anderen. Nach den ganzen Operationen war nur noch eine Option übrig – und das war (I)PDT. Also wurde ich wieder mit PDT behandelt.

Die Schmerzen waren schlimm, besonders nach der letzten Behandlung. Aber mein hohes Alter ist in dem Fall einer der negativen Faktoren. Während der letzten Rekonvaleszenz habe ich mir zudem eine Grippe mit Lungenentzündung eingefangen.

Mit Photodynamischer Krebstherapie durch schwere Zeiten

Aber ich denke immer noch, dass meine Zeit noch nicht gekommen ist. Jedes Mal waren die Krankenschwestern und Ärzte so nett zu mir, und die Nachsorgeuntersuchungen sind zahlreich. Eine verdächtige Stelle zu übersehen steht also außer Frage. Das gibt meiner Frau und mir ein beruhigendes Gefühl. Im Moment habe ich an dem behandelten Bereich keine Beschwerden, aber ein Loch in meiner Wange. Die Ärzte befürchteten, dass ich die Sehkraft auf dem linken Auge verlieren könnte, aber ich kann noch alles gut sehen. Also haben sie, wieder einmal, großartige Arbeit geleistet!

Ob ich PDT empfehlen würde? Natürlich, sehen Sie sich nur meine Geschichte an!”


http://www.licht-gegen-krebs.de/de/home-de/77-artikel-deutsch/focus/171-einfach-genial-pdt-pflaster
Einfach. Genial: PDT-Pflaster

Wie therapiert man Weißen Hautkrebs im sensiblen Bereich des Gesichts?

„Neuerdings mit einem Pflaster“, sagt Prof. Dr. Uwe Reinhold, Bonn. Das erste selbstklebende PDT-Pflaster enthält den Wirkstoff 5-Aminolävulinsäure in kristalliner Form und bietet gegenüber Creme- oder Gel-Zubereitungen den Vorteil, dass bei jeder Behandlung eine genau definierte Wirkstoffmenge verabreicht wird.

:GS18 Die Behandlung erfolgt in zwei Schritten nach den Prinzipien der Photodynamischen Therapie. Das Pflaster wird auf die betroffene Stelle geklebt, anschließend für einige Minuten mit Rotlicht bestrahlt. Die Bestrahlung löst in den entarteten Zellen eine chemische Reaktion aus. Diese Zellen sterben ab.


Und so einfach genial funktioniert es, so man es denn auch als Therapie 1. Wahl erhält: http://www.licht-gegen-krebs.de/de/aus-forschung-wissenschaft-und-praxis

PDT (Photodynamik Therapy for Cancer), das Laserlicht gegen Tumore, das auch dem National Cancer Institute bekannt ist. Eine Alternative, wenn das Herkömmliche der Onkologien versagt.
http://www.cancer.gov/cancertopics/factsheet/Therapy/photodynamic

Lieber Gruß Lena

Breitwegerich gegen Tumor und Mundkrebs

Verfasst: 31. Okt 2013, 19:08
von Lena
http://books.google.fr/books?hl=de&id=e5BrAAAAMAAJ&focus=searchwithinvolume&q=cancer

Breitwegerichsaft und Mekka-Balsamsaft gegen Mundkrebs nach Hartwell

– Buch: "Plants used against cancer : a survey" von Jonathan L. Hartwell (1906): S. 467 Breitwegerich (Plantago major L.) Zubereitung: trinken - Krankheit: Tumor, Mundkrebs. –
Der Breitwegerich-Blattsaft gegen Krebs und das eingenommene 'unguent' bei Krebs. Druck: Lawrence, Mass. : Quarterman Publications, c1982

Die erst im Spätherbst blühende Sommerwurz-Korbblütler 'Beechdrops' (Epifagus virginiana) auch als Krebswurzel (Cancer root) bekannt, ist ein Buchenparasit. Deren abgebrühte und als Cataplasma äußerlich aufgelegte Wurzel wird im Buch bei Krebs, Krebs im Rachen (Kehlkopf) und allen ulzerierenden Krebstumoren benannt.

"12 Chinesische Medizinalkräuter, einschließlich der Commiphora myrrha, wurden erforscht in ihrer anti-Krebs-Wirkung mit positiven Ergebnissen" (Shoemaker et al. 2005 - http://www.slideshare.net/ssuser33d81f/ss-18063069).

Jonathan L. Hartwell nennt in seinem o.g. Buch die im Jemen zusammen mit Commiphora myrrha wachsende Pflanze, die Linne als 'Mekka-Balsam' oder 'Balsam von Gilead' bezeichnet als Silobalsamum (-Balsamsaft) 'opo' gegen Mundkrebs:
"Balm of Gilead, also known as tzori Gilead (Hebrew) or Judaean balsam, is extracted from Commiphora opobalsamum (Forssk) Engl., Burseraceae, and has several synonyms: C. gileadensis (L.) Chr. or C. gileadensisopobalsamum (L.) (Plate 1.3), Balsamodendron opobalsamum (L.), and Amyris gileadensis L.
Due to the many names that this plant bears, in thischapter the Latin names used are C. gileadensis, C. opobalsamum, and C. gileadensis opobalsamum. The term 'opobalsamum' refers to the fact that the resin of this plant is a balsam juice (opo). This species is known forits fragrant resin (Wood 1997). Linnaeus claimed it was the source of balm of Gilead and Mecca balsam."


Siehe auch: "Geschwüre - Tumore - äußerliche Wundbehandlung": http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewforum.php?f=49 und "Heilmittel - Pflanzen - pflanzlich" http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewforum.php?f=60

Lieber Gruß Lena

Hals-, Mandel- und Zungenkrebs geheilt

Verfasst: 16. Dez 2013, 14:11
von Lena
"Totgesagte leben länger", war einer ihrer Kommentare zu den noch verbleibenden 6 Monaten ohne die selbst Krebs erregende Bestrahlung, die sie im erlebten Ergebnis zurecht ablehnte

http://www.badische-bauern-zeitung.de/bbz_print.php?inhalt=item&p%5Bmethod%5D=fullread&p%5Bivw%5D=/artikel/fullread&p%5Bnav%5D=1165&p%5Bres%5D=81&p%5Bitem%5D=bbz_cms&p%5Bald%5D=bbz&p%5Bid%5D=9424 25. Oktober 2008

"Das eigene Leben selbst in die Hand nehmen" – eine oft gehörte Redewendung, die im wahrsten Sinne des Wortes eine Wendung bedeutet. Davon weiß Alice von Breymann-Starzmann zu berichten.

2002 erhält die Wahl-Freiburgerin im Alter von 60 Jahren die Diagnose Krebs.
Mandel, Hals, Zungenuntergrund und Lymphknoten sind von einem besonders aggressiven Karzinom betroffen.

Nach mehreren Operationen erhält sie von ärztlicher Seite mehrfach den dringenden Rat, sich unbedingt einer Strahlentherapie zu unterziehen, um überhaupt eine – zudem geringe – Überlebenschance zu haben. Doch sie lehnt dies rigoros ab. Nebenwirkungen wie das Verbrennen der Schilddrüse, die Zerstörung der Speiseröhre und die Aussicht, künftig über eine Sonde ernährt zu werden, sind für sie komplett unannehmbar.

"Ich achtete auf meine innere Stimme, mein Bauchgefühl", schreibt die Autorin, die über ihren Weg, dem Krebs zu trotzen, ein Buch veröffentlicht hat. "Nicht andere ließ ich über mein Leben entscheiden, nahm es selbst in die Hand und bin froh darüber", erklärt sie.

Selbstbewusst und mit viel Durchsetzungsvermögen sucht sie ihren eigenen Weg, wobei ihr Glaube eine ganz wichtige Stellung einnimmt. Sie entscheidet sich für verschiedene alternative Therapien inklusive chinesischer Heilkunst, achtet auf ihre Ernährung und treibt Sport. Bei einer Untersuchung 2006 erhält sie die Bestätigung, dass die Krebszellen komplett verschwunden sind.

Alice von Breymann-Starzmann legt Wert darauf, dass sie kein Allheilrezept hat und sie ihr Buch auch nicht als Ratgeber verstanden wissen will. Denn der Weg, den sie eingeschlagen hat, ist ihr ganz persönlicher. Und sie zitiert den Mediziner Carl Ludwig Schleich: "Um Wunder zu erleben, muss man an sie glauben."

"Ein Buch, das Mut macht und gleichzeitig darlegt, wie schwer es sein kann, eine ärztlichem Rat entgegenlaufende Entscheidung selbstbewusst durchzusetzen, auch gegenüber nahestehenden Menschen. Es beschreibt, wie die Autorin Verantwortung dafür übernommen hat, was sie sich selbst zu überblicken zutraut. Was darüber hinaus nicht in ihrer Macht steht, legt sie in ihren Glauben an Maria, Mutter Gottes.

Breymann-Starzmanns Klarheit und Durchhaltevermögen wecken Respekt und geben einen Anstoß auch für gesunde Leserinnen und Leser: sich der eigenen inneren Stimme zuzuwenden und zu lernen, ihr zu vertrauen. Einen Aspekt lässt die Autorin in ihrem Buch allerdings außen vor: Welche finanziellen Mittel sie für alternative Behandlungen aufbringen musste. Bis heute zahlen die gesetzlichen Krankenkassen nur sehr eingeschränkt Heilmittel jenseits der Schulmedizin.

Alice von Breymann-Starzmann: Stimmen meines Lebens. 2008. 148 Seiten. ISBN 978-3-00-023274-9; 14,90 Euro."


Finanzielles Vermögen kann sich sehr schnell auflösen durch Aufenthalte in privaten Krebskliniken, auch darauf machte sie im Austausch zurecht aufmerksam.

Lieber Gruß Lena

Zungenkrebs heilen nach Erfahrungen von Maria Treben

Verfasst: 16. Okt 2014, 14:36
von Lena
Zungenkrebs heilen nach Erfahrungen von Maria Treben

Betreff des Beitrags: Krebsgeschwüre: LABKRAUT-Pflanzensaft heilend anwenden
>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=49&t=818&p=3353#p3353 und dort die Vorträge von Maria Treben auf youtube zum Labkraut anhören.


Lieber Gruß Lena

Zungenkrebsoperation wahrscheinlich vermeiden können

Verfasst: 7. Nov 2014, 13:46
von Lena
Zungenkrebsoperation wahrscheinlich vermeiden können

http://de.paperblog.com/melanie-maria-holzheimer-rohkost-rockstar-und-uberlebenskampferin-575577/

"Ich habe den Tumor im September 2011 beim Anschauen der Zunge entdeckt und habe dann mit allem, was ich damals wusste Vollgas gegeben:

Low glykämische Rohkost mir Grünen Säften, spirituelle Arbeit, Yoga –
Erst als nichts mehr ging und ich das Gefühl hatte “das Ding muss raus! Sofort!” bin ich in einer Notfallsituation in die Berliner Charité. Heute weiß ich, dass ich zu dem damaligen Zeitpunkt, zwar viel wusste, dass das, was ich an ganzheitlichen Methoden gemacht habe, aber nicht ausgereicht hätte, vor allem weil ich einen schnell und aggressiv wachsenden Krebs hatte.
Zudem habe ich wegen der massiven Schmerzen Ibuprofen eingenommen, ein Schmerzmittel, das auch die Entzündung hemmt. Heute weiß ich, dass der Tumor nur über eine Entzündung abheilen kann.
Zum Glück habe ich gerade noch rechtzeitig gehandelt. Mit meinem Wissen heute und den Therapien meiner Ärztin Gisela Heldt, hätte ich diese schwere Operation wahrscheinlich vermeiden können.

Nach der Operation, bei der die halbe Zunge entfernt und durch ein Hauttransplantat vom Arm ersetzt wurde, musste ich erst wieder schlucken, kauen und vor allem sprechen lernen. Das hat Monate gedauert. Dann war ich auch unsicher, ob und wann ich mir meiner Geschichte an die Öffentlichkeit gehen sollte. Erst Rohkost und dann Krebs bekommen? Ich war unsicher, ob ich nicht viele Hass-Mails bekommen würde.

Ich habe mir sogar eine Lise gemacht, mit Gründen, warum ich Krebs bekommen habe.
Bis heute sind es ca. 16 Gründe: Zwei Mal Krebs auf der mütterlichen Seite, massiver Drogenmissbrauch über 10 Jahre, Tätowierfarbe, meine frühere ungesunde Ernährung mit viel Süßigkeiten, Weißmehl und Milchprodukten, Dauerstress, permanentes Haare färben, eine Plombe aus Amalgam, die genau neben der Stelle saß, wo sich der Tumor entwickelt hat und dazu hatte ich früher noch ein Zungenpiercing…um nur einige zu nennen.

Viele Menschen denken: “Aber wieso kriegt DIE Krebs, wenn die doch Rohkost macht?”
Diese Menschen vergessen, dass zwar bereits seit 7 Jahren Rohkost mache, aber davor über 10 Jahre die wilden 90er mit Techno, Tanz und schlaflosen Wochenenden ausgelebt habe – Im Endeffekt habe ich unbewusst noch rechtzeitig mein Leben geändert: Ich habe angefangen Yoga zu machen, erstmal Ayurvedisch zu kochen, bevor ich dann auf die Rohkost gekommen bin.
Da ein Tumor wie meiner ca. 10 Jahre oder länger braucht um zu wachsen, hatte ich bereits Krebs, als ich vor 7 Jahren mit der Rohkost angefangen habe. Dank der Rohkost, konnte ich das Schlimmste – ein Ausbreiten des Krebses verhindern. Für die Ärzte im Krankenhaus war ich ein kleines Wunder."


Lieber Gruß Lena