Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Alternative Behandlungstherapien - auch oder besonders bei Krebs
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon Lena » 24. Apr 2013, 17:23

http://www.davidicke.com/articles/medicalhealth-mainmenu-37/29121

"Im Jahr 1983 behandelte Simoncini einen italienischen Mann, Gennaro Sangermano, dem noch Monate gegeben waren, mit Lungenkrebs zu leben. Ein paar Monate später war er nicht tot, er war wieder gesund und der Krebs war verschwunden.

Tullio Simoncini ist, Gott sei Dank, kein Drückeberger und er hat weiterhin seine Arbeit im Internet und in öffentlichen Vorträgen zirkulieren. Ich hörte von ihm durch Mike Lambert an der Shen Klinik und Simoncini sprach, während ich weg war in den Vereinigten Staaten.

Ich weiß, dass er mit beachtlichem Erfolg durch drastische Reduzierung und Entfernung sogar einiger Krebserkrankungen im Spät-/Endstadium mit Natriumhydrogencarbonat hat. Dies kann Monate in einigen Fällen, aber in anderen, wie Brustkrebs, wo der Tumor leicht zugänglich ist, kann es Tage dauern, bis es nicht mehr ist.

Die Leute heilen sich auch selbst unter der Anleitung Simoncinis. Am Ende dieses Artikels habe ich einige Videos, in denen Sie hören, wie Leute über ihre Erfahrungen und Heilungen sprechen verlinkt.

Ich schrieb einen Newsletter vergangenen April über die Tatsache, dass Krebs ein Pilz ist in einem Artikel über die Ergebnisse der beiden britischen Wissenschaftler und Forscher, Professor Gerry Potter der Cancer Drug Discovery Group und Professor Dan Burke ist. Ihre kombinierten Ergebnisse zeigen Folgendes:

:arrow: Krebszellen haben einen eindeutigen 'Biomarker', den normale Zellen nicht haben, ein Enzym namens CYP1B1. Enzyme sind Proteine, die "katalysieren" (erhöhen die Rate der) chemischen Reaktionen.

Die CYP1B1 verändert die chemische Struktur von etwas namens 'Salvestrole', das natürlich in vielen Früchten und Gemüse vorkommt. Diese chemische Veränderung macht die Salvestrole zu einem Mittel, das Krebszellen tötet, ohne Schaden an gesunden Zellen.

Die Synchronizität ist perfekt. Das Enzym CYP1B1 erscheint nur in Krebszellen und es reagiert mit Salvestrole in Obst und Gemüse, um eine chemische Substanz, die nur Krebszellen tötet zu bilden.

:idea: Aber hier ist der Sinn, bezügliche "Krebs ist ein Pilz". Salvestrole sind das natürliche Abwehrsystem in Obst und Gemüse gegen Pilzbefall und das ist, warum sie diese nur in jenen pilzschädlichen Sorten wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Trauben, Johannisbeeren, rote Johannisbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Äpfel, Birnen, grün Gemüse (vor allem Brokkoli und Kohl-Familie), Artischocken, rote und gelbe Paprika, Avocados, Brunnenkresse, Spargel und Auberginen bilden.

Darüberhinaus, kennt die "Big Pharma / Big Biotech Kartelle" all dies, und sie haben zwei wichtige Dinge getan, um diese natürlichen Abwehrmechanismen gegen Pilzbefall - was Krebs ist - zu untergraben.

Die chemische Fungizidspritzungen in der modernen Landwirtschaft besprühen die Pilze künstlich, und dies bedeutet, dass die Pflanzen und Kulturen nicht mehr ihre eigene Verteidigung auslösen - Salvestrole. Sie finden sie deshalb heute nur in jeder beliebigen Menge in biologisch angebauten Lebensmitteln.
Die am häufigsten verwendeten Fungizide sind sehr starke CYP1B1-Blocker, so, und wenn Sie genug chemisch hergestellte Lebensmittel essen würden, es wäre egal, wie viele Salvestrole Sie konsumieren würden, denn ihre krebszerstörende Wirkungen wäre nicht aktiviert, so wie sie vorgesehen ist.

Dies ist nicht durch Versehen so, sondern durch Berechnungsform, als da waren und sind, die Versuche der Einrichtung von Tullio Simoncini zu zerstören. Die Familien (Rockefeller-Blutlinie) wollen die Menschen an Krebs sterben sehen, und nicht davon geheilt werden. Sie sind mental und emotional so krank, wie Sie es sich vorstellen können, und sehen den Menschen als Schafe und Rinder."

Es ist und bleibt unverständlich, skandalös, ignorant und überheblich wie auch verständlich, dass Krebskuren, die erfolgreich sind stoisch ignoriert werden. Die Schafherde und die Rinderzucht findet ihren Weg in die dafür vorgesehenen Ställe. Könnte man meinen, könnte man sagen. Wie wirkt so etwas auf Krebskranke, die die Chemo zwar überlebt haben, mit ihr jedoch nicht geheilt wurden? ... im Gegensatz zu erfolgten Krebsheilungen?

Lieber Gruß Lena

:GS31 p.s.: wer sich für den August-Brief von 1969 von Day interessiert (oben verlinkt): "Jetzt, 40 Jahre später, können wir sehen, wie außerordentlich genau Day in seiner Ausführung war, und Sie können diesen August-Newsletter im Archiv auf der Website lesen. Der Grund warum ich ihn hier wieder erwähne ist, dass er jenen Ärzte im Jahr 1969 sagte: "Wir können fast jeden Krebs jetzt heilen. Informationen finden Sie auf Datei im Rockefeller Institute, wenn es jemals beschlossen wird, dass es veröffentlicht werden sollte."
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Dr. Tullio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon ralfdingo » 13. Jun 2013, 13:52

Ueber Salvestrole haben wir auch hier schon geschrieben.
viewtopic.php?f=31&t=175
oder einfach Salvestrol in die Suchfunktion eingeben

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Dr. Tullio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon ralfdingo » 22. Okt 2013, 18:23

Ein Bericht von dr. Simoncini
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kr ... -pilz.html
Einfach erklärt und für mich einleuchtend wir wissen das unser krebs keinen Sauerstoff und kein basisches miliö erträgt genauso wenig wie ein simpler Pilz ciao ralf einen schönen sorgenfreien Tag

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Dr. Tullio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon Lena » 23. Okt 2013, 14:04

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/krebs-durch-pilz.html#ixzz2iY9286cR

"Undurchsichtige Theorien

Der heute übliche Ansatz, Theorien zu entwickeln, die nicht eine, sondern eine Vielzahl von Ursachen für die Entstehung von Onkogenen (Krebs- Gene) verantwortlich machen, wirkt nicht selten wie ein alles verhüllender Schleier, hinter dem sich nichts als eine Wand befindet. In diesen Theorien werden endlos viele Gründe für Krebsentstehung angeführt, die alle mehr oder weniger miteinander verbunden sind.

In Wirklichkeit bedeutet es nur, dass ein wirklicher Grund noch nicht gefunden wurde. Der ewige Verweis aufs Rauchen, auf Alkohol, giftige Substanzen, Ernährungs-, Stress- und seelische Faktoren ohne klar definierten Zusammenhang bewirkt nicht nur Verwirrung und Resignation, sondern verstärkt noch das Rätsel um diese Krankheit, von der sich herausstellen wird, dass sie einfacher ist, als allgemein angenommen.

Genetisch bedingt: höchst Zweifelhaft

Genetisch bedingt

Die Vermutung von Molekularbiologen, genetische Einflüsse würden zur Entstehung von Krebs führen, sollte kritisch geprüft werden. Molekularbiologen sind Wissenschaftler, die kleinste Zellmechanismen erforschen, im wirklichen Leben jedoch nie einen Patienten zu Gesicht bekommen. Sämtliche medizinischen Gedankengebäude bauen auf diesen Forschungen auf und leider auch alle heutigen Therapieformen.

Die Haupttheorie einer genetischen, neoplastischen Ursächlichkeit [neoplastisch = Neubildung von Körpergewebe, Wucherung] wurde empfindlich reduziert auf die Tatsache, dass normale Zellwachstumsstrukturen und -mechanismen plötzlich und ohne bestimmten Grund zu einem eigenständigen Verhalten fähig sind, das mit der normalen Gewebetätigkeit nichts zu tun hat."


Bis wir es schaffen, mit der Gelassenheit und Offenheit an die Wahrheiten hinzuschauen, die hinter den voreingetrichterten Dominal-Behauptungen stehen. Die SM-Theorie zu Krebs über die s.g. "bösen" und "entarteten" Körperzellen (eine Erfindung des menschlichen Hirns) ist als Medizin eine Theorie, wie jede andere Krebstheorie auch und ermangelt dabei noch die Wissenschaft dahinter.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

"Die Pleura sollte rot sein, aber sie ist weiß!"

Beitragvon Lena » 27. Okt 2013, 13:53

Krebsarzt Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat
"Die Pleura sollte rot sein, aber sie ist weiß!"

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=pqcYpIFiwOk Krebs ist ein Pilz heilbar mit Baking soda (Teil I)

:GS18 "Ein Bronchialkrebs mit der Video-Innenaufnahme ist weiß. In 4 Tagen Natriumhydrogencarbonat-Gabe sind die Tumore verschwunden!

:GS18 Ein vom Blut gespülter Darmkrebs, zeigt sich weiß! Nach der Spülung und 200 Gramm Natriumhydrogencarbonat in Wasser, zogen sich die weißen Tumore am nächsten Tag zurück.

Der Pilz dringt in den Körper ein, in seinen Tiefen kann er wachsen und wird zu(m) Tumor(en).

:GS50 Biopsien zerstören die Gewebe und lösen Krebs aus. Wenn Ärzte eine Biopsie machen, ziehen sie nur das äußere Gewebe aus dem Tumor heraus. Die histologische Untersuchung ist eine komplette Stupidität. Wir wissen nichts über die Körperabwehr und wir wissen nicht, was im Krebstumor selbst statt findet. Tumore sind wie Abzesse, wie müssen wissen, was in ihrem Innern vorgeht.

Sodium Bicarbonat ist die stärkste Substanz gegen Pilzbefall. Es ist für den Pilz, ein fürchterliches Anti-Pilz-Mittel. Gewöhnliche Anti-Pilz-Arzneimittel funktionieren nicht, da der Pilz sich ihnen in seinen Verwandlungsformen binnen 4 Tagen anpasst. Pilze haben ein sozial-kommunikatives Netzwerksystem. Pilze lassen sich in ihrer Masse nur an der Oberflächenschicht reduzieren und widerstehen so, sogar der Chemotherapie.

Dr. Constantini hat nachgewiesen, dass Pilzzellen, denselben Zellmantel besitzen wie Körperzellen. Was also Pilzzellen erfolgreich abtöten kann, wird gleichzeitig alle Körperzellen mit abtöten.

Doug Kaufmann: "Dr. Simoncini kann den Tumor befreien. Der Tumor ist eine azidose Masse, also machen wir sie basisch (alkalisch)."

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon Carmen » 18. Dez 2013, 14:07

Hier das o.g. Video deutscher Sprache

http://www.youtube.com/watch?v=01_hdwiXQ3A

Liebe Grüße

Carmen

Sebastian.adamietz
Beiträge: 1
Registriert: 27. Feb 2016, 17:31

Re: Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon Sebastian.adamietz » 27. Feb 2016, 17:38

Hallo,
leider ist mein Vater an Zungenkrebs erkrankt und wir möchten ihm helfen damit er diese Krankheit besiegt.
Weiß zufällig jemand wie ich diesen Dr. Simoncini erreiche oder weiß jemand wie seine Heilmethode funktioniert plus mit welchen Medikamenten man Krebs bekämpft? Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könntet..

LG Sebastian

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon Carmen » 28. Feb 2016, 10:04

Hallo Sebastian, schön, daß Du hierher gefunden hast, ein herzliches Willkommen.

Bis Du Kontakt zu Dr. Simoncini bekommst, könntest Du Deinem Vater "Labkrauttee" nach Maria Treben empfehlen. Online ist ihr Buch nachzulesen hier:

http://zeitwort.at/index.php?page=Attac ... entID=2765 (Labkraut Seite 32, Zungenkrebs Seite 100).

Vielleicht hilft Dir diese Adresse weiter. Ob die noch aktuell ist, kann ich leider nicht sagen.

http://www.curenaturalicancro.com/en/

Bitte auf "übersetzen" klicken:

http://www.faim.org/dr-tullio-simoncini-site-visit

Alles erdenklich Gute wünsche ich Deinem Vater und Dir.

Liebe Grüße

Carmen


Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat

Beitragvon ralfdingo » 28. Feb 2016, 20:21

Hier in der Seite stehen oben di Adressen http://www.curenaturalicancro.com/en/faq/
Englisch oder italienisch
Ciao Ralf und allea gute für deinen Papa


Zurück zu „Krebs-Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast