Laser - Therapien bei Krebs

Alternative Behandlungstherapien - auch oder besonders bei Krebs
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Laser - Therapien bei Krebs

Beitragvon Lena » 25. Apr 2014, 14:16

Die diversen Laser-Therapien bei Krebs und gegen Tumore
Licht, Frequenz und die Tumor-Absorbation vom Körper

http://www.cancer.org/treatment/treatmentsandsideeffects/treatmenttypes/photodynamic-therapy
http://www.cancer.org/treatment/treatmentsandsideeffects/treatmenttypes/lasers-in-cancer-treatment


PDT (Photodynamic therapy) gehört zu den Argon-Lasern.
"Vor-und Nachteile der PDT

Studien haben gezeigt, dass durch PDT auch bei der Behandlung bestimmter Arten von Krebserkrankungen und Präkanzerosen zur Anwendung gebracht werden kann, wie die Operation oder die Bestrahlungen. Es hat einige Vorteile, wie :

Es hat keine langfristigen Nebenwirkungen, wenn es richtig verwendet wird.
Es ist weniger invasiv als die Chirurgie.
Es dauert in der Regel nur kurze Zeit und wird meist ambulant durchgeführt.
Es kann sehr genau ausgerichtet sein.
Im Gegensatz zur Bestrahlung, kann das PDT viele Male an der gleichen Stelle, und wenn nötig, wiederholt eingesetzt werden.
Es gibt wenig oder keine Narben, nachdem die Wund verheilt ist.
Es kostet oft weniger als andere Krebsbehandlungen.

Aber PDT hat auch seine Grenzen, es kann nur in den Bereichen handeln die das Licht erreichen kann.

Dies bedeutet, es wird hauptsächlich verwendet, um Probleme auf oder direkt unter der Haut zu behandeln, oder in der Ausrichtung von Organen, die mit der Lichtquelle erreicht werden können.

Während einige der Medikamente durch den Körper reisen, funktioniert die Behandlung nur dort, wo das Licht hin scheint. Deshalb PDT kann nicht verwendet werden, um Krebserkrankungen damit zu behandeln, die sich an vielen Orten verteilt haben.

Auch die Medikamente, die derzeit dazu verwendet werden, verlassen den Menschen dann sehr für einige Zeit sehr lichtempfindlich; so müssen besondere Vorkehrungen getroffen, nachdem die Medikamente in oder auf den Körper gelegt werden."

Siehe auch: Forum: Andere Krebsarten - Thema: Sarkome, TUMORE im HNO-Bereich, Mundkrebs >: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=34&t=657&hilit=PDT

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Das "Monte-Carlo-Scattering-Programm V1.0"

Beitragvon Lena » 25. Apr 2014, 17:35

"Das Monte-Carlo-Scattering-Programm V1.0 ist das Programm, das ich schrieb."

http://www.phy.davidson.edu/stuhome/cabell_f/PDT.htm
"Photodynamische Licht Dosimetrie-Therapie

:GS33 Photodynamische Therapie (PDT) ist eine Krebsbehandlung, die experimentell für verschiedene Arten von Malignitäten einschließlich von Kopf-, Hals-, Bronchien-, Magen-, Haut-, Lungen- , Blasen- und Speiseröhren-Karzinome verwendet wurde. PDT mit Photofrin (r) hat vor kurzem die FDA-Zulassung für die Behandlung von Speiseröhrenkrebs erhalten in den USA.

PDT ist das Zusammenwirken eines photosensibilisierenden Farbstoffs und rotem Licht, von denen keines allein keine Wirkung haben. Vierundzwanzig Stunden nach intravenöser Verabreichung, wird der Farbstoff von normalem Gewebe geklärt und im Tumorgewebe lokalisiert.

Das Rote Laserlicht ( für optimale Penetration gewählt ) wird an der Tumorstelle aufgetragen.
Das rote Licht wird durch den Farbstoff absorbiert und löst den Farbstoff in einen angeregten Singulett-Zustand. Der angeregte Farbstoff überträgt die Energie von molekularem Sauerstoff in den Tumor, was zu hochreaktiven Singulett-Sauerstoff führt, der biologischen Targets wie die Zellmembranen und die Organellen oxidiert.
Der Farbstoff hat eine begrenzte Lebensdauer, so dass dieser angeregte Sauerstoff in der Nähe des angeregten Farbstoffmoleküls sein muss. Der Singulett-Sauerstoff hat auch eine kurze Lebensdauer und muß in der Nähe des gewünschten Behandlungsziels bereit gestellt werden.

PDT erfordert Duale Dosimetrie für die Medikamentendosis und der Lichtdosis, um eine wirksame Behandlung des gesamten Tumors zu gewährleisten.
Es hat sich gezeigt, dass ein Schwellenwert der Lichtabsorption notwendig ist, um irreversible Tumor-Nekrose verursachen. Die Lichtdosis, die zur vorderen Oberfläche aufgebracht wird, muss ausreichen, um eine Schwellenwertabsorption an der tiefsten Stelle des Tumors zu erlauben. Licht Penetration durch die Haut hängt von Gewebe Pigmentierung, Farbstoffabsorption und Lichtstreuung ab.

Ein Material ist optisch an den Wellenlängen von Interesse durch mikroskopische Aufnahme -und

Die Ausbreitung von Licht durch Gewebe wurde erfolgreich mit Monte-Carlo-Simulation modelliert.
Photonenbündelungen werden in das Gewebe injiziert und erlaubten es so, die in den angegebenen Abmessungen die Streuung und Absorption zu veranlassen, bis das Photonenbündel dadurch gedämpft zur Bewegung gebracht wird.

Licht, das von der Vorder- oder Rückfläche austritt, wird als Reflexion- oder Transmission gewertet. Das absorbierte Licht wird in einer zwei- oder dreidimensionalen Anordnung gezählt, um die Flussdichte für deren Ausgang zu ermöglichen. Monte-Carlo-Scattering-Programm V1.0 ist das Programm, das ich schrieb, es erlaubt es einem, diesen Lichttransport zu sehen in drei Dimensionen, der durch eine Benutzer definierte Gewebeprobe."

http://www.phy.davidson.edu/stuhome/cabell_f/Delwork.htm#montecarlo
Nun, mit dieser Technologie wird es sein, wie mit dem unpatentierbaren Laserlicht und seinen Wellenlängen, ob zur harmlosen Brustkrebsdiasnose oder gar zur Tumorabsorption.

http://www.google.fr/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=29&cad=rja&uact=8&ved=0CIQBEBYwCDgU&url=http%3A%2F%2Fwww.iasj.net%2Fiasj%3Ffunc%3Dfulltext%26aId%3D2265&ei=mI5aU4SICorW0QWQ7oHICA&usg=AFQjCNHooykeMvSt_IJ4YN1KxT5ftyXHVw

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

PDT: "Die Reinheit des Ce6 ist 93-98%"

Beitragvon Lena » 27. Aug 2014, 12:34

http://www.medkoo.com/bio-reagents/ChlorinE6.htm
"CAS #: 19660-77-6 - Chemische Formel: C34H36N4O6 CE6; ChlorinE6; e6; (2S-trans)-18-Carboxy-20-(carboxymethyl)-13-ethyl-2,3-dihydro-3,7,12,17-tetramethyl-8-vinyl-21H,23H-porphine-2-propionic Säure.

Photodynamische Therapie (PDT) wird derzeit als Alternative Therapieform für eine Vielzahl von bösartigen Tumoren verwendet.

Diese Studie wurde durchgeführt, um eine effiziente Herstellung der zweiten Generation der Photosensibilisator Chlorin e6 (Ce6) mit hoher Ausbeute und Reinheit zu zeigen, und die Antitumoraktivität von Ce6 induziertem PDT (Ce6-PDT) in Tests in vitro und in vivo unter Verwendung eines Rattentumor-Modells.

Drei Wochen alte männliche Sprague-Dawley (SD) Ratten wurden subkutan an der rechten Flanke mit 5x106 RK3E-ras-Zellen inokuliert. Die Tiere wurden behandelt mit Ce6 (10 mg / kg) und 24 h später PDT wurde unter Verwendung einer Laserdiode mit einer Lichtdosis von 100 J / cm 2.
Das Ce6-PDT erzeugte eine reaktive Sauerstoffspezies und führte zu einer signifikanten Wachstumshemmung in der RK3E-ras-Zelle. Zusätzlich induzierte das Ce6-PDT die Apoptose durch Aktivierung von Caspase-3 und seine nachgeschalteten Ziel, der PARP-Spaltung.
Der Proteingehalt von anti-apoptotischen Bcl-2 wurde auch durch Ce6-PDT in RK3E-ras-Zellen reduziert. Der Einsatz von Ce6-PDT in in-vivo-Experimente, führte zu einer signifikanten Reduktion der Tumorgröße. Die PCNA-Immunfärbung und das TUNEL-Assay zeigten, dass Ce6-PDT die Tumorzellproliferation hemmte und die Apoptose erhöht. Diese Ergebnisse legen nahe, dass das neu gereinigte Ce6-PDT effektiv das Tumorwachstum bremst durch Hemmung der Zellproliferation und induzierter Apoptose.

(Quelle: Berichte Oncology 2009, 22 (5) 1085-1091.. Doi: 10,3892 / or_00000540. Effizienten Herstellung von hochreinem e6 und photodynamischen Anti-Krebs-Aktivität in einem Rattentumormodell. Autoren: Yeon-Hee Moon Seong-Min Kwon, Hyo-Jun Kim, Kwan-Young Jung, Jong-Hwan Park, Soo-A Kim, Yong-Chul Kim, Sang-Gun Ahn, Jung-Hoon Yoon. Mitgliedschaften: Institut für Pathologie, School of Dentistry, Chosun University, Gwangju 500-759, Korea, http://www.spandidos-publications.com/or/22/5/1085 ).

Das folgende Verfahren wurde in Onkologie Reports 2009, 22 (5). 1085-1091 von koreanischen Wissenschaftlern Yeon-Hee Mond et al. bewiesen.
Live Chlorella (Chlorella ellipsoidea) 100 g (Trockengewicht) wurde nacheinander mit 500 ml Wasser und 300 ml 50% Ethanol in Wasser gewaschen, um polare Substanzen zu entfernen, und der Rückstand wurde zweimal mit 500 ml 100% Ethanol extrahiert um eine Chlorophyll a reiche Fraktion zu erhalten (Extraktionsausbeute 4,3%).
Das Rühren der kombinierten Ethanollösung von Chlorophyll-a in 1 N HCl (pH 2,5) für 3 Stunden bei Raumtemperatur lieferte Phäophytin in Form von Ausfällungen. Der Niederschlag wurde in Dichlormethan mit destilliertem Wasser gewaschen gelöst, mit wasserfreiem Natriumsulfat getrocknet und bis zur Trocknung rotationsverdampft. Der Rückstand wurde durch Chromatographie mit neutralem Aluminiumoxid (Aldrich, Brockmann, ~ 150 mesh) mit einer Gradientenelution von 30% Dichlormethan in n-Hexan bis 100% Dichlormethan gereinigt. Das grüne Hauptband wurde gesammelt und zur Trocknung eingedampft. Das kristalline Pulver wurde in Aceton gelöst, pH 12,0 eingestellt mit 1 N NaOH versetzt und 12 Stunden gerührt. Der ausgefallene Ce6 wurde filtriert, mit Aceton gewaschen und in 100 ml Wasser gelöst und filtriert, um unlösliche Verunreinigung zu entfernen. Nach der Gefriertrocknung des gefilterten Wassers Lösung wurde ein feines schwarzes Pulver von Ce6 erhalten. Die Reinheit des Ce6 ist 93-98% (Ausbeute von Ce6: 1% vom Trockengewicht von Chlorella)."

Lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Krebs-Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste