Seite 1 von 1

Todikampa / Todikampon - Tumor-Kompressen

Verfasst: 3. Jul 2013, 18:03
von Lena
Todikampa / Todikampon - Tumor-Kompressen
Anwendung: Äußerlich als Kompressen auf Tumore:

http://lib.rus.ec/b/165628/read

Die Rezeptur zu dieser Todikampa-Kompresse: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=370&p=929#p929

:arrow: Im allgemeinen sind 6-7 Kompressen erforderlich, die nicht länger als 30-60 Minuten aufgelegt werden dürfen, um Verbrennungserscheinungen zu vermeiden.

:GS34 Anleitung: Kompresse aus einer 4-lagigen Gaze beträufelt mit 1 TL dieser Walnussölmischung-Tinktur und auf die wunde Stelle gelegt, danach mit Pergamentpapier abgedichtet, worauf eine Schicht Watte folgt und dann der Verband zur Befestigung.

Nach 3-4 Tagen wird diese Auflage wiederholt. Das Kriterium für die erneute Tumor-Kompresse ist das Verschwinden der Hautrötung, die durch die vorige entstand.

:ER! Todikamp-Ideal als äußerliche Leber-Wickel-Anwendung: täglich 1 Mal 20 Min. auf der Lebergegend aufgelegt ebenfalls im Mondzyklus zu machen, und die Kur zu wiederholen. Rezeptur nach Mikhail Todidu: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=370#p931

:er6 Danke dem Mitleser hier, dem irgend etwas Näheres zu dieser Fermentation bzw. russischen Walnuss-Tinktur bekannt ist. Was immer dies auch sei, wie unbedeutend es ihm auch erscheinen mag. Bitte melde er/sie sich doch hier angemeldet per PN oder im Beitrag, oder aber auch als "Gast". Danke!

Lieber Gruß Lena