Seite 1 von 1

Warm-WASSER-Behandlung für oberflächliche Krebsgeschwüre

Verfasst: 5. Sep 2013, 23:25
von Lena
Warm-WASSER-Behandlung für oberflächliche Krebsgeschwüre nach Dr. med. Fereydoon Batmanghelidj

Warmes Wasser als Behandlungsmethode bei Krebs, erfüllt einen doppelten Zweck. Erstens lassen die Hautsensoren das Gehirn wissen, dass Wasser verfügbar ist und dass seine Rationalisierungsprogramme - die die Oberflächenzirkulation an die Haut von vorne herein abschalten - nicht strikt ausgeführt werden müssen.
Zweitens führt die Wärme des Wassers dazu, dass sich das Kapillarbett öffnet und mehr Wasser, Sauerstoff und Rohstoffe, sowie energetisierte Immunzellen an die Basis des kanzerösen Wachstums in der Haut liefert.
:GS34 Dies ist eine natürliche und wirksame Behandlung für oberflächliche Krebsgeschwüre.


"Anmerkung: Damit der Körper mit Krebsgewebe umgehen kann, muss er das betroffene Gebiet stärker mit Blut versorgen.

Da die unzureichende Mikrozirkulation und der niedrige Sauerstofffluss die primären Auslösemechanismen für eine Umbildung lokaler Zellen in Krebszellen sind, ist die Korrektur des Problems der erste Schritt zur Behebung des Schadens. Zu diesem Zweck muss sich das lokale vaskuläre Kapillarbett ausdehnen und neue Blutgefäße bilden. Diesen Prozess bezeichnet man als Angiogenese.

:GS12 Die kommerzielle Medizin, die alles aus dem Blickwinkel des Geldmachens betrachtet, hat den natürlichen Verteidigungsmechanismus des Körpers, nämlich die Bildung neuer Blutgefäße zum Kampf gegen Krankheit, so dargestellt, als würden Krebszellen das zur Förderung ihres Wachstums tun.

Man hat versucht Medikamente herzustellen, die die Angiogenese verhindern - mit katastrophalen Ergebnissen, jedenfalls nach allem, was ich gehört habe. Solche Behandlungen sollten vermieden werden.
Versorgen Sie Ihren Körper mit ausreichend Wasser, so dass er alkalisch ist und seine Verteidigungssysteme voll aktivieren kann. Lassen Sie Ihren Körper das Problem auf natürliche Art lösen."


("Die Wasserkur bei Übergewicht, Depression und Krebs")

Lieber Gruß Lena