Seite 1 von 1

Sonnenschutzmittel

Verfasst: 16. Jul 2013, 11:56
von Carmen
Ein Bericht von Mike Adams:

Sieben überraschende Dinge über Sonnenschutz und Sonnenlicht, die man Ihnen vorenthalten will!

Wenn Sie sich über Sonnenschutzmittel umhören, so werden Ihnen Leute, die von Gesundheitsbehörden und Mainstream-Medien systematisch falsch informiert wurden, wahrscheinlich eine Menge erzählen. Doch was in den üblichen Mainstream-Nachrichtenkanälen über Sonnenschutz berichtet wird, ist in den allermeisten Fällen falsch. Deshalb folgt hier ein kurzer Leitfaden über die sieben wichtigsten Dinge, die Sie über Sonnenschutzmittel, Sonnenlicht und Vitamin D wissen sollten.

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und- ... -will.html

Liebe Grüße

Carmen

Re: Sonnenschutzmittel

Verfasst: 16. Jul 2013, 14:18
von Lena
"Die FDA verweigert die Zulassung für natürlich schützende Inhaltsstoffe in Sonnenschutzmitteln und Sonnenblockern.

Fakt ist: Wenn Sie ein wirklich natürliches Sonnenschutzprodukt herstellen, und dabei exotische Pflanzenextrakte mit hochwirksamen Sonnenschutz-Eigenschaften verwenden, so werden Sie dieses Produkt mit Sicherheit niemals als »Sonnenschutz«-Produkt auf den Markt bringen können. Denn darüber, was als Sonnenschutz angewendet werden darf und was nicht, entscheidet die [US-Arzneimittelzulassungsbehörde] FDA, unabhängig davon, ob es tatsächlich wirkt oder nicht. Ganze zwei natürliche Inhaltsstoffe hat die FDA als Sonnenschutzmittel zum Verkauf zugelassen, nämlich Zinkoxid und Titaniumdioxid." :erq2


:er2 Ja, liebe Carmen,
und wenn der Mitteleuropäer sich erst einmal an die Hautgifte heran informiert, die in seinen erhältlichen Sonnenschutzmitteln sind, dann wird er sich selbst und vor allem seine Kinder davor verschonen.

Die INCI-Angaben enthalten dabei wohl auch nur die chemischen Hautgifte, die genannt werden müssen. Und wer liest die schon? Wer kennt die schon?
Hauptsache weiß milchig und duftend.
Dagegen erscheint mir das Zinkoxid noch als die harmlosere Zumutung an sich.

:ER! Mit den grünen Walnüssen, die für das russische Heilmittel Todikamp angesetzt werden müssen, lässt sich auch noch rechtzeitig ein natürliches, nebenwirkungsfreies Sonnenschutzöl selbst ansetzen. :ER!

Lieber Gruß Lena

Re: Sonnenschutzmittel

Verfasst: 16. Jul 2013, 15:04
von Lena
"2. Nahezu alle konventionellen Sonnenschutzmittel enthalten krebsverursachende Chemikalien.

:GS34 :GS31 Lesen Sie die Liste der Inhaltsstoffe eines beliebigen Sonnenschutzmittels, das in einem großen Supermarkt angeboten wird. Ich sage Ihnen:

Die Namen der meisten Chemikalien von der Liste werden Sie wahrscheinlich nicht einmal aussprechen können. Der Grund ist, dass die meisten Sonnenschutzmittel krebsverursachende Duftstoffe – Parabene, scharfe Alkohole, toxische chemische Lösungsmittel und aus Erdöl gewonnene Öle – enthalten. In Wirklichkeit stellt so ein normales Sonnenschutzmittel eine chemische Angriffswaffe für den Körper dar. Weshalb denn auch die Forschung gezeigt hat, dass die Verwendung von Sonnenschutzmitteln sogar mehr Krebs verursacht als sie verhindert."


Tja, und mit den Duschgels, mit den Shampoo's und mit manch anderem, der Werbungsbranche so Zuträglichem, nebst der Verpackungsindustrie, ist es krebserregend inhaltlich nachgewiesen nicht besser. Die Krebsindustrie hat Interesse an solchen Chemikalien - zuerst auf dem Körper - bald im Körper. :GS42

Lieber Gruß Lena

Sonnencremes

Verfasst: 5. Feb 2014, 13:20
von Carmen


Die Meinung der Masse ist noch lange kein Beleg für die Wahrheit.
„Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle unrecht haben,“

sagt Bertrand Russell.

:ER!

Und Jean Giraudoux stellt fest: „Man erkennt den
Irrtum daran, daß alle Welt ihn teilt.“

:ER!

In diesem Sinne auch Mark Twain: „Wenn
du merkst, daß du zur Mehrheit gehörst,
wird es Zeit, deine Meinung zu ändern.“

:ER!

Sonnencremes schaden der Gesundheit, sie werden über die Haut aufgenommen. Die enthaltenen giftigen Substanzen schädigen Leber, Nieren und Darm.

Chemikalien in Sonnencremes fördern Krebs

Ein Produkt, das hauptsächlich in den Sommermonaten in Mengen konsumiert wird, ist die Sonnencreme. Damit die Sonnencreme einen Schutz gegen die UV-Strahlung aufbauen kann, muss sie mehrmals aufgetragen werden. Neueste Forschungen weisen allerdings darauf hin, dass die Chemikalien, die in der Sonnencreme enthalten sind, die Entstehung von Hautkrebs eindeutig fördern.

Der häufige Gebrauch von Sonnencreme schädigt daher unweigerlich Ihre Gesundheit.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/so ... me-ia.html

:ER!

Hautkrebs durch Sonnenlicht – ein Mythos

Sonnenlicht schützt vor Hautkrebs

Die Annahme, daß regelmäßiges und
wohldosiertes Sonnenbaden Hautkrebs
verursacht, ist falsch. Vielmehr belegen
viele Untersuchungen genau das Gegenteil:
maßvolles Sonnenbaden mindert das
Hautkrebsrisiko.

http://www.politaia.org/wp-content/uplo ... nlicht.pdf

Liebe Grüße

Carmen