Seite 2 von 3

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 14. Mai 2014, 18:30
von ralfdingo
Danke Emmi fuer diesen Mut machenden Link ich freue mich immer wieder wenn wir einen neuen Besucher auf unserer Seite haben und der auch direkt ein schönes Geschenk mitbringt.
Willkommen Emmi hier im unabhängigen Krebsforum.
Ich hoffe das du keine betroffene bist, auch wenn das Gegenteil in den meisten fällen kein Drama ist, aber doch eine gewaltige Lebensumstellung verlangt.
Nochmal :er7 und fühle dich wohl hier.
Ciao Ralf

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 17. Mai 2014, 21:03
von Emmi
Hallo Ralf,

dankeschön für eure freundliche Begrüßung!
Gerne habe ich "dieses Geschenk" mitgebracht :GS38 .

Ich bin selber keine Betroffene, habe aber eine liebe Freundin vor einigen Jahren auf schmerzliche Weise verloren und musste absolut hilflos zusehen, wie ihr kein Arzt mehr helfen konnte.
In solch eine Lage möchte ich auf keinen Fall noch einmal kommen!!!

Darum habe ich intensiv nach Wegen gesucht, wie man aktiv vorbeugend etwas gegen Krebs unternehmen kann solange man "gesund" ist und bin bei meiner Suche auf diese ganz erstaunlichen Heilpilze gestoßen über die ihr ja hier eine Menge Infos zusammengetragen habt. Meine Familie und ich nehmen sie schon seit ca. 2 Jahren ein und haben sehr große gesundheitliche Verbesserungen bemerkt.

Mich würde interessieren, ob hier im Forum schon Betroffene Erfahrungen mit den Pilzen gesammelt haben?

Ich habe in meinem Freundeskreis leider drei Personen, die zur Zeit gegen Krebs kämpfen (Leber-, Lungen- und Brustkrebs).
Natürlich habe ich ihnen die Therapie mit den Pilzen begleitend zur Schulmedizin empfohlen und ich habe viele Erfolgsberichte gelesen, die ich ihnen auch weitergeleitet habe. Es wäre aber doch etwas anderes sich mit jemandem direkt austauschen zu können, der die Pilze ebenfalls erfolgreich eingenommen hat oder noch nimmt. Ich meine, zum gegenseitigen Mut machen. Das würde mich sehr freuen!

LG Emmi :ER!

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 18. Mai 2014, 09:57
von ralfdingo
Emmi ciao
Es wird schwierig sein einen zu finden der mit Pilzen allein den Krebs ergfolgreich bekaempft hat. wer einmal anfaengt sich um zu sehen und merkt das es viele, ja sehr viele moeglichkeiten gibt der wird sich nicht aus rein stuienzwecken sich auf eine Sache konzentrieren. Ich selbst nehme ja schon Pilze nich regelmaessig genug und auch Enzyme nicht regelmaessig genug VitaminC D die regelmaessig Aloe arborecens sehr gerne und regelmaesig B17 auch IV und Weihrauch taeglich Ich trinke basisches wasser aus der Quelle vom Berg sebleber geholt habe die Arbeit die mich stresste aufgegeben. Und versuche das leben zu geniessen. Habe mit Meditazion angefangen und mache das seit 3 Jahren. So was hat mich da gesund gemacht? Das ist das haubtproblem warum alternatieve Metoden nicht zu tests kommen, weil sich keiner auf nur eine Sache verlaesst. Ich denke auch das es ein zusammenspiehl vieler faktoren ist der einen Krank macht deshalb brauchen wir auch ein breitgefaechertes arsenal um wieder gesund zu werden. Ciao Ralf schoene Sonntag

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 18. Mai 2014, 17:51
von Carmen
Hallo Emmi, :er7 hier im Forum.

Ich bin selbst nicht betroffen, versuche jedoch, für dieses Forum Informationen zu sammeln.

Schau doch bitte zunächst mal hier:

viewforum.php?f=6

Ich habe in meinem Freundeskreis leider drei Personen, die zur Zeit gegen Krebs kämpfen (Leber-, Lungen- und Brustkrebs).


Dazu fällt mir spontan ein:

Leber: Schafsmilch und auch die Tee-Empfehlungen von Maria Treben

Lungenkrebs: z.B. Kalmuswurzel nach Maria Treben

Brustkrebs: z.B. Schwarze Salbe

alles hier im Forum über die Suchfunktion zu finden. Wenn Du damit Probleme hast, bitte melde Dich, dann versuche ich, Dir weiterzuhelfen.


Liebe Grüße

Carmen

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 19. Mai 2014, 10:12
von Emmi
Hallo Ralf und Carmen,

danke sehr für eure tollen Tipps!
Die schwarze Salbe kenne ich sogar schon und weiß von ihrer überaus starken Wirkung.
Wir haben bei uns in der Familie damit schon so einige große Muttermale entfernt. Allerdings war das ein langwieriges und sehr schmerzhaftes Unterfangen. Aber verschwunden sind sie allesamt.
Es ist schon toll, was die Natur uns alles bietet.

Ralf, wenn du gerne die Wirkung deiner Heilpilze verstärken möchtest, kann ich dir mit einigen Tipps vielleicht weiter helfen.

LG Emmi :ER!

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 19. Mai 2014, 11:26
von ralfdingo
Emmy klar bin ich froh für jeden Tipp ist es doch gerade das weswegen wir dieses Forum gegründet haben. Ich habe schon einiges dieser Gemeinschaft hier zu verdanken ciao ralf

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 19. Mai 2014, 14:44
von Emmi
In Asien verstärkt man die Wirkung von den Vitalpilzen mit chinesischen Heilkräutern je nach Beschwerden.
Das ist für uns in Europa ziemlich schwierig an diese Kräuter heranzukommen.
Eine ähnliche Wirkung erreicht man aber mit speziellen Gemüsesuppen. Man startet immer mit der "Grundsuppe". Die besteht aus Lauch, Tomaten, Ingwer und Datteln. Die Zutaten sind sorgfältig aufeinander abgestimmt und viele Jahre erprobt.

Der Lauch wärmt den Körper, verbessert die Zirkulation (ist bei Krebserkrankungen immer gestört) und stimuliert die Magenfunktion.
Der Ingwer erhöht diesen Effekt noch.
Die Datteln liefern wichtige Mineralien und der enthaltene Zucker überzieht den Magen mit einer Art Schutzschicht.
Die Tomaten regulieren den Wasserhaushalt im Körper.

Und hier die Mengenangaben:

- ca. 20 cm Lauch oder die Hälfte einer großen Stange
- 50 g Ingwer (ca. 8 cm) ungeschält
- eine große Tomate
- 6 Datteln oder ein süßer roter Apfel (falls gewachst, zuerst für einige Minuten in Heißwasser legen und gründlich abreiben)

Das Gemüse wird in kleine Stückchen geschnitten und dann kommt alles einen Topf und man gießt ca. 500 ml Wasser auf (das Gemüse sollte 1 cm mit Wasser bedeckt sein). Jetzt wird alles stark aufgekocht und anschließend bei kleiner Hitze 30 Minuten leicht geköchelt. Wichtig ist, den Topf mit Deckel zu schließen. Nach diesen 30 Minuten wird das Gemüse durch ein Sieb abgegossen und das Wasser aufgefangen. Das Gemüse wird ein zweites Mal erneut mit 500 ml Wasser ausgekocht bevor es entsorgt wird.

Man trinkt täglich 100 bis 200 ml (bei Krebs bis zu 1 L am Tag) von diesem „Gemüse-Wasser“ plus Ganoderma Extrakt (Hericium, Cordyceps oder andere Pilze, die du einnimmst) welche täglich frisch in die erneut erhitze Suppe eingerührt werden. Am besten man kocht gleich eine größere Menge auf Vorrat, dann hat man weniger Arbeit. Die Suppe fülle ich immer in Glasflaschen und stelle sie in den Kühlschrank. Sie hält dort mind. 14 Tage.

Du wirst dich jetzt wahrscheinlich wundern, warum es gut sein soll Gemüse so lange zu kochen, weil ja dabei viele Vitamine und Enzyme zerstört werden. Das stimmt, aber jedes Gemüse enthält auch sekundäre Pflanzennährstoffe (gerade die wirken sehr stark gegen Krebs), die erst jetzt durch das lange Kochen für den Körper klein aufgespalten werden, dass sie leicht absorbierbar werden.
Probier es aus, du wirst merken, dass die Heilpilze so wesentlich stärker wirken.

Und nicht verunsichern lassen, wenn "unangenehme" Reaktionen auftreten. Das Hinausbefördern der Toxine merkt man oft recht deutlich entweder körperlich oder auch emotional. Man durchläuft mit der Ganosuppe einige zyklische Regulationsphasen.
Hier hat jemand davon berichtet, die einige recht starke Phasen erlebt hat:
http://vitalpilzforum.xobor.de/t673f3-Z ... hasen.html

Je nachdem welche Organe im Körper anfangen zu regulieren (aufmerksam beobachten, weil die Reaktionen nicht direkt am Organ sondern in den Reflexzonen zu spüren sind), passt man dann das Gemüse entsprechend an. Für die Lunge Möhre, den Magen Süßkartoffel, die Leber Zitrone… usw...

Ich hoffe, ich habe das halbwegs verständlich rübergebracht? Wenn nein, frag bitte :GS38 .

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 19. Mai 2014, 14:56
von ralfdingo
Nein super sehr verstaendlich werde ich ausprobieren und dir dann hier berichten danke dir ciao Ralf

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 19. Mai 2014, 15:17
von Emmi
Dann wünsch ich dir ganz viel Erfolg damit!!!

Re: Krebs wirksame Wirkstoffe der Pilze

Verfasst: 21. Sep 2016, 06:27
von Emmi
Hallo Ralf, wie geht es dir?
Hast du die Gemüsesuppe mit Ganoderma denn mal ausprobiert?
Eine Bekannte von mir mit Brustkrebs hat es jetzt über ein Jahr durchgezogen und sie ist total glücklich über das Ergebnis.
Sie hat sich im DXN Forum begleiten lassen. Hier hat sie immer mal wieder geschrieben: http://www.vitalpilzforum.com/t1663f148 ... krebs.html
Das Gemüserezept wurde aber ab und zu angepasst und auf sie abgestimmt. Sie gucken sich dort die Zunge und den Puls an. Daran kann man sehen, wo sie im Körper gerade Stauungen hat und dann entgegenarbeiten. Ihre Ärzte jedenfalls können sich nur sehr schwer erklären wie eine Krebspatienten so gute Blutwerte haben kann. :GS21