Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

die Übersichtsrubrik zu Heilmittel A-Z rein pflanzlicher Natur!
trust_in_nature
Beiträge: 52
Registriert: 12. Nov 2014, 20:38

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon trust_in_nature » 9. Dez 2014, 22:09

Wow...echt interessant !! weiß jemand wie man es am besten einnimmt ? Als Curkumakapsel !? :GS46


lG :ympeace:

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon ralfdingo » 9. Dez 2014, 22:51

Ja man kann alles auch in Kapseln fuellen das ist so einfacher aber aus dem letzten von mir geposteten link da steht drinn
Bioverfügbarkeit von Curcumin
Eine Erklärung für die Tatsache, dass sich bisher nur wenige der vielversprechenden In-vitro-Wirkungen von Curcumin in klinischen Untersuchungen beim Menschen bestätigen ließen, kann in der geringen oralen Bioverfügbarkeit von Curcumin begründet liegen. Bei Menschen fand man selbst nach der Einnahme von 12 Gramm Curcumin in Kapselform nur geringe Mengen der Wirkstoffe im Blut.
Eine japanische Forschergruppe hat eine Curcumin-Formulierung (Theracurmin®) mit hoher Bioverfügbarkeit entwickelt. Erste pharmakokinetische Untersuchungen am Menschen konnten nach Einnahme der auf einer Nanopartikel-Technologie basierenden Formulierung 27-fach höhere Plasmaspiegel nachweisen als nach Einnahme von konventionellem Curcumin-Pulver (8). Eine weitere Untersuchung (5) bestätigt die Dosisabhängigkeit der Blutspiegel, bei einer Anwendung von 150 bzw. 210 mg Curcumin (als Theracurmin®). Als mögliche Nebenwirkung wurde über einen leichtgradigen Durchfall berichtet.

Aber auch das ist ja nur eine Theorie wie genau kann man schon etwas im blut messen was man gar nicht kennt wie ist es denn wenn es ein anderes molekuehl ist was wirkt was uns noch gar nicht aufgefallen ist. Kommt drauf an wie teuer dieses preparat ist ich habs in amazon gesehen da kosten 45 kapseln a 600 mg so 50 dollar
das ist ein englischer kommentar zu einem Maedchen mit knochenkrebs
Hello, I have a little girl with advanced bone cancer and it has been devastating. We aggressively worked towards her recovery right when we found out, and this supplement is just one of the many to embark on. She is doing well so far, but it is a very slow progress. None of the health food stores or regular stores carry this product, and trying to order directly from Integrative Theraputics was impossible as you had to be a member and be a salesperson. I am extremely thankful that this product was available to personally purchase. Thank you.

trust_in_nature
Beiträge: 52
Registriert: 12. Nov 2014, 20:38

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon trust_in_nature » 11. Dez 2014, 12:00

Hmm.. danke erstmal Ralf,

aber ich das jetzt im Internet gesehen habe ist dieses " Theracurmin" auch nur in Kapselform zu erhalten :GS46 !?
Also bleibt einem nix anderes übrig oder? wie kommt man sonst auf einen höheren Wert im Blutspiegel ..? ..

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon ralfdingo » 11. Dez 2014, 16:40

Ja so schreiben die "Experten" was da wo genau gemessen wird frag ich mich manchmal da schon mit reinem Kurkuma gute Ergebnisse gemacht wurden das wuerde ich dann in Kapseln fuellen damit man nicht 100 Currywuerste am Tag essen muss :GS21

Angelika7
Beiträge: 181
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon Angelika7 » 2. Jan 2017, 22:43

Schöner Link zu Curcuma : https://web.de/magazine/gesundheit/kurk ... n-32017754

Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Dirk-Michael
Beiträge: 2
Registriert: 1. Mär 2017, 21:42

Re: Curcumin - Kurkuma - Gelbwurz

Beitragvon Dirk-Michael » 1. Mär 2017, 21:47

Hallo,

wir beschäftigen uns schon lange mit dem Curcumin und haben dafür ein eigenes, wissenschaftlich-evidentes Forum (Curcumin als Pharmakon) etabliert. Im Forum sind wissenschaftliche Studien veröffentlicht, welche Curcumin-Formulierung (natur, mit Piperin, Lecithin oder Mizellen) die besten Bioverfügbarkeiten haben.

In den letzten beiden Jahren hat sich bezüglich der Erhöhung der Bioverfügbarkeit von Curcumin-Formulierungen sehr viel getan. Es sind jetzt Curcumin-Spiegel über 12h erhaltbar. Erst damit kann ein wirklich pharmakologisch-relevanter Curcumin-Spiegel erreicht werden.

Wir sind KEIN Verkäufer von Curcumin-Produkten sondern verstehen uns eher als Aufklärer dieses bemerkenswerten Stoffes. Der Vergleich der verschiedenen Curcumin-Formulierungen könnt Ihr unter Übersicht der Curcumin-Formulierungen mit deren Bioverfügbarkeiten finden.

Darüberhinaus gibt es auch einen Berich für maligne Erkrankungen.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr vorbeiguckt.


Zurück zu „Heilmittel (Pflanzen, pflanzlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast