Heilpflanzen bei Mundschleimhautentzündung

die Übersichtsrubrik zu Heilmittel A-Z rein pflanzlicher Natur!
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Heilpflanzen bei Mundschleimhautentzündung

Beitragvon Lena » 20. Jun 2013, 13:10

Heilpflanzen bei Mundschleimhautentzündung (Stomatitis)

Mundspülungen in Form von 'Gurgelwasser' aus noch verträglich warmen Teeaufgüssen, diese jeweils mehrere Minuten lang anwenden:


Zinnkraut (Ackerschachtelhalmkraut) mit Johanniskraut gemischt
und gebrüht als Gurgelwasser bei Entzündungen der Mundschleimhaut, Mund- und Zahnfäulnis, Zahnfleischblutungen oder Zahnfleischentzündungen, Fisteln und Polypen im Gaumen und Hals sowie bei Mandelentzündung empfohlen.

Brombeerblätter-Teeaufguß zur Behandlung wunder Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündung, sowie Zahnfleischschwund.

Hamamelis-Blätter als Tanninharzeinsatz bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen.

Echte Nelkenwurz bei bei Mundschleimhaut- und Zahnfleischentzündungen, sowie schlechtem Atem.

aus den frischen
Veilchenblättern bei Mundschleimhautentzündung

Entzündungen des Zahnfleisches oder der Mundschleimhaut heilen durch Kauen auf der Rinde junger
Berberitzen-Zweige oder deren Wurzeln. Die stark zerkauten Pflanzenteile anschließend ausspucken.

Pfennigkraut (Lysimachia nummularia), seit altersher angewandt bei s.g. Mundfäule, sowie gegen Blutspeien (seit 1563: "In wein gesotten mit honig getruncken heylt alle fehl der lungen vnd brust.")

Frische
Pfennigkraut-Blätter schmecken leicht säuerlich bis bitter und ergeben die essbare Dekoration auf Sommerparty-Tellern. Diese frisch gekauten, in der Anwendung heilenden Pfennigkrautblätter, oder das ganze frische Kraut in Milch gekocht, dienen zum fleißig angewandten Gurgeln - nennt man in der Schweiz das Mundfäulekraut.

:GS34 Dieses bezeugt wie bekundete Pfennigkraut-Heilwissen von den offen bis eitrigen Wunden und Geschwüren mit Knochenfrass, verdanken wir dem elsässischen Arzt und Botaniker Johann Heinrich Ager und seiner Neuauflage zu Strassburg anno 1602 seiner "Deutschen Reformierten Apotheke". :GS24

Inhalation:
der desinfizierenden
Eichenrinde-Gerbstoffe bei Mundschleimhautentzündung.

Die benannt getrockneten Heilpflanzendrogen sind auch in der Apotheke erhältlich.

Während der Stomatitis zu vermeiden sind: sind harte, getrocknete Fenchelsamen in den Speisen.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Zurück zu „Heilmittel (Pflanzen, pflanzlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste