Seite 1 von 1

DIÄTEN, nebenwirkungsfrei auf pflanzlicher Basis

Verfasst: 1. Nov 2013, 17:25
von Lena
Metabolisch erforschte DIÄTEN nebenwirkungsfrei auf pflanzlicher Basis

Eye on Health (das Auge auf die Gesunheit gerichtet) stellt uns hier den naturopathischen Arzt Lindsay Duncan vormals Skeptiker von Dr. OZ: http://green-coffees-fastfatloss.com/?11/9 und die sensationellen Forschungs- bzw. Studienergebnisse zum Extrakt der Grünen (rohen) Kaffeebohne in nur 22 Wochen.

Britnay verlor mit den Kapseln 16 lb in 1 Monat mit dem Glas, das sie seither nirgendwo mehr erhält. (26.10.2013)

Kellie vom 27.10.2013: Nachdem ich diese Kapseln schon seit 6 Monaten einnehme, habe ich 70 Pfund verloren. aber dann sahen es alle auf Dr. Oz und wollten sie haben. Konnte sie nirgenndwo mehr finden als nur hier und sogar billiger, als ich sie im Laden kaufte.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=flYtgP3-flo
:GS34 Lindsay Duncan: Die Aprobanden nahmen 12 Wochen lang nur die Kapseln ein. Sonst taten sie nichts. Keine Diät, keine körperlichen Leistungsübungen, sie verloren 10% ihres Körpergewichts mit Null Nebenwirkungen.

Die Chlorogensäure als Antioxidanz in der grünen, rohen Kaffeebohne ist in der gerösteten Kaffeebohne nicht mehr am Leben und kann so nicht wirken.

:!: :ugeek: Was für Krebsdiagnostizierte wichtig ist, dass diese Säure Glukose verzehrt und so Fett verbrennt. Zudem verlangsamt diese Säure den Eintritt dieses Zuckers (Glykose) in den Blutstrom. Wenn sich im Blutkreislauf kein Zucker aufbauen kann, kann sich kein Körperfett daraus entwickeln. Um diesen Erfolg zu erreichen, ist die Einnahme von je 800 Milligramm 2 Mal täglich erforderlich, jeweils 30 Minuten vor dem Essen mit einem großen Glas Wasser.

Extract Cafea verde (Green coffee 800 mg) 60 Kapseln mit 45% chlorogenic acid
http://www.CasaPlantelor.ro


"Deswegen funktioniert die Green Coffee Diät: Die Produktion von Glukose (Zucker) in der Leber wird reduziert, dadurch sinkt Blutzuckerspiegel, was wiederum dazu führt, dass weniger Glukose in Fett umgewandelt wird. Zudem wirkt das enthaltene Chrom regulierend auf den Bluzuckerspiegel, was das Hungergefühl reduziert und somit die Nahrungsaufnahme senkt. Zudem kann es den Bräunungsprozess der Haut verstärken, da Grüner Kaffee die Melaninproduktion der Haut anregt."

In Erwartung der Studienfunde zu diesem zu 100% rein natürlichen und temperaturschonend verarbeitetem Pflanzenmittel in täglicher 1.600 mg-Dosierung

Lieber Gruß Lena

Re: DIÄTEN, nebenwirkungsfrei auf pflanzlicher Basis

Verfasst: 1. Nov 2013, 21:19
von ralfdingo
Die Fernsehshow des dr Oz ist hier in Italien beliebt und ich wundere mich manchmal warum sie immer noch gesendet wird da sie über viele uns bekannte Heilmittel berichtet ciao ralf

Chlorogensäure im täglichen Anti-Krebs-Smoothie

Verfasst: 15. Feb 2014, 14:55
von Lena
Chlorogensäure im täglichen Anti-Krebs-Smoothie

Lindsay Duncan hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=flYtgP3-flo
:!: :ugeek: Was für Krebsdiagnostizierte wichtig ist, dass diese Säure Glukose verzehrt und so Fett verbrennt. Zudem verlangsamt diese Säure den Eintritt dieses Zuckers (Glykose) in den Blutstrom. Wenn sich im Blutkreislauf kein Zucker aufbauen kann, kann sich kein Körperfett daraus entwickeln. Um diesen Erfolg zu erreichen, ist die Einnahme von je 800 Milligramm 2 Mal täglich erforderlich, jeweils 30 Minuten vor dem Essen mit einem großen Glas Wasser.
http://gruner-kaffee.com/chlorogensaure.html
"Die Chlorogensäure ist ein natürlich auftretendes Polyphenol und Antioxidant, welches gewöhnlich in den Bohnen des grünen Kaffees, Weißdorn, Artischocken, und u.a. in Efeu auftritt. Eine reiche Quelle von Chlorogensäure sind auch getrocknete Pflaumen.

Die Wirkung der Chlorogensäure basiert vor allem auf der Einschränkung der Aufnahme von Zucker im Magen-Darm-Trakt. Dank dessen fängt der Organismus an, die angesammelten Vorräte auszunutzen - z.B. beschleunigt er die Verbrennung der Fette, welche in den Zellen abgelagert sind. Die Chlorogensäure aktiviert den Stoffwechsel der Leber, welche mehr Fett verbrennt. Man kann also meinen, dass die Abnehmtabletten, welche den Extrakt aus grünem Kaffee enthalten, den doppelten Abnehmmechanismus benutzen, weil sie den Verlust von Fettgewebe unterstützen. Desweiteren verhindern sie die Aufnahme von Fett, dabei das Zunehmen erschwierigend.

Die Chlorogensäure ist auch ein starkes Antioxidant und in der Literatur kann man Berichte finden, welche darauf hinweisen, dass sie potenzielle, antibakterielle, virenschützende, sowie mykosevorbeugende Eigenschaften besitzt. Die genannten Eigenschaften wurden durch Wissenschaftler entdeckt, welche beschlossen haben die Extrakte aus grünem Kaffee zur Produktion von Abnehmtabletten auszunutzen."


Zurück in der Krebsdiät eignet sich diese Chlorogensäure aus bspw. den getrockneten Pflaumen auch sehr gut für ein lecker cremiges Rohkost-Smoothie aus dem Standmixer oder Thermomix.

Dabei lassen sich:
- das Leinöl als Trägeröl für die Enzym- und Vitaminaufnahme bis zu 20 Gramm dazu geben
- die Inhalte der Phytotherapie-Kapseln (für Leber, Nieren und Pankreas)
- die bitteren Aprikosenkerne
- frischer Dinkel-Getreidebrei
- das frische Grün von Löwenzahn und Brennnessel
- die tägliche Menge an Rohkostsalaten
- das Rote Bete-Pulver, der täglich hoch dosierte Zimt mit seinem Honig
- die tägliche Menge an Natursalz (aus "Die Wasserkur von Dr. Batmanghelidj" hier im Forum)
- u.s.w.

jedoch bitte nur reiner, naturtrüber Apfelsaft, frisches Quellwasser oder 500 ml frisch ozoniertes Wasser * zum trinkbaren Verdünnen nehmen. (Kein ungefiltertes Leitungswasser, das die Giftstoffe enthält, die wir wieder entgiften müssen.) *): Letzterer Smoothie muss sofort getrunken werden!

Damit das Fatigue-Syndrom und die Frühjahrsmüdigkeit im Körper mit "Noch" Krebszellen keinen wehrlosen Wirt finden.

Lieber Gruß Lena

SÜSSKARTOFFEL (Bataden), das pflanzliche anti-Krebsmittel

Verfasst: 7. Okt 2014, 12:37
von Lena
SÜSSKARTOFFEL (Bataden) Beta-Carotin, das pflanzliche anti-Krebsmittel

Vitamin E 260 ug (2%)
Vitamin A 14187 IE (89%)
Beta-Carotin 8509 ug (79%)

Vitamin C
2,4 mg (3%)
Vitamin K
1,8 ug (2%)
Vitamin B6
200 ug (15%)
Thiamin (B1)
100 ug (9%)
Riboflavin (B2)
100 ug (8%)
Niacin (B3)
0,6 mg (4%)
Folsäure (B9)
11 ug (3%)

Mineralstoffe
Natrium
55 mg (4%)
Kalium
337 mg (7%)
Magnesium
25 mg (7%)
Calcium
30 mg (3%)
Phosphor
47 mg (7%)
Eisen
600 ug (5%)
Zink
300 ug (3%)

Es gibt diese Tausendsassa-Knolle auch im Supermarkt bis zum Frost.
Ihre Inhaltsstoffe ersetzen so manches Nahrungsergänzungsmittel aus der bewährten Anti-Krebs-Diät nach Dr. Max Gerson.


:GS33 "Küche: Rohverzehr ist auch möglich (wie bei der Inulin-Knolle Topinambur *).

Für die Zubereitung der Süßkartoffel gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Palette reicht von Salat, über Suppe, Puffer, Omelett bis Auflauf.
In Asien werden z.B. frittierte Süßkartoffel-„Pommes“ auch im mobilen Straßenverkauf angeboten. Geschält, mit einer Gabel ringsum eingestochen und mit Öl bepinselt, kann man sie wie eine Folienkartoffel im Ofen garen. Auch als Püree oder kandiert kann man sie verwenden.
Mit Schweine- oder Rinderbraten im Backofen geschmort, ist die Süßkartoffel besonders lecker.
Am Besten soll sie frisch in der Pfanne gebraten schmecken.

Sorten mit rotfleischigen Knollen (Ipomoea batatas), sind sowohl hinsichtlich der Kocheigenschaften als auch ihres Aromas am besten. Die Knollen werden ähnlich wie Kartoffeln in gewaschenem und gegebenenfalls geschältem Zustand gekocht, gebacken, frittiert, überbacken oder gebraten.
Auch im Ofen kann sie mit Schale gegart werden. Gebackene Süßkartoffeln gehören zum traditionellen Truthahn-Menü, das in den USA zu Thanksgiving gegessen wird.

In der asiatischen, vor allem in der koreanischen Küche, werden viel Süßkartoffeln verwendet und damit auch Nudeln hergestellt, die dort zum sehr beliebten Japchae zubereitet werden. In Japan werden Süßkartoffeln vor allem für Süßspeisen wie den Yokan verwendet. Ein typisches alkoholisches Getränk, das daraus gewonnen wird, ist Imojochu in Japan bzw. Soju in Korea.

Die oberirdisch grünen Blätter der Süßkartoffel wie Spinat oder Mangold zubereiten.
Das Süßkartoffelkraut wird in Afrika ähnlich wie Spinat zubereitet und oft als Beilage zu den Bataten serviert. Der Geschmack der Süßkartoffel ist wie der Name schon sagt süßlich, doch mit einer leicht scharfen Note."


*) KREBS: Inulin haltige Lebensmittel sind wichtig für die Leber-Bauchspeicheldrüsen-Funktion bei Krebs, wie dies der amerikanische Biochemiker und Krebsheiler mit Krebstherapie-Erfahrung und "check the liver-Ermahner" Dr. Carey A. Reams in seiner "Biological Theory of Ionization" aus Erfahrung beschreibt.

:idea: :arrow: Die Schalen der Süßkartoffeln wirken nachweislich belegt bei Diabetes und hohen Cholesterinwerten mit Blutbildverbesserung.

Gemüsesaft: Der Kempowalzen frisch gepresste rote Saft von Karotten mit Süßkartoffeln und Ingwer lässt sich als 0,6 L tägliche Mindestmenge (B17-Therapie) gut trinken.
(2 kg Karotten, 4 Süßkartoffeln nur gebürstet und abgewaschen!, 2-3 cm Ingwer)

Lieber Gruß Lena