Leben mit Ungewissheit

Deperada
Beiträge: 1
Registriert: 8. Jul 2017, 16:44

Leben mit Ungewissheit

Beitragvon Deperada » 8. Jul 2017, 17:56

Hallo allerseits,

Aus Verzweiflung, habe ich nach einem Krebsforum gesucht um mit euch meine Ängste und sorgen auszuschütten, da ich sonst nicht mehr weiter weiß wohin...

Kurz zu meiner person:
Bin 36 weiblich, lebe in Wien seit 1996, (verzeihe mir also meinen Grammatikfehler),
habe 2 Kinder (17j sohn und 3 j. Tochter)
Arbeite derzeit 20 Std in der Woche und lebe in einer unglücklichen Partnerschaft seit 14j .
Ich laufe für mein Leben gern,meistens zwischen 5-6x die Woche. Rauche nicht mehr seit 4jahren und trinke nie Alkohol.

Seit 13 Juni 2017, schlage ich mit subfebrilen Temperaturen herum meistens (so zwischen 37- 37,7 grad) also rektal gemessen. Ich habe sonst keinerlei Beschwerden, bei mir wurden Schon bluttest gemacht also samt Viren und Bakterien , war nix großartiges dabei herausgekommen, tumormarker waren auch unauffällig, einzig leicht erhöht war ist die blutsenkungsgeschwindigkeit.

Beim internisten und Neurologen war ich auch schon und es war auch nix gravierendes zu sehen(lungrnröntgen, nasennebenhöhlen, mrt vom schädel und Bauch Schall )wurden gemacht und es war nix großartiges dabei rausgekommen.

Dann am 30 Juni bin ich dann zum Frauenarzt gegangen (ich habe mein gyn Dr gewechselt,da ich nicht mehr mit ihm so zufrieden war) ich habe also meinen neuen Frauenarzt meine jetzige Situation geschildert und dass ich mich eben grosse sorgen mache,dass ich vielleicht Krebs haben könnte,da meine Mama seit fast 2 Jahren an Krebs leidet (sie hat CUP syndrom= Krebs ohne primär Tumor ) sie hat zahlreichen metastasen in peritoneum und in der leiste ,sie bekommt schon seit fast 2 Jahren palliativen Chemotherapie.

Tja deswegen habe ich noch mehr Angst, dass auch ich Krebs haben könnte.
So zurück zum gyn Dr. Er hat miCh also untersucht ultraschall und krebsabstrich (dauert ca 2 wo.)
Ja und jetzt also meine Befürchtung , er hat eine Struktur in meinem Gebärmutter gesehen,ca 17mm gross,er kann aber nicht genau sagen was es ist. Aber einst weißt er ,es ist keine Zyste und auch kein myom.

Sein Vorschlag lautet: abwarten bis krebsabstrich Ergebnis da ist und dann ruft er mich an, dann schaut er nochmal rein,ob dieser "struktur" doch nicht von alleine verschwindet,wenn nicht,dann cürretage.

So jetzt drehe ich schon durch seit über 1 wo und warte sozusagen auf meinem "Todesurteil " ...Ja diese wartereien macht einem fertig psychisch als auch seelisch.

Ich habe mich um einen guten Psychologen gesucht,weil ich sonst die Woche nicht überleben werde. Psychologe möchte also herausfinden woher diese Ängste kommen.

In Moment habe ich 37,7 rectal und ich fühle mich matt und beschiessen. Habe auf nix Lust. Laufen und meine Kinder ist die einzige was mir in moment halt gibt und ja meine Arbeit auch,ich arbeite sehr gern...

Ich denke nur noch an Krebs die ganze zeit,tag und nacht und heule wenn ich alleine bin, da die Ärzte sowieso in mom nix sagen können warum ich also subfebrile Temperatur habe,gehe ich also laufen und zwar nicht mehr so lange und intensiv wie vor einem Monat, aber zumindest 5-6km ,ich weiß es klingt verrückt, aber wenn ich laufe,fühle ich mich halbwegs gesund und zeige somit meine"krankheit" was auch immer es ist "du kriegst mich nicht".
Ich habe allerdings bemerkt, dass meine Leistung abgenommen hat,bin viel langsamer geworden und bekomme schnell schwere Beine und Atmung.

Ich habe auch zu meine Mama gesagt,dass ich sie in der nächsten paar Wochen, nicht besuchen kommen könnte, da ich in Moment mit mir selber so beschäftigt bin und so kaputt bin, ich möchte nicht dass sie mich so sieht und ich möchte sie auch nicht so sehen, ich kann mich nicht in moment um alles kümmern,ich habe auch noch ein kleines Kind die mich die ganze zeit auf trab hält und einer Beziehung der mir soviel abverlangt und nerven kostet. (Streitereien ohne ende). Ja ich muss diesmal auf mich auch schauen.

Was ich mich nur wundere ist, warum mein Frauenarzt im Schall nicht genau sagen könnte ob es sich um einen Polypen oder Tumor handelt? Keine Ahnung bin fix und fertig,schaue ja schon aller 2std auf meine Temperatur.

Vielleicht gibt es ja Frauen hier im Forums ,die das gleiche wie ich durchmachen , (Ängste, Fieber usw.) Danke euch schon mal. ..

Angelika7
Beiträge: 181
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Leben mit Ungewissheit

Beitragvon Angelika7 » 12. Jul 2017, 11:49

Grüße dich,

tja, da hast du viel zu tragen.
Körper und Seele hängen eng zusammen. Ich denke, das Wichtigste wäre, dass du eine Paartherapie machst, um herauszufinden, ob man wieder einen gemeinsamen Weg findet, oder sich trennt.

Zu deiner Krebsangst: Bei Krebs hat man seltenst Fieber, oder erhöhte Temperatur, für mich sieht das eher so aus, wie wenn der Körper gegen eine Entzündung ankämpft, was auch die Mattigkeit erklären würde.
Hast du das genetisch testen lassen, ob du zu dem Krebs - verwandtschaftlich bedingt- neigst?? Das Ergebnis würde dir Klarheit bringen.
Gegen die Angst kannst du auch selbst etwas tun, kauf die doch das Buch, Krebszellen mögen keine Himbeeren, da kannst du über die Ernährung dein Immunsystem stärken.
Ansonsten geht den Arzt schon richtig vor, beobachten, Probe einsenden....
Liebe Grüße und viel Kraft bis zum Ergebnis wünscht dir
Angelika
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1298
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Leben mit Ungewissheit

Beitragvon ralfdingo » 12. Jul 2017, 19:22

Und wuerde noch dazu schreiben jrebs ist in erster linie mal eine krankheit und kein todesurteil hier haben fast alle krebs und die meisten leben
So wie ich auch und ich lebe sehr gut und ohne angst
Ja der osychologe ist wohl das was du am neisten brauchst und uns hoffentlich nicht
Hoffen wir mal das das eine entzuendung ist

sulamita
Beiträge: 1
Registriert: 28. Mai 2017, 10:16

Re: Leben mit Ungewissheit

Beitragvon sulamita » 19. Aug 2017, 13:16

Teemischung Nr. 1

Schöllkraut -1TL

Brennnesselblätter- 1TL

Kamille- ganz 1TL

Ringelblüten- 1 TL

Breitwegerich 1 TL

Hagebutte ganz - 1 EL

Birkenblätter - 1 TL

Zitronenmelisse mehrere frische Blätter
Salbei 1 frisches Blatt


Teemischung N2

Klettewurzel - 1EL

Löwenzahnwurzel - 1TL

Queckewurzel - 1TL

Hier sind zwei Anti Krebs Tees

Wenn möglich Kräuter oder manche davon selbst sammeln.
1 Woche- 1Teemischung trinken, 2 Woche - 2 Mischung trinken immer abwechselnd. Nach 6 Woche 7 Tagen Pause. Und noch mal 6 Wochen.
Zubereitung: Teemischung in die Thermokahne geben, mit 350ml bis 80Grad gekochtem Wasser übergießen und mit einer Untertasse für 2 Stunden zudecken.
Trinken: 100ml 3 mal täglich 15-20 Min. vor dem Essen.
50 ml Tee nimmst du dann für Scheidenspülungen. (Frauendusche) Die Flüssigkeit versuchen möglichst lange einbehalten.


Magen-Darm Reinigen
(nach dem alles gut abgeheilt ist und man hat keine Schmerzen.)
Morgen früh Salzwasser trinken. Angefangen wird mit 500ml , später1,5 -2 L Innerhalb 15 min gut warmes salziges Wasser trinken. Auf 1 Liter Wasser 10g Salz. Das wird 0,10% sein. In unserem Blut muss 0,9% sein. Es muss etwas salziger sein, damit nicht aufgenommen, sondern ausgeführt wird.
1Woche -täglich
2Woche- jeden 2 Tag
3 Woche - jeden 3 Tag
4 Woche -jeden 4 Tag
5 Woche jeden 5 Tag
immer - 1 die Woche
Industriezucker (insbesondere Süße Getränke, Milchschokolade, Kuchen und Weißmehl weg lassen. Hefebrot reduzieren und nur Vollkorn und Roggen essen. Fleisch reduzieren.
ca. 30 min nach dam Essen eine Priese Meesalz ohne Zusatzstoffe auf die Zunge legen und zergehen lassen, dann schlucken. Solltest du damit Magenproblemen haben dann in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen und trinken.
Jeden Tag Nori 1/4 Blatt (sehr kurz im Wasser tauchen) essen.
Negative Gefühle und Gedanken gegenüber deinen Mann und Kollegen( wenn solche gibt) bitte weglassen! Positiv denken und den Menschen trotz allem nicht schlechtes wünschen.
Jeden Tag ein Psalm aus der Bibel lesen.

Ich wünsche dir Gesundheit und Gottessegen. ;;)


Zurück zu „Gebärmutterhalskrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast