Aluminium im Deodorant läßt Brustkrebsraten weiter steigen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Aluminium im Deodorant läßt Brustkrebsraten weiter steigen

Beitragvon Lena » 14. Dez 2013, 12:45

20% Aluminium im Deodorant läßt Brustkrebsraten weiter legal steigen

Siehe Carmen's Aluminium-Beiträge: Betreff des Beitrags: Aluminium http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=51&p=2341#p1089
http://www.zeitenschrift.com/artikel/sind-wir-alle-aluminium-verseucht#.Uqw_DOL7Xyy

"...ein Freispruch für das Leichtmetall ist nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft nicht mehr haltbar, wie der Medizinjournalist Bert Ehgartner in seinem detailliert recherchierten Buch Dirty little Secret: Die Akte Aluminium darstellt:[1] Aluminium durchdringt die Haut problemlos und die Ionen finden sich in Blutbahn und Organen wieder. Auf diese Weise verbleibt viel mehr Aluminium im Körper, als wenn es über den Mund aufgenommen würde.

Laut Phillipa Darbre, Assistenzprofessorin im Fach Krebsheilkunde der Universität Reading in Großbritannien, sind als „gutartige Zysten“ diagnostizierte, mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume in der weiblichen Brust eine Folge der Verwendung aluminiumhaltiger Deos:

:GS1 „Wenn ein Deo eine Schweißdrüse verschließen kann, warum soll es dann nicht auch die Kanüle für die Gewebsflüssigkeit verstopfen?“, fragt sie. Zahlreiche Frauen hätten ihr berichtet, dass die Zysten verschwunden seien, nachdem sie mit Alu-Deos Schluss gemacht hatten.

:GS40 Im Versuch setzte Darbre Brustzell-Kulturen ein Jahr lang einer ganz niedrigen Dosis Aluminiumchlorohydrat aus, wie es in herkömmlichen Deos enthalten ist.
Ein Jahr später hatten sich tumorartige Gebilde geformt, „Brustkrebs im Anfangsstadium“, wie sie sagt – im Gegensatz zu den nicht mit Aluminium behandelten Zellkulturen.

:GS33 Da weitere Studien ähnliche Ergebnisse zeigten, reagierte vor Kurzem auch erstmals eine staatliche Behörde: Die französische Agentur für die Sicherheit von Gesundheitsprodukten (ANSM) will die maximale Aluminiumkonzentration in Antitranspirantien oder Deodorants (von heute bis zu 20 Prozent) auf 0,6 Prozent drastisch senken.

Die Zahl der Neuerkrankungen bei Brustkrebs ist in der jüngsten Vergangenheit explodiert.[2]
60 Prozent aller Neuerkrankungen werden im Bereich nahe der Achselhöhle diagnostiziert.
Ein Grund dafür könnte das Aluminium in den Deos sein."


Lieber, "nix da mit könnte"-Gruß
Lena
p.s.: Aluminium ist die nachgewiesene Ursache für Alzheimer und Demenz!
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Aluminium im Deodorant läßt Brustkrebsraten weiter steig

Beitragvon Carmen » 10. Mär 2014, 12:14

Hier eine Liste von aluminiumfreien Deo's

http://blondblog.de/liste-von-deos-ohne-aluminium/

Liebe Grüße

Carmen


Zurück zu „Krebsauslöser Chemisch, Stoffwechsel oder Stress bedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast