Wassermangel und Salzmangel, Dehydration u. das Medikament Salz

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Wassermangel und Salzmangel, Dehydration u. das Medikament Salz

Beitragvon Lena » 26. Aug 2013, 17:07

Wassermangel und Salzmangel (die Dehydration und das Medikament Salz)

Wie wir bereits wissen, soll nicht unsere Körperzellen austrocknen, die kein Wasser einspeichern können, sondern bzw. die Krebszellen mittels der Zufuhr von Ozonoiden wie bspw. dem Petroleum oder Erdnaphtha als Krebsheilmittel.

http://www.watercure.com/udc.html
"Es ist die unbeabsichtigt chronische Austrocknung, die Schmerz und Krankheit einschließlich Krebs im Körper verursachen.
Diese Information wurde methodisch und in betrügerischer Absicht bis jetzt verschwiegen!"

(Fereydoon Batmanghelidj, M.D.)

Mehr krebsbezogene Infos dazu im thread: Heilwasser - das natürlichste aller Naturheilmittel >>>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=436

Die s.g. Natrium-/Kaliumpumpe und der Zellstoffwechsel - wie auch der Krebszellstoffwechsel und ihren Zusammenhang verdeutlichen weltweit die erfolgreichen Krebsheiler, die nicht alle der Medizin entstammen.


"Wasser ist der zentrale Regulationsmechanismus für die Energie und das osmotische Gleichgewicht im Körper. Natrium und Kalium binden sich an das Protein der Pumpe und wirken wie der Magnet eines Dynamos, wenn das Wasser die Proteine der Pumpe antreibt. Die rasche Bewegung dieser Kationenpumpen erzeugt Energie, die an unterschiedlichen Orten in drei verschiedenen Arten von Pools gespeichert wird."
Die ATP-Einheiten mit ihren Kalziumatomen, das Guanosintriphosphat (GTP) und das endosplasmatische Retikulum, das Kalzium einfängt und einschließt.

Dazu erklärt uns Dr. med. Batmanghelidj, weshalb es zu Cholesterinablagerungen in den Arterien des Herzens und des Gehirns, oder sogar an der Innenwand der größeren Arterien des Körpers kommt. Wenn wir "Dehydration" sagen, sollen wir daran denken, dass die Konzentration der Übersäuerung des Blutes bedeutet - die Krebsursache, die außerhalb der SM nicht verschwiegen wird.

"Übersäuertes Blut, das gleichzeitig konzentriert ist, zieht Wasser aus den Zellen, welche die Arterienwand auskleiden. Gleichzeitig sorgt der rasche Blutstrom entlang der empfindlichen Zellen, welche die Arterieninnenwand auskleiden und durch den Wasserverlust bereits geschwächt sowie durch die anhaltende Toxizität des konzentrierten Blutes geschädigt sind für mikroskopisch kleine Abschürfungen."

Hier beginnt die wasserdichte Abdeckung mittels des nun zum Einsatz kommenden Cholesterin als "Schmiemittelverband", der die Arterien vor Rissen und dem Abschälen schützt." (Siehe den thread: Die Cholesterin-Lüge: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=26&t=128&hilit=Cholesterin)

:GS34 Zu welchen s.g. ernsten Erkrankungen wie Krebs, konzentriert übersäuertes Blut noch fähig ist, wissen wir aus den in die Schubladen verbannten Forschungsergebnissen der nachvollziehbaren Krebszellenentstehung.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Zurück zu „Wassermangel - Salzmangel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast