Lungenkrebs mit Mutation t790m

Antworten
holzformer
Beiträge: 36
Registriert: 28. Jan 2019, 09:44

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von holzformer » 25. Apr 2019, 02:14

Vielen Dank für euere Antworten.
Habe leider nur eine Pflanze, wo bekommt man eigentlich so große 5 Jahre alte her .
Kleine selbet ziehen dauert zu lange, woran erkennt man das Alter der Pflanzen?
Lg Roland

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von ralfdingo » 25. Apr 2019, 08:32

Padre Zago der das Rezept bekannt gemacht hatte sagte einmal das das Rezept keine Mathematik ist besser eine junge Pflanze der es gut geht als eine alte die dahin siecht die Blätter sollen mindestens 20 cm lang sein
Es gibt Aloe Pflanzen auch zu kaufen die lässt du dann ein Jahr bei dir wachsen dann ist sie schon etwas gereinigt
Ich hab am Anfang wo ich noch keine hatte welche am strassenrand gesammelt und feucht a geputzt
Besser als nichts dachte ich mir

Carmen
Beiträge: 1058
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von Carmen » 25. Apr 2019, 18:32

Hallo Roland, vielleicht findest Du hier noch weitere Hinweise:

viewtopic.php?f=15&t=499&p=1410&hilit=Romano+Zago#p1410 (mit Anleitungsvideos)

und hier das Rezept - auch in diesem Forum:

Hier das Original-Rezept nach Pater Romano Zago (aus den Buch von Michael Peuser: Aloe - Kaiserin der Heilpflanzen)

Aloe-Mischung:

300 g frische, gewaschene Blätter der Aloe arborescens Miller oder Aloe vera L. (bei denen vorher die Stacheln an den Blattkanten abgeschnitten wurden) werden mit dem Messer in kleine Stücke von ca. 1 - 2 cm zerteilt und in ein Küchenmixgerät gegeben.
danach 500 g echten Bienenhonig zugeben
dann 3 - 4 Esslöffel Zuckerrohrschnaps oder Rum, Whisky oder ein anderes hochprozentiges (bis 40 %) alkoholisches Destillat (keine Liköre) zusetzen.
Nun lässt man das Küchenmixgerät diese Mischung 5 Minuten lang zu einem Saft zerkleinern.

Bei der Zubereitung soll nach Möglichkeit kein direktes Sonnenlicht und auch kein direktes elektrisches Licht benutzt werden, da diese Lichteinwirkung Veränderungen in der Mischung bewirken könnte, bevor der Honig sich mit allen Komponenten der Aloe vereint und somit die wertvollen Bestandteile stabilisiert hat.

Diese Mischung bewahrt man im Dunkeln an einem kühlen Ort auf und sollte sie innerhalb von 30 Tagen konsumieren, da keine Konservierungsstoffe verwendet werden, wie z. B. bei der industriellen Fertigung dieses Produktes.

Bei Verwendung von sehr dicken und fleischigen Aloe vera - Blättern, die sehr viel Gel enthalten, sollte ein Teil des Gels am Blattansatz für andere Zwecke entnommen werden, um zu einem idealen Gel/Blatthaut-Verhältnis zu kommen, wie bei der Benutzung von Blättern der Aloe arborescens, die verhältnismäßig weniger Gel dafür aber mehr Blatthaut aufweist.

Es wird berichtet, dass einige Personen, die keinen Honig vertragen, diese Mischung ersatzweise auch mit Gemüsesaft zubereiten oder sogar mit Süßstoffen. (Süßstoffe: Das würde ich nicht machen, denke da sofort an Aspartam - Anmerkung von mir)

Einige Anwender legen großen Wert darauf, dass die Aloeblätter frühmorgens abgeschnitten werden und möglichst nach einigen Tagen ohne Regen.

Pater Romano Zago OFM, sowie auch alle anderen brasilianischen Naturheilbücher empfehlen eine jährliche Kur zur Vorbeugung gegen Krebs. Während dieser Kur werden 10 Tage lang, morgens, mittags und abends, jeweils 1 Esslöffel dieser Aloe/Honig/Alkohol Mischung 15 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Einige machen diese Kur seit vielen Jahren sogar mehrmals pro Jahr.

Im Krankheitsfall Krebs oder AIDS werden ebenso diese 10-Tage-Kuren empfohlen, jedoch im Rhythmus von 10 Tagen Kur und 10 Tage Behandlungspause, usw. bis zur Heilung.


Liebe Grüße

Carmen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von ralfdingo » 25. Apr 2019, 22:17

Ich nehme diese Zubereitung etwa 6 mal im. Jahr
Tut mir irgendwie gut

holzformer
Beiträge: 36
Registriert: 28. Jan 2019, 09:44

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von holzformer » 28. Apr 2019, 07:06

Werde es auch mal versuchen, mein Problem ist eigentlich der Zucker.
Sollte man Zucker nicht vermeiden, ? Krebszellen brauchen Zucker zum Leben Beim PET CT wird eine zuckerlösung gespritzt zum erkennen der Zellen einfach gesagt.
Ernähre mich deshalb auch zuckerlos.
Liebe Grüße

karin
Beiträge: 278
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von karin » 28. Apr 2019, 08:01

Hallo Roland,
es ist schon richtig, dass wir Zucker meiden sollen. Sprich... auf alle raffinierten Zuckersorten und zuckerreiche Obstsorten verzichten.

Aber wenn Du reinen guten Honig in Verbindung mit Aloe einnimmst, ist es so... das der Krebs nicht nur den Zucker, sondern auch die Aloe bekommt. In Verbindung mit dem Zucker also auch Aloe... einen krebsvernichtenden Stoff. Ich denke, das Aloe alleine... ohne Zucker... von den Krebszellen nicht so gerne aufgenommen wird.
Der Vorgang ist ähnlich wie bei Natron, in Verbindung mir Zucker nehmen die Krebszellen es "mit" auf und werden so vernichtet.

Die Chemischen Vorgänge kenne ich leider nicht und kann sie nicht erklären. Bin, was Chemie betriff leider ein "Tiefflieger". Im Netz gibt es jedoch viele Hinweise zu diesen Vorgängen.

Vielleicht gibts ja auch hier im Forum jemanden, das Dir zu chemischen Vorgängen mehr berichten kann?

Schönen Sonntag und liebe Grüsse
karin

holzformer
Beiträge: 36
Registriert: 28. Jan 2019, 09:44

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von holzformer » 30. Apr 2019, 07:42

Vielen Dank Katrin
Werde wenn ich vom Urlaub zurück bin mal ei Versuch machen habe aber leider nur eine relativ große Pflanze, wie viel kann man abschneiden ohne das die Pflanze schaden nimmt? Oder wie viele Pflanzen braucht man mindestens ? Wie lange braucht sie dass sie sich wieder erholt. Ich möchte sie nicht kaputt schneiden.
Wie handhabt ihr es?
Liebe Grüße

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1726
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lungenkrebs mit Mutation t790m

Beitrag von ralfdingo » 30. Apr 2019, 08:41

300 gram sind so 3 bis 5 Blätter
Ich hab sehr viele habe aber mit einer angefangen und dann dazu gekauft
Wenn du nahe wohnen würdest könnte ich dir ein paar schenken denn drei grosse reichen

Antworten

Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“