Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 18. Nov 2016, 14:20

Ja vitamin d( 25oh)
So ist das in italien
Sag uns wie hoch er ist denn die offiziellen Werte reichen nicht bei Krebs

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 19. Nov 2016, 07:20

Ja, das reicht !!

lg Engelchen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 19. Nov 2016, 16:03

Mein doc sagt krebskranke sollten 80 bis 100 haben unter 30 hatt der Körper keinen Widerstand gegen wachsenden Krebs

Angi0612
Beiträge: 74
Registriert: 12. Nov 2016, 18:24
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angi0612 » 19. Nov 2016, 20:32

Dazu fällt mir gerade noch folgendes ein:
Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich gut ein Jahr fast tgl. bei meiner damaligen Hausärztin war, die zu blöde war meine Tumorerkrankung zu erkennen .... naja ... jedenfalls hatte ich damals einen Vitamin D Wert von 4 !!!!!!!!
LG Angi :-h

%%- Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück! Tu was du willst, und steh dazu, denn Dein Leben lebst nur Du! %%-

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 20. Nov 2016, 16:23

Wie du auch in deiner Unterschrift schreibst auch ich glaube an wunder und das du noch lebst ist eines davon, mit einem vitamin d spiegel von 4 haben alle menschen normalerweise Krebs und Depressionen mal ganz abgesehen von allen anderen Mangelerscheinungen.
Wenn du seit dem keine Integratoren genommen hast solltest du sofort damit anfangen.
Ach noch was wer (also evtl auch du ) hohe dosierung von Vitamin D nimmt sollte viel trinken 2,5 liter am Tag mindestens um das Calcium aus zu spuehlen was nun mehr aufgenommen wird.

Angelika7
Beiträge: 240
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Angelika7 » 22. Nov 2016, 13:25

Liebe Angi,

ich freue mich sehr, dich hier entdeckt zu haben.
Da ich deine Geschichte ja etwas kenne und dich auch persönlich, möchte ich folgendes nochmals verdeutlichen:
30 Bestrahlungen OHNE Nebenwirkungen, andere sind da stationär aufgenommen und werden künstlich ernährt, da die ganze Speiseröhre wund...
Bei dir hat höher dosiertes Selen und natürlich deine Einstellung das "Wunder" bewirkt... Ich freue mich sehr für dich...
Das mit dem Vitamin d-Spiegel mit nur 4 finde ich den Hammer... ich kenne meinen nicht, werde ich anfragen bei der nächsten Besprechung, was das kostet... Ich bin ja bei schönem Wetter täglich draußen und da Christian einen Balkon hat, nütze ich schönes Wetter fürs Vitamin d- tanken, aber ob das genügt... habe mich da noch gar net drum gekümmert...
LIebe Grüße
Angelika
17.8.15, Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; 7-17, 3,2 cm, stagniert, unverändert

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 22. Nov 2016, 16:13

Liebe Angelika,

meine Gyn. hat mir ein Rezept Dekristol 20000 ( hochdosiertes Vit. D - 2 Kaspseln monatlich ) verschrieben ....soll ich zumindestens jetzt über die Wintermonate nehmen.
Vielleicht wäre das auch vgut für Dich ??

lg Engelchen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 22. Nov 2016, 23:02

20000 einheiten in 15 tagen sind 1333 einheiten am Tag das reicht meiner Meinung nach gerade mal im Sommer aus nicht in den Keller zu rutschen es ist unglaublich wie wenig wert doktoren auf gute vitamin d werte legen
Ich nehme nachdem ich über3 jahre fast taeglich 5000 Einheiten genommen habe und damit nicht grossartig ueber 50 gekommen bin nehme ich jetzt 10000 am tag

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 23. Nov 2016, 07:26

Das heisst, Du meinst es wäre besser, ich würde alle 4 Tage eine Kapsel nehmen ??

Lieben gruss und Danke für den Tipp


Engelchen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 23. Nov 2016, 19:07

Ich wuerde die mindestens alle 4 tage nehmen


Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste