Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 28. Feb 2017, 18:41

Ich wuerde mich freuen das heisst das dein darm gut arbeitet und alles schoen verstoffwechselt

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 28. Feb 2017, 18:52

Verstehe ich nicht - wie meinst Du das Ralf ??

LG Engelchen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 28. Feb 2017, 19:39

Das meine ich so :
Der darm ist das wichtigste Organ wenn es um die aufnahme von vitaminen oder mineralien geht
Bei den meisten Krebspatienten ist das ein problem und viele dinge werden nicht oder nur schlecht aufgenommen
Also oft jann man kiloweise vitamine nehmen und nur ein kleiner teil kommt wirklich an
Bei dir offensichtlich da alles im lot und alles wird gut aufgenommen
So meine ich das

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 28. Feb 2017, 21:55

O.k.
Danke für Deine Antwort .

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 1. Mär 2017, 11:28

Hallo Engelchen bevor du weiter vitamin d nimmst interessiert es mich noch ob deine werte am anfang mit 2000 Einheiten leicht besser geworden sind
Gab ein wenig rescerciert und gesehen das man im algemeinen nicht so schnell sinken tut alsoum von 170 auf optimale 90 zu kommen brauchst du warscheinlich zwei drei monate
Ich glaube am besten ist es wenn du eine weile pause machst und dann nochmal kontrolle

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 1. Mär 2017, 12:22

Hallo Ralf,

ich habe zwischen dem Wert von 15,9 und jetzt keinen Vitamin D - Test gemacht ... ich kann Deine Frage also nicht beantworten.
2000 IE hatte mir der Arzt vom Verein "Biologische Krebsabwehr " empfohlen . Mit der Höherdosierung bin ich erst angefangen als ich hier und im Netz davon las, dass diese Menge viel zu niedrig sei bei Krebspatienten.Meine Gynäkologin meint dass ich nur noch 2 x mtl. eine Dekristol nehmen soll ...

Seit der Befund da ist habe ich keine mehr genommen.-

lieben Gruss

Engelchen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon ralfdingo » 1. Mär 2017, 17:57

Ok kostet ja nicht die welt. solltest nochmal kontrollieren nach ein paar monaten und dann so viehl das du auf dem stand bleibst evtl im sommer 2000 und im winter 5000 aber das koennen wir ja noch sehen je nach dem wie du reagierst

twenty-one
Beiträge: 15
Registriert: 7. Jul 2016, 10:50

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon twenty-one » 4. Mär 2017, 19:25

@ Engelchen

Du hast den Wert von Vit. D von 175 nmol/l

1 müg = 40 Internationale Einheiten (IE).
Vitaminspiegel im Blut:
1 ng/ml = 1 müg/l = 2,5 nmol/l


Du mußt deinen Wert also durch 2,5 teilen, und dann hast du den "Richtwert", von dem immer geschrieben wird, nämlich ng/ml.
Denn mal untersucht ein Labor auf nmol/l und ein anderes Labor untersucht auf ng/ml.

Für den besten Schutz vor Krebserkrankungen ist ein Vit.-D-Spiegel über 55 ng/ml anzustreben.

Toxische Wirkung über 300 ng/ml
Empfohlene Obergrenze im Blut 100 ng/ml
Status bei regelmäßigem Sonnenbaden 50 bis 90 ng/ml
Gut (geringe Krankheitsanfälligkeit) über 40 ng/ml


175 nmol/l : 2,5 = 70 ng/ml

Für den besten Schutz vor Krebserkrankungen wird über 55 ng/ml empfohlen.
Was für Krebsbetroffene empfohlen wird, weiß ich nicht.
Das sollte wohl auch jeder für sich entscheiden.

Den "roten" unterlegten Text hab ich aus dem Buch von Dr. med. Raimund von Helden "Gesund in sieben Tagen" zitiert.

Ich wünsch allen nur das Beste.
Gruß
twenty-one

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Carmen » 4. Mär 2017, 19:45

Hier Links zu Dr. Raimund von Helden

https://www.youtube.com/user/VitaminDelta

http://www.vitamindelta.de/

Liebe Grüße

Carmen

Engelchen
Beiträge: 104
Registriert: 29. Okt 2015, 08:19

Re: Adeno: Chemo, Bestrahlung und nun?

Beitragvon Engelchen » 5. Mär 2017, 07:20

Danke Euch beiden !!
Wenn ich das jetzt richtig verstehe ist mein Vitamin D - Spiegel also OPTIMAL und ich sollte ihn so erhalten ?? Mit 5000 IE pro Tag ??

Die Berichte von Dr. Helden sind spannend - ich werde mir die Videos nachher mal alle ansehen.-

Liebe grüsse

Engelchen


Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste