Udo lungenkrebs

Udo
Beiträge: 76
Registriert: 14. Jan 2019, 01:05

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Udo » 14. Mär 2019, 07:37

Danke Angelika

auch ich habe mehr gesehen als ich hier zum besten geben kann und will da ich manches zwar selbst gesehen habe aber immer noch nicht glauben kann.
Es gibt Menschen die nur über seelische Entfernung der Nägel im Kopf geheilt sind oder zumindest wieder Dinge tun können die zuvor unmöglich waren.
Aber auch das tritt sicher nicht bei jedem ein.

Lasst uns einfach jeden Weg akzeptieren der Menschen hilft oder gut tut mit Ihrem Leid umzugehen. Es gibt viele die einfach nur das tun was der Doc sagt und andere die einen Weg suchen und oder gehen. Allen die was auch immer tun gegen Ihren Krebs möchte ich zumindest hier als Gewinner sehen auch wenn sie sterben aber sie haben etwas getan und gekämpft. Egal ob Chemo oder Tee .
Du zum Beispiel hast die von Wurzeln bis zur Schamanen Ausbildung deinen Weg gefunden. Ich denke nur sehr wenige gehen einen solchen Weg und da es dir gut dabei geht hast du meinen Respekt.
Das gilt auch für alle anderen in allen Foren die sich Informieren und etwas tun.

Liebe Grüsse Udo

Angelika7
Beiträge: 644
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 14. Mär 2019, 08:01

Jo Udo, da gehe ich mit dir völlig konform...
Dein Beitrag klang nur insgesamt etwas arg skeptisch....
Der Homöopath, der derzeit meine Wirbelsäule richtet, hatte schlimme Borreliose, die haben sein Rückenmark angefressen, er hatte 18 Monate lang unerträgliche Schmerzen, lange Zeit nur Liegendpatient, später Rollstuhl. Er hat sich selbst mental geheilt. Schulmedizinisch völlig unmöglich. Er sagte mir, Licht und Heilungsenergie einatmen und dunkle Energien ausatmen. Ich fand das deshalb so interessant, weil er damals null Kontakt zu Schamanen hatte...
Es ist so unendlich viel möglich, wir sind halt auch oft sehr beschränkt in unserem Vorstellungsvermögen.
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

Udo
Beiträge: 76
Registriert: 14. Jan 2019, 01:05

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Udo » 14. Mär 2019, 08:45

Hallo zusammen
ich habe gerade erfahren dass mein Freund letzte Nacht seinem Krebs erlegen ist. All die Schmerzen und die vielen Chemos haben nicht geholfen und dabei galt er letztes Jahr kurz als geheilt , jedoch kam der Krebs an Weihnachten überstark zurück und hat ihn aufgefressen.
Sein Onkologe hat bis zum Schluss ihn mit Chemo versucht zu heilen , leider hat alles nicht geholfen.
Das macht mich traurig. Ein Jahr Kampf und dann doch so ein Ende.

Liebe Grüsse Udo

Angelika7
Beiträge: 644
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 14. Mär 2019, 09:08

Lieber Udo,
mein Beileid. Bitte lass dich für deinen eigenen Prozess da nicht runterziehen. Es war sein Weg.... nicht der deinige... Ich wünsche dir viel Kraft bei der Trauerbewältigung...
Fühl dich gedrückt
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1830
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von ralfdingo » 14. Mär 2019, 09:54

Tut mir auch sehr leid
Ob man will oder nicht zieht einen soetwas runter und man sucht dann paralelen zu sich selbst
Erlaube dir trotzdem froehlich zu sein und schnell auch an etwas schoenes zu denken
Und wenn du an ihn denkst denke an einen guten geist der jetzt entledigt seines koerpers sich selbst langsam kennenlernt und dann irgendwann wenn er es wünscht widergebohren wird
Ja so stell ich mir das vor und fuehle mich wohl dabei

klaraschulz
Beiträge: 117
Registriert: 7. Nov 2014, 20:56

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von klaraschulz » 14. Mär 2019, 10:20

Lieber Udo,

auch von mir Beileid für deinen verlust. Ich wünsche dir das dich das auf deinem eigenen weg nicht all zu sehr zurückwirft und du die Kraft und den mut findest positiv zu denken und an dich zu glauben. Anmerkung von mir, jeder mensch egal ob krank oder nicht krank, ist auf seine art wertvoll. es gibt unglaublich viele Krankheiten, krebs ist eine von vielen- egal woran ein mensch leidet ist er meiner Meinung nach wertvoll und sollte sich nicht auf grund dessen entwerten lassen das er vorübergehend oder eben auch dauerhaft in irgendeiner form eingeschränckt ist. man ist wertvoll allein weil man ist, so sehe ich das zumindest, es bringt niemanden im leben weiter sich selbst zu entwerten.


LG klara

Udo
Beiträge: 76
Registriert: 14. Jan 2019, 01:05

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Udo » 14. Mär 2019, 10:26

Danke euch , es wirft einen zurück zumal ich dachte er würde dieses Jahr noch locker schaffen. Aber an Weihnachten 3 Chemos und seit Januar noch mal 4 das war dann wohl zuviel. Er war jedoch absolut überzeugt dass ihm das hilft und dass er es so schafft. Er hat dauernd angerufen dass ich bitte auch schnell zu seinem Onkologen komme und wir zusammen Chemo machen , so wie zu gemeinsamen Kaffeeklatsch.
Und dabei war es laut Onkologen gar nicht so schlimm, der Tumor war kleiner und die Methastase in der Leber hatte sich durch Chemo beruhigt. Dennoch schade um ihn, wir haben viele Jahre zusammen Geschäfte gemacht und er war immer anständig.

Liebe Grüsse Udo

Angelika7
Beiträge: 644
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 14. Mär 2019, 10:48

Ralfdingo, das hast du sehr schön formuliert, genauso sehe ich das auch, das Wort ER-Lösung im Deutschen sagt da sehr viel aus....
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

karin
Beiträge: 338
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von karin » 14. Mär 2019, 13:07

Hallo Udo,

das ist keine schöne Nachricht, und mir tut es auch für die Familie Deinen Freundes sehr leid.

Karin

holzformer
Beiträge: 49
Registriert: 28. Jan 2019, 09:44

Re: Udo lungenkrebs

Beitrag von holzformer » 14. Mär 2019, 13:45

Es tut mir auch sehr leid .und wünsche dir alles gute.den Verlust zu verkraften.

Antworten

Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“