Seite 5 von 8

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 29. Aug 2014, 10:13
von Lena
Geka hat geschrieben:ICH BIN NICHT SCHWANGER!
Es gibt keine Krebszellen in meinem Körper!!!

Vor ein paar Tagen hatte ich mir in der Internetapotheke einen Schwangerschaftstest bestellt.
:erq4 Juhuhu!, liebe Angelika,
da macht es doch gleich eine Herzensfreude diesen Beitrag von dir zu lesen.
Ich freue mich so sehr mit dir mit!

Wir hatten hier schon einmal das Thema, deshalb darfst du uns mitteilen, welchen du dazu ausgewählt hast. Danke.

Alle 6 Monate die Factor AF2-Spritzen bei deiner Hausärztin und den Löwenanteil an flüssiger Rohkost in der täglichen Nahrung. Du kannst es schaffen und du weißt es - auch ohne Chemotherapie.
Das Schüssler Salz Nr. 7 Magnesium Phosphat entsäuert dabei täglich deinen Körper mit.
Mit den Heilpilzen kannst Du jederzeit wieder beginnen.

Bleibt also noch einen Kinesiologen zu finden, der den Muskeltest sicher beherrscht, um es dir selbst zu zeigen, was dein Körper gerade in welcher Menge und in welchem Zeitraum benötigt, um sich wieder ins Lot zu bringen. Dazu kannst du deine favorisierten Mittel mit dort hin nehmen.

Gönnen wir deiner HP ihren Lernprozess, dem wir alle unterstehen. Laetrile ist nun einmal nicht identisch mit den bitteren Aprikosenkernen und die für dich gerade besten Heilpilze lassen sich vor der Einnahme austesten, falls die Hauptpilz-Extrakte dazu vorliegen. (Muskeltest, Tensor, Pendel)

Schön, dass Du deine liebe Mutter noch hast. Meine hatte auch die Angst, ich könnte vor ihr gehen.

Alles ist gut und du bist wohl versorgt. Genieße es!
Lieber Gruß Lena

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 29. Aug 2014, 20:44
von Geka
Mensch, Lena, das tut aber gut, dass du so mitfühlend bist!

Der Test war von Dr. Bosshammer - und grad hab ich mal gegoogelt..... der soll gar nicht sicher sein..... also mach ich besser noch den Femtest von Omega? Und dann wird's nochmal spannend? Och Menno ;-(

Gut, die Factor AF2-Spritzen halbjährlich, meinen Smoothie mit Wildkräutern, Obst, Gemüse und Dr. Goergs Kokosmus täglich, bis zu 40 bittere Aprikosenkerne täglich, außerdem 90.000 I.E. Vitamin D3 dazu A, B, C, E, Selen und Zink. Später dann noch die Heilpilze. Gut?

Wie viele von den Schüssler Salzen Nr. 7 sollte ich wohl täglich einnehmen?

Über Kinesiologie weiß ich so gut wie nichts. Ehrlichgesagt weiß ich darüber GAR NICHTS! Aber mein Freund Google hat mich soeben aufgeklärt und mir gleich eine passende Therapeutin in der Nähe angezeigt, die über eine informative Homepage (inkl. Preisangaben!) verfügt: http://www.kinesiologie-liesner.de/ - da lass ich mir doch gleich mal einen Termin geben!

Mit meiner Ex-HP bin ich durch. Bei guten Bekannten scheint sie sich häufig so zu verhalten. Sie gehört bereits zum "Aussortierten".

Dann bleibt mir jetzt erst mal nur noch zu hoffen, dass ich morgen weiterhin meine Nicht-Schwangerschaft genießen kann!

Ganz liebe Grüße
Angelika

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 30. Aug 2014, 09:51
von Geka
Moin, hab heute Morgen gleich den nächsten Test gemacht. Der war auch wieder negativ. Es ist alles ok.
GOTT SEI DANK!!!!

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 30. Aug 2014, 09:56
von ralfdingo
Na super, ich hab nichts anderes erwartet, ciao Ralf

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 1. Sep 2014, 15:12
von Lena
Geka hat geschrieben:Wie viele von den Schüssler Salzen Nr. 7 sollte ich wohl täglich einnehmen?

Über Kinesiologie weiß ich so gut wie nichts.http://www.kinesiologie-liesner.de/ - da lass ich mir doch gleich mal einen Termin geben!
:ER! Liebe Angelika,
Bitte rufe Frau Liesner vorher an, frage bitte nach, ob sie darin geschult ist, den Muskeltest auch ohne Klangschalen, also ganz konkret für deine Alternativmittel an dir durchzuführen. Dies erspart vieles an enttäuschten Erwartungen. Der Muskeltest ist resonanzsicher. Du könntest einen Kinesiologen in deiner Nähe finden. Diese/r könnte deine Zweifel für dich schneller - am eigenen Körper sichtbar - beseitigen.

Zur täglichen Einnahme der Schüssler-Salze verlinke ich einen gesonderten Beitrag an der Heilmittel-Stelle "Magnesium phosphoricum". Deine HP lag mit 28 Stück täglich nicht so ganz daneben.

:erq3 Bitte, habe Geduld mit dir! Der Selbstheilungsweg ist für uns alle ein Lernprozess.
Harmonie mit allem um uns herum verhindert Krebsausbruch. Louise L. Hay die Affirmations-Therapeutin, die sich selbst von Krebs geheilt hat, spricht es offen aus: "Verdruß und die Ablehnung anderer lösen Krebs aus". Wir sind alle untrennbar miteinander verbunden, auch wenn wir dies im Materie-Zeit-Gefängnis der Dreidimensionalität nicht wahrnehmen können. Menschen mit einer Nahtoderfahrung machen darin einen höchst positiven Crash-Kurs.

Betreff des Beitrags: Meditationen zur ganzheitlichen Heilung: "Liebe statt Angst"
>>>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=21&p=3089#p3089


Lungenprobleme stehen in der Metaphysik für:

bezeichnend für Menschen, die das Leben nicht in vollen Zügen genießen,
ihren Aktivitäten kein wirkliches Interesse abgewinnen können und meinen,
kein schönes Leben zu verdienen.
Sie haben große, wenn auch unbewusste Angst vor dem Tod.
Jedes Ereignis, das sie auch nur im Entferntesten an den Tod erinnert, läßt diese Urängste wieder aufleben.
Sie dürfen nie aus den Augen verlieren, dass jeder Tod Neues entstehen lässt.


Louise L. Hay hingegen nennt als Hintergrund für Lungenprobleme Depression, Trauer, Angst Leben aufzunehmen. Fühlt sich nicht wert ganz zu leben.
Ihre Affirmationen dazu aus ihrem Hauptwerk "Gesundheit für Körper und Seele" lauten:

"Ich vermag die Fülle des Lebens in mich aufzunehmen."
"In Liebe lebe ich die Fülle des Lebens".


Ängste in unseren Körper hinein zu verdrängen, das haben wir alle ganz Ego rational erlernt. Sich ihnen zu stellen und sie anzunehmen, um sie aufzulösen, das ist eine unserer Aufgaben auf dem Weg zur Selbstheilung.
Etwas rein Menschliches also.

Lieber Gruß zu Dir
Lena

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 1. Sep 2014, 18:23
von ralfdingo
bezeichnend für Menschen, die das Leben nicht in vollen Zügen genießen,
ihren Aktivitäten kein wirkliches Interesse abgewinnen können und meinen,
kein schönes Leben zu verdienen.
Sie haben große, wenn auch unbewusste Angst vor dem Tod.
Jedes Ereignis, das sie auch nur im Entferntesten an den Tod erinnert, läßt diese Urängste wieder aufleben.

Ja Lena da hast du eine super symptomeliste von mir zusammengestellt (vor meiner Diagnose) die ich, so glaube ich, alle aber auch alle genau ins Gegenteil gekehrt habe.
Insgeheim kann ich mir nicht vorstellen das ich in diesem Zustand nochmal Krebs bekomme. :er4

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 4. Sep 2014, 15:09
von Geka
Hallo Lena, hallo Ralf,

heute war ich bei der Kinesiologin, Frau Liesner. Es war das Beste, was ich bisher gemacht habe! Durch den Muskeltest hat sie festgestellt, womit ich nicht im Reinen bin. Sie konnte in mir lesen, wie in einem offenen Buch - es war erstaunlich! Doch dann hat sie mich mit mir selbst in Einklang gebracht. Es war ein herrliches Gefühl, als Licht und Wärme mich durchströmten, als es hieß, jetzt ginge es nur noch um MICH! ICH bin jetzt der Mittepunkt meines Lebens, und ICH bestimme selbst, was ICH kann und will. ICH werde Hilfe annehmen, wann immer ich Hilfe brauche. ICH werde nicht mehr über meine Grenzen hinausgehen usw.

In der Chinesischen Medizin steht die Lunge für das Selbstwertgefühl. Erst, wenn mein Selbstwertgefühl vollkommen intakt ist, wird auch mein Immunsystem intakt sein. Natürlich hat mein Selbstwertgefühl gelitten, als ich von meinem Chef gemobbt wurde! Zwar liegt das Jahre zurück, verfolgt mich aber noch heute. Die kleinste Erinnerung daran versetzt mich wieder in diese kindliche Hilflosigkeit. Das werde ich lernen, hinter mir zu lassen. Jetzt ist die Zeit für den Neuanfang! Ab JETZT ist die Zeit für MICH!

Lena, ich liebe dich für diesen Rat!
Angelika

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 4. Sep 2014, 22:20
von ralfdingo
Das sind wunderbare Worte ich drück dich ganz fest und bin stolz auf dich

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 5. Sep 2014, 12:25
von Geka
Oh danke, lieber Ralf, ich drück dich auch ganz fest!!!!

Re: Ich hatte lungenkrebs

Verfasst: 6. Sep 2014, 11:48
von Lena
:ER! Liebe Angelika,
deine Kinesiologin hat dich in dein JETZT zurück geführt.
Die Vergangenheit ist tot und durchlebt, wie eine längst verdaute und verspeiste Mahlzeit.

In meinen Beiträgen an dich hatte ich dies ja bereits von deiner HP erwartet. Dennoch war sie ein Wegweiser auf deinem Weg in dieses "herrliche Gefühl".
Liebe ist die stärkste aller Energien. Universelle Liebe ist Heilung. Sie quillt aus unserem Herzen wie eine unversiegbare Quelle, wenn wir unser Herz öffnen.

@ Lieber Ralf,
die s.g. "Metaphysik" hat es in sich. Die reinste Widerspiegelung alles schmerzhaft Verdrängtem.
Ihre Überwindungen im Leben, so wie Du sie für dich beschrieben hast, sind mit die schönsten Erfahrungen in unserem Leben. Sie ermöglichen es uns, dem Leben wieder zu vertrauen.

Lieber Gruß Lena