Seite 1 von 2

Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 12. Aug 2015, 17:31
von GirlyGirl
Huhu zusammen :-)

Darf ich euch fragen was für Lungenkrebs ihr hattet? Also Adenokarzinom, Plattenepithelkarzinom usw?
Wenn nicht, nicht schlimm - ist ja auch sehr persönlich...mich würde es nur interessieren weil zB Petroleum Krebs heilen kann, der aufgrund vom Candida Pilz entstanden ist. Ich denke, daß dann Petroleum auch nur diese Krebsleiden heilen kann und wenn der Krebs durch was anderes (Rauchen, Umweltgifte usw) entstanden ist, ist Petroleum nutzlos für eine Verbesserung, Genesung - was auch immer. Selbst wenn es einen Befall mit dem Pilz gibt, heisst es nicht, daß wenn der Pilz abgetötet ist, daß auch der Krebs verschwindet.

Es ist zudem super schwierig irgendwelche Erfahrungsberichte im Netz zu finden und wenn steht als Name immer "Carmen" und "Lena" in allen möglichen Foren. Wenn Petroleum und Kalmus, Ingwer und was weiß ich so kraftvoll in der Heilung ist, warum gibt es dann kaum Erfahrungsberichte? Das müsste sich doch wie ein Lauffeuer rumsprechen...Dankesbriefe (P. Ganner) sind keine Erfahrungsbelege...

Tut mir leid, daß ich meinen super nervigen Analysten rauskehre - aber ich finde es seltsam....seid mir nicht böse deswegen

Ich halte zwar weiter an allem fest, was habe ich für eine Wahl, aber verstehen kann ich es nicht - ich habe Vertrauen...:-ss

Wünsche euch einen kühlen Abend
Gruß Girly

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 13. Aug 2015, 10:09
von tigrib
Liebes girlygirl,
Was erwartest du von einem Forum? Diese Frage stellt sich mir bei deinem Post. Wer soll dir hier was garantieren, das Internet ist voll mit Erfahrungsberichten von natürlichen Krebsheilungen. Du kannst sie gerne anzweifeln, dass ist dein gutes Recht, geht mir bei einigen Wundermitteln genauso, ich hinterfrage und wäge für mich persönlich ab. Allerdings habe ich für mich persönlich in diesem Forum eine Informationsquelle gefunden, was evtl. für alternative Methoden bei Krebs hilfreich sein können. Hier wird nicht von Heilung gesprochen, sondern Carmen, Lena und Ralf haben hier viel informatives an alternativen Krebstherapien zusammen getragen.
Hier sind keine Heilpraktiker, Ärzte u.ä. unterwegs, die dir Heilversprechen abgeben. Hier bringen sich Betroffene, Familienangehörige und Interessierte Menschen ein.
Es ist also ganz einfach, wenn du Petroleum, Kalmus und Ingwer misstrausst, dann nehme diese Dinge einfach nicht. Eine Garantie für anzuwendende Mittel kann und wird dir hier auch keiner geben.
Jeder Kranke hat seinen Krebs und es gibt nicht diese eine Antikrebstherapie und auch keine Garantie auf Heilung, wenn man Mittel xy einnimmt. Leider ist das auch bei einer alternativen Therapie wie bei der Schulmedizin. Der eine wird mit Chemo geheilt und einen anderen bringt sie um.
LG Moni

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 13. Aug 2015, 12:02
von GirlyGirl
Hallo Moni,

Danke für deine Antwort. Da habe ich mich auch noch blöd ausgedrückt, ich möchte absolute keine Therapieempfehlung und schon gar nicht ein Heilversprechen.
Mir geht es schlicht darum, ob da auch Krebsarten dabei waren, die NICHT auf einen Candidabefall zurück geführt werden können.

Die Linkansammlungen hier sind mir bekannt, schon bevor ich in dieses Forum eintrat. Es sind immer die selben die im Netz runschwirren; 1000 Fach kopiert. Ich habe sie mindestens genauso oft gelesen - aber sie beantworten nicht meine Fragen die ich dazu habe.

Also...ich wollte niemanden zu Nahe treten. Mir geht es um tiefergründige Informationen, um die Wirkungsweisen, die chemischen Reaktionen usw...es tut mir leid, wenn das falsch rüberkam.

Hätte ja sein können, daß sich jemand dahingehend gut auskennt - eben WEIL hier Betroffene und Interessierte sich tummeln...das ist ein Teil, den man von einem Forum erwarten kann.

Bevor ich mich nun weiter unbeliebt mache, durchforste ich mal das Netz weiter durch...tiefer...

Euch einen schönen gesunden Tag
Gruß
Girly

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 13. Aug 2015, 12:56
von tigrib
Hallo Girly,
Du machst dich hier nicht unbeliebt und du bist diesem Forum beigetreten, weil du Hilfe und Informationen brauchst. Dein Posting las sich für mich jedoch so, als ob du eine Garantie möchtest, dass auch alles hilft und seriös ist. Oft muss man sich leider bei der alternativen Krebstherape auf seine Intuitionen verlassen. Ich weiß aus Erfahrung, dass es sehr schwer ist vielen Mitteln zu vertrauen, nur weil sie im Netz so hochgelobt werden. Manchmal hilft leider nur ausprobieren und zu vertrauen, solange es nicht hunderte kostet und gesundheitsschädlich ist.
Leider kann ich dir zu Lungenkrebs und Petroleum nichts sagen, ich habe mich mit Petroleum noch nie befasst, weil es für mich persönlich nicht in Frage kommt. Ich würde bei Lungenkrebs andere Alternativen einsetzen, die gut erforscht sind, auch an Menschen und wo es auch etliche Erfolgsberichte im Netz gibt. Ich weiß, dass die Zeit bei euch drängt, deshalb würde ich auch nicht lange experimentieren. An eurer Stelle würde ich die Kalmiswurzel einsetzen, kostet wenig und kann neben jeder anderen Therapie eingesetzt werden. Leider werden bei Krebs oft die uralten und bewährten Hausmittel stark vernachlässigt. Schamanen, Heiler u.a. arbeiten verstärkt mit Kräutern in Form von Suds und Tees. Wir in unserer westlichen Welt schauen gerne nach neumodischen Mitteln, die im Netz oft als Wundermittel angepriesen werden und womit viel Geld verdient wird. Ich kann deine gesunde Skepsis schon gut nachvollziehen.
Ich hoffe , dass sich hier jemand findet, der dir deine Fragen beantworten kann.
LG Moni

Nachtrag, ich meine mit neumodischen Mitteln nicht Ingwer und Petroleum, dass sind auch Stoffe, die schon lange mit Erfolg eingesetzt werden. Petroleum käme für mich einzig wegen dem Geschmack nicht in Frage.

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 13. Aug 2015, 14:08
von Naturfan
Hallo Girly,
zu Petroleum kann ich dir leider auch nichts sagen.

Aber für mich ist Krebs eine Symbiose aus vergifteten Körper und Geist. Es gibt nicht das Krebsheilmittel!
Fast alle Heilungserfolge haben eines gemeinsam: Sie alle haben ihre Ernährung umgestellt, den Körper entgiftet und ihr Leben verändert.
Alle angepriesenen sog. Wunder- oder Heilmittel können den Körper nur unterstützen, sich selbst zu heilen.

LG Hannelore

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 13. Aug 2015, 14:23
von tigrib
Danke Hannelore, du hast so recht. Ich war gerade in einer aryuvedischen Klinik in Sri Lanka. Meine Eindrücke kann ich nicht wieder geben, es war überwätigend. Ich habe dort so viel gelernt und erfahren, gerade in Bezug auf natürliche Mittel und Psyche. Ich kam mir vor, wie in einer anderen Welt. Ich war dort ein Individium und nicht eine Krebskranke. Ich habe so tief in mich blicken können, unvorstellbar.
Das wichtigste was ich dort jedoch gelernt habe, nur ich kann mich heilen, alles andere ist Unterstützung.
LG Moni

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 20. Aug 2015, 11:20
von GirlyGirl
Danke euch %%-

Letzenendes versuche ich alles um SEIN Mittel zu finden. Solange es nicht schadet - gebe ich es ihm.

Den Petroleum Geschmack maskiere ich, indem ich warmes Wasser nehme und darin Melasse auflöse und dann einen Teelöffel Petrol reingebe. Man schmeckt es zwar immer noch, aber nicht mehr so penetrant. Ist auch nur ein halbes Glas voll.
Nebenwirkungen konnte ich keine Feststellen - ausser, als ich mal zuviel Petrol erwischt hatte, hatten wir beide einen leichten Kater :GS21 aber ansonsten alles bestens.

Wünsche euch was
Gruß
Girly

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 20. Aug 2015, 11:31
von Naturfan
Hallo Girly,
wie geht es deinem Mann inzwischen?
Erzähle doch auch mal, was ihr inzwischen alles gemacht habt, um die Krankheit in den Griff zu bekommen. Vielleicht fällt dann einem von uns noch etwas dazu ein. Die andere Frage ist, inwieweit ist dein Mann bereit und in der Lage etwas zu unternehmen. Ich denke z.B. an Breuss-Saft-Kur, Umstellung auf Rohkost, Darmreinigung u.ä.

LG Hannelore

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 20. Aug 2015, 21:46
von klaraschulz
hallo Girly,

auch ich fände es interessant zu wissen wie das Allgemeinbefinden deines mannes derzeit ist, falls du darüber reden magst? ich verstehe das du nach allem greifst und suchst was möglich ist aber was auch ich als angehörger begreifen mußte und das ist sicher ein Lernprozess der nicht über nacht kommt, ist die frage können "wir" das mittel finden für jemand anderes ? sicher kann man alles mögliche finden und ausprobieren, evtll probieren unsere lieben auch alles mögliche uns zu liebe und uns zu beruhigen usw. aber die frage ist kommt das was wir ausgewählt haben auch bei dem anderen an.... so das er aus tiefster Überzeugung an Heilung glaubt, wenn er dieses oder jenes einnimmt. positive Beispiele über Heilung gibt es einige, ich persönlich glaube allerdigs nicht das die meisten Heilerfolge allein dadurch zustande kommen das man dieses oder jenes einnimmt. es scheint eine art Lebenseinstellung zu sein, ein umdenken im ganzen sich sowohl körperlich zu reinigen( Entgiftung, ernährungsumstellung) als auch geistig mit sich und seinem Umfeld ins reine zu kommen bzw. der tiefe glaube und die Überzeugung das genau das was man tut das richtige ist. ich weiß nicht wie es deinem mann geht und ob es ihm gesundheitlich möglich ist selbst in diesem Forum zu lesen oder ob ihm dieses nicht möglich ist und du dies deshalb für ihn übernimmst? keiner von uns weiß hier sicher zu sagen was deinem mann im speziellen helfen könnte, es wäre schön wenn er aus eigener Überzeugung eine von den Möglichkeiten die hier aufgeführt sind findet, etwas was ihn motiviert sowohl Ernährung als auch unterbewußt im geiste dinge zu verändern, in seine Therapie ergänzend aufzunehmen. es ist lieb gemeint wenn wir als angehörige "alle"s versuchen, aber es ist so wie mit einem Lieblingsessen wenn der vergleich auch nur annähernt passt, niemand kann für jemand anderes das Lieblingsgericht aussuchen, denn das was mir schmeckt muß nicht meinem Nachbarn schmecken. ich hoffe das du verstehst wie ich das meine um das Thema zu vertiefe hätte ich eine buchemfehlung in der menschen ihren Genesungsprozess beschreiben, ich habe das buch schon sehr lange in meinem besitz und weiß nicht ob es im handel überhaupt noch erhältlich ist, aber solltest du Interesse haben geb ich dir gern den Buchtitel und du schaust ob es irgendwo noch erhältlich ist. mir persönlich hat es sehr viel mut und Hoffnung gegeben und auch zum umdenken angeregt das Heilung nicht immer allein von dem abhängt was man einnimmt und das man nicht allen schlecht gemeinten Prognosen von ärzten glauben schenken soll. ich glaube der körper und die seele müssen als Einheit betrachtet werden und an vielen stellen laß ich sowohl hier im Forum als auch in büchern Heilung kommt immer aus einem selbst... wir sind die begleiter und unterstützer, die mutmacher an den tagen wo es nicht so gut läuft aber das Konzept welches es auch immer sei muß die Person selbst auswählen zumindest bin ich persönlich davon überzeugt. ich hoffe das du deinem mann vllcheicht ermutigen kannst eigenverantwortung für seinen körper zu übernehmen und allein auf die suche nach "seinem" mittel der ersten Wahl zu gehen. was wir in diesem Forum haben ist Hoffnung und den mut dinge zu probieren die evtl. nicht immer alle wissenschaftlich untermalt sind und trotzdem zur heilug bzw. lebensqualitäterhaltung führen können, was wir nicht haben ist eine garantie das was bei dem einen funktioniert genau in der selben form beim anderen funktioniert... ich glaube fest daran das einer der ersten schritte zur Heilung eigenverantwortug zu übernehemen ist.
die besten genesungsgrüße an deinen mann und er ist allerherzlichst willkommen hier und auch du natürlich weiterhin, möchte dir nicht reinreden soll nur ein kleiner gedankenanstoss sein im besten fall.

bis bald und viel kraft lg klara

Re: Lungekrebs welcher Art

Verfasst: 20. Aug 2015, 22:42
von Naturfan
Hallo Klara,

ich kann es nur bestätigen, was du Girly geschrieben hast.
Das Buch würde mich auch interessieren, kannst du auch mir den Buchtitel und Autor nennen.

LG Hannelore