Lungenkrebs

Angelika7
Beiträge: 577
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Lungenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 7. Mär 2018, 16:14

Liebe Karin,
freue mich sehr, von dir zu hören - und natürlich vor allem, dass es dir so gut geht.
Ich treffe morgen eine Freundin mit Brustkrebs und werde ihr von deinem Fall berichten.
Viel Kraft bei deinem Umzug und wir würden uns alle sehr freuen, des Öfteren mal etwas von dir zu hören.
Fälle wieder deinige machen einem Mut zum Handeln auf eigene Verantwortung....
Liebe Grüße
Angelika
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs

Beitrag von karin » 8. Mär 2018, 11:16

Hallo liebe Angelika,
danke für die netten Wünsche.
Ja, Du hast recht, was den Zusammenhalt angeht sollte man selbst auch etwas dazu beitragen. Wenns auch nur ein paar Zeilen sind.
Aber Du weisst ja, wenn es einem besser geht, steigt auch wieder das Interesse an Dingen, die man während der " ersten schlimmen Phase" seiner eigenen Erkrankung stark aus den Augen verlor. Das Leben kehrt zurück, die Angst und der Schmerz verschwinden, und man glaubt... etwas nachholen zu müssen...
So war es zumindest bei mir. Zuversicht und Kraft haben wieder die Oberhand!!! Also ... rein ins Getümmel...

Auch Dir wünsche ich viel Kraft und schicke ein paar schöne Gedanken...
liebe Grüsse
karin

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1797
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lungenkrebs

Beitrag von ralfdingo » 11. Mär 2018, 01:09

Toll sowas hoere ich gern allso guten umzug

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs

Beitrag von karin » 15. Jan 2019, 05:43

Hallo Ihr Lieben alle,

hier mal eine gute Neuigkeit,
die letzte Blutanalyse beim Hausarzt am 2.1.19 ergab... Tumormarker im grünen Bereich... keine aktiven Krebszellen nachweisbar.

Im Moment läufts, was den Krebs betrifft sehr gut. Ich habe beschlossen, auch weiterhin die bereits bewährten Mittel einzusetzen, um mein Immunsystem bei Laune zu halten. Im Bereich der Ernährung habe ich ebenfalls kleine Fortschritte gemacht und viele natürliche Kräuter in die Küche eingebracht.
Ausser das ich seit einiger Zeit CBD-Öl mit in meine eigenen Anwendungen aufgenommen habe, hat sich nicht viel geändert.
Ich habe ein gutes Gefühl.
Meine Angst hat sich komplett aufgelöst und ich sehe positiv ins neue Jahr.

Im Moment mache ich mich schlau über die Hyperthemie, habe dazu zwei Kliniken angeschrieben und um Informationen gebeten. Versuche, einiges zusammenzutragen, und hier in einem neuen Faden zu verlinken, falls ein solcher seitens der Moderation, eröffnet werden kann.

Es scheint, das man mit dieser Behandlungsart (nicht NUR) Krebszellen effektiv und dauerhaft zerstören kann.
Ich werde d.b. Berichten, wenn ich Antworten von den Kliniken erhalten habe.

Ganz liebe Grüsse an Euch alle
karin

Angelika7
Beiträge: 577
Registriert: 27. Okt 2015, 11:39
Wohnort: München

Re: Lungenkrebs

Beitrag von Angelika7 » 15. Jan 2019, 13:03

Karin, ich gehe jede Jahr zur Hyperthermie für 2 Wochen stationär, lokale und Ganzkörper. Lokal werden eher Tumorzellen direkt zerstört durch die Hitze (hast ja keine mehr), Ganzkörper ist eher Immunsystemaktivierung, wie sehr lange Sauna, da kann man auch einzelne versteckte TumorSTAMMzellen erwischen, weil Krebszellen ja erhöhte Temperaturen gar net mögen.
17.8.15, 3,5 cm Adeno Lunge, T2M0Nx; schulmedizinisch unbehandelt; CT 12-17 2,6 cm; 20.8.18 2,9 cm TM 4-fach; 8/19 2x5 cm TM Normwert

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1797
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lungenkrebs

Beitrag von ralfdingo » 15. Jan 2019, 22:26

Karin find ich ganz toll das du so einen Erfolg hast
Ich sehe du bist sehr kompetent was deine selbstgewählte terapie betrift
Ich merke das du dich sichrr fühlst und das mag der Krebs nun mal gar nicht
Toll

gudrun1960
Site Admin
Beiträge: 356
Registriert: 7. Jul 2018, 07:58
Wohnort: NRW

Re: Lungenkrebs

Beitrag von gudrun1960 » 16. Jan 2019, 09:16

Hallo Ihr Lieben,

ich bewundere Euch auch für Euren mutigen und überzeugten Weg :-!


Ich gehe regelmäßig in die Sauna, ist bestimmt einer der besten Wege zum Entgiften. Außerdem noch Vit. D3 K2(mk7) plus Magnesium und 3x5 Bio-Spirulina.

Wenn wir im Mai in Urlaub fahren, will ich mit dem Rauchen aufhören. Im Moment ist das aufgrund meiner mehr als stressigen Situation garantiert nicht möglich, obwohl ich weiß, daß ich endlich aufhören MUSS.
Mein Mann hat mir zugesagt, daß er mit mir aufhören wird.

Liebe Grüße

Gudrun

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs

Beitrag von karin » 16. Jan 2019, 09:46

Angelika7 hat geschrieben:Karin, ich gehe jede Jahr zur Hyperthermie für 2 Wochen stationär, lokale und Ganzkörper. Lokal werden eher Tumorzellen direkt zerstört durch die Hitze (hast ja keine mehr), Ganzkörper ist eher Immunsystemaktivierung, wie sehr lange Sauna, da kann man auch einzelne versteckte TumorSTAMMzellen erwischen, weil Krebszellen ja erhöhte Temperaturen gar net mögen.





Danke schön Angelika, lieb von Dir, von Deiner Hyperdemie-Behandlung zu berichten.
Liebe Grüsse an Dich
karin

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs

Beitrag von karin » 16. Jan 2019, 09:53

ralfdingo hat geschrieben:Karin find ich ganz toll das du so einen Erfolg hast
Ich sehe du bist sehr kompetent was deine selbstgewählte terapie betrift
Ich merke das du dich sichrr fühlst und das mag der Krebs nun mal gar nicht
Toll




Auch Dir Ralf... daaaaneschön, Deine Worte tun richtig gut! Und ja, meine eigene Therapie hat mich bis in DIESEN Beitrag gebracht.

Habt alle den Mut... Euren eigenen Weg zu finden... und den... geneimsam mit Eurem Bauchgefühl zu verfolgen. Denkt positiv und kümmert Euch nicht darum, was Andere Euch erzählen wollen!

Nur wer NICHTS tut macht etwas falsch!

Liebe Grüsse
karin

karin
Beiträge: 320
Registriert: 6. Sep 2015, 05:59
Wohnort: Schwäbisch Gmünd

Re: Lungenkrebs

Beitrag von karin » 16. Jan 2019, 09:57

gudrun1960 hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

ich bewundere Euch auch für Euren mutigen und überzeugten Weg :-!


Ich gehe regelmäßig in die Sauna, ist bestimmt einer der besten Wege zum Entgiften. Außerdem noch Vit. D3 K2(mk7) plus Magnesium und 3x5 Bio-Spirulina.

Wenn wir im Mai in Urlaub fahren, will ich mit dem Rauchen aufhören. Im Moment ist das aufgrund meiner mehr als stressigen Situation garantiert nicht möglich, obwohl ich weiß, daß ich endlich aufhören MUSS.
Mein Mann hat mir zugesagt, daß er mit mir aufhören wird.

Liebe Grüße

Gudrun




Hallo und guten Morgen auch an Dich, liebe Gudrun,

und danke für die lieben Worte. Habe inzwischen Antwort von beiden Kliniken, und bereite gerade einen Faden vor, um Infos darüber hier einzubringen.
Hoffe, das ich das diese Woche noch schaffe,

liebe Grüsse auch an Dich
karin

Antworten

Zurück zu „Lungenkrebs (Bronchialkarzinome)“