Die Heilwirkungen von ROHEM Cannabis-Gemüse

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Die Heilwirkungen von ROHEM Cannabis-Gemüse

Beitragvon Lena » 25. Jul 2013, 22:31

Die Heilwirkungen von ROHEM Cannabis-Gemüse

Aus: Amerikanischer Medikamentenkrieg II - Kämpft um euer Leben

Cannabis oder Marijuhana, Hanf ist eines der ältesten und wichtigsten Gemüse dieses Planeten. Sein Roh-Verzehr aus bspw. dem Kempo- oder Greenpower-Entsafter hat sehr positive Auswirkungen auf unser Immunsystem und das einwandfreie Funktionieren unserer Körperzellen.

Mit der völlig normalen Legalität dieser Gemüsepflanze in Kalifornien, wird dies wieder im Alltag festgestellt und bezeugt.

:arrow: :arrow: :arrow: Die Wirkungskraft des rohen Cannabis (http://www.youtube.com/watch?v=qgEP9FdIzT8) wird derzeit erforscht und belegt die Überlieferungen älterer Kulturen als der unsrigen, wenn auch zumeist östlicher Lage.

William M. Courtnay MD, Dietary Raw Cannabis Specialist,
Donald I. Abrams MD, Professor der Medizin an der Universität des California San Francisco, Chef der Hämatologischen Onkologie im General Hospital und forscht in Medizinischer Cannabis-Anwendung und
Kristen Preskuski, Cannabis-Forscherin und Patienten-Anwalt

:er2 Rohgemüse-Moleküle die unsere Körperzellen direkt aktivieren und schützen, die ausgesprochene Tatsache, dass wenn Cannabis heute im Regenwald erst entdeckt werden würde, die ganze Welt ihre medizinischen Vorzüge auswerten würden und eine Anwältin mit ihren Diagnosen bis zur Unfruchtbarkeit, die mit dem rohen Cannabis-Gemüse dann doch keine Medikamente mehr einnehmen musste und heute eine Tochter hat.

:GS8 Und da ist die restliche USA und Kanada, und da ist ganz Mitteleuropa, die sich orthodox wie unwissend hinter einem Lobby-Betäubungsmittelgesetz verschanzen.

Und da sind wir, die wir selbst entscheiden können, welche Gefahren für uns wo lauern. Im rohen Cannabis-Gemüse oder in der vorgeschobenen BTM-Gesetzgebung?
Und da sind noch die chemischen, sehr teuren Medikamente, die erforderlich werden, wenn wir wichtige Nahrungsessenzen aus unserer täglichen Nahrung bewusst heraus halten...

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Dr. med. William L. Courtney: Rohes Cannabis-Gemüse

Beitragvon Lena » 2. Jul 2014, 14:01

Raw Cannabis: A Dietary Essential - William Courtney, MD (NORML Live Show)

http://www.youtube.com/watch?v=DchOfBeDypg

Tucson AZ - Raw Cannabis: A Dietary Essential Optimized Through Individualized Phytogenetics - William Courtney, MD http://cannabisinternational.org/

NOTE: Edited videos with slides and close-ups will be available through Patients Out of Time's Website http://medicalcannabis.com


:ER! Klare und deutliche Nahrungsmittel- und Umwelt-Forschungsergebnisse und Zusammenhänge - besonders im Zusammenhang mit Diabetes und Krebs des einstigen Cannabis-Verweigerers Dr. med.William L. Courtney.
Haben wir nicht alle das natürliche Recht auf ein Cannabis-Frischpflanzensaft, so wie wir jedes andere Millionen alte Gemüse auch heute noch dazu benutzen?

Diese 30-Minuten-Video-Konferenz ist voll von tabuisierten und unterdrückten Wahrheiten.
Die Perfektion der Natur selbst lässt sich nun einmal nicht verleugnen noch vollständig 'synthetisieren'.

:arrow: :arrow: :arrow: Dr. med. Courtney: 2 Gramm dieses Cannabis-Gemüse-Preßsaftes hält unsere Zellen gesund.

Lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast