Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Beitragvon Lena » 2. Aug 2013, 11:19

Knochen metastasierte Prostatakrebs-Heilung oral mittels basischer Natron-Melasse-Wasser-Einnahme für 8.0 - 8.5 pH-Wert in Blut und Urin

Veröffentlicht in "Sodium Bicarbonate-Full Medical Review" von Mark Sircus Ac., OMD
http://www.healingcancernaturally.com/bone-metastases-baking-soda.html

(Es ist mir eine Freude, diese Prostatakrebsheilung hier einzustellen, da ich zeitgleich meine Natron-Therapien begann. :GS47)

Vernon Johnston: “Mein erster PSA-Test zeigte 22.3 und meine Ärzte machten Termine für eine Biopsie, welcher tatsächlich den Prostatakrebs diagnostizierte. Dies führte zum nächsten Schritt, der Knochen-Scannung mit einem pelvic Ct scan, woraus die Ärzte schlossen, dass ich von einem aggressivem Prostatakrebs befallen bin.

17. März 2008: Wiederholtes CT and Knochen-Szintigraphie. Die Szintigraphie zeigte Kreuzbeinmetastasen am rechten Sacrum and linken Iliosakralgelenk (Beckenschaufel). Also klopfte man mir auf die Schulter und sagte, ich hätte aggressiven Prostatakrebs der in die Knochen gestreut hat.

Er betrachtete sich selbst tatsächlich als einen wandelnden Toten, da er an sich noch ein paar mehr Stellen fand, die den Ärzten entgangen sind. Er fuhr dennoch fort, alle möglichen und unwahrscheinlichen Behandlungen zu diskutieren, um im Grunde für sich selbst festzustellen, dass es (angeblich) keine gibt. Er war besorgt bezüglich dem Versuchsbeginn mit den "Caesiumchlorid-Behandlungen" *, hatte aber seine Bestellung in der Post verloren. Das war, als ich mich dazu entschied, die "Baking Soda-Therapie" (Natron-Therapie) zu machen. Ich beschloss jedoch, schwarze Melasse als Träger hinzuzufügen.

:GS34 Ich begann damit am 2. Juni 2008 und beendete es am 12. Juni 2008.
(Siehe die Einnahme-Protokoll-Angaben während dieser Tage weiter unten). Ich hatte aufgehört damit, weil ich am 13. Juni 2008 ein weiteres, geplantes Knochen-Szintigramm hatte.

Eine zweite Meinung von einem anderen Onkologe gab mir diesen Bericht: Die Pathologie bestätigt das Vorhandensein von einem Prostata-Karzinom hohen Grades. Das T-Stadium ist Stadium III, aber auf dem CT-Scan ohne offensichtliche Invasion in den Samenblasen. Das Radionuklid Knochen-Scan und Nativaufnahme bestätigen das Vorhandensein von Metastasen im Skelett des Kreuzbeins und im linken Hüftknochen. Darüber hinaus, bei der erneuten Ansicht meines Becken-CT-Scans, sind eine Reihe von anderen kleinen sklerotischen Läsionen im Becken festgestellt worden. Vor der Behandlung mit Finasterid und Casodex lag der PSA-Wert bei 22 und hat sich aber auf 5,88 verringert.
TNM classification, T#NXM1. AJCC Stadium IV.


(Obwohl er sich von der Forschung einreden ließ, dass ein Prostatakrebs in diesem Stadium ihn in 'Toast' verwandeln würde, ließ er gleichzeitig während der Natron-Melasse-Therapie eine Hoffnung in sich zu.)

Wie auch immer, ich ließ meine Knochen scannen und wartete auf den Bericht, der mit der Post kam ein paar Tage später. Ich war nervös und wollte ihn zuerst nicht öffnen. In der Tat bin ich jetzt noch am Weinen ich nur daran denke. Als ich ihn endlich öffnete, standen da diese Worte:

'Kein überzeugender Beweis für einen metastatischen Vorgang in den Knochen."
Ich heulte wie ein Baby.
Zwei Tage später bekam ich einen weiteren Bericht per E-Mail zu meinen Bluttests: PSA ist nun 0,1 .... Das ist Null Komma Eins!"

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Beitragvon Lena » 2. Aug 2013, 14:38

Fortsetzung von: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=10&t=427&p=1177#p1169

"Mein Sohn, der mich auf die Anpassung des Körper-pH-Wertes von sauer auf alkalisch als möglicher Therapieweg hinwies, um etwas Hoffnung zu schaffen, war ein guter Erfolg.

Der Arm und Hammer zur Rettung! Später fand ich heraus, dass der Arm und Hammer durch den Einsatz von aluminiumhaltigen Backpulver gemieden werden sollte.

Wie ich später aus der Forschung erfuhr und bei einem Besuch in einem Naturkostladen, ist Aluminium nicht im Natron, es ist im Backpulver drin. Der Mitarbeiter, spezialisiert auf die Vitamin-und Mineral-Abteilung sagte, dass Bobs Red Mill Backpulver frei von Aluminium ist, soweit sie wusste, so seien alle Marken-Backpulver. :GS43

:GS34 Ich bin sicher, viele Leute sind daran interessiert zu wissen, welche Natron-/Backpulver-Proportionen ich mit der Melasse verwendete.
:arrow: Ich begann mit 1 Teelöffel NATRON mit 1 Teelöffel Melasse und einer Kaffeetasse Wasser. Nicht erwärmt oder das Wasser erhitzt. Gerade Raumtemperatur. :arrow: :mrgreen: (http://www.youtube.com/watch?v=Yl8Y8I_TsjI)
2. Tag - dasselbe. 3. Tag - dasselbe. 4. Tag - dasselbe. Ich fühlte mich gut und beschloss die Dosis zu erhöhen.

Am 5. Tag fing ich an, die Lösung 2 Mal am Tag einzunehmen. Ich habe auch angefangen, bessere Notizen zu machen und endlich etwas pH-Papier und -Streifen besorgt, damit ich meine pH-Werte messen konnte.
:arrow: :arrow: Mein Ziel war es, um 8,0 bis 8,5 pH zu bekommen und diese Werte ca. für 4 - 5 Tage zu halten.
Ich habe gelesen, dass Krebszellen bei einem pH-Wert von 7,0 bis 7,5 ruhen, und ein pH-Wert von 8,0 bis 8,5 sie abtötet. (http://www.regenerativenutrition.com) gibt hier zu beachten, dass "sowohl der Speichel- und der Urin-pH-Wert dabei berücksichtigt werden muss, während der Speichel-pH-Wert manchmal komplett vom Blut-pH-Wert abweichen kann.)
Das war mein Ziel, um die Krebszellen abzutöten und zu hoffen, dass mein Knochenkrebs dafür ein williges Opfer wäre. :GS24

Am 4. Tag habe ich einen Speichel-pH-Wert von 7,0 und Urin-pH-Wert von 7,5 gemessen.

:arrow: :arrow: :arrow: 6. Tag - noch 2 Teelöffel Natron mit 2 Teelöffeln Melasse und 1 cup/Tasse Wasser 2 Mal am Tag. 7h25: Habe ich Symptome? Ja. Ich fühle mich ein wenig übel. Nicht viel, aber ein wenig mulmig. Mein Stuhl hatte einen Gelbstich.

An diesem 6. Tag sechs begann ich wirklich das Einnahme-System zu verfolgen mit der Überprüfung der pH-Streifen und des pH-Papiers. Ich entdeckte, dass nicht alle pH-Papiere oder pH-Sticks gleich sind. Ich testete den Speichel und den Urin, aber ich verfolgte nicht welcher der Werte zu welcher Tageszeit. Hier sind die Zeiten und Dosierungen.

06h45 - pH-Streifen pH 7,25 und 7,75; pH-Papier 7,5 Urin. Sticks 7.5 und 6.75 Speichel.
14h00 - BSMBS2
16h00 - pH-Streifen: pH 7,125 Speichel und pH 7,75 Urin
20h30 - BSMBS2
23h45 - pH-Streifen: pH 8,0 - fühlte ein wenig Übelkeit.

BSMBS2 = Schwarze Strap Melasse (schwarze, rohe Melasse) und Natron je 2 Teelöffel.
(BSM = Melasse und BS = Natron)

:GS31 7. Tag - 8. Juni 2008 12h00: pH-Streifen-Wert pH 7.375 und pH-Papier pH 7.5 +). Ich werde jetzt aufgeregt. Meine Lippen kribbeln ein bisschen und ich fühle den Beginn der Oxygen-Euphorie. Ich war ein wenig besorgt über die Lippen, aber erinnerte mich dann daran, dass einige Leute dieses Symptom als Teil des Cäsium-Therapie beschreiben. Nun das Gefühl der Sauerstoffversorgung, das ist wirklich etwas anderes. Es fühlte sich an, als wäre ich an einer reinen Sauerstoff-Maschine angeschlossen und meine Nasenlöcher waren so groß wie Radkarren.

Am 7. Tag wurde ich aggressiv und erhöhte die Natron-Dosierung auf 3 Teelöffel. Dies brachte mit leichte Kopfschmerzen und ich ging wieder zurück auf 2 Teelöffel Natron, weil ich immer ein wenig nervös war. Außerdem wurden meine Kopfschmerzen immer stärker. Ich schwankte zwischen der Fortsetzung mit der höheren Dosis oder nicht. Ich wollte sie (die Krebszellen) wirklich töten, folgte aber meinem Gefühl und reduziert sie.

12h05 - BS BSM1BS3 Erhöhte Dosierung auf 3 Teelöffel für dieses Mal.
18h00 - pH-Streifen: pH 7,75, BSMBS2 war ein wenig nervös bei 3 Teelöffel und ging zu den sicheren 2 zurück."

Bis zur Fortsetzung mit der kontinuierlichen Natron-Melasse-Einnahme
Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse III

Beitragvon Lena » 2. Aug 2013, 16:19

Fortsetzung von: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=10&t=427&p=1177#p1177
Knochen metastasierte Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse III
http://www.healingcancernaturally.com/bone-metastases-baking-soda.html

8. Tag - begann ich mit der doppelten Dosis 3 Mal täglich. Ich möchte den pH-Wert steigern.

9. Juni 2008

06h00 - pH-Streifen: pH 7,7
10h00 - BSMBS2
19h00 - pH-Streifen: pH 8,25
19h05 - BSMBS2
23h45 - BSMBS2

9. Tag - Ein wenig Durchfall, aber nicht viel. Ich fühle mich ein wenig schwach, aber auch das nicht sondelrich. Später, als ich wieder daran dachte, wäre es eine gute Idee gewesen, mein Kaliumzufuhr zu steigern.

10. Juni

08h00 - pH 7,75
09h00 - pH 8.25
09h05 - BSMBS2
14h00 - pH 8.5 Ein Hinweis: ein wenig Durchfall, aber nicht viel.
16h00 - BSMBS2
17h30 - pH 8.75
22h00 - pH-Wert 8,5
23h45 - BSMBS2

Ein Hinweis: im Laufe des Tages fühlte ich eine Sauerstoffversorgungs-Euphorie. So, als atmete mein Körper reinen Sauerstoff. Die Nasenlöcher fühlen sich mindestens 1 Meile breit an. :GS43

(http://www.regenerativenutrition.com fügt hier die Notiz ein, dass "desto alkalischer das Gewebe wird, desto mehr scheint der Sauerstoff zu wirken, aber einen hohen pH-Wert wie diesen kann nicht über Wochen aufrechterhalten werden, da sonst ein gefährlicher Zustand der Alkalose erreicht werden würde.)

10. Tag - Meine Kopfschmerzen sind persistent, und ich habe nächtlichen Körperschweiss. (Das sind die typisch positiven Entgiftungserscheinungen)

Wieder duplizieren die Schweißausbrüche die beschriebenen Cäsium-Symptome.
Siehe: Cäsium-Chloride (hohe pH-Wert-Therapie): Eine Heilung für Krebs? http://www.healingcancernaturally.com/cesiumchloride-high-ph-therapy.html. Ich reduziere an diesem Tag die Lösung auf 2 Mal (nicht 3 Mal) täglich.


11. Juni

08h00 - pH-Wert 8,5
08h30 - BSMBS2
12h30 - pH-Wert 8,5
18h30 - pH 8.5 Kopfschmerz
23h30 pH 8,375
23h31 - BSMBS2

Hinweis: Kopfschmerzen die meiste Zeit des Tages und ein Teil des gestrigen. Spät in der nacht verschwitzt. Ging wieder zurück auf BSMBS2 nur 2 Mal täglich.

:GS34 11. Tag - mein letzter Tag, bevor ich für den großen Körper-Scan-Test eingeplant bin, um zu sehen was in meinen Knochen lost ist und den Krebs zu überprüfen.

12. Juni

08h00 - pH 8,0 und 7,5 bis zu 2 mal pro Tag senkend
09h10 - pH 7,25
09h20 - BSMBS1.5

Hinweis: Reduzierung auf 1,5 Teelöffel um zu sehen, ob gegen die Kopfschmerzen helfen würde. Leichter Stuhlgang und leichte Kopfschmerzen. Verschwitzt letzte Nacht.

10h20 - Mehr Durchfall mit leichten Gelbstich. Hinweis: Abstriche, weil ich Lust dazu hatte. Ich fühlte mich als wäre ich überladen. Ich hätte die Dosis wahrscheinlich nicht wieder fallen lassen, wenn ich nicht den morgigen Ganz-Körper-Scan im Krankenhaus gehabt hätte.
13h00 - pH 8.35"

Bis zu meiner Zusammenfassung dieser verträglichen Mitteldosis,
Lieber "ich nehme nebenwirkungsfrei seit langem täglich 2 TL Natron und Melasse"-Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse IV

Beitragvon Lena » 2. Aug 2013, 17:50

Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse IV

Um diese mir etwas 'hypochonderartig' beschriebene Natron-Melasse-Einnahme auf einen 14 tägigen Einnahmenenner zu bringen mit integrierter Einnahmesteigerung, lässt sich der Krebszellentod ab einem pH-Wert von 8.0 bis 8.5 folgendermassen gelassen angehen:

4 Tage lang:
1 Mal pro Tag 1 Teelöffel Natron, 1 Teelöffel schwarze, rohe Melasse in 1 Kaffeetasse zimmerwarmem Quellwasser auflösen (ca. 235 ml oder 150 Gramm)

10 Tage lang, vom 5. - 10. Tag:
2 Mal pro Tag im Abstand von 7 Stunden
je 2 Teelöffel Natron und scharze, rohe Melasse in 1 Tasse zimmerwarmem Quellwasser auflösen und oral einnehmen.

Das Angebot der pH-Teststreifen dazu dürfte in Europa von der Anzeigequalität und den gesuchten Messeigenschaften (Blut, Speichel, Urin) evtl. stark variieren. Vito's auf der Webseite eingestellten: Phinex Diagnostic Ph Test Strips für Speichel und Urin 15 Sek.-Resultat von pH 4.5 - 9.0 je 80 Stück http://ecx.images-amazon.com/images/I/51PedtToMsL._SY450_.jpg http://ecx.images-amazon.com/images/I/719pSy8Y6OL._SL1500_.jpg "PH Test Tape Dispenser Hydrion Papers Strips made for Saliva or Urine Testing - Range is in .2 Intervals and from 5.5 to 8.0 - Check Body for Alkaline or Acid Environment - Approx. 100 Tests!"

8-) Vernon Johnston alias "Vito" und seine Webseite "Mein Tanz mit dem Krebs" http://phkillscancer.com/

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Beitragvon ralfdingo » 2. Aug 2013, 21:19

Eine Geschichte die Mut macht Natron ist billig und hier in jedem Supermarkt zu kaufen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Beitragvon Lena » 26. Aug 2013, 00:34

Lena hat geschrieben:2 Mal pro Tag im Abstand von 7 Stunden
je 2 Teelöffel Natron und scharze, rohe Melasse in 1 Kaffeetasse zimmerwarmem Quellwasser auflösen und oral einnehmen.
1 Woche - Einnahme-Test:
diese Menge mit (Haus-)Natron war bei mir sehr gut verträglich, ohne die vorbenannten Nebenwirkungen, ohne jeglichen Durchfall - nur mit einem mir unangenehmen Geschmack.

Pause: dasselbe nun kalt gerührt mit auf Aluminium gehaltfrei ausgetesten Backpulver hingegen, zeigte sofortige Entgiftungserscheinungen, wie Kopfschmerzen, fiebriges Schwitzen und verdoppelter Stuhlgang ohne Durchfall (!) oder flüssig, etc. Aber auch nichts von der von ihm beschriebenen spürbaren Sauerstoffanreicherung. Deshalb nun die nächste Frage: was unterscheidet das Original Pure Baking Soda von Art & Hammer von unserem Natron, und vor allem, vor unseren erhältlichen Backpulvern?

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Metastasierte Prostatakrebs-Heilung mit Natron-Melasse

Beitragvon Lena » 9. Sep 2013, 14:46

Stadium 4 - Knochen metastasierte Prostatakrebs-Heilung - oral auf Natriumbicarbonat-Basis mit Melasse als Trägersubstanz

Donald J. Porter's 15 Tage Baking Soda-Protocol: http://phkillscancer.com/baking-soda/djps-cancer-baking-soda-protocol-breathing-protocol-and-more neben Atemübungen, alkalischer Diät und Bewegung

:GS18 Seine 2,5 Jahre Therapieerfahrung mit alkalischer Krebsheilung seines Stadium 4 metastasierten Prostatakrebs enden mit 2 Seiten, wie er sagt, von April 2007 (Diagnose) bis Juli 2010 (Nachtests) ohne Chemotherapie und Bestrahlung.

Donald J. Porter rät an, jede Art von Zucker für 1 oder mehrere Monate zu vermeiden und wie folgt vorzugehen, 2 Stunden vor und nach jeder Mahlzeit (siehe obiger Link).

Im Gegensatz zu Vernon "Vito" Johnston's Krebsprotokoll, mit Baking Soda (Natron, Natriumhydrogencarbonat, Natriumbicarbonat) und schwarzer, roher Melasse als Trägersubstanz des s.g. "Trojanischen Pferdes":

:arrow: (leicht erwärmt und 5 Minuten dabei gerührt!) beginnt er seine Mischung, vom 2. - 4. Tag bestehend aus: 1 Teelöffel Baking Soda mit 2 Teelöffeln Melasse.
Danach fährt er fort mit 2 Teelöffeln Baking Soda mit 2 Teelöffeln Melasse gebunden, 2 Mal täglich oral eingenommen vom 5. - 7. Tag.
:GS34 Mit dem 8. Tag verdoppelt er die Einnahme selbst von 2 Teelöffeln Baking Soda mit 4 Teelöffeln Melasse, 3 Mal am Tag eingenommen. Er will den Krebs töten, weiß von der Krebszellenabtötung binnen 24-48 Std. nach der Einnahme.
Am 9. Tag nahm er zusätzlich Cäsiumchlorid ein und am 10. Tag erlag er den (entgiftenden) Kopfschmerzen-Schweißausbrüche-Nebenwirkungen, um wieder auf die Dosis von 2 Mal täglicher Einnahme zurückzugehen.
Ab dem 11. Tag geht er zurück auf 1,5 Teelöffel der letzten Dosierung.

Er gibt dazu noch seine Immunsystem fördernden Nahrungsergänzungsmittel an (siehe Link)

:GS2 Hier befindet sich der aktuelle Austausch mit Vernon Johnston: http://phkillscancer.com/baking-soda/another-success-story-using-baking-soda-and-much-much-more

Seine darin gerade letzte Antwort lautet: die Dosis muss ein jeder selbst heraus finden, der Körper spricht mit uns.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 841
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Prostatakrebs-Heilung oral mit basischer Natron-Melasse

Beitragvon Carmen » 9. Sep 2013, 14:56

Darf ich diesen Link dazusetzen?

Kann Backpulver (1) Krebs heilen? Vernon Johnston aus Kalifornien besiegte mit Natron, einem einfachen Hausmittel, das normalerweise als Backpulver in jedem Haushalt Verwendung findet, seinen weit fortgeschrittenen Prostata- und Knochenkrebs.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ba ... krebs.html


Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Krebs: Alkalisch besser mit Natron als mit Cäsiumchlorid

Beitragvon Lena » 9. Sep 2013, 16:25

:er2 Aber sehr gerne doch, liebe Carmen,

"Krebstherapie mit Backpulver und Melasse

:GS34 Vernon jedoch unterzog sich keiner einzigen gesundheitsschädigenden herkömmlichen Behandlung. Stattdessen bestellte er sich – optimistisch und positiv denkend – Cäsiumchlorid.

Auf dem Postweg kam das Päckchen leider abhanden und Vernon suchte panisch nach einer anderen Möglichkeit, seine pH-Werte in den alkalischen Bereich anzuheben. Da erfuhr er von zwei Krebsspezialisten, Dr. Mark Sircus und Dr. Tullio Simoncini, die bereits seit Jahren Krebs höchst erfolgreich mit Backpulver behandelten (Details im Text „Heil- und Hilfsmittel Backpulver“).

Das Backpulver (Natriumhydrogencarbonat) sollte zusammen mit Ahornsirup eingenommen werden. Da Vernon jedoch keinen Ahornsirup zur Hand hatte, benutzte er als Ersatz einfach Melasse. Er war fest entschlossen, den Krebs zu töten, bevor dieser ihn töten würde."


Auf eben diese Entschlossenheit kann es mit ankommen, wenn man bei der Wahl seiner Mittel das Immunsystem dabei nicht gleich mit abtötet.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Prostatakrebs: Sodium Bicarbonat-Katheder nach Dr. Simoncini

Beitragvon Lena » 27. Okt 2013, 15:47

Krebsarzt Dr. Tulio Simoncini: Natriumhydrogencarbonat
"Die Natriumhydrogencarbonat-Behandlung bei Prostatakrebs nach Dr. Simoncini"

:arrow: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=5Kw_jNFRyBQ Krebs ist ein Pilz heilbar mit Baking soda (Teil II) - siehe auch Beitrag zu Teil I: "Die Pleura sollte rot sein, aber sie ist weiß!" >: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=44&t=143&p=1637#p1637

Doug Kaufmann auf die Frage an Dr. Simoncini: "Angenommen ich hätte Prostatakrebs, wie würden Sie mich behandeln? Wie führen Sie das Sodium Bicarbonat zu meiner Protata?"

Dr. Simoncini: "Wir stellen einen Kontakt her, zwischen Sodium Bicarbonat und dem Krebs. Also müssen wir den Krebs direkt in der Tiefe des Organismus erreichen. Also, wenn Sie den Prostatakrebs erreichen wollen, müssen Sie vorher einen Katheder in die Arterie legen, d.h., die Arterie oder die hypo-gastritischen Drüsen, transperitoneal (durch das Bauchfell 'Peritoneum') lokalisieren, die zur Prostata führt. Sie können es nicht über die Arminfusion über die Hauptschlagader verabreichen, das Sodium Bicarbonat muss direkt zur Prostata geführt werden und den Pilz abtöten. Da die Konzentration dieser Lösung sehr hoch dosiert ist, weil sie direkt über die Arterie geführt werden muss, die das Organ direkt versorgt. Das ist wichtig für die Prostata, für die Leber, für die Milz, für die Nieren und all die anderen inneren Organe, für die Pleura, dass die Katheder direkt gesetzt werden.

Oder der Pleura-Katheder. Wenn Sie die Pleura waschen. Die Pleura ist faszinierend, wie sich der Krebs in der Pleura in nur 1 Woche zurück bildet mit der Sodium Bicarbonat ausgepülten Lösung.

:GS12 :GS50 :GS1 Doug Kaufmann: "In den USA müssen Sie unterschreiben, dass wenn man Ihnen die Klumpen oder Lymphknoten weg operiert, Sie anschließend einer Chemotherapie und einer Bestrahlung zustimmen!" Bestrahlungen und Chemotherapie lösen Krebs aus, das ist in allen Fachzeitschriften zu lesen.

Auf die Frage nach der Harmlosigkeit dieser Sodium Bicarbonat-Katheder Krebsbehandlungen, antwortet Dr. Simoncini, dass es bei einigen zu einer Infektion kommen kann, niemals vergleichbar mit den Schäden der Chemotherapie und im Vergleich zum gewonnen Leben, als harmlos zu bezeichnen ist.

Dr. Simoncini: Brustkrebs und Leukämie können mit dem Sodium Bicarbonat-Katheder zu 99% geheilt werden. Ohne Operation, ohne Chemotherapie und ohne Bestrahlung! Sehr, sehr soft und sehr einfach für die Organe, mittels Injektionen oder dem Katheder. In 6 Tagen ist ein jeder geheilt. Die Brust ist dann frei davon. Ich weiß nicht, warum Sie es nicht versuchen!

Auf Doug Kaufmann's Frage, wann Dr. Simoncini diese erstaunliche Entdeckung gemacht hat, antwortet dieser: Bei meiner ersten Histologie-Unterweisung bei großen Tumormassen wurde ihm gesagt, dass der Krebs ein Mysterium sei. Und ich dachte mir, die sind stupide. Warum sollte in diesem Fortschrittszeitalter Krebs ein Mysterium sein!? Je mehr ich mich damit befasste, desto mehr erkannte ich die Studipiditäten. Ich erkannte, was darüber gesagt werden durfte und kritisierte es. Ich bat zu Gott, er möge mir ein Licht der Erkenntnis geben. Ich arbeitete in einer onkologischen Pädiatrie und sah in der Kinderabteilung ein Horror an Leid und Sterben an Krebs. Und ich betete (er faltet noch immer ergriffen seine Hände) und ich suchte nach der Wahrheit im Leiden, ich war leidend, als ich die armen Kinder sterben sah mit Chemo, mit Bestrahlung u.s.w.
So kam es dazu, dass ich in der Psorias den Fungi feststellte, und ich setzte die Fragen fort: unheilbar? Psorias-Fungus unheilbar? Tumor unheilbar? Das ist es!

Dog Kaufmann: "Wenn Krebs ein Pilz ist, was ist dann ein Pilz?
Dr. Simoncini: "Wenn etwas für die Wissenschaftler schwierig und unerklärlich wird, denn sie wissen vom Pilz im Tumor, dann schieben sie es zur Seite. In Japan leiden 50.000 Mio. Menschen an Fußpilz (Mykosis) zwischen den Zehen. Wieviele Menschen können Sie sehen mit Psorias auf der Haut? Das ist die Krankheit des 2. Jahrtausends. So ist auch die Multiple Sklerosis vom Fungus betroffen.

Dog Kaufmann: "Sie geben uns Hoffnung. Und Sie werden nicht viele TV-Sender finden, die das zulassen."

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Prostatakrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste