Leberreinigung nach Dr. Hulda Clark

alles was euch einfällt und was ihr macht um gesund zu bleiben
Carmen
Beiträge: 836
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Leberreinigung nach Dr. Hulda Clark

Beitragvon Carmen » 4. Sep 2013, 14:14

Mein Mann und ich machen diese Leberreinigung ein- bis zweimal im Jahr.

Leberreinigungs-Rezept

Dies ist besonders wichtig bei jedem Programm zur Prävention von Krankheiten. Die
Reinigung der Leber von Gallensteinen verbessert die Verdauung dramatisch und das ist die
Grundlage für Ihre gesamte Gesundheit. Die Leber von Gallensteinen zu befreien verbessert
dramatisch die Verdauung, also die Grundlage unserer gesamten Gesundheit. Sie können
erwarten, dass mit jeder Reinigung auch Ihre Allergien immer mehr verschwinden! So unglaublich
es klingt, sie vertreibt auch Schulter-, Oberarm- und Rückenschmerzen. Sie haben
mehr Energie und ein gesteigertes Gefühl von Wohlbefinden.

Die Verdauung ist die Grundlage unserer gesamten Gesundheit

Es ist die Aufgabe der Leber Gallenflüssigkeit zu produzieren, 1 zu 1½ l täglich! Die Leber ist durchdrungen von einer Art Röhren (Gallenkapillaren), durch die Gallenflüssigkeit in größere Gallengänge fließt und dann in den gemeinsamen Lebergang mündet. Die Gallenblase ist mit dem Gallenblasengang verbunden und fungiert als ein Reservoir. Das Verzehren von Fett, Protein, oder Zitronensäure veranlasst nach etwa 20 Minuten ein Zusammenziehen der Gallenblase, sie entleert sich selbst. Die gespeicherte Galle macht dann einen Ausflug im Gallenblasengang und gelangt schließlich über den Hauptgallengang in das Darmsystem.

Bei vielen Personen, einschließlich Kindern, sind die Gallenwege mit Gallensteinen verstopft. Einige entwickeln Allergien oder Nesselausschlag, andere dagegen zeigen keine Symptome. Wenn die Gallenblase gescannt oder geröntgt wird, ist nichts zu sehen. Typischerweise befinden sie sich nicht in der Gallenblase. Nicht nur das, die meisten sind zu klein und nicht verkalkt, eine Voraussetzung zur Sichtbarkeit auf dem Röntgenbild. Es gibt über ein halbes Dutzend verschiedene Arten von Gallensteinen, von denen die meisten Cholesterolkristalle in sich bergen. Sie können schwarz, rot, weiß, grün oder gelbbraun gefärbt sein. Die Schwarzen sind voll von Schmierfetten und Motorenöl, das an einem warmen Ort flüssig wird. Die grünen bekommen ihre Farbe dadurch, dass sie mit Galle umhüllt sind. Andere Steine sind aus vielen Kleineren zusammengesetzt – was zeigt, dass sie sich in den Gallenwegen einige Zeit nach der letzten Reinigung wieder zusammengeschlossen haben.

Im Zentrum jedes Steins ist, nach Ansicht der Wissenschaft, ein Klumpen Bakterien zu finden, was darauf schließen lässt, dass ein totes Stückchen Parasit die Bildung des Steins begonnen hat.

Wenn die Steine größer und zahlreicher werden, bewirkt der Gegendruck auf die Leber, dass dieselbe weniger Galle produziert. Es wird auch angenommen, dass dadurch der Fluss der Lymphflüssigkeit verlangsamt wird. Stellen Sie sich vor, Ihr Gartenschlauch wäre voller Murmeln. Es würde viel weniger Wasser fließen, was wiederum die Fähigkeit des Schlauchs reduzieren würde, die Murmeln herauszudrücken. Mit Gallensteinen, verlässt viel weniger Cholesterol den Körper, und die Cholesterolwerte können steigen.

Reinigen der Lebergallenwege ist die kraftvollste Prozedur, der Sie sich unterziehen können, um die Gesundheit Ihres Körpers zu verbessern. Aber es sollte nicht vor dem
Parasitenprogramm durchgeführt werden und für noch bessere Ergebnisse sollte die
Nierenreinigung folgen.

Da sie porös sind, können Gallensteine alle Bakterien, Zysten, Viren und Parasiten
aufnehmen, die die Leber passieren. Auf diese Weise bilden sich »Nester« von Infektionen, die
den Körper für immer mit frischen Bakterien und Parasitenstadien versorgen. Keine
Mageninfektion wie Magengeschwüre oder Blähungen kann auf Dauer geheilt werden, ohne
diese Gallensteine aus der Leber zu entfernen.

Reinigen Sie Ihre Leber zweimal im Jahr.

Vorbereitung:

Sie können keine Leber reinigen, die lebende Parasiten in sich birgt. Sie würden nicht viele
Steine herausbekommen und sich ziemlich schlecht fühlen. Zappen Sie täglich die Woche davor, oder führen Sie das gesamte Parasitenprogramm durch, bevor Sie eine Leberreinigung versuchen. Wenn Sie auf dem Erhaltungs-Parasiten-Programm sind, sind Sie jederzeit bereit, die Reinigung durchzuführen.

Es wird auch wärmstens empfohlen, die Nierenkur vor der Leberreinigung durchzuführen. Sie wollen, dass Ihre Nieren, Blase und Harnwege in Höchstform sind, damit sie wirksam alle unerwünschten Substanzen entfernen können, die während der Gallenausscheidung eventuell vom Darm aufgenommen werden.

Suchen Sie sich einen Tag wie Samstag für die Reinigung aus, damit Sie am folgenden Tag
ausruhen können.

Nehmen Sie keine Medikamente, Vitamine oder Pillen, die Sie nicht dringend brauchen; sie
könnten den Erfolg verhindern. Unterbrechen Sie auch einen Tag vorher die Parasitenkur und die Nierenkur. Hören Sie auch mit Zappen auf, auch keine Tropfen mehr einnehmen.

Zutaten

Epsomsalz

4 Esslöffel (60 gr)
Olivenöl (wenn möglich für 30 Minuten ozonisieren) ½ Tasse (120 ml) (leichtes Olivenöl ist besser zum Schlucken)

Frische rosa Grapefruit
(bei Gehirn- und Rückenmarkkrebs nehmen Sie Apfelsaft mit Zitronensäure)
1 große oder 2 Kleine genügen, um 1/2 Tasse Saft (120 ml) und mehr auszupressen
(Sie können als Ersatz eine Zitrone nehmen, Wasser oder Süßmittel dazugeben, um ½ Tasse Flüssigkeit zu erhalten)

Ornithin
4 bis 8, um sicherzustellen, dass Sie schlafen können. Lassen Sie dies nicht aus, oder Sie könnten die schlimmste Nacht Ihres Lebens erleben!

Gefäß für 1/2 l, verschließbar Halbliterbehälter mit Deckel

Schwarzwalnusstinktur, jeder Stärke
10 bis 20 Tropfen, um von der Leber kommende Parasiten zu töten


Waschen Sie die Grapefruit zweimal heiß. Zappifizieren Sie das Öl, um Spuren von Benzol
und PCB zu eliminieren, oder träufeln Sie einige Tropfen HCL in das Gefäß und dann
durchschütteln.

Essen Sie ein fettfreies Frühstück und Mittagessen, wie z. B. gekochte Getreideflocken, Obst,
Fruchtsaft, Brot und Marmelade oder Honig (keine Butter oder Milch). Dies hilft Galle
aufzubauen, und Druck auf die Leber auszuüben. Höherer Druck drückt mehr Steine heraus.
Begrenzen Sie die Nahrungsmenge auf ein Minimum, sodass sie gerade damit auskommen. Es
werden mehr Steine herauskommen. Je früher Sie mit essen aufhören, desto besser werden auch
die Resultate. In der Tat, am Abend zuvor auf Fett oder Protein verzichten, ergibt noch bessere Resultate. Beenden Sie Ihre Mahlzeiten um 12 mittags, danach nur noch etwas zum Schlürfen.

14:00 Uhr. Essen und trinken Sie nichts mehr nach 14:00 Uhr. Wenn Sie diese Regel nicht
einhalten, könnten Sie sich später ausgesprochen krank fühlen.

Bereiten Sie Ihr Epsomsalz vor. Mixen Sie 4 EL (60 ml) in 3 Tassen (720 ml)Wasser und gießen Sie sie in einen Behälter. Das ergibt vier Portionen von je einer 3/4 Tasse (180 ml). Stellen Sie den Behälter in den Kühlschrank, um ihn eiskalt zu kühlen (das dient nur der Bequemlichkeit und dem Geschmack).

18:00 Uhr. Trinken Sie eine Portion (¾ Tasse - 180 ml) eiskaltes Epsomsalz. Falls Sie es nicht vorher zubereitet hatten, mixen Sie jetzt 1 EL in ¾ (180 ml) Tasse Wasser. Sie können 1/8 TL Vitamin C Pulver hinzugeben, um den Geschmack zu verbessern. Sie können den Mund ausspülen, aber das Wasser wieder ausspucken.
Holen Sie Olivenöl (ozonisiert, falls möglich) und Grapefruit zum Anwärmen heraus.

20:00 Uhr. Trinken Sie eine weitere ¾ Tasse (180 ml) Epsomsalz.

Sie haben seit 14:00 Uhr nichts gegessen, doch Sie werden keinen Hunger verspüren.
Bereiten Sie sich aufs Zubettgehen vor. Das Timing ist entscheidend für den Erfolg.

21:45 Uhr. Gießen Sie ½ Tasse (120 ml) (abgemessen) Olivenöl in den Halbliterbehälter. Pressen Sie die Grapefruit von Hand in den Messbecher aus. Entfernen Sie das Fruchtfleisch mit einer
Gabel. Sie sollten mindestens ½ Tasse (120 ml) haben, mehr (bis zu einer ¾ Tasse - 180 ml ) ist besser. Sie können einen Schuss Limonade dazugeben. Gießen Sie dies zu dem Olivenöl. Dann fügen Sie auch noch Schwarzwalnusstinktur hinzu. Falls Sie bei den letzten Reinigungen keine Steine herausbekommen haben, geben Sie, um jetzt Erfolg zu haben, Zitronensäure dazu. Auch wenn Sie eine 2/3 Tasse (160 ml) mit Wasser für das Epsomsalz nehmen, anstatt eine 3/4 (180 ml) gefüllte Tasse (180 ml), kann das den Erfolg bedeuten. Schließen Sie den Behälter dicht mit dem Deckel und schütteln Sie ihn kräftig, bis der Inhalt wässerig wird (das geht nur mit frischem Grapefruitsaft).

Nun besuchen Sie einmal oder mehrmals Ihr WC, selbst wenn Sie sich dadurch für Ihr 10-Uhr-Getränk verspäten. Verspäten Sie sich jedoch nicht mehr als 15 Minuten. Sonst bekommen Sie weniger Steine heraus.

22:00 Uhr. Trinken Sie den Trank, den Sie gemixt haben. Nehmen Sie mit den ersten Schlucken 4 Ornithinkapseln ein, um sicherzustellen, dass Sie die Nacht durchschlafen. Nehmen Sie 8, wenn Sie bereits an Schlaflosigkeit leiden. Trinken durch einen dicken Strohhalm hilft, es leichter herunter zu bekommen. Sie können zwischen den Schlucken auch Öl und Salatdressing, Zimt oder braunen Zucker nehmen, um es hinunter zu bekommen. Halten Sie diese in einem Esslöffel auf der Küchentheke bereit. Nehmen Sie alles mit zum Bett, trinken Sie es jedoch im Stehen. Schlucken Sie das Ganze innerhalb von 5 Minuten (15 Minuten für ältere oder schwache Menschen). Wenn Sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatten, Steine herauszubekommen, fügen Sie 1/2 TL Zitronensäure in das Getränk. Das können Sie auch in Kapseln einnahmen.

Legen Sie sich unverzüglich hin. Wenn Sie das nicht tun, könnte es passieren, dass Sie keinerlei Steine heraus bekommen. Je eher Sie sich hinlegen, desto mehr Steine werden Sie ausscheiden. Seien Sie vor der Zeit fertig zum Zubettgehen. Machen Sie nicht erst noch die Küche sauber. Sobald der Trank unten ist, gehen Sie zu Ihrem Bett und legen sich flach auf den Rücken, mit dem Kopf hoch auf dem Kopfkissen. Versuchen Sie daran zu denken, was in der Leber passiert. Versuchen Sie, mindestens 20 Minuten lang absolut stillzuliegen. Vielleicht fühlen Sie, wie eine Reihe von Steinen wie Murmeln die Gallenwege durchquert. Es tut nicht weh, da die Gallenwegsventile offen sind (dem Epsomsalz sei Dank!). Schlafen Sie jetzt; wenn Sie das nicht tun, kann es sein, dass Sie keine Steine ausscheiden.

Am nächsten Morgen. Nach dem Wachwerden nehmen Sie Ihre dritte Dosis (180 ml) Epsomsalz. Falls Sie Magenverstimmung oder Übelkeit spüren, warten Sie, bis sie sich gelegt haben, bevor Sie das Epsomsalz trinken. Sie können wieder zurück ins Bett gehen. Nehmen Sie diesen Trank
nicht vor 6:00 Uhr morgens zu sich.

2 Stunden später. Nehmen Sie die vierte (und letzte) Dosis Epsomsalz. Sie können wieder
zurück ins Bett gehen.

Nach weiteren 2 Stunden dürfen Sie essen. Beginnen Sie mit Fruchtsaft. In diesen können
Sie einen weiteren 1/2 TL Zitronensäure (oder Kapseln) geben und damit sogar noch mehr
Steine bekommen. Eine halbe Stunde später essen Sie etwas Obst. Eine Stunde später können
Sie normales Essen zu sich nehmen, es sollte aber leicht sein. Über den Tag hinweg nehmen Sie
die Kräuter zur Parasitenabtötung und zappen Sie auch. Zum Abendessen sollten Sie sich
vollständig erholt fühlen.

Alternativer Zeitplan 1: Lassen Sie die erste Bittersalzportion um 18:00 Uhr aus. Warten Sie
bis 20:00 Uhr und trinken Sie nur eine Portion. Ändern Sie sonst nichts. Viele Menschen
bekommen mit einer Dosis weniger auch Steine heraus. Falls das jetzt nicht so klappt, machen
Sie das nächste Mal den kompletten Durchlauf.

Alternativer Zeitplan 2: Fügen Sie ½ TL Zitronensäure zu der Öl-Grapefruit-Mischung
hinzu. Am nächster Morgen, ½ TL. Zitronensäure zum ersten Fruchtsaft hinzufügen, den Sie
trinken, nachdem Sie mit Epsomsalz fertig sind.

Alternativer Plan 3: Bei Gehirn- und Rückenmarkkrebs ist Kaffeesäure das Antigen, das
vermieden werden muss. Das schließt Grapefruit mit ein. Mixen Sie anstatt dessen ganze Äpfel.
Sieben Sie die Flüssigkeit, um 1/2 Tasse (120 ml) Saft zu erhalten. Zu der Öl-Saft-Mischung geben sie noch 1/2 TL Zitronensäure dazu.

Wenn keine Steine herauskommen ...

Nehmen Sie eine Portion Epsomsalz zu sich mit etwas weniger als einer 3/4 Tasse (180 ml)Wasser, wie etwa eine Tasse mit 5/8 (140 ml) oder 2/3 (160 ml)Tassen Wasser.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Sie haben Ihre Gallensteine ohne Operation entfernt! Ich denke gerne, dass ich dieses
Rezept perfektioniert habe, doch trage ich ganz sicher keinerlei Verdienst an seinem Ursprung. Es wurde vor Hunderten, falls nicht Tausenden von Jahren erfunden, VIELEN DANK, NATURHEILKUNDIGE!

Wie gut ist es gegangen? Erwarten Sie Durchfall am Morgen. Benutzen Sie eine Taschenlampe, um in der Toilette im Stuhl nach Gallensteinen zu suchen. Halten Sie nach den Grünen Ausschau, da diese der Beweis dafür sind, dass es echte Gallensteine sind und keine Essensreste. Nur Galle aus der Leber ist erbsengrün. Der Stuhl sinkt, doch die Gallensteine schwimmen wegen des Cholesterols im Innern. Zählen Sie sie grob, egal ob gelbbraun oder grün. Sie müssen auf eine Gesamtzahl von 2000 Steinen kommen, bevor die Leber rein genug ist, um Sie permanent von Allergien, Schleimbeutelentzündung oder Rückenschmerzen zu befreien. Die erste Reinigung mag Sie für wenige Tage davon befreien, doch wenn die Steine von hinten sich nach vorn bewegen, bringen Sie dieselben Symptome wieder mit sich. Sie können die Reinigung in Abständen von zwei Wochen wiederholen. Tun Sie es jedoch nie, wenn Sie krank sind.

Manchmal sind die Gallenwege voll von Cholesterolkristallen, die sich nicht zu runden Steinen geformt haben. Sie erscheinen wie »Spreu«, die oben auf dem Toilettenschüsselwasser schwimmt. Sie kann gelbbraun sein und Millionen winziger weißer Kristalle beherbergen. Diese Spreu zu bereinigen ist genauso wichtig wie das Ausscheiden von Steinen. Suchen Sie beim ersten Durchfall nach Parasiten.

Wie sicher ist die Leberreinigung? Sie ist sehr sicher. Meine Erfahrung gründet sich auf mehr als 500 Fälle, einschließlich vieler Personen in den Siebzigern und Achtzigern. Keiner kam ins Krankenhaus, niemand berichtete über Schmerzen. Es kann jedoch sein, dass Sie sich danach
ein oder zwei tage lang ziemlich krank fühlen, obwohl in jedem dieser Fälle das Erhaltungs-Parasiten-Programm vernachlässigt wurde. Dies ist der Grund, warum die Anleitungen Ihnen dazu raten, die Parasiten- und Nierenkur zuerst abzuschließen.

Warnung: Wenn Sie diese Rezepte nach Ihrem eigenen Gutdünken abändern, müssen sie mit Problemen rechnen. Die Leber ist sehr empfindlich was Details anbelangt. Es wird empfohlen, einen hilfreichen Therapeuten zu konsultieren.

Diese Prozedur widerspricht vielen modernen medizinischen Standpunkten. Es wird angenommen, dass sich Gallensteine in der Gallenblase bilden, nicht in der Leber. Es wird auch angenommen, dass es wenige sind, nicht Tausende. Sie werden nicht mit anderen Schmerzen in Verbindung gebracht außer mit Gallenkoliken. Diese Annahme ist leicht zu verstehen: Wenn Sie erst einmal akute Schmerzanfälle haben, sind einige Steine in der Gallenblase, sind groß genug und genügend verkalkt, um sie auf dem Röntgenbild zu sehen und haben dort eine Entzündung verursacht. Wenn die Gallenblase entfernt wird, sind die akuten Anfälle weg, doch Schleimbeutelentzündung und andere Schmerzen und die Verdauungsprobleme bleiben bestehen.

Die Wahrheit ist jedoch offensichtlich. Menschen, die ihre Gallenblase operativ entfernt bekommen haben, bekommen immer noch jede Menge grüne, mit Galle umhüllte Steine, und jeder, der sich die Mühe macht, diese Steine zu zerschneiden, kann sehen, dass die konzentrischen Kreise und die Cholesterinkristalle ganz genau mit den Lehrbuchbildern von »Gallensteinen« übereinstimmen.

http://www.drclark.de/

Eine Information für Ralf: Du kannst den Link auch in italienischer Sprache anklicken.



Liebe Grüße

Carmen

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Leberreinigung nach Dr. Hulda Clark

Beitragvon ralfdingo » 12. Sep 2013, 23:00

Danke Carmen für diese gute und ausführliche Beschreibung nur muss ich nachsehen wie man zappt und die parasitenkur macht aber das steht sicher auch hier in unserem Forum ciao ralf

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Leberreinigung nach der Russischen Volksmedizin

Beitragvon Lena » 16. Jun 2014, 16:34

Leberreinigung nach der Russischen Volksmedizin - "Schätze der Volksmedizin aus Russland" von Jewgeni Awerbuch mit Zitronensaft und Olivenöl

http://www.heilpraxis-spitzer.de/leberreinigungrussvolksmedizin.pdf

"Diese Methode haben J.A. Andrejew, N.A. Semjonova, T.A. Burjowa und G.P. Malachoff aus dem überlieferten Wissen der Volksmedizin aufgegriffen, variiert und systematisiert.

Die Reinigung der Leber kann man im Alter von 5 - 105 Jahren durchführen.

In Rußland wenden Heiler mit Erfolg Leberreinigungen auch dort an, wo Ärzte nur zur Operation raten, z.b. bei Gallensteinen, ebenso erfolgreich ist sie bei starken Erkrankungen (Arteriosklerose) der Aorta und nach Herzinfarkten."


Diese PDF-Datei mit der Anleitung zur Leberreinigung auf der Basis von Olivenöl und Zitronensaft ist eine weitere Ergänzung dieses Themen-threads.

Lieber Gruß
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Gesund bleiben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste