Lachen für ausreichend Zellsauerstoff - Humor statt Tumor!

alles was euch einfällt und was ihr macht um gesund zu bleiben
Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Lachen für ausreichend Zellsauerstoff - Humor statt Tumor!

Beitragvon Lena » 27. Feb 2013, 20:55

:erq1 Freude kann den Krebs verschwinden lassen. Lachen ebenso.

"Laughter in and of itself cannot cure cancer nor prevent cancer, but laughter as part of the full range of positive emotions including hope, love, faith, strong will to live, determination and purpose, can be a significant and indispensable aspect of the total fight for recovery." -Harold H. Benjamin, PhD

:GS18 Der Us-Arzt erwähnt diesen Humor-Teilaspekt im Lachen - auch über sich selbst - einer Krebs-Total-Remission in Form von positiven Gefühlen, wie Liebe, Hoffnung, Treue, starker Lebenswille, Selbstbestimmung und Zielsetzung.

Der Berliner Michael Peuser (Begründer der “Kapillaren-Lehre“) erklärt diese Heilwirkung basierend auf der Otto von Warburg-Forschung: "http://www.pm-magazin.de/t/psychologie-gesundheit/krebsforschung/humor-statt-tumor
"Jede der 65 Billionen Zellen unseres Organismus muss ununterbrochen mit Sauerstoff versorgt werden. Diese Versorgung erfolgt über die roten Blutkörperchen, die den Sauerstoff von der Lunge zu den Zellen transportieren. Für die Übertragung des Sauerstoffes in der Lunge an die roten Blutkörperchen steht eine Oberfläche von zwei Fußballfeldern zur Verfügung. Nun wandern diese mit Sauerstoff aufgeladenen roten Blutkörperchen durch Adern, die immer feiner werden, bis hin in die feinsten Äderchen, die sogenannten Kapillaren. Diese sind so fein, dass 400 Kapillaren parallel gelegt in ein menschliches Haar passen würden.

Die Kapillaren haben im normalen und gesunden Zustand einen Innendurchmesser, der exakt dem Außendurchmesser der roten Blutkörperchen entspricht. Diese können sich nur mit Müh und Not in Einerkolonne, also im Gänsemarsch wie eine Münzrolle durch die Kapillaren zwängen. Die Kapillaren weisen jedoch an deren Innenwände Zellen, sogenannte Schwellkörper auf. Wenn diese ihr Volumen vergrößern, verringert sich dadurch der Innendurchmesser der Kapillaren. Die roten Blutkörperchen kommen dann nur noch langsamer oder gar nicht mehr durch. Die Sauerstoffversorgung der Zellen wird beeinträchtigt. Dadurch können zahlreiche Krankheiten entstehen, darunter auch Krebs.
Eine Verengung der Kapillaren verursacht eine Mangelversorgung der Zellen mit Sauerstoff. Der deutsche Medizin-Nobelpreisträger Otto Warburg schrieb einst:
:er9 „Wenn eine Zelle nicht genügend Sauerstoff erhält, dann geht diese in die Zellgärung über. Die Zellgärung erzeugt mehr Energie als die normale Sauerstoffversorgung, so dass sich dann diese mit Sauerstoff unterversorgte Zelle vermehrt vermehren, also wuchern kann - und das ist Krebs.“

Wenn also die Verengung der Kapillaren durch einen Konfliktschock oder andere negative Einflüsse ausgelöst wurde, dann können dazu im Gegensatz Freude und Lachen die verengten Kapillaren erweitern. Das haben auch die Kardiologen um Dr. Michael Miller von der Medizinischen Fakultät der Universität Maryland in Baltimore nachgewiesen. Danach scheint Lachen die Kapillaren zu erweitern, wodurch wiederum die Blutzufuhr verbessert wird. Der Volksmund wusste es schon immer: Lachen ist gesund!"

:erq2 Beispiel des an Krebs erkrankten Filmemacher-Autor Will Reiser: "Aber letztendlich wusste ich selbst nicht, wie ich mich verhalten sollte. Ich habe emotional dicht gemacht. Ich habe nicht mehr mit meiner Mutter geredet. Ich habe Erwartungen gestellt, die meine Freunde nicht erfüllen konnten. Ich war kein guter Mensch. Und das ist ein Schmerz, der bleibt, auch wenn der Krebs nicht mehr da ist." http://www.zeit.de/kultur/film/2012-04/will-reiser-interview
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

»Lachen ist die beste Medizin«

Beitragvon Lena » 28. Feb 2013, 14:42

»Lachen ist die beste Medizin«, sagt der Österreicher.
»Der beste Doktor ist das Lachen«, weiß der Inder.
»Lachen macht gutes Blut«, heißt es in Italien.

Studie der kalifornischen Universität Loma Linda: Humor, so die US-Forscher, setze dieselben physikalischen Prozesse in Gang wie Bewegung.
Lachen erhöht das s.g. gute HDL-Cholesterin, senkt Stresshormone und Entzündungsproteine (von denen sich die Krebszellen ernähren). Blutproben von Versuchspersonen, die lustige Filme angeschaut hatten, wiesen erhöhte Antikörperwerte und Immunzellen auf. Der Anstieg der Immunglobulin-A-Antikörper, welche die Viren und Bakterien vor allem im Atmungstrakt bekämpften, wurden nachgewiesen. Nach dem Lachen: mehr Gamma-Interferon (Bestandteil weißer Blutkörperchen) und mehr Killerzellen-Bildung, als wichtige Viren- und Tumorzellen-Bekämpfung.

:GS49 Psychiater und Stanford-Professor William Fry: Lachen kommt einer ausgezeichneten Leibesübung gleich und stärkt das Immunsystem.
Der amerikanische Immunologe Dr. Lee S. Berk: bei lachenden Personen steigt die Anzahl von Killerzellen und Antikörper.

Neurologe Dr. Henri Rubenstein: Lachen als heilgymnastische Atemtherapie für die Lungen.

Kardiologe Prof. Dr. Franz Böhmer: Forscher haben schon bewiesen, dass es durch Lachen zu Veränderungen im Hirn und zu Hormonausschüttungen kommt, ..." Lachen verändert das Gehirn."
:GS22 Körperzellen aufgepasst!: Jetzt kommt eine zellwichtige "Gehirn-Sauerstoffdusche", die euch zusätzlich Glückshormone freisetzt durch angewandtes Lachen. Wir können es unseren Körperzellen gezielt zuführen, indem wir es nutzen und erlernen. Am besten gut geführt und geborgen in der Gruppe beim Lach-Yoga.

Die Ansteckungskraft des Lachens in Lach-Clubs -Emotions-, Lach- und Persönlichkeitsforscher Prof. Dr. Willibald Ruch (Psychologisches Institut Universität Zürich) und Lach-Trainerin Rauch:

»Künstliches, gewolltes, gespieltes Lachen ist bei den Lachübungen der bewusste Einstieg, um das natürliche Lachen hervorzulocken, das in jedem lebt.« »Nach gewisser Zeit kippt dann das künstliche Lachen unvermittelt in herzliches, echtes Lachen.«

Gerade diejenigen, die zum ersten Mal an einem Treffen teilnehmen, und davon etwas peinlich berührt sind, anfangs eher nervös kichern, bekommen im Laufe einer Teilnahme oft einen richtigen Lachkrampf.

:er5 Humor-Experte Michael Titze: »Eine Minute Lachen hat denselben Effekt wie 45 Minuten Entspannungstraining«
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Lachen für ausreichend Zellsauerstoff - Humor statt Tumo

Beitragvon ralfdingo » 1. Mär 2013, 00:13

Da lach ich doch drüber hahaha :er6 :GS21 :GS18 :lol: :lol:

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: »Lachen ist die beste Medizin«

Beitragvon Lena » 11. Dez 2013, 18:57

:er5 Humor-Experte Michael Titze: »Eine Minute Lachen hat denselben Effekt wie 45 Minuten Entspannungstraining
Wie ist das mit dem Positiven, mit dem Anheben unserer Lebensenergie, die bis in die Zellen hinein wirkt?

Die jetzige Jahreszeit sorgt mit für den Krebszellen nährenden Sauerstoffmangel in den Körperzellen.
Für uns alle - und einen jeden Krebspatienten - sehr einfach, die von den Körperzellen benötigte Frischluftzufuhr auf andere Art und Weise - jedoch ebenso natürlich - auszugleichen.

Bei diesen Lieben unter uns, die dazu jahreszeitlich noch von der Depression, Mißstimmung, Pessimismus und Anteilslosigkeit betroffen sind, hilft eine sehr einfache Manifestation eines Heilers, die ein jeder von uns nun für sich selbst abrufen und aktivieren kann.

Beobachtet es bitte an euch selbst, was es gefühlt bewirkt, wenn wir
150 Mal aus vollem Herzen ein bekennend öffnendes YES (Ja) ausrufen
.

Wir haben sehr wohl Einfluss auf unsere Körperzellen und das Absterben von Krebszellen.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Gesund bleiben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste