Schwarze Salbe heilt Brustkrebs

Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Schwarze Salbe heilt Brustkrebs

Beitragvon Carmen » 17. Apr 2013, 15:24

http://schwarzesalbe.com/

http://schwarzesalbe.com/heilungsberichte/

und hier noch
http://zwartezalf.com/tl_files/Gratis%20Download(1).pdf
Achtung:

Verbunden mit dieser eleganten Methode sind allerdings erhebliche Schmerzen im Auftragungsbereich der Salbe. Bei jeder Behandlung sind starke Analgetika erforderlich. Der Schmerz verschwindet schlagartig in dem Moment, in dem der komplette Schorf sich ablöst.

http://lwecker.com/pageID_5085729.html

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

"zurück bleibt ein sauberer, völlig tumorfreier Wundgrund"

Beitragvon Lena » 23. Apr 2013, 21:05

http://lwecker.com/pageID_5085729.html

"zurück bleibt ein sauberer, völlig tumorfreier Wundgrund"

"In der amerikanischen Geschichte der biologischen Medizin sind seit über 300 Jahren Krebstherapien mit verschiedenen pflanzlichen Salben bekannt.

Die Rezepturen sind über die Jahrhunderte in den Grundzügen gleich, und haben nur kleine individuelle Abweichungen durch die jeweiligen Therapeuten.

Diese Rezepturen sind eine Kombination aus der indianischen (Tumor-)Heiltradition einerseits und andererseits aus den in Europa im 17. Jahrhundert gebräuchlichen Tumortherapien. Von den Indianern wurden fast ausschließlich die kanadische Blutwurz (Sanguinaria canadensis) die kanadische Gelbwurz (Hydrastis canadensis) sowie die Kermesbeere (Phytolacca) verwendet.

Von europäischer Seite kamen die damals in der Behandlung üblichen Mineralsalze bzw. Metalle (z.B. gesättigte Chrom- oder Zinkchlorid-Lösung, Kaliumjodid, Antimonglanz) zum Einsatz. Der hohe pH-Wert dieser Substanzen wirkte als Lauge."


Ich kenne diese Salben und diese Methoden bereits aus dem Lebenshauptwerk vom amerikanischen Arzt und Homöopathen Eli G. Jones, lange bevor ich das Naiman-Buch besaß.

"Noch um die Jahrhundertwende des 19./20.. Jahrhunderts waren schorfbildende Salben in den Vereinigten Staaten in praktisch jeder Apotheke erhältlich, so wie heute Aspirin. Bis in die letzten Jahre des vergangenen Jahrhunderts gab es außerordentlich erfolgreiche Tumorkliniken in den USA, die diese Salben erfolgreich eingesetzt hatten.

Die Erfolge lagen bei den Anfangsstadien der Tumorkrankheit zwischen 80-90% Heilung, bei fortgeschrittenen immer noch über 50% (Aus-!)Heilung der Erkrankung.
Die letzte Klinik wurde vom FDA in den 90er Jahren geschlossen mit der Argumentation: „Die Behandlung sei erfolgreich, aber archaisch“. Zum Teil sind diese Kliniken nach Mexiko ausgewandert."


:GS43 Diese erfolgreiche Konkurrenz zu den ebenso und nicht minder archaischen Brust-Amputationen mit weitaus geringerer Erfolgsquote musste von der FDA ebenso gestoppt werden, ebenso wie bspw. das Laetrile, die Elektromedizin und die Zitronensaft-Fastenklink mit ihren Trefferquoten in punkto HEILUNG - also nicht Behandlung.

:!: Für alle Brustkrebs-Betroffenen, die hier mitlesen, und Gleiches für sich selbst vorhaben, sei hier angemerkt, dass die Organisation der natürlich verträglichen Schmerzmittel und deren Deponierung noch vor Beginn dieser nicht ohne teils auch starke Schmerzen ablaufenden Schorfbildung zum Tumorabbau unabdingbar ist.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Kalium reiche Laugen - Vorgänger der Schorfsalben

Beitragvon Lena » 23. Apr 2013, 21:25

Schorfpulver-Gemisch bei Gesichts- und Brustkrebs, da wo man mit dem Messer nicht dran wollte

Der Urvater der deutschen Schorfpulvers bei Gesichts- und Brustkrebs, ist Le Febúre mit seinen Arsenik-Anwendungen. Seine Nachfolger perfektionierten seine chemoartig wirkende Arsenik-Methode mittels eines Geheimpulvers * aus Arsenik, Salpeter, Pottasche, welches mit Glanzruß aus harzigem Holze eingegraut wurde, bevor es nach Vorschrift den ganzen schadhaften Teil aufgetragen abgedeckt wurde. Angehoben, um evtl. mit einer Terpentin-Eigelb-Mischung getränkten Faden die Trennung von gesundem und krankem Gewebe zu beschleunigen ab dem 3. Tag, wenn sich die erwünschte Gewebeabsonderung nach 24 Std. beobachten ließ. Derzeit wird von dabei teils starken Schmerzen berichtet, bei denen der Verband keinesfalls abgenommen werden darf, bevor sich diese bereits vor sich gegangene Absonderung nicht sichtbar zeigt.

*): das Pulver-Geheimmittel des Herrn Doktor Baumann in Leipzig, je länger zuvor gemischt, desto besser wirksam, luftdicht nur in Glas verschlossen und ohne Metallberührung bis zur Anwendung.

Die Richtung gebenden Hinweise lieferten bereits die "kaliumreichen Laugen" äußerlich auf den verschiedenen Geschwüren angebracht, wie sie schon im Aryuveda des Sanskrit beschrieben sind.

Die Ärzte erkannten nach der Materia chirurgica bald, dass es ohne die gleichzeitige Verordnung der Materia alimentaria nicht ausreichte, den Patienten fortan erfolgreich zu kurieren.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Schwarze Salbe zum Entfernen von Sarkomen, Tumore, Hautkrebs

Beitragvon Lena » 23. Apr 2013, 21:32

SCHWARZE SALBE zum Entfernen von Sarkomen, Tumore, Hautkrebs, etc.

http://zwartezalf.com/tl_files/Gratis%20Download%281%29.pdf

"Ja, die Angst ist ein bewährter Motivator, aber es gibt noch größere philosophische Probleme mit der Angst, mit jeder Art von Angst.
Angst ist nicht die Basis für irgendeine Beziehung gesundheitlicher Art, weder zwischen Gott noch seinen Kreaturen, einem Mann und seiner Frau, einem Priester und seiner Herde, einem Lehrer und seinen Schülern oder einem Arzt und seinen Patienten."


:er5 Wie wahr!

Dies ist das, was ich aus diesem 50-Seiten-Ausschnitt einer Buchbewerbung selbst gut finde. Die Art, wie es angeboten wird, jedoch nicht.

Auch nicht, die Tatsache, dass die "Schwarze Salbe" zu Brustkrebsheilerfolgen vom amerikanischen Mediziner und gut ausgebildeten Homoöpathen Eli G. Jones und anderen seiner Zeit gehört, hier erst einmal nicht in die Relation gebracht wird.

Dabei erwarte ich dann, dass der Inhalt dieses Buches, das sich nur der Schwarzen Salbe im Einsatz widmet, zumindest die Schwarze Salbe-Angaben (mit einem ph-Wert zwischen 3,7 und 3,8 nach Dan Raber) auf Seite 244 im Buch von Ingrid Naimann "Krebs behandeln mit pflanzlichen Salben" (ca. 70 €) in den Details und Erfahrungsberichten übertrifft. (Frau Naiman nennt nur die Bezugsquelle Raber!)

Ohne zuvor abgesichertes 'Wundmanagement' und Schmerztherapie (sei es mit homöopathischen Hypernicum, etc.), ob nun ärztlicherseits oder nicht, lässt sich das nicht so ohne weiteres selbst durchführen.
Es sei denn, Mann/Frau verlässt sich auf die alten Salben-Rezepte von Eli G. Jones. Seine Pasten sonderten schmerzfrei ab in 24 Std. und 2-Std.-Wechsel bei einem 2 1/2 inch-Durchmesser-Brustsarkom an seiner tiefsten Stelle. Bei danach gesund aussehend abfallendem Schorf wandte er seine Gelbe Heilsalbe an.

Buch von Adrian Jones "Schwarze Salbe": 50 g Schwarze Salbe und 90 Kapseln zu 300 mg nach Dan Raber für ca. 75 €!

:roll: Wie also 50 g(?) Salbe, bei "about half a pound for one plaster" seiner Paste #4 laut Eli G. Jones Heilerfahrungen?
Eli G. Gones Paste # 4 ist das erste erwähnte Schwarze Salben-Rezept, welches Raber zur Quelle diente, und Raber wiederum als Quelle von Naimann diente.

http://www.cancerx.org/dans_cancer_story.html
Link zu schwarzesalbe.com sagt nichts aus über das einfache Eli G. Jones-Original-Rezept hier von Dan Raber übernommen, der seinen Handgelenkskrebs damit "gekillt" hat, wie er sagt :

:arrow: mit Gewichtspotenzen von 25% Galgantwurzel und 25% Blutwurz und 50% Zinkchlorid. Gerührt darf auch nicht mit Holz werden, nicht nur nicht mit Metall!

Ist eben alles nicht mehr so patentierbar, was http://www.herbavcora.de anbietet. Eli G. Jones war exakte 100 Jahre früher dran!

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Schwarze Salbe heilt Brustkrebs

Beitragvon Carmen » 15. Okt 2013, 10:13

Folgendes habe ich aus einem anderen Forum:

Schwarze Salbe selber herstellen

Diese Salbe ist unglaublich. Sie schafft es, Fremdkörper und Gifte aus dem Körper zu lösen. Warzen verschwinden. Glas- und Holzsplitter, Kaktus- und Bienenstacheln werden aus der Haut gezogen. Eingewachsene Zehennägel kann man damit ebenso behandeln wie eingewachsene Haare.

Es wird aber noch erstaunlicher:

So mancher setzt sie sogar erfolgreich gegen Krebsgeschwüre ein (dort empfiehlt sich als zusätzlicher Wirkstoff die Beigabe von 3 Esslöffel kanadischem Blutkraut aus der Apotheke (Quelle))

http://www.naturalnews.com/039803_india ... _herb.html

Mehr Infos dazu findet ihr hier:

http://blacksalveinfo.com/index.html

Es gibt einige verschiedene Anleitungen für diese Salbe. Die Rezepturen unterscheiden sich allerdings wenig voneinander. Ob ihr sie verwendet, liegt in eurem Ermessen – ich bin kein Arzt – aber ich für meinen Teil habe sie immer parat. Dick auftragen, Kompresse drauflegen, befestigen und Abwarten…

Ihr braucht:

1 Esslöffel Honig

Nach Möglichkeit: 1 Esslöffel getrockneter, fein gemahlener Spitzwegerich und 1 Esslöffel getrockneters, fein gemahlenes Beinwell

4 Esslöffel Wollwachs

50 Milliliter Calendulaöl

50 Milliliter Kamillenöl

3 Esslöffel Heilerde “Hautfein” (oder weiße oder braune Lavaerde)

3 Esslöffel Aktivkohle oder 12 zermörserte Kohlekompretten

15 Tropfen Teebaumöl

Das Wollwachs und den Honig mit dem Öl im Wasserbad zum schmelzen bringen. Alle weiteren Zutaten in einer Schüssel zusammenmischen.

Dann das Ölgemisch hinein rühren und in ein Schraubglas füllen. Hält sich ewig!

http://langsamerleben.wordpress.com/201 ... er-machen/


Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Schwarze Salbe oral heilt Krebs binnen 20 Tagen

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 12:33

:erq5 :erq3 Liebe Carmen,
du bist und bleibst mir unschlagbar mit deinen einzigartigen Link-Funden.
Ich komme nämlich soeben aus der Salbenküche und wollte mir eine homöopathische Phytolacca-BK-Salbe herstellen, nachdem sich das offene Geschwür mit der Urtinktur von Chimaphila umbellata (innerlich 3x40 Tropfen und äußerlich 40 Tropfen) binnen 1 Woche wieder geschlossen hat.

Überdies springe ich seit gestern Abend vor Freude, denn ein Traum hat sich erfüllt und innigliche Gebete wurden so schnell erhört. Und genau dazu gehört auch dein Beitrag. Herzlich Dank dafür!

Schwarze Salbe oral eingenommen heilt Krebs binnen 20 Tagen

http://www.naturalnews.com/039803_indian_black_salve_cancer_cure_herb.html#

"How does Indian black salve work, and how should you use it?
Since mainstream medicine continues to deny the therapeutic value of Indian black salve, little is known about how it actually works. But many people have successfully used it both externally and internally to treat all types of cancer, viral infections, gastrointestinal problems, and other conditions. Topically, Indian black salve can be applied directly to malignancies for rapid healing. Lifeline Water recommends mixing three grams of Indian black salve with four ounces of natural or bee pollen cream.

Internally, mixing a small amount of Indian salve paste about the size of half of an English pea in water or putting it into a capsule and taking it either once or twice a day, on a full stomach, can help effectively treat and eliminate cancer in as few as 20 days. Though the company is not permitted by law to explain these healing details with customers, many have used Indian black salve successfully to treat their cancers."


"Wie funktioniert die "indianische Schwarze Salbe" und wie sollten Sie sie nutzen?

Da die Schulmedizin weiterhin den therapeutischen Wert der indianischen schwarzen Salbe leugnet, ist wenig darüber bekannt, wie sie eigentlich anzuwenden ist.
:GS34 Aber viele Menschen haben sie bereits innerlich und äußerlich erfolgreich eingesetzt, um alle Arten von Krebs zu behandeln, virale Infektionen, Magen-Darm-Probleme und andere Erkrankungen.

:GS18 Äußerlich kann die Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome (Krebsgeschwüre) aufgetragen werden.

:arrow: 'Lifeline Water' empfiehlt, 3 Gramm der Indianischen Schwarzen Salbe mit 4 Unzen (ca. 114 Gramm) natürlicher Creme oder Bienenwachs zu vermischen.

:arrow: :arrow: Innerlich wird eine kleine Menge der Indianischen Schwarze Salbe
in der Menge entsprechend der Größe einer englischen Erbsenhälfte in Wasser eingenommen
, oder diese Menge in eine Gelatinekapsel zu geben und diese bis zu 2 Mal am Tag auf vollen Magen einzunhemen. Dies kann effektiv helfen, den Krebs in nur 20 Tagen zu beseitigen.

:GS21 Obwohl es dem Unternehmen gesetzlich nicht erlaubt ist, diese Details zur Heilung ihren Kunden zu erklären, haben viele mit der indianischen Schwarzen Salbe erfolgreich ihre Krebserkrankungen behandelt."

:er2 Lieber Gruß an die Seele von René Caisse
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Schwarze Salbe heilt Brustkrebs

Beitragvon Carmen » 15. Okt 2013, 13:31

Danke liebe Lena für die Blumen.

Hier noch ein Link dazu:

http://www.mms-schweiz.ch/brustkrebs-ha ... salbe.html

Liebe Grüße

Carmen

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Schwarze Salbe innerlich bei Krebs nach MMS Schweiz

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 17:05

http://www.mms-schweiz.ch/brustkrebs-hautkrebs-und-schwarze-salbe.html
"Die Schwarze Salbe: Was müssen Sie tun und was dürfen Sie nicht?

:arrow: Nehmen Sie keine Schmerzmittel/Medikamente wie Morphine, Codein oder Kokain während der Verwendung der Schwarzen Salbe. Diese Typen von Medikamenten können Flüssigkeitsansammlungen in der Lunge verursachen. Das kann grosse Schwierigkeiten verursachen wenn die Person ein Atemproblem hat. Es kann zudem die Möglichkeit von Lungenentzündung und Tod erhöhen.

:arrow: Verzichten Sie strikt auf Alkohol und Koffein während der Verwendung der Schwarzen Salbe. Nicht ein einziges Bier oder Glas Wein!

:arrow: Geben Sie die Salbe nicht auf Vorrat in die Gelatinekapseln. Es wird diese schnell auflösen.

:arrow: Seien Sie beruhigt, die Schwarze Salbe wird Ihrem Körper keinerlei Schaden zufügen

:arrow: Lesen Sie sämtliche Instruktionen sorgfältig durch bevor Sie mit der Behandlung beginnen.

:arrow: Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie nach der Einnahme der Schwarzen Salbe ein Aufstossen aus dem Magen verspüren (so wie Sodbrennen) seien Sie kreativ! Reduzieren Sie die Dosis. Versuchen Sie sie in Brot zu hüllen oder benützen Sie einen anderen Moment der Einnahme, zum Beispiel während dem Essen oder kurz davor.

:arrow: Seien Sie sich der Veränderungen gewahr. Merken Sie sich wie Sie sich vor der Behandlung gefühlt haben. Sie werden sich darüber freuen!

:arrow: Benützen Sie den Jiaogulan-Tee und Moringa oleifera mit der Schwarzen Salbe zusammen.

:arrow: Erzählen Sie ihren Freunden von der Schwarzen Salbe. Ein solches Gesundheitsgeschenk ist von unschätzbarem Wert.

:arrow: Sie verwenden die Schwarze Salbe auf Ihr eigenes Risiko. Es gibt keine Garantie denn jeder Mensch ist anders in der Reaktion

Rufen Sie an wenn Sie fragen zur Schwarzen Salbe haben."


Obiger Rat der MMS Schweiz gilt für die innere Einnahme der Schwarzen Salbe auf der Basis von - deren äußere Anwendung und was zu beachten ist: siehe unter Foren-Übersicht » Allgemeine Themen » Geschwüre - Tumore äußerliche Wundbehandlung >: Betreff des Beitrags: Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignom: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=49&t=546#p1577

"Es gibt viele Menschen welche von den Ärzten als „positiv“ diagnostiziert wurden und dann erst recht einen unbeugsamen Lebenswillen entwickeln. Sie haben ihr Leben verändert und die Schwarze Salbe verwendet. In sehr vielen Fällen haben sie dadurch Ihre Gesundheit wieder erlangt.
In einigen Fällen scheint die Schwarze Salbe keinen Unterschied zu machen. Besonders wenn die Person ohne Hoffnung lebt oder in einem destruktiven Lebensstil verfangen ist.
:arrow: Bisher nicht geholfen hatte die Schwarze Salbe bei anormalem Brustwachstum infolge von schweren Hormon-Balance-Problemen.

Manche Leute erfahren oft erst von Dritten von der Schwarzen Salbe wenn sie selbst enorme Wucherungen oder virale Krankheiten haben. Der schulmedizinische Approach ist im Leben einiger Menschen sicherlich erfolgreich. Die Schwarze Salbe ist eine Alternative dazu, ob der Medizinische Einsatz bereits stattgefunden hat oder nicht.

Bei der Behandlung von inneren anormalen „Gewächsen“ ist es wichtig die Person auf allen Ebenen zu unterstützen. Einige finden es hilfreich, eine Lebensbilanz zu ziehen indem sie mit einer Vertrauensperson über besondere Themen ihres Lebens sprechen. Das kann bereits sehr heilsam sein.
Es ist aber auch notwendig den Körper mit gesunder, pestizidfreier Vollwert-Nahrung zu versorgen. So kann das anormale Wachstum sehr reduziert werden. Das Trinken von täglich 1-2 Litern Jiaogulan-Tee hilft die Wirkung der Schwarzen Salbe zu verstärken und die Heilung zu beschleunigen. Es ist auch weise, die wichtigen Baustoffe und Vitamine in Form von täglichem Moringa oleifera zu sich zu nehmen."


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Orale Einnahme der Krebs heilenden "Schwarzen Salbe"

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 17:41

Orale Einnahme der Krebs heilenden "Schwarzen Salbe"

:geek: Hinweis: bei der innerlichen Einnahme-Beschreibung von MMS Schweiz stoßen wir inhaltlich wieder zurück auf Carmen's Linkd aus ihrem 1. Beitrag:
http://www.naturalnews.com/039803_indian_black_salve_cancer_cure_herb.html#

http://www.mms-schweiz.ch/brustkrebs-hautkrebs-und-schwarze-salbe.html

"Genauso wie bei den Menschen mit erfolgreicher Eliminierung von externen „Gewächsen“ ist die Fokussierung des Heilungswillens und die Lebensbilanz zu ziehen die Basis zum Erfolg. Es ist wichtig, diejenigen Veränderungen einzuleiten, welche Harmonie ins Leben bringen und Heilung erst ermöglichen. Nicht zu vergessen ist dabei die Biologische Ernährung! Wenn Sie zu sich selber ehrlich sind dann wissen Sie sehr genau was wir hier meinen. :GS47

Nehmen Sie die Schwarze Salbe stets in der Minimaldosis und –Häufigkeit ein.

:arrow: :arrow: In den ersten 21 Tagen:
Benützen Sie einen nichtmetallischen Gegenstand um aus der kleinen Dose genügend Salbe in der Grösse von etwa einer halben getrockneten Erbse zu entnehmen (so wie weiter oben beschrieben).
:!: Vergewissern Sie sich wie gross eine halbe getrocknete Erbse ist, auch wenn Sie sich eine beschaffen müssen! Nehmen Sie diese sehr kleine Dosis im Volumen von etwas weniger als einer halben getrockneten Erbse und rühren Sie diese in ein kleines Volumen Wasser ein. Schlucken Sie diese bräunliche Flüssigkeit inklusive der Pflanzenfasern welche Sie im Glas vorfinden. :arrow: Dies aber erst nach einer Mahlzeit!

Einige Leute bevorzugen es, diese winzige Dosis von etwas weniger als einer halben getrockneten Erbse in einer Gelatinekapsel oder in einem Stück Brot eingepackt nach der Mahlzeit zu schlucken.
:GS12 Die Schwarze Salbe wird die Kapsel ziemlich schnell zum Schmelzen bringen wenn Sie sie aufbewahren. Fertigen Sie als keine fertigen Kapseln mit der Schwarzen Salbe als Vorrat an!
Nehmen Sie während 21 Tagen eine Kapsel nach dem Frühstück ein. Für ernstere Fälle können Sie zweimal täglich eine Kapsel, jeweils bei vollem Magen, zu sich nehmen.

Die Schwarze Salbe ist leicht sauer. Es ist wichtig, hölzerne oder Plastik-Werkzeuge beim Umgang mit der Schwarzen Salbe zu benützen. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Ihnen diese Säure auf leerem Magen ernsthafte Übelkeit und Magenschmerzen verursachen wird. Nehmen Sie deshalb die Schwarze Salbe stets nach dem Essen ein!

:arrow: :arrow: :arrow: Nach den ersten 21 Tagen ist ein Unterbruch von ganzen 5 Tagen sehr wichtig. Denn die Schwarze Salbe hat Ihrem Körper eine Menge an Zink zugeführt. In diesen 5 Tagen können Sie gerne Ihre Vitamin- und Mineralienzufuhr verdoppeln. Nehmen Sie dann einfach die doppelte Menge von Moringa oleifera zu sich.
:GS34 Die Salbe hatte in Ihrem Körper unaufhörlich anormales Gewebe abgetötet oder Viren gekillt aber auch den Körper mit Zink gesättigt. Das bringt die Absorbierung der anderen Mineralien und Vitamine aus dem Gleichgewicht. Dies ist der Grund warum Sie in den freien 5 Tagen mehr Vitamine und Mineralien zu sich nehmen sollen. Wahrscheinlich ist diese Prozedur nicht die optimale Lösung aber das Beste was gegenwärtig bekannt ist.

Wenn Sie das Gefühl haben dass die Krankheit oder das anormale Wachstum immer noch irgendwie vorhanden ist so können Sie die Schwarze Salbe ein zweites Mal für 21 Tage einnehmen.

Benützen Sie nach den zweiten 21 Tagen Ihr eigenes Wissen, Spüren und Kinesiologie und/oder medizinische Diagnosen. Nun können Sie entscheiden mit der Salbenbehandlung aufzuhören. Wenn Sie jedoch nach den 2 Perioden von 21 Tagen nicht gesund sind so sollten Sie versuchen, einen anderen Weg, eine andere, neue Lebensweise, einen anderen Willen zu finden um sich selbst zu heilen.
Die Vertiefung in Spirituelle Themen wirkt Wunder. Ich habe das bei mir selbst erfahren und ich bin sehr dankbar dafür, dass sich mir eine neue Welt des bewussteren Seins aufgetan hat! Haben Sie keine Angst, Spiritualität hat mit Religion nichts zu tun!
Wenn Sie interessiert sind, die Gesetze des Universums kennen und anwenden zu lernen dann lesen Sie mal „Gespräche mit Gott“ von Neale Donald Walsch! Oder wie wäre es mit „Leben im Jetzt“ von Eckhard Tolle? "


Die o.g. tägliche Einnahmemenge entspricht der Menge 'hemp oil'-Paste aus der 3 Monats-Kur von Rick Simpson.

Lieber Gruß Lena

Link-Aktualisierung zu Carmen's Beitrag vom 15.10.: http://langsamerleben.wordpress.com/2013/07/28/schwarze-salbe-selber-machen/
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Kräuter als Tee für die Herstellung der "Schwarzen Salbe"

Beitragvon Lena » 16. Okt 2013, 23:30

Lena hat geschrieben:"Nehmen Sie die Schwarze Salbe stets in der Minimaldosis und –Häufigkeit ein."
http://www.teebrasil.com/de/jim-humble-kraeuter/638-indian-herbs-fuer-schwarze-salbe-100g.html
"INDIAN HERBS KRAEUTERMISCHUNG aus

25g Annona muricata (Graviola)
25g Alpinia officinarum (Galanga)
25g Sanguinaria canadensis (Bloodroot)
25g Larrea tridentada (Chaparral)

Alles Kraeuter der Schwarzen Salbe.

100g beste Heilkraeuter direkt aus dem Amazonas und aus USA importiert direkt zu Ihnen nach Hause.

TEEBRASIL Empfangsgarantie!"

http://www.teebrasil.com/img/cms/Indian%20Herbs%20Etiqueta_1.jpg

Das erachte ich als Grundlage für die Herstellung der Schwarzen Salbe zur innerlichen Einnahme.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Brustkrebs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast