Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 13:04

Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome

http://www.naturalnews.com/039803_indian_black_salve_cancer_cure_herb.html#

"How does Indian black salve work, and how should you use it?
Since mainstream medicine continues to deny the therapeutic value of Indian black salve, little is known about how it actually works. But many people have successfully used it both externally and internally to treat all types of cancer, viral infections, gastrointestinal problems, and other conditions. Topically, Indian black salve can be applied directly to malignancies for rapid healing. Lifeline Water recommends mixing three grams of Indian black salve with four ounces of natural or bee pollen cream.

Internally, mixing a small amount of Indian salve paste about the size of half of an English pea in water or putting it into a capsule and taking it either once or twice a day, on a full stomach, can help effectively treat and eliminate cancer in as few as 20 days. Though the company is not permitted by law to explain these healing details with customers, many have used Indian black salve successfully to treat their cancers."


"Wie funktioniert die "indianische Schwarze Salbe" und wie sollten Sie sie nutzen?

Da die Schulmedizin weiterhin den therapeutischen Wert der indianischen schwarzen Salbe leugnet, ist wenig darüber bekannt, wie sie eigentlich anzuwenden ist.
:GS34 Aber viele Menschen haben sie bereits innerlich und äußerlich erfolgreich eingesetzt, um alle Arten von Krebs zu behandeln, virale Infektionen, Magen-Darm-Probleme und andere Erkrankungen.

:GS18 Äußerlich kann die Schwarze Salbe für schnelle Heilung direkt auf Malignome (Krebsgeschwüre) aufgetragen werden."

:arrow: :arrow: :arrow: Die gut auf Krebszellen erforschten Sanguinarine der kanadischen Blutwurzwurzel (Sanguinaria canadensis L., engl.: Bloodroot) besitzen als Hauptwirkstoff ein Benzophenanthridinalkaloid wie es die beiden Mohngewächse (Papaveraceae) Sanguinaria und sas Schöllkraut (Chelidonium majus) überwiegend enthalten. Letzteres ist der Krebsheilmittel-Wirkstoff in Ukrain (Siehe Thema: Heilmittel von A-Z: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=197)

Zahlreich bezeugte anti-Krebswirkungen des von der Familie Dan Raber entwickelte TumorX-Protokoll der Enzyme und kandischen Blutwurz zu finden unter:

http://tumorx.com/cancer_info.html#testimonials
"Jackie from West Virginia:
Lieber Kunden Service,
Ich war mit Brustkrebs diagnostiziert und versuchte die Behandlung in Mexiko. Die Behandlungen waren ohne Nutzen. Ich fand Ihre Website und fing mit den "TumorX Protokollen" an, und obwohl ich noch nicht frei von Krebs erklärt bin, fühle mich viel besser als vorher und der Krebs beginnt tatsächlich zu schrumpfen."

Siehe auch: Betreff des Beitrags: Re: Schwarze Salbe heilt Brustkrebs http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=11&t=118#p1575
Betreff des Beitrags: Schwarze Salbe oral heilt Krebs binnen 20 Tagen http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=11&t=118#p1576


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Die Schwarze Salbe - was Sie beim Auftragen nicht dürfen!

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 14:23

Die Schwarze Salbe - was Sie beim Auftragen nicht dürfen!

http://www.mms-schweiz.ch/brustkrebs-hautkrebs-und-schwarze-salbe.html

"Die Schwarze Salbe: Was müssen Sie tun und was dürfen Sie nicht?

Nehmen Sie keine Schmerzmittel/Medikamente wie Morphine, Codein oder Kokain während der Verwendung der Schwarzen Salbe. Diese Typen von Medikamenten können Flüssigkeitsansammlungen in der Lunge verursachen. Das kann grosse Schwierigkeiten verursachen wenn die Person ein Atemproblem hat. Es kann zudem die Möglichkeit von Lungenentzündung und Tod erhöhen.

Benützen Sie die Schwarze Salbe nicht, wenn Sie in Ihrem Körper unlösliche Nähte, Stahlnägel, oder permanente Klammern irgendeines Werkstoffes haben, welcher von Ihrem Körper nicht angenommen wurde!

:!: :!: :!: Lassen Sie sich nicht verleiten, die Kruste bei der äusserlichen Behandlung eines anormalen „Gewächses“ abzunehmen. Lassen Sie es natürlich und von selbst abfallen wie unter den Anwendungen beschrieben.

Verzichten Sie strikt auf Alkohol und Koffein während der Verwendung der Schwarzen Salbe. Nicht ein einziges Bier oder Glas Wein!

Benützen Sie den Jiaogulan-Tee und Moringa oleifera mit der Schwarzen Salbe zusammen.

Erzählen Sie ihren Freunden von der Schwarzen Salbe. Ein solches Gesundheitsgeschenk ist von unschätzbarem Wert.

Sie verwenden die Schwarze Salbe auf Ihr eigenes Risiko. Es gibt keine Garantie denn jeder Mensch ist anders in der Reaktion

Rufen Sie an wenn Sie fragen zur Schwarzen Salbe haben.

Wenige Stunden nach der Applikation fängt die Haut an zu reagieren.
Nach wenigen Tagen werden die Krebszellen durch die gesunden Zellen abgestoßen.
Der Krebs fällt förmlich von der Haut.
4 Wochen später. Die Wunde ist geheilt und der Krebs ist weg
." :GS21


:er2 Mit Dank an Carmen aus diesem Brustkrebs-thread-Thema
Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Äußerliche Anwendung der "Schwarzen Salbe" nach MMS Schweiz

Beitragvon Lena » 15. Okt 2013, 18:11

Äußerliche Anwendung der "Schwarzen Salbe" nach MMS Schweiz

http://www.mms-schweiz.ch/brustkrebs-hautkrebs-und-schwarze-salbe.html
Hautkrebs klar, jedoch bei Sarkomen, was genau sind äußerliche anormale Gewächse?
Die Fotos im Link belegen dies ausreichend gut.


"Oberflächliche (äusserliche) anormale Gewächse

Wie später in den „Muss“ und „Darf nicht“ -Vorgaben in diesem Dokument angegeben: Nehmen Sie keine Schmerzmittel ein und trinken Sie keinen Alkohol während der Verwendung der Schwarzen Salbe.

Nachstehend finden Sie die Angaben wie die Leute diese Schwarze Salbe bei äusserlichen Gewächsen optimal angewandt haben.
Erste Anwendung
:arrow: Reinigen Sie den Bereich des anormalen Gewächses gut und bedecken Sie die sichtbare Oberfläche des Gewächses mit Vaseline und geben einen kleinen Punkt Schwarzer Salbe in die Mitte.
:arrow: Bedecken Sie diesen Bereich für 8 – 12 Stunden mit einem sauberen Verband (z.B. Heftpflaster oder Mullbinde).
Der Bereich kann bereits anfangen zu brennen und sich zu röten.
Nach diesen 8 – 12 Stunden waschen Sie die Schicht mit verdünntem CDS/CDL weg. CDS/CDL ist Chlordioxid-Lösung. Verdünnung: ca. 2 Teile CDS/CDL und 8 Teile destilliertes Wasser.
Tragen Sie Vaseline auf und bandagieren wieder mit Mullbinde oder Heftpflaster.

Zweite Anwendung
24 Stunden nach Beginn der ersten Anwendung (also wieder um die gleiche Uhrzeit) reinigen Sie die Stelle wieder mit dem verdünnten CDS/CDL.
Tragen Sie nun erneut Vaseline auf und geben wiederum einen kleinen Punkt Schwarzer Salbe in die Mitte. Bedecken Sie den Bereich mit einem Heftpflaster oder sauberen Verband für weitere 8 – 12 Stunden.
:arrow: Das Gewächs wird Sie nun mehr schmerzen weil der Körper sein absterbendes Gewebe abstösst.
Oftmals tritt eine Schwellung auf in der das Gewächs im Innern bis auf seine doppelte Grösse anwachsen kann. Bereich darum herum kann auch anschwellen.
Das Gewächs kann in der Farbe nach dem ersten Tag etwas bleicher werden.
Darauf kann es dann wieder etwas dunkler werden oder ein „totes Weiss“ annehmen.

Nach dieser zweiten Anwendung von 8 – 12 Stunden waschen Sie die Salbe wiederum mit verdünntem CDS weg.
Bedecken Sie die Oberfläche wieder mit Vaseline und einer sauberen Bandage.
:arrow: Üblicherweise ist das Gewächs nach dieser zweiten Behandlung abgestorben. Der Bereich wird dann sehr rot und gereizt. Die Rötung kann sich bis etwa 2,5 cm um das abgestorbene Gewächs herum ausdehnen.

:arrow: Es kann sein dass Sie „Streifen“ ähnlich einer Blutvergiftung entdecken. Erschrecken Sie nicht, es ist keine Blutvergiftung!
Die Salbe grenzt nun die infizierte Region aus und transportiert das Gift zurück in den Kern des abgestorbenen Gewächses. Dies bewirkt einen harten Kern ähnlich einem gummiartigen Geschwür. Sobald die Rötung langsam abklingt beginnt sich ein weisser Ring um den Kern zu zeigen. Das schaut dann aus wie ein Abszess aber es ist es keiner!
:arrow: Etwa zwischen dem fünften und siebten Tag beginnt dieser weisse Ring sich vom übrigen Gewebe abzulösen.

:!: :!: :!: Der Kern wird erst dann von selbst heraus kommen wenn das ganze Gewächs abgestorben und vollständig vom gesunden Gewebe getrennt ist. Dann, und nur dann, kommt er vollständig heraus. Es besteht keinerlei Notwendigkeit von Operativen Eingriffen!

Mehr als zwei Anwendungen scheinen erfahrungsgemäss nicht nötig zu sein. Weitere Applikationen verursachen zunehmende Schmerzen und eine Verlängerung der Heilungszeit.

Nun ist es in der Regel soweit dass der Körper in den „Heilungsprozess“ übergeht:
Es kann nun leichtes bis mittleres Fieber auftreten. Der Bereich um das Gewächs kann anschwellen, sich weich anfühlen und schmerzen. Manchmal kann es aussehen als ob sich Eiter unter und um das Gewächs bilden würde während der Körper es abstösst.
Wenn Sie duschen oder sich waschen so decken Sie die Stelle vorher mit einem wasserdichten Heftpflaster ab.
:arrow: Es ist sehr wichtig dass Sie die Stelle täglich mit frischer Vaseline bedeckt halten und neu bandagieren. Benützen Sie zur Entfernung eine mit CDS/CDL angefeuchtete Gaze.

Nach üblicherweise 10 Tagen stösst der Körper der meisten Leute das abgestorbene Gewächs ab und das Fieber verschwindet.
Widerstehen Sie der Versuchung am abgestorbenen Gewebe zu zupfen um die Abtrennung zu beschleunigen! Lassen Sie dies Ihren Körper tun. Sonst kann es passieren, dass an der gleichen Stelle ein neues Gewächs entsteht.

:idea: Für die zweiten 10 Tage, oder so lange wie es braucht, wird der Körper das „Loch“ entweder mit gesundem Gewebe oder mit Narbengewebe füllen. Die Art dieses Gewebes hängt von der individuellen Körperchemie und Gesundheit der Person ab.
Waschen Sie in dieser Zeit diese Region täglich gut und bedecken dann wieder mit Vaseline und frischer Bandage oder Heftpflaster.
Der Bereich kann sich bis zu 6 Monate lang weich anfühlen. Bei den meisten Leuten ist die ganze Stelle nach 20 Tagen mit frischem Gewebe verwachsen.

Besonders während dem ersten Monat ist es sehr weise den Körper in seinem Heilungsprozess zu unterstützen. Dazu eignet sich Moringa oleifera ausgezeichnet. Es hilft den Zellen sich effizient zu entgiften und schneller zu regenerieren. Ein solches Vitamin- und Aufbau-Programm ist für Ihre Heilung sehr von Vorteil. Dazu gehören aber auch genug Ruhe, Reduktion von Stress, Verlagerung von „Unsitten“ hin zu mehr Bewusstheit, Spiritualität, gesunder und biologischer Ernährung ohne Zusatzstoffe aber mit viel Bewegung in der Natur.

Der Körper wird viel schneller heilen, wenn Sie von Alkohol und Kaffe Abstand nehmen weil diese das Vitamin B zerstören und das Immunsystem schwächen.

In vielen Fällen der Entfernung von externen Gewächsen berichteten die Leute, dass, auch wenn grössere Stücke an Gewebe herausgefallen sind, keine Blutung aufgetreten ist und die Stelle wieder vollständig mit gesundem Gewebe aufgefüllt wurde. Und dies sogar auch dann wenn es bis ins Muskelgewebe gegangen war!
Das sauber halten des betroffenen Bereiches und Abdichten mit Vaseline ist während der Abstossungs- und Heilungsphase von grundlegender Wichtigkeit.

:!: :idea: Eine andere Möglichkeit bietet folgende Zubereitung: Mischen Sie ¾ Teelöffel Schwarze Salbe mit 120 Millilitern Vaseline. "


Das Wunderwerk eigener Körper und die Mineralien und Pflanzen, die uns seit jeher als helfende Unterstützer überliefert vorliegen, führt uns das Wunder der Selbstheilungskräfte vor Augen, die spirituelle Ebene, auf die wir uns dadurch begeben führt uns die Heilkraft des eigenen Bewußtseins vor unseren schulmedizinisch vorprogrammierten Verstand.

Lieber Dankesgruß an die MMS Schweiz
Lena

Roberto's Schwarze Salbe: MMS-Schweiz - Roberto Kistler - Unterriedstrasse 5b - CH-5452 Oberrohrdorf - Roberto(at)MMS-Schweiz.ch
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

"SCHWARZE SALBE zum Entfernen von Sarkomen, Tumore, Hautkreb

Beitragvon Lena » 17. Okt 2013, 11:32

"SCHWARZE SALBE zum Entfernen von Sarkomen, Tumore, Hautkrebs, etc."
"Ja, die Angst ist ein bewährter Motivator, aber es gibt noch größere philosophische Probleme mit der Angst, mit jeder Art von Angst.
Angst ist nicht die Basis für irgendeine Beziehung gesundheitlicher Art, weder zwischen Gott noch seinen Kreaturen, einem Mann und seiner Frau, einem Priester und seiner Herde, einem Lehrer und seinen Schülern oder einem Arzt und seinen Patienten."
:GS47
(Zitate aus http://schwarzesalbe.com/heilungsberichte/ und http://zwartezalf.com/tl_files/Gratis%2 ... 281%29.pdf in der 2011-Version)

Aus diesem 50-Seiten-Ausschnitt einer Buchbewerbung, die Art, wie es Adrian Jones angeboten wird ...

Wo darin steht die Tatsache, dass die "Schwarze Salbe" zu Brustkrebsheilerfolgen vom amerikanischen Mediziner und gut ausgebildeten Homöpathen Eli G. Jones und anderen seiner Zeit gehört, und in welcher Rezeptur erfolgreich angewandt wurde? :GS43

Für den Käufer und Leser zu erwarten ist, dass der Inhalt dieses Buches (das sich nur der Schwarzen Salbe im Einsatz widmet) zumindest die Schwarze Salbe-Angaben (mit einem ph-Wert zwischen 3,7 und 3,8 nach Dan Raber) auf Seite 244 im Buch von Ingrid Naiman "Krebs behandeln mit pflanzlichen Salben" (ca. 70 €) in den Details und Erfahrungsberichten übertrifft! (Frau Naiman nennt nur die Hersteller-Bezugsquelle Raber!)

Ohne abgesichertes Wundmanagement und Schmerztherapie (sei es mit Hypernicum, etc.), ob nun ärztlicherseits oder nicht, lässt sich das nicht so ohne weiteres selbst oder unbetreut durchführen.
Es sei denn, Mann/Frau verlässt sich auf die alt erprobt wie bewährten Salben-Rezepte von Eli G. Jones.
Dieses Arztes und Homöopathen's Tumorpasten, sonderten schmerzfrei ab (in 24 Std. und bei 2-Std.-Wechsel) bei einem 2 1/2 inch-Durchmesser-Brustsarkom an seiner tiefsten Stelle. :arrow: Bei danach gesund aussehend abfallendem Schorf wandte er seine Gelbe Heilsalbe an.

Wie 50g Salbe, bei "about half a pound for one plaster" seiner Paste #4 laut Eli G. Jones Heilerfahrungen???
:arrow: :arrow: :arrow: Eli G. Gones Paste # 4 ist das erste erwähnte Schwarze Salben-Rezept, welches Ingrid Naiman bekannt gewesen sein muss, und welches Raber wiederum als Quelle diente bei seiner gleichzeitigen Kenntnis von Hoxsey's Krebssalbe..

Links zu schwarzesalbe.com: sagt nicht, auf wessen Original-Rezeptur (Indian?) sich die von ihnen erwähnte Schwarzen Salbe bezieht. ? Salben-Zusammensetzung von Dan Raber übernommen?, der seinen Handgelenkskrebs damit "gekillt" hat, wie er sagt. (Siehe nachfolgender Beitrag)

Buchversion 2011 von Adrian Jones "Schwarze Salbe" führte zum Fund von "50g Schwarze Salbe und 90 Kapseln zu 300mg nach Dan Raber" für ca. 75 €!
Wieder nicht für den Pharma-Börsenauftritt patentierbar, was die heute nicht mehr existente Webseite http://www.herbavcora.de als Schwarze Salbe anbot. Eli G. Jones war exakte 100 Jahre früher dran mit Brustkrebsheilerfolgen und anderen Krebsheilerfolgen mittels pflanzlichen Zugsalben und Homöopathie.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Rezepturen Schwarze Salbe bei Krebs (Jones, Naiman, Raber u.

Beitragvon Lena » 17. Okt 2013, 12:58

Rezepturen Schwarze Salbe bei Krebs nach Eli G. Jones, Ingrid Naiman, Dan Raber u.a.

Ingrid Naiman stellt in ihrem gut recherchierten 70€-Buch "Krebs behandeln mit pflanzlichen Salben" sorgfältig alle überlieferten Krebssalben des 20. Jh. und ihre bekanntesten Heiler damit darin vor.

Die Schwarze Salbe-Rezeptur, die Ingrid Naiman als solche angibt, diente Dan Raber, zur äußerlichen Behandlung zur innerlichen Einnahme von 'Bloodroot' als Phytokapsel und Tinktur. Heute veröffentlicht er seine nicht-ivasiven Handgelenks-Krebsheilung unter: http://tumorx.com/dans_cancer_story.html. Dan verkapselte pulverisierte, kanadische Blutwurzwurzel und Galgant und nahm täglich 20 bis 30 Tropfen kanadische Blutwurztinktur (Sanguinaria canadensis L.), das bei den verschiedensten Krebsarten gut erforschte Anti-Tumor und Anti-Krebszellen-Mittel.

(Zahlreiche Forschungsergebnisse zu den verschiedensten Krebsarten: http://tumorx.com/cancer_info.html und zahlreiche Heilungsberichte seiner vertriebenen TumorX-Enzyme und TumorX-Bloodroot-Produkte: http://tumorx.com/cancer_info.html#testimonials)

Dan Raber hält sich dabei an Dr. Christopher's Regel und setzt 1 Tag in der Woche mit der Einnahme aus. Dan berichtete, dass die Paste sehr schnell aufgenommen wird, da man schon wenige Sekunden nach dem Auftragen auf die Behandlungsstelle ihren Geschmack im Mund wahrnehmen kann. Außerdem fügen nach Raber, einige Salbentherapeuthen ihren Pasten Kiefernharz und Echinacea (Roter Sonnenhut) zu.

:ER! SCHWARZE SALBE nach Dan Raber:
25 % Galgantwurzel - 25 % Blutwurz - 50 % Zinkchlorid

:ER! Anmerkung: Zinkchlorid (99,4% rein) und nicht mit Metall in Berührung bringen! Kräuter zum Zinkchlorid geben und nicht umgekehrt, und mit einem Gegenstand aus Holz umrühren.

:ER! Zinkchlorid in eine offene Glasschüssel geben.
Je nach Wärme und Feuchtigkeit kann es bis zu 4 Tage dauern, bis es sich verflüssigt.
Durch Zufügen von destilliertem Wasser kann der Prozess beschleunigt werden.
Kräuter mahlen und deren Temperatur beim Mahlvorgang unter 37,8°C halten.
Kräuter zum Zinkchlorid geben und sorgfältig unterrühren.
Die Mischung ist zunächst etwas dünnflüssig, also Mehl hinzufügen, bis die Konsistenz einer Zahnpasta gleich ist.
Der pH-Wert sollte zwischen 3,7 und 3,8 liegen.
Falls nicht, mehr pulverisierte Kräuter in gleichen Mengen zugeben!

:arrow: Ingrid Naiman führt noch eine Schorfbildende Schwarze (DMSO *)-Salbe (*: in pharmazeutischer Qualität) an, nach der Rezeptur von Dan Ostrander, die eine Apothekerwaage erforderlich macht.
Diese wird mit Irischem Knorpeltang (Chondrus crispus ~ FMC SeaKem GP-317) und das in der Salbenrezeptur enthaltene 6,0 % Cayenne sollte die Hitze von mindestens 40.000 laut Skala von Scoville enthalten.

Salben-Herstellung:
34 % Zinkchlorid werden dazu in 25 % destilliertem Wasser aufgelöst.
14 % Blutwurz-Konzentrat separat bereit stellen.
Restliche Kräuter mahlen und sorgfältig in einem Behälter vermischen:
Cayenne 6,0 %, 2 % Rotklee (4:1), 5,0 % Kurkuma (4:1) und 1 % Klettenwurzel (4:1).
Die Zinkchloridlösung langsam unter Rühren zur Kräutermischung geben und gut durchmischen.
3,0 % Glycerin (gemäß U.S. Pharmacopeia) und 0,5 % Zitronensäure zugeben und sorgfältig unterrühren.
Die Mischung in einem Backofen bei knapp 50°C (120 F) in ca. 8 Stunden langsam erhitzen.
Aus der Hitze nehmen, gut umrühren und auskühlen lassen.
Muss haltbar gemacht werden (am verträglichsten mit Heliozimt K )
Dafür die Mischung etwa 1 Woche lang im Ofen setzen lassen oder den Vorgang im Ofen beschleunigen.

Anmerkung: 2,0 % DMSO (Dimethylsulfoxid) nach Bedarf, ebenso wie der Irische Knorpeltang, die Einarbeitung wird nicht benannt.


http://www.cancercontrolsociety.com/bio2004/raber.html
DAN RABER, Gesundheitsberater (noch vor eigener Diagnose) , hat die letzten 11 Jahre seines Lebens der Hilfe zur Selbsthilfe um Krebs zu besiegen gewidmet. 1993 erfuhr er von den Bloodroot-Forschungen, und seitdem hat er alles, was er konnte über sie gelernt.

Dan hat sich seine TumorX-Protocol-Programm mit Bloodroot selbst entwickelt und verfeinert. Seine Expertisen der Krebssalben wiederum dienten Ingrid Naiman und "Eine Antwort auf Krebs" von William Donald Kelley, DDS in ihren Veröffentlichungen.
Dan hat eine Broschüre mit dem Titel eine nicht-chirurgische Antwort To Cancer, die über Enzyme und Krebs veröffentlicht:
tumorx.com/TumorX_Protocol_Booklet.pdf[/url]
Dan kann per Telefon 229-365-7141 oder E-Mail kontaktiert werden danhimself(at)msn.com.


Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Schwarze Salbe äußerlich bei Brustkrebs angewandt

Beitragvon Lena » 4. Feb 2014, 11:50

Ein erneut ein weltweit bezeugtes Brustkrebs-Behandlungsergebnis mit einer "Schwarzen Salbe", dieses Mal aus der Schweiz mit noch unbekanntem Herstellernamen, und für die Deutschen nicht leicht sie durch den Zoll zu bringen, wie ihr Vertreiber Roberto von MMS Schweiz wohl zurecht auf seiner Internetseite warnt.

Bitte, bei Interesse, lesen Sie sich ein im Überschrifts-Themen-thread: Schwarze Salbe heilt Brustkrebs http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=11&t=118 und dort danken wir unserem Forenmitglied Happygirl für ihre Beiträge zur innerlichen und äußerlichen Anwendung der Schwarzen Salbe.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Krebssalbe entfernte Krebsgewebe bei Multi-Organ-Krebs

Beitragvon Lena » 4. Apr 2014, 19:18

Krebssalbe nach Ingrid Naiman
entfernte über den mittleren Rücken metastasiertes Krebsgewebe
bei Multi-Organ-Krebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs im 4. Stadium


Betreff des Beitrags: Bauchspeicheldrüsenkrebs 4. Stadium zu Hause geheilt
http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=34&t=249&p=2719#p2719

William Trucks belegt diesen 3 monatigen Behandlungsprozess - durchgeführt von seiner Frau Joyce - mit zahlreichen Fotos in seinem Buch und auf seinem Web-Blog, sowie in einem Radio-Interview.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Geschwüre - Tumore äußerliche Wundbehandlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast