Momordica-/Keral-Auszugsöl: sichtbare Geschwür-Hemmung

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Momordica-/Keral-Auszugsöl: sichtbare Geschwür-Hemmung

Beitragvon Lena » 1. Mai 2013, 09:50

Keral-Samen, das selbst angesetzte Wundöl aus West Anatolien (Türkei) und seine mit bloßem Auge sichtbare Geschwür-Hemmungsraten:

Das Olivenöl-Extrakt der Mamordica charantia-Samen (Bittergurke / Keral) haben einen mit bloßem Auge erkennbar schützende Wirkung (Auswirkungen von Momordica charantia L. (Cucurbitaceae) auf Indomethacin-induzierten Ulkus-Arten bei Ratten. - Ozbakis Dengiz G, Gürsan N. - Quelle: Institut für Pharmakologie, Medizinische Fakultät, Universität Atatürk, Erzurum, Türkei. gozbakis@atauni.edu.tr )>: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16252198

Die Wirkstoffe in Extraktform des Balsam-Apfel (Momordica balsamina), besonders gegen Brustkrebs und bei verschiedenen Krebsarten
siehe unter: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=31&t=164 und die weltweiten Studien-Ergebnisse verlinkt unter:
Momordica charantia-Extrakt hemmt Brusktkrebs: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=11&t=165


Das Olivenöl-Kaltauszugs-Samen-Öl der asiatischen Bittergurke ist in alten Büchern als äußerlich angewandtes, starkes Heilmittel erwähnt und wurde in Mitteleuropa bei Brustgeschwüren mit Drüsenbeteiligung lobend angewandt. Die unter obig verlinkten Studien bestätigen diese äußerlichen Eigenschaften auch oral auf das Hemmen der Brustkrebszellenwachstum in Zusammenhang mit wieder angeregter Zellteilung.

In Sri Lanka wurde dieses Wundheil-Öl der Bittergurkensamen Momodica 1999 als solches und in seiner Herstellung für die Anwendung bei Säugetieren patentiert:
http://www.google.com/patents/US6964786:
"Die vorliegende Erfindung betrifft ein neues Öl aus den Samen von Momordica charantia L. extrahiert, zur örtlichen Anwendung auf den Körper von Säugetieren und als entzündungshemmendes, anti-arthritisches und vasculodilatory (Butgefäßdruck senkendes?) Wundheilmittel, wobei das Öl im wesentlichen aus Caprinsäure 0,7 -1,2% Gew., Laurinsäure 0,6-1 Gew.%., Palmitinsäure 42 bis 5,0 Gew.%., Stearinsäure 59-62 Gew.%., Ölsäure 13-15% Gew., archid acid 3 . -5 Gew.%, Linolsäure 8-10 Gew.%, und weitere kleinere unentdeckt Säuren 6-8 Gew.%;.. und ein Verfahren zur Herstellung solcher Öl."

Das 100% pure Momordica-Samenöl wird aus dem getrockneten Samenpulver gewonnen und gilt als das Wertvollste der Bittergurke.

Lieber Gruß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Momordica-Balsambirne: innerlich ein anti-Krebs-Gemüse

Beitragvon Lena » 22. Jul 2014, 11:19

Momordica-Balsambirne: ein durch die Inhaltsstoffe indiziertes anti-Krebs-Gemüse

http://www.blackherbals.com/bombo.htm
"Siebzehn Aminosäuren
(Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Cystein, Phenylalanin, Tyrosin, Threonin, Valin, Alanin, Arginin, Asparaginsäure, Glutaminsäure, Glycin, Histidin, Prolin und Serin) wurden in der Momordica balsamina gefunden, als Vorherrschaft neben Glutaminsäure, Leucin und Asparaginsäure.
Isoleucin, Leucin, Valin und aromatische Säuren sind höher als die WHO / FAO / UNU (1985)-Anforderungen.

Die Studie hat auch die mineralische Zusammensetzung der Blätter nach 100 g (DW) wie folgt ausgewiesen:
K (1.320,00 mg), Na (122,49 mg), Ca (941,00 mg), Mg (220,00 mg), P (130.46 mg), Fe (60,30 mg), Cu (5,44 mg), Mn (11,60 mg) und Zn (3,18 mg).
Vergleicht man die Mineralstoffgehalte der Blätter mit den RDA-Werten, zeigten die Ergebnisse, dass die Momordica balsamina-Blätter eine gute Nahrungsergänzung für einige Mineralstoffe sein können, besonders für K, Ca, Mg, Fe, Cu und Mn.
Die Blätter haben einen niedrigen Natriumgehalt mit einer relativ hohen Konzentration von Kalium.
A (K / Na)-Verhältnis in der Ernährung ist ein wichtiger Faktor bei der Verhinderung von Bluthochdruck und Arteriosklerose, da Kalium den Blutdruck senkt und Natrium ihn erhöht.

Aminosäurezusammensetzung von Momordica L. balsamina Blätter * Konzentration (g/100 g Protein):
Leucin 8,38
Lysin 3,94
insgesamt Aromatische (Essentielle Aminosäuren) 6,46
Alanin 4.16
Arginin 4,87
Asparaginsäure 8.21
Glutaminsäure 12.38
G Lycin 4,66

Zusammensetzung der Mineralien-Elemente der Momordica balsamina L-Blätter:
Konzentration (mg/100 g DW) *
Kalium - K 1.320,00
Natrium - Na 122,49
Calcium - Ca 941,00
Magnesium - Magnesium 220.00
Phosphor - P 130,46
Mangan - Mn 11,60
Eisen - Fe 60,30
Kupfer - Cu 5,44
Zink - Zn 3,18
K / Na 10,78
Ca / P 7.21

Kupfer ist ein wichtiges Element im menschlichen Körper, wo es als ein integraler Teil der Kupferproteine Ceruloplasmin beteiligt vorkommt, durch die Freisetzung von Eisen aus den Zellen in das Plasma und in den Energiestoffwechsel.
Mangan ist ein anderes Spurenelement für die menschliche Ernährung, wirkt es als Aktivator von vielen Enzymen.
:arrow: Der Mangangehalt (11,60 mg / 100 g) ist höher als einige kultiviert grüne Blattgemüse wie Spinat (0.5mg/100g), Kopfsalat (0.3mg/100g) und 0.2mg/100g in Kohl."

http://www.plantzafrica.com/plantklm/momordbalsam.htm
Roodt, V. 1998 Die Shell Field Guide Serie:.. Teil II Gemeinsame Wilde Blumen des Okavango-Delta, medizinische Anwendungen und den Nährwert Russel Friedman Bücher, Halfway House, Südafrika..

Roodt (1998) besagt, dass die Heilwirkungen der Frucht aus den saponischen Glykosiden stammen.
Im Okavango-Delta und an anderen Orten als Anwendung für die Abtreibung, gegen Furunkel, Verbrennungen, rissige Hände und Füße, externe Wunden, Erfrierungen, Hämorrhoiden, Kopfschmerzen und als Abführmittel findet.

Mienkie Welman, Nationale Herbarium, Pretoria
"Die Blätter und grüne Früchte werden gekocht und Spinat gegessen, manchmal mit Erdnüssen, oder einfach nur mit Brei vermischt. Die jungen Blätter enthalten Vitamin C. Die reifen Früchte werden auch roh gegessen."

Bis geklärt ist, ob diese Balsambirne (Kürbis)-Frucht nun reif auch roh verzehrt werden darf, ist dieser leicht kultivierbare Kürbissame eine Alternative für mitteleuropäische Gewächshäuser.

Die Inhaltsstoffe von Blätter und Frucht toppen ähnlich wie die rohe schwarze Melasse und die Bitteren Aprikosenkerne.

Lieber Guß Lena
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Geschwüre - Tumore äußerliche Wundbehandlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste