Indol-3-Carbinol, DIM (Tamoxifenersatz)

A-Z-Suche: >: Themen der letzten Zeit anzeigen >: sortiere nach "Betreff" >: "aufsteigend"
Salty
Beiträge: 6
Registriert: 13. Nov 2014, 18:40

Indol-3-Carbinol, DIM (Tamoxifenersatz)

Beitragvon Salty » 16. Nov 2014, 16:33

Hallo zusammen,

möchte hier auf ein Mittel aufmerksam machen, welches bei hormonsensitiven Tumoren eingesetzt werden kann. Bei Brustkrebs und Prostata-Ca. wird Indol-3-Carbinol (oder auch das daraus gebildete DIM) als Tamoxifen-Ersatz oder auch als Ersatz für Aromatasehemmer genutzt.
Es wird aus Kohlsorten gewonnen (kann natürlich auch roh als Gemüse gegessen werden), sollte aber im Bedarfsfall hochdosiert (400 -800 mg/Tag) zugeführt werden, was bei rohem Kohlgemüse nicht so einfach ist :GS40
Indol-3-Carbinol oder auch DIM (Diindolylmethan)gehört zur Gruppe der Glukosinolate (sekundäre Pflanzenstoffe) und wirken gleichzeitig an den Hormonrezeptoren und schädigen die Tumorzellen (irgendwo habe ich auch gelesen, dass es einen Versuch wert ist bei Wechseljahresbeschwerden, wenn nichts anderes mehr hilft).
Im Gegensatz zu Tamoxifen und anderen "Hormonunterdrückern" gibt es keine Nebenwirkungen. Im in-vitro Versuch soll Indol-3-Carbinol der Wirksamkeit von Tamoxifen sogar überlegen gewesen sein.
Ich finde, auf alle Fälle ein Mittel, welches man im Auge behalten sollte und als Alternative klingt es sehr vielversprechend.
Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen damit machen können?
Für Rückmeldungen dazu wäre ich sehr dankbar!

www.biologischekrebstherapie.net/behand ... -carbinol/
www.zentrum-der-gesundheit.de › interessante Artikel › Gesundheit
www.indonal.de/category/studien
geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/2012/9087/
www.krebsforum.ch/forum/viewtopic.php?p=2315

Einen geruhsamen Ausklang des Wochenendes wünsche ich allen

Salty

Lena
Beiträge: 1327
Registriert: 24. Feb 2013, 13:02

Re: Indol-3-Carbinol, DIM (Tamoxifenersatz)

Beitragvon Lena » 17. Nov 2014, 16:03

:er6 Danke Salty,
Lieber Gruß Lena

p.s.: zu den Nebenwirkungen von Tamoxifen hier im Forum:
Betreff des Beitrags: Chemo vernichtet mehr Gehirnzellen als Krebszellen!
>: http://www.digigalleria.net/krebs-nur-eine-krankheit/viewtopic.php?f=81&t=487&p=2234&hilit=Tamoxifen#p2234
"Weißt du, dass die Bäume reden? ... Sie sprechen miteinander, und sie sprechen zu dir, wenn du zuhörst." (Taganga Mani, Stoney)


Zurück zu „Heilmittel von A - Z“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste