Vitamin C

Benutzeravatar
Thistle
Beiträge: 52
Registriert: 7. Feb 2015, 14:39

Re: Vitamin C

Beitragvon Thistle » 16. Feb 2015, 11:07

Ich bin verunsichert. Auf der Website von Zentrum der Gesundheit habe ich gelesen, dass die synthetisch hergestellte Ascorbinsäure nichts mit dem eigentlichen Vitamin C zu tun hat.
Nehme ich natürliches Vit C zB in Form von Fruchtpulver, kann ich es nicht hoch genug dosieren.
Ich suche mal eben nach der Web Seite.

Benutzeravatar
Thistle
Beiträge: 52
Registriert: 7. Feb 2015, 14:39

Ascorbinsäure synthetisch

Beitragvon Thistle » 16. Feb 2015, 11:12


Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Vitamin C

Beitragvon Carmen » 16. Feb 2015, 12:03

Ich habe hier mal eine Seite gefunden, die vielleicht weiterhilft:

Vitamin C als Nahrungsergänzung

Vitamin C ist aktiv beteiligt in rund 15.000 Stoffwechselabläufen im Menschen (also sehr wichtig),
ohne Vitamin C läuft nichts im Immunsystem, als Feuerwehr gegen freie Radikale ist Vitamin C sehr
hilfreich (möglichst ergänzt mit OPC).

Nur Vitamin-C aus natürlichen Quellen hat eine gute Wirkung (aus Acerolakirsche,
Hagebutte, Sanddorn, oder aus tierischen Produkten…);

künstlich synthetisch hergestelltes Vitamin C ist zu meiden wie Gift!


http://josef-stocker.de/vitaminc.pdf

Liebe Grüße

Carmen

Benutzeravatar
Thistle
Beiträge: 52
Registriert: 7. Feb 2015, 14:39

Re: Vitamin C

Beitragvon Thistle » 16. Feb 2015, 12:24

Huch, du bist aber schnell!
Hallo Carmen.


Jetzt haben aber alle ein Problem, die eine Amygdalin Kur ins Auge gefasst haben, da gleichzeitig hochdosiert Vitamin C infundiert werden muss. Also ein paar ausgequetschte Zitronen reichen da nicht aus.
Ich habe mir diese Vit C Infusionen auch bestellt. Diese Heilpraktiker, die Amygdalien Therapien durchführen, benutzen doch auch die Infusionsflaschen, oder haben die etwas Besseres, frag ich mich.

Man findet diese Berichte über Heilungen nach hochdosierten Vitamin C Gaben, was ja nur in synthetischer Form möglich ist.
Es ist immer das Gleiche, man denkt ein Mittel der Wahl geunden zu haben, woraufhin man kurze Zeit später Gegenargumente findet, wenn man lange genug sucht.
Habe gerade auf einer englischen Web Seite gelesen, dass Vitamin C und Curcuma hochdosiert Krebswachstum Einhalt gebieten können. Wäre ein kleiner Zeitgewinn, bis man mit seiner Therapie loslegen kann.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1299
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Vitamin C

Beitragvon ralfdingo » 16. Feb 2015, 15:01

Ich bin natuerlich kein Experte und was bei mir hilft heisst noch lange nicht das es bei anderen hilft. Ich bae auch hoch dosiert Viatmin c genommen und zwar dieses Kuenstliche. Ich denke mal das natuerliches besser als Kuenstlich hergestelltes ist und das das Kuenstlich hergestellte besser als gar nichts ist. Chemisch ist das ja das gleiche nur die Schwingungen sind halt anderst

Benutzeravatar
Thistle
Beiträge: 52
Registriert: 7. Feb 2015, 14:39

Re: Vitamin C

Beitragvon Thistle » 16. Feb 2015, 15:13

Ich stimme da völlig mit dir überein.

Das künsliche Vitamin wird wohl vom Körper schlechter identifiziert und rauscht schnell durch den Körper, falls es sich nicht um ein Retard Produkt handelt.
Habe Tabletten gefunden, die ziemlich hoch dosiert natürliches Vit C enthalten, Eine Tablette 1000mg.
Vielleicht taugen die was.

Carmen
Beiträge: 835
Registriert: 5. Mär 2013, 10:59

Re: Vitamin C

Beitragvon Carmen » 16. Feb 2015, 17:12

Ich habe hier noch eine Seite, die eine Menge Informationen enthält

http://www.mweisser.50g.com/vitaminc.htm

Liebe Grüße

Carmen

Benutzeravatar
Thistle
Beiträge: 52
Registriert: 7. Feb 2015, 14:39

Re: Vitamin C

Beitragvon Thistle » 16. Feb 2015, 18:17

Diese Seite lässt keine Fragen offen, höchstens vielleicht, ob der Vitamin C Gehalt in der Acerola Kirsche oder in anderen getrockneten Früchten in der getrockneten Form stabil bleibt. Vitamin C zerfällt ja so schnell.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1299
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Vitamin C

Beitragvon ralfdingo » 16. Feb 2015, 20:36

Na ja vieleicht lese ich auch zu viel in verschiedenen Richtungen. Die Mischung die ih auf seite 2 Eingestellt habe ist eine Mischung die auch Magnesium enthaelt und das wird auch im Link hier drueber gesagt das es in zusammenspiehl von Magnesium erst wrken kann.
Dann nur mals als Denkanstoss, die ganzen Studien die Die Seite aufzeigt die alle im Ausland gemacht wurden glaubt ihr wirklich das die mit natuerlichem Vitamin C gemacht wurden oder Syntetischen Viatmin C. Raspelt man dann dazu ein wenig Zitronenschale dann ist man bestimmt auch noch ein stueck weiter.
Warum schreibe ich das ? Weil ich weis wie teuer Vitamin C Aus natuerlichen Pflanzen ist und selbst dann ist es oft rein und dann fehlt auch da die Bioflavonoide.
Also ich denke man kann auch mit wenig Geld und der richtigen Mischung gute Ergebnisse erziehlelen
Ciao Ralf

tigrib
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2013, 10:52

Re: Vitamin C

Beitragvon tigrib » 16. Feb 2015, 20:54

Ich habe versucht Acerolapulver alle 2 h, 8 x am Tag je 600 mg einzunehmen, was ja immer noch nicht hochdosiert ist.
Fazit: nach einer Woche hatte ich Magenprobleme. Rein aus pflanzlicher Kost, schafft man es nicht, Vitamin C hochdosiert zu sich zu nehmen. Ich denke für die B17 Infusionen kann man ruhig auf synth. Vitamin C Infusionen zurückgreifen, da es ja nicht durch den Magen Darmtrakt geht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei all den Studien natürliches Vitamin C genommen wurde.
Es gibt zu allen Mitteln negative Stimmen. Es gibt eine einzige Studie, die behauptet Curcumin in hohen Dosen ist toxisch und löst Krebs aus. Alle anderen Studien bescheinigen positive Effekte und bestätigen das Curcumin selbst bis zu 8 Gramm nicht toxisch ist.
Es gibt auch Behauptungen, dass grüner Tee schädlich ist in hohen Mengen und Krebs auslöst, es gibt aber auch hunderte Studien, die das Gegenteil behaupten.
LG Monika


Zurück zu „Vitamine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste