Gewürznelken als Heilmittel

die Übersichtsrubrik zu Heilmittel A-Z rein pflanzlicher Natur!
Susanne H.
Beiträge: 2
Registriert: 11. Mär 2015, 11:28

Gewürznelken als Heilmittel

Beitragvon Susanne H. » 11. Mär 2015, 11:45

Seit Jahrhunderten verwendet man Gewürznelken nicht nur zur Verfeinerung von Speisen, sondern auch in der Medizin.

Die Inhaltsstoffe bekämpfen Bakterien, Viren und Pilze, wirken betäubend und krampflösend.

Die Gewürznelke ist ein überaus vielseitg einsetzbares Heilmittel: Von Rachen- und Zahnfleischentzündungen, Zahn- und Halsschmerzen über Pilzinfektionen, Rheuma, Diabetes und Herpes bis hin zu Erkältungskrankeiten, Durchfall, Salmonelleninfektionen: Eine Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden (wie z.B. Übelkeit und Brechreiz) lassen sich erfolgreich mit der Gewürznelke bekämpfen und behandeln.

Die Gewürznelke besitzt zwei medizinische Wirkstoffe: die getrockneten Blütenknospen des Baumes und das daraus gewonnene Gewürznelkenöl. Die Eigenschaften von Gewürznelken, Nelkenöl und isolierten Inhaltsstoffen der Blütenknospen wurden sehr genau untersucht und dabei die örtliche betäubende, krampflösende und antiseptische Wirkung nachgewiesen.

Verschiedenen Arbeiten zufolge sollen Nelken auch antifungale (gegen Pilze gerichtete) und antivirale Effekte, insbesondere gegen Herpesviren, haben und hemmenden Einfluss auf orale Mikroorganismen ausüben.

Schon länger ist daneben die entzündungshemmende Wirkung von Gewürznelken bekannt.

Kürzlich entdeckten spanische Wissenschaftler, dass die aromatische Knospe zu den besten bekannten Antioxidantien gehört und sich daher wie kaum ein zweites Gewürz zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkraft eignet.

Gewürznelken enthalten mit 15 bis 23 Prozent einen sehr hohen Anteil an ätherischem Öl (Hauptinhaltsstoff: Eugenol). Außerdem sind Flavonoide, Gerbstoffe, Phenolcarbonsäuren und Triterpene enthalten. Insgesamt wirken die Inhaltsstoffe der Gewürznelken desinfizierend (antiseptisch), lokal betäubend und krampflösend. Außerdem töten sie Bakterien (antibakteriell), Pilze (antifungal) und Viren (antiviral). Gewürznelken sind daher arzneilich anerkannt zur Behandlung von entzündlichen Veränderungen der Mund- und Rachenschleimhäute, zur lokalen Schmerzstillung sowie als Antiseptikum bei Wurzelkanalbehandlungen in der Zahnheilkunde.

In diesem Ratgeber findet man alle Fakten zur Gewürznelke und wie man diese faszinierende Heilpflanze dazu einsetzen kann, das Wohlbefinden zu steigern, die Gesundheit zu verbessern und zahlreiche Leiden zu lindern!

Empfehlenswert!

http://www.amazon.de/Gesund-mit-Gewürzn ... 1508802300

Jojo
Beiträge: 128
Registriert: 11. Sep 2014, 09:46

Re: Gewürznelken als Heilmittel

Beitragvon Jojo » 11. Mär 2015, 19:06

Von der Nelke nutze ich das ätherische Öl :GS21
Das Spannende an der Gewürznelke ist, daß sie ca 90% Phenylpropane hat. Diese können prima ein unfreundliches Milieu für Viren und Bakterien schaffen und vor allem reinigen Phenylpropane die Rezeptoren an den Zellen!
Dort können körperfremde Eiweiße, also Antigene sitzen und eine Reaktion auslösen. Deswegen ist die Reinigung der Zellrezeptoren sehr wichtig.

Benutzeravatar
ralfdingo
Site Admin
Beiträge: 1319
Registriert: 23. Feb 2013, 18:40
Wohnort: Viareggio

Re: Gewürznelken als Heilmittel

Beitragvon ralfdingo » 11. Mär 2015, 23:16

in mexico benutzen das die Zahnaerte wenn sie dir einen Zahn ziehen zur Wundbehandlung und Schmerzlinderung, (Selbst erlebt)

Jojo
Beiträge: 128
Registriert: 11. Sep 2014, 09:46

Re: Gewürznelken als Heilmittel

Beitragvon Jojo » 12. Mär 2015, 20:49

Ja, die Natur hat schon tolle Dinge parat.
Wenn ich das Nelkenöl benutze, merke ich auch sehr, wie betäubend es sein kann.


Zurück zu „Heilmittel (Pflanzen, pflanzlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast