Darmprobleme mit unbekannter Herkunft

Hier kommt alles rein was in erster Linie nichts mit Krebs zu tun hat
Löwenzahn
Beiträge: 35
Registriert: 4. Apr 2015, 22:30

Re: Darmprobleme mit unbekannter Herkunft

Beitragvon Löwenzahn » 25. Mai 2015, 22:01

Hallo jojo
Ich habe erst jetzt hier gelesen. Ich nehme Sano Senfkörner aus der Apotheke. Sie helfen mir immer und meinen Bekannten auch. Es klingt zwar sehr einfach, aber es hilft ziemlich sicher. Teuer sind sie auch nicht. Sie kosten hier in Deutschland 4.80€ 200 g. Man nimmt vor dem Essen 1 Teelöffel ein. Bitte nicht beißen sondern mit Wasser ganz schlucken. Im Darm setzen die Senfkörner Enzyme frei die den Darm heilen. Selbst meinem Mann mit Leberschaden helfen sie.
Liebe Grüße Doris

Löwenzahn
Beiträge: 35
Registriert: 4. Apr 2015, 22:30

Re: Darmprobleme mit unbekannter Herkunft

Beitragvon Löwenzahn » 25. Mai 2015, 22:09

Hallo jojo, ich habe noch was vergessen
die Senfkörner gehen im Darm in die ganzen Ausbuchtungen und reinigen den Darm, denn gerade in den Ausbuchtungen setzt sich der Stuhl fest und es können dadurch Entzündungen entstehen und dadurch im schlimmsten Fall Krebs. Ich habe meinen Darm dadurch geheilt
Nochmals liebe Grüsse Doris


Zurück zu „Andere Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste